Neue Rezepte

Garnelen-Kichererbsen-Suppe

Garnelen-Kichererbsen-Suppe


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten

  • ¼ Tasse Olivenöl, plus mehr zum Beträufeln
  • 4 Unzen Speck oder Pancetta, fein gewürfelt (optional)
  • 3 Rippen Sellerie, gewürfelt
  • 1 mittelgroße Karotte, gewürfelt
  • 1 kleine Zwiebel, gewürfelt
  • 4 mittelgroße Knoblauchzehen, geschält und gehackt
  • 3 Liter Fischfond
  • 5 kleine rote Kartoffel, mittlere Würfel
  • 1 Zweig frischer Rosmarin, plus 1 EL gehackter frischer Rosmarin
  • 2 16-Unzen-Dosen Kichererbsen (ca. 3 Tassen), abgetropft und gespült, zur Hälfte mit einer Gabel zerdrückt
  • 2 14½-Unzen-Dosen gewürfelte Tomaten (ca. 2 Tassen), mit Flüssigkeit
  • 1 Pfund 26/30 geschälte und entdarmte geschälte Garnelen

Richtungen

Erhitze das Olivenöl in einem großen antihaftbeschichteten Suppentopf, bis es warm ist, etwa 30 Sekunden. Fügen Sie den Speck hinzu und kochen Sie, bis er knusprig ist, ungefähr 2 Minuten. Sellerie, Karotten und Zwiebeln dazugeben und etwa 2 Minuten anbraten, bis sie weich sind. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie, bis er geröstet ist, ungefähr 30 Sekunden. Brühe, Kartoffeln, Rosmarinzweig, Kichererbsen und Tomaten hinzufügen und etwa 15 Minuten kochen, bis die Kartoffeln weich sind.

Fügen Sie die Garnelen und den gehackten Rosmarin am Ende des Garvorgangs hinzu und kochen Sie, bis die Garnelen fest sind, etwa
2 Minuten. Sofort servieren und mit Olivenöl beträufeln.

Nährwerte

Portionen8

Kalorien pro Portion497

Folatäquivalent (gesamt)459µg100%

Riboflavin (B2)0.5mg29.4%


Vorbereitung

Schritt 1

Öl in einem Schmortopf oder einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Fenchel hinzu und kochen Sie unter Rühren etwa 6 Minuten, bis sie weich sind. Fügen Sie Ingwer hinzu und kochen Sie unter Rühren, bis Zwiebel und Fenchel sehr zart sind, etwa 2 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Zitronengras, rote Currypaste und Garnelenpaste hinzufügen und etwa 1 Minute kochen, bis sie duften. Kokosmilch, Hühnerbrühe und Fischsauce hinzufügen, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 20–30 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht eingedickt ist.

Schritt 3

Blumenkohl und Kichererbsen hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis der Blumenkohl zart ist, etwa 15 Minuten. Garnelen hinzufügen und köcheln lassen, bis die Garnelen gar sind, 3–5 Minuten. Zitronengras-Saison mit Salz verwerfen. Curry auf Reisoberseite mit Kohl, Koriander und Limetten servieren.

Wie würden Sie Garnelen-Curry mit Kichererbsen und Blumenkohl bewerten?

Dieses Rezept war nicht sehr schmackhaft. Allerdings war es relativ einfach zu machen. Vielleicht wäre es besser mit mehr Currypaste??

Ich hatte keinen Fenchel, aber den Rest habe ich aus der Speisekammer gemacht. Ausgezeichnet und einfach zu machen.

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Vorbereitung

Schritt 1

Öl in einem Schmortopf oder einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Fenchel hinzu und kochen Sie unter Rühren etwa 6 Minuten, bis sie weich sind. Ingwer hinzufügen und unter Rühren kochen, bis Zwiebel und Fenchel sehr zart sind, etwa 2 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Zitronengras, rote Currypaste und Garnelenpaste hinzufügen und etwa 1 Minute kochen, bis sie duften. Kokosmilch, Hühnerbrühe und Fischsauce hinzufügen, aufkochen, dann die Hitze reduzieren und 20–30 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht eingedickt ist.

Schritt 3

Blumenkohl und Kichererbsen hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis der Blumenkohl zart ist, etwa 15 Minuten. Garnelen hinzufügen und köcheln lassen, bis die Garnelen gar sind, 3–5 Minuten. Zitronengras-Saison mit Salz verwerfen. Curry auf Reisoberseite mit Kohl, Koriander und Limetten servieren.

Wie würden Sie Garnelen-Curry mit Kichererbsen und Blumenkohl bewerten?

Dieses Rezept war nicht sehr schmackhaft. Allerdings war es relativ einfach zu machen. Vielleicht wäre es besser mit mehr Currypaste??

Ich hatte keinen Fenchel, aber den Rest habe ich aus der Speisekammer gemacht. Ausgezeichnet und einfach zu machen.

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Vorbereitung

Schritt 1

Öl in einem Schmortopf oder einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Fenchel hinzu und kochen Sie unter Rühren etwa 6 Minuten, bis sie weich sind. Fügen Sie Ingwer hinzu und kochen Sie unter Rühren, bis Zwiebel und Fenchel sehr zart sind, etwa 2 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Zitronengras, rote Currypaste und Garnelenpaste hinzufügen und etwa 1 Minute kochen, bis sie duften. Kokosmilch, Hühnerbrühe und Fischsauce hinzufügen, aufkochen, dann die Hitze reduzieren und 20–30 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht eingedickt ist.

Schritt 3

Blumenkohl und Kichererbsen hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis der Blumenkohl weich ist, etwa 15 Minuten. Garnelen hinzufügen und köcheln lassen, bis die Garnelen gar sind, 3–5 Minuten. Zitronengras-Saison mit Salz verwerfen. Curry auf Reisoberseite mit Kohl, Koriander und Limetten servieren.

Wie würden Sie Garnelen-Curry mit Kichererbsen und Blumenkohl bewerten?

Dieses Rezept war nicht sehr schmackhaft. Allerdings war es relativ einfach zu machen. Vielleicht wäre es besser mit mehr Currypaste??

Ich hatte keinen Fenchel, aber den Rest habe ich aus der Speisekammer gemacht. Ausgezeichnet und einfach zu machen.

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Vorbereitung

Schritt 1

Öl in einem Schmortopf oder einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Fenchel hinzu und kochen Sie unter Rühren etwa 6 Minuten, bis sie weich sind. Fügen Sie Ingwer hinzu und kochen Sie unter Rühren, bis Zwiebel und Fenchel sehr zart sind, etwa 2 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Zitronengras, rote Currypaste und Garnelenpaste hinzufügen und etwa 1 Minute kochen, bis sie duften. Kokosmilch, Hühnerbrühe und Fischsauce hinzufügen, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 20–30 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht eingedickt ist.

Schritt 3

Blumenkohl und Kichererbsen hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis der Blumenkohl zart ist, etwa 15 Minuten. Garnelen hinzufügen und köcheln lassen, bis die Garnelen gar sind, 3–5 Minuten. Zitronengras-Saison mit Salz verwerfen. Curry auf Reisoberseite mit Kohl, Koriander und Limetten servieren.

Wie würden Sie Garnelen-Curry mit Kichererbsen und Blumenkohl bewerten?

Dieses Rezept war nicht sehr schmackhaft. Allerdings war es relativ einfach zu machen. Vielleicht wäre es besser mit mehr Currypaste??

Ich hatte keinen Fenchel, aber den Rest habe ich aus der Speisekammer gemacht. Ausgezeichnet und einfach zu machen.

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Vorbereitung

Schritt 1

Öl in einem Schmortopf oder einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Fenchel hinzu und kochen Sie unter Rühren etwa 6 Minuten, bis sie weich sind. Fügen Sie Ingwer hinzu und kochen Sie unter Rühren, bis Zwiebel und Fenchel sehr zart sind, etwa 2 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Zitronengras, rote Currypaste und Garnelenpaste hinzufügen und etwa 1 Minute kochen, bis sie duften. Kokosmilch, Hühnerbrühe und Fischsauce hinzufügen, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 20–30 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht eingedickt ist.

Schritt 3

Blumenkohl und Kichererbsen hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis der Blumenkohl zart ist, etwa 15 Minuten. Garnelen hinzufügen und köcheln lassen, bis die Garnelen gar sind, 3–5 Minuten. Zitronengras-Saison mit Salz verwerfen. Curry auf Reisoberseite mit Kohl, Koriander und Limetten servieren.

Wie würden Sie Garnelen-Curry mit Kichererbsen und Blumenkohl bewerten?

Dieses Rezept war nicht sehr schmackhaft. Allerdings war es relativ einfach zu machen. Vielleicht wäre es besser mit mehr Currypaste??

Ich hatte keinen Fenchel, aber den Rest habe ich aus der Speisekammer gemacht. Ausgezeichnet und einfach zu machen.

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Vorbereitung

Schritt 1

Öl in einem Schmortopf oder einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Fenchel hinzu und kochen Sie unter Rühren etwa 6 Minuten, bis sie weich sind. Fügen Sie Ingwer hinzu und kochen Sie unter Rühren, bis Zwiebel und Fenchel sehr zart sind, etwa 2 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Zitronengras, rote Currypaste und Garnelenpaste hinzufügen und etwa 1 Minute kochen, bis sie duften. Kokosmilch, Hühnerbrühe und Fischsauce hinzufügen, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 20–30 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht eingedickt ist.

Schritt 3

Blumenkohl und Kichererbsen hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis der Blumenkohl weich ist, etwa 15 Minuten. Garnelen hinzufügen und köcheln lassen, bis die Garnelen gar sind, 3–5 Minuten. Zitronengras-Saison mit Salz verwerfen. Curry auf Reisoberseite mit Kohl, Koriander und Limetten servieren.

Wie würden Sie Garnelen-Curry mit Kichererbsen und Blumenkohl bewerten?

Dieses Rezept war nicht sehr schmackhaft. Allerdings war es relativ einfach zu machen. Vielleicht wäre es besser mit mehr Currypaste??

Ich hatte keinen Fenchel, aber den Rest habe ich aus der Speisekammer gemacht. Ausgezeichnet und einfach zu machen.

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Vorbereitung

Schritt 1

Öl in einem Schmortopf oder einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Fenchel hinzu und kochen Sie unter Rühren etwa 6 Minuten, bis sie weich sind. Ingwer hinzufügen und unter Rühren kochen, bis Zwiebel und Fenchel sehr zart sind, etwa 2 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Zitronengras, rote Currypaste und Garnelenpaste hinzufügen und etwa 1 Minute kochen, bis sie duften. Kokosmilch, Hühnerbrühe und Fischsauce hinzufügen, aufkochen, dann die Hitze reduzieren und 20–30 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht eingedickt ist.

Schritt 3

Blumenkohl und Kichererbsen hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis der Blumenkohl zart ist, etwa 15 Minuten. Garnelen hinzufügen und köcheln lassen, bis die Garnelen gar sind, 3–5 Minuten. Zitronengras-Saison mit Salz verwerfen. Curry auf Reisoberseite mit Kohl, Koriander und Limetten servieren.

Wie würden Sie Garnelen-Curry mit Kichererbsen und Blumenkohl bewerten?

Dieses Rezept war nicht sehr schmackhaft. Allerdings war es relativ einfach zu machen. Vielleicht wäre es besser mit mehr Currypaste??

Ich hatte keinen Fenchel, aber den Rest habe ich aus der Speisekammer gemacht. Ausgezeichnet und einfach zu machen.

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Vorbereitung

Schritt 1

Öl in einem Schmortopf oder einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Fenchel hinzu und kochen Sie unter Rühren etwa 6 Minuten, bis sie weich sind. Ingwer hinzufügen und unter Rühren kochen, bis Zwiebel und Fenchel sehr zart sind, etwa 2 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Zitronengras, rote Currypaste und Garnelenpaste hinzufügen und etwa 1 Minute kochen, bis sie duften. Kokosmilch, Hühnerbrühe und Fischsauce hinzufügen, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 20–30 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht eingedickt ist.

Schritt 3

Blumenkohl und Kichererbsen hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis der Blumenkohl zart ist, etwa 15 Minuten. Garnelen hinzufügen und köcheln lassen, bis die Garnelen gar sind, 3–5 Minuten. Zitronengras-Saison mit Salz verwerfen. Curry auf Reisoberseite mit Kohl, Koriander und Limetten servieren.

Wie würden Sie Garnelen-Curry mit Kichererbsen und Blumenkohl bewerten?

Dieses Rezept war nicht sehr schmackhaft. Allerdings war es relativ einfach zu machen. Vielleicht wäre es besser mit mehr Currypaste??

Ich hatte keinen Fenchel, aber den Rest habe ich aus der Speisekammer gemacht. Ausgezeichnet und einfach zu machen.

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Vorbereitung

Schritt 1

Öl in einem Schmortopf oder einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Fenchel hinzu und kochen Sie unter Rühren etwa 6 Minuten, bis sie weich sind. Ingwer hinzufügen und unter Rühren kochen, bis Zwiebel und Fenchel sehr zart sind, etwa 2 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Zitronengras, rote Currypaste und Garnelenpaste hinzufügen und etwa 1 Minute kochen, bis sie duften. Kokosmilch, Hühnerbrühe und Fischsauce hinzufügen, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 20–30 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht eingedickt ist.

Schritt 3

Blumenkohl und Kichererbsen hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis der Blumenkohl zart ist, etwa 15 Minuten. Garnelen hinzufügen und köcheln lassen, bis die Garnelen gar sind, 3–5 Minuten. Zitronengras-Saison mit Salz verwerfen. Curry auf Reisoberseite mit Kohl, Koriander und Limetten servieren.

Wie würden Sie Garnelen-Curry mit Kichererbsen und Blumenkohl bewerten?

Dieses Rezept war nicht sehr schmackhaft. Allerdings war es relativ einfach zu machen. Vielleicht wäre es besser mit mehr Currypaste??

Ich hatte keinen Fenchel, aber den Rest habe ich aus der Speisekammer gemacht. Ausgezeichnet und einfach zu machen.

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Vorbereitung

Schritt 1

Öl in einem Schmortopf oder einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Fenchel hinzu und kochen Sie unter Rühren etwa 6 Minuten, bis sie weich sind. Ingwer hinzufügen und unter Rühren kochen, bis Zwiebel und Fenchel sehr zart sind, etwa 2 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Zitronengras, rote Currypaste und Garnelenpaste hinzufügen und etwa 1 Minute kochen, bis sie duften. Kokosmilch, Hühnerbrühe und Fischsauce hinzufügen, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 20–30 Minuten köcheln lassen, bis sie leicht eingedickt ist.

Schritt 3

Blumenkohl und Kichererbsen hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis der Blumenkohl zart ist, etwa 15 Minuten. Garnelen hinzufügen und köcheln lassen, bis die Garnelen gar sind, 3–5 Minuten. Zitronengras-Saison mit Salz verwerfen. Curry auf Reisoberseite mit Kohl, Koriander und Limetten servieren.

Wie würden Sie Garnelen-Curry mit Kichererbsen und Blumenkohl bewerten?

Dieses Rezept war nicht sehr schmackhaft. Allerdings war es relativ einfach zu machen. Vielleicht wäre es besser mit mehr Currypaste??

Ich hatte keinen Fenchel, aber den Rest habe ich aus der Speisekammer gemacht. Ausgezeichnet und einfach zu machen.

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices



Bemerkungen:

  1. Javin

    Alles um eins und so ist es unendlich

  2. List

    Stimmt dir absolut zu. In diesem Etwas ist und ist eine ausgezeichnete Idee. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.

  3. Pierson

    Ich kann vorschlagen, eine Website mit einer riesigen Menge an Informationen zu einem für Sie interessanten Thema zu besuchen.

  4. Osbeorht

    Wunderbarerweise diese unterhaltsame Nachricht

  5. Beltran

    Herzlichen Glückwunsch, Sie haben einen großartigen Gedanken.



Eine Nachricht schreiben