Neue Rezepte

8 unerwartet tolle Weinregionen

8 unerwartet tolle Weinregionen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wikimedia Commons/Peter Gerstbach

Ein Favorit von WineChap.com-Redakteurin Talia Baiocchi für sein faszinierendes Terroir. Wein wird auf allen sieben Hauptinseln produziert, die sich jeweils durch ihre eigene einzigartige Vielfalt an Mikroklimas und mineralreichen vulkanischen Böden auszeichnen. „In diesen Löchern wachsen Reben. Es ist ein verrückter, nach Science-Fiction aussehender Ort, und es ist ein Ort, an dem niemals Reben hätten wachsen dürfen.“ Dennoch produzieren die Inseln tatsächlich seit dem 15. Jahrhundert Wein – angeblich ein Liebling von Jefferson und Shakespeare – und sind einige der wenigen Weine der Welt vor der Reblaus. Obwohl etwa 250 Erzeuger auf den Inseln Weine herstellen, nur 11 werden in die USA exportiert

Kanarische Inseln, Spanien

Wikimedia Commons/Peter Gerstbach

Ein Favorit von WineChap.com-Redakteurin Talia Baiocchi für sein faszinierendes Terroir. Obwohl etwa 250 Erzeuger auf den Inseln Weine herstellen, nur 11 werden in die USA exportiert

Nashik, Indien

In einem Artikel der New York Times In der Region nannte Florence Fabricant es das "Napa Indiens". Es liegt im Bundesstaat Maharashtra und zählt zu den größten Weinanbaugebieten des Landes, in denen sich 2008 mehr als 40 Weingüter in Entwicklung befanden. Ziemlich beeindruckend, wenn man bedenkt, dass Indiens Weinbau zwar bis in die Bronzezeit zurückreicht, die moderne Weinindustrie jedoch erst in den 1980er Jahren ein Comeback feierte. Neben einer erfolgreichen Produktion von Schaumweinen ist die Region vor allem für ihre Mischungen Chenin Blanc, Shiraz und Shiraz bekannt. Obwohl der Großteil des Weines intern konsumiert wird, ist Wein aus den größeren Weinbergen wie Sula und Schloss Indage sind online käuflich zu erwerben.

Tasmanien, Australien

Australien ist mit Sicherheit einer der angesagtesten Jocks der Weinregionen der Neuen Welt. Und obwohl auf dieser Insel seit dem 19. Jahrhundert Reben angebaut werden, haben ihre Weine erst in den letzten Jahren große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Das ist der Herstellung von Schaumweinen zuzuschreiben, die im Rampenlicht stehen (manche würden argumentieren) Australiens beste), die von den kühleren Temperaturen der südlichen Lage der Insel profitieren. Rebsorten mit kühlem Klima, namentlich Pinot Noir und Chardonnay, eignen sich am besten, und die Weine der Region zeichnen sich typischerweise durch eine hohe Säure mit einem ausgewogenen Fruchtgeschmack aus.

Guadalupe-Tal, Mexiko

Wikimedia Commons/Tomas Castelazo

Tequila ist nicht der einzige bemerkenswerte Alkohol, der in Mexiko hergestellt wird – fragen Sie einfach Ihren lokalen Wein-Snob in der Nachbarschaft. Im Norden, innerhalb der Baja California, liegt diese berggeschützte Region unweit des Pazifischen Ozeans und ist eines der wenigen Täler der Welt, die für den Anbau von Premium-Weintrauben geeignet sind. Interessanterweise wurden dort ursprünglich im 16. Jahrhundert Reben gepflanzt, aber erst Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Industrie wieder zum Leben erweckt — angeblich von einer Gemeinschaft religiöser Pazifisten namens Molokans. Am vorherrschendsten und beeindruckendsten sind die roten Sorten, die dazu neigen, groß, würzig und vollmundig zu sein.

Dalmatinische Küste, Kroatien

Zinfandel-Fanatiker aufgepasst, hier ist eine Weinregion, auf die Sie achten müssen. In einem letztes Interview, WineChap.com-Redakteurin Talia Baiocchi, nannte Kroatien eine Weinregion, auf die man in den nächsten Jahren achten sollte. "Kroatische Weißweine haben viel Potenzial, sie haben einen wirklich interessanten Ausdruck von Zinfandel." Tatsächlich hat sich die Region neben einem faszinierenden Terroir mit einer Vielzahl von Mikroklimas vor allem durch ihre Vielfalt ausgezeichnet einzigartige autochthone Rebsorten.

Douro-Tal, Portugal

Ja, ja, die Region ist bekannt für Port. Aber in letzter Zeit hat es versucht, über seine Grenzen hinauszugehen Likörwein Typisierung – und fängt auch an, Erfolg zu haben! Danke an Produzenten wie Barca Velha, hat die Region im letzten Jahrzehnt große Fortschritte bei der Verbesserung der Qualität ihrer Tafelweine gemacht.

Okanagan Valley, Britisch-Kolumbien

Wikimedia Commons/Stuart

Die Region ist Kanadas zweitgrößter Weinproduzent hinter der Niagra-Halbinsel, also warum haben Sie vielleicht noch nicht davon gehört? Schuld daran ist die Nachfrage der Bevölkerung – weil sie verkaufe so gut In ihrem Heimatrevier schaffen sie es selten in die USA. Sie gelten als die weltweit besten nördlichste ernstzunehmende Weinregion, beherbergt es mehr als 60 Rebsorten, ist aber vor allem für seine Pinot Noir und Reislinge bekannt, obwohl sein Eiswein ziemlich viel Aufsehen erregt hat.

Bekaa-Tal, Libanon

Wikimedia Commons/Purplebarrel

Ein altes Weinanbaugebiet, das in letzter Zeit ein beeindruckendes Wiederaufleben erlebt hat. Heimat der größten Weingüter des Landes, zu den bekanntesten gehören Schloss Musar und Massaya, wurde das Bekaa-Tal maßgeblich durch das Engagement französischer Winzer und französischer Reben geprägt. Und obwohl es stimmt, dass französische Rebsorten wie Cinsault, Cabernet Sauvignon und Merlot dominieren, wurde in letzter Zeit den einzigartigen autochthonen Sorten der Gegend Aufmerksamkeit geschenkt.


Wein 101: Portugal

Diese Folge von “Wine 101” wird von E.& J. Gallo Winery gesponsert. Bei Gallo existieren wir, um Genuss in wichtigen Momenten zu bieten. Das Markenzeichen unseres Unternehmens ist seit jeher ein unerschütterliches Engagement für die Herstellung von Qualitätsweinen und Spirituosen. Ob es darum geht, barfuß zu werden und eine tolle Zeit zu haben, jeden Tag mit La Marca Prosecco zum Funkeln zu bringen oder unser Erbe mit Louis Martini in Napa fortzusetzen, wir möchten neue Freunde zum Wein willkommen heißen und an allen Momenten des Lebens teilhaben. Gruß und alles Gute.

In dieser Folge von „Wine 101“ spricht der Leiter der VinePair-Verkostung, Keith Beavers, über portugiesische Weine. Die Zuhörer lernen vier Regionen kennen, die die aufregendsten Weine Portugals produzieren: Vinho Verde, Douro, Alentejo und Lisboa. Diese Regionen produzieren ihre eigenen einzigartigen Rot- und Weißmischungen und sogar etwas Rosé.

Darüber hinaus listet Beavers die Geschichte des portugiesischen Weins auf, die weit über den Portwein hinausgeht. Abschließend erklärt Beavers, welche Weine aus Portugal den Hörer auf dem amerikanischen Markt erwarten dürfen.

Schalten Sie ein, um ein Experte für Portugal und seine Weine zu werden.

Online anhören

Oder sehen Sie sich das Gespräch hier an

Keith Beavers: Ich heiße Keith Beavers und besitze zum ersten Mal einen Rasen. Warum wächst Gras so schnell?

Was ist los, Weinliebhaber? Willkommen zu Episode 16 von VinePairs „Wine 101“-Podcast, Staffel 2. Mein Name ist Keith Beavers. Ich bin der Verkostungsdirektor von VinePair. Wir werden nett mit Weinen aus Portugal. Lassen Sie uns ein Gefühl dafür bekommen, denn sie hängen schon lange in unseren Weinregalen, sie haben ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und es sind großartige Weine.

OK, wir werden hier über Portugal sprechen, Weinliebhaber. Aber wir werden noch nicht über den Wein namens Port sprechen. Wir werden in einer anderen Episode, die sehr bald kommt, darauf eingehen. Wenn wir über Portugal sprechen, gehe ich nicht zu weit in den Wahnsinn von Port oder Madeira. Ich sage Wahnsinn, weil die Geschichte um diese beiden Drinks lächerlich ist und ich jetzt nicht darauf eingehen werde. Aber wegen der Popularität dieser angereicherten Weine, über die wir bald sprechen werden, gibt es all diese verschiedenen Stile. Es ist verrückt. Wir werden irgendwann darauf eingehen.

Heute möchte ich euch die Weine aus Portugal schmackhaft machen. Wie mache ich das? Ich möchte eine Aussage machen. Ist das cool? Es gibt etwas, was ich schon sehr lange über Weine aus Portugal sage. Als wir einen Weinladen besaßen, kauften wir viel portugiesischen Wein. Als ich in der Weinbranche aufwuchs und etwas über Wein und alles lernte, wurde mir klar, dass die günstigsten Weine in der Weinhandlung mit Qualität Weine aus Portugal sind. Das könnte sich bald ändern, aber in den letzten zehn Jahren oder länger standen die Weine Portugals in den Regalen. Entweder wurden sie ignoriert, oder sie wurden gekauft, ohne zu wissen, woher der Wein stammt oder aus Portugal stammt. Das ist kein Fehler von Portugal. Es ist ein Fehler, die Leute nicht über diesen Wein aufzuklären.

In den letzten fünf Jahren interessieren sich die Menschen immer mehr für Weine aus Portugal und mehr Menschen reisen tatsächlich nach Portugal – insbesondere nach Lissabon. Die Leute kamen zurück und sagten: “Hast du die Weine aus Portugal? Sie sind großartig!” Es ist aufregend. Ich hatte sogar schon Leute, die mich auf Instagram kontaktierten und sagten: “Wann machst du die Portugal-Folge?” Ich bin wie was? Okay, machen wir das.

Portugal ist das kleine, rechteckige Land auf der Iberischen Halbinsel, umgeben von Spanien. Es ist offensichtlich kein großes Land. Es ist ungefähr 630 Meilen von Norden nach Süden, ungefähr 125 Meilen, Geben oder Nehmen, von Osten nach Westen. Portugal mag klein erscheinen, aber es ist mächtig. Im Laufe der Geschichte war dieses kleine Land einst eine Grafschaft. Dann war es Teil von drei Landkreisen. Dann wurde es sein eigenes Königreich und wurde auch von demselben Monarchen regiert, der eine Zeitlang Spanien regierte. Abgesehen davon entwickelte sich Portugal als Zivilisation, als Land, als isolierte Regierungen, obwohl es von einem anderen Land umgeben ist. Diese Fähigkeit Portugals, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist, war eine Macht selbst. Es war tatsächlich eine sehr intelligente Macht, vielleicht schlauer als die anderen Mächte.

Wenn Sie über diese Zeit lesen, die Mitte bis Ende des 14. Jahrhunderts liegt, fallen ein paar Dinge auf. Einer ist, als ein spanischer König starb und es nach seinem Tod keinen offensichtlichen Erben gab, gab es einen großen Konflikt, um herauszufinden, wer der nächste auf dem Thron sein würde. Portugal war beteiligt und England kam durch, um den Portugiesen zu helfen, eine sehr wichtige Schlacht zu gewinnen, die dann zu einer Ehe führte, einer königlichen Ehe zwischen England und Portugal. Das besiegelte die Beziehung und Freundschaft mit diesen beiden Ländern für immer, bis heute. Dies hat die Popularität des Weinports in den Vordergrund der Geschichte gebracht. Ich werde in der Folge mit Likörwein darauf eingehen, aber Port galt als der Wein der Engländer.

Dann gibt es die Beziehung zwischen Portugal und Spanien. Wie sind diese Grenzen nicht die ganze Zeit gesprengt? Nun, es ist natürlich kompliziert. Etwas, das ich sehr interessant gelesen habe, ist, dass Spanien im Zuge seiner Entwicklung als Land erkannte, dass der Erhalt einer Küste gefährlich und sehr teuer war. Sie waren froh, dass Portugal eine große Küstenlinie der Iberischen Halbinsel unterhielt. Ich bin sicher, es ist viel komplizierter, aber das ist ein interessanter Leckerbissen. Ich war besessen davon, wie sich dieses Land isoliert entwickelt hat, weil es auch mit dem Wein zu tun hatte.

Irgendwann, als die Beulenpest eine große Sache war, verließen viele Menschen in Portugal das Landesinnere und es gab einen Exodus an die Küste. Sie wollten in diesen Städten leben und schließlich auf Schiffe steigen und woanders hingehen, weil die Beulenpest alle tötete. Das ist interessant, weil dies ein Land ist, das beschlossen hat, nach Osten zu gehen und dort drüben alles zu erobern, war für sie nicht so wichtig wie auf Schiffe zu steigen, auf den Ozean zu gehen und sich von dem zu entfernen, was in Europa passierte. Damit begann der portugiesische Ruf als Seefahrernation. Sie ließen sich in Brasilien nieder, auch in Indien, was eine große Sache ist. Christoph Kolumbus heiratete in eine portugiesische Adelsfamilie ein. Es ist erstaunlich, dass Filipa, die ein Ritter eines religiösen Ordens war, Soldaten in diesen religiösen Orden befehligte. Sie stammte aus dem Haushalt von Prinz Heinrich dem Seefahrer, der zu diesem Zeitpunkt 15 oder mehr maritime Entdeckungen auf dem Buckel hatte.

Dies sind, glaube ich, einige der Faktoren, die diesem Land geholfen haben, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist. In diesem kleinen Land gibt es bis heute 148 identifizierte einheimische Sorten in Portugal, und ich glaube, dass etwa hundert davon für die Weinherstellung zugelassen sind. Douro, das wir gleich erreichen werden, ist berühmt für Portwein. Wenn Sie dort Wein herstellen, dürfen Sie bis zu 30 der 100 zugelassenen Sorten für die Weinherstellung verwenden. Nun, das tun sie nicht immer, aber das ist einfach verrückt, oder? Dies kann zu der Verwirrung bei dem Versuch beitragen, Weine aus dieser Region zu verstehen. Es gab auch eine Zeit in diesem Land, in der die Führung eine korporative Einparteienherrschaft war, und diese geldverdienende Führungsmaschinerie entschied, dass Genossenschaften der beste Weg waren, wenn es um die Weinindustrie ging. Das war in den 1930er Jahren.

In dieser Zeit wurden in den ersten 20 Jahren dieser Führung allein im Norden Portugals 100 Genossenschaften aufgebaut. Offensichtlich war das Ziel hier Quantität vor Qualität. Die Regierung war nicht sehr großzügig, wenn es um die Finanzierung neuer Technologien für Genossenschaften ging. Sie blieben lange so, wie sie waren. Ich kann keine Portugal-Episode machen, ohne zu erwähnen, dass in den 1940er Jahren, gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, zwei Weinmarken aus Portugal kamen und die Vereinigten Staaten erreichten und wahnsinnige Erfolge feierten. Sie hatten all diese Männer, die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrten, und sie hatten eine Vorliebe für europäischen Wein, aber die Amerikaner hatten einen süßen Zahn. Diese beiden portugiesischen Marken, Lancers und Mateus, waren sprudelnde, süße, prickelnde Roséweine und kamen auf den amerikanischen Markt. Sie waren von den 1970er bis in die 1980er Jahre große Erfolge. Ich bin ein Gen Xer, ich bin 46 Jahre alt. Ich erinnere mich, dass meine Eltern manchmal scherzhaft über Lancers und Mateus sprachen, aber sie tranken es und mochten es.

Dies sind alles Momente, die wichtig sind, um die Entstehungsgeschichte Portugals zu verstehen, insbesondere beim Wein. Das Datum, das für Sie und mich in der Zukunft des portugiesischen Weins wichtig ist, ist jedoch 1986. Zu diesem Zeitpunkt trat Portugal der Europäischen Union bei. Ich werde in der Folge mit Likörwein näher darauf eingehen, aber Portugal hat einige der ältesten Weingesetze der Welt. Das war eines der ersten Gebiete, das eine berühmte Weinregion hatte, die eine geografische Abgrenzung brauchte, wenn man so will. Im Jahr 1756 grenzte der damalige Premierminister die Weinberge im Douro, wo Port berühmt ist, ab, um sicherzustellen, dass jeder wusste, woher dieser Wein stammte. In den 70er bis Anfang der 80er Jahre hatte das kontrollierte Appellationssystem Portugals seit 1756 einen langen Weg zurückgelegt. Es wurde ähnlich entwickelt, wie es die Franzosen oder Spanier sehen würden.

Als sie 1986 in die Europäische Union eintraten, war sie absolut organisiert und standardisiert, um dem Rest Europas zu entsprechen. Auch unter der EU wurden Genossenschaften, Technologie und Maschinen häufiger aktualisiert. Dies ist das Portugal, das wir heute kennen. Okay, nimm das. Loureiro, Alvarinho, Bical, Encruzado, Arinto, Añato Vaz, Rabigato, Códega do Larinho, Viosinho, Gouveio. Dies sind die Namen, die ich wahrscheinlich von den Weißweinsorten geschlachtet habe, die hauptsächlich in Portugal verwendet werden. Holen Sie sich das jetzt. Touriga Nacional, Aragonez, Tinta Roriz, Tinta Nera und Alicante Bouschet. Dies sind die roten Sorten, die in Portugal am häufigsten verwendet werden.

Ich sagte das Wort Tempranillo, dann sagte ich das Wort aus Aragonez, dann sagte ich das Wort Tinta Roriz. Sie sind alle die gleiche Traube. Im Alentejo, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Aragonez. Im Douro, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Tinta Roriz. Wie Sie sehen können, neben Tempranillo, von dem Sie, insbesondere wenn Sie diesen Podcast gehört haben, gehört haben, sind diese anderen Sorten auf der iberischen Halbinsel und speziell in Portugal beheimatet. Auch wenn das Land Sorten wie Syrah, Chardonnay und Sauvignon Blanc anbaut, sind diese nicht wichtig. Was an Portugal wichtig ist, sind die einheimischen Sorten und die Mischungen, die sie aus diesen einheimischen Sorten herstellen und was Sie auf dem amerikanischen Markt genießen können. Die Mehrheit der Weine aus Portugal werden Mischungen einiger dieser Sorten sein.

Obwohl man Leute aus der Branche hört, wahrscheinlich Sommeliers oder Vertreter bestimmter Gebiete in Portugal, wird viel über die kleineren Regionen gesprochen, aber auf dem amerikanischen Markt gibt es nicht genug davon für alle. Was ich heute tun werde, ist über vier spezifische Gebiete in Portugal zu sprechen, die Sie auf dem amerikanischen Markt finden werden, um sich mit diesen Weinen vertraut zu machen. Wenn die neuen Regionen in unser Land kommen, auf unseren Markt, werden Sie hip sein, was bereits in den Regalen ist.

Ich werde über zwei Regionen im Norden sprechen, Vinho Verde, und kurz über Douro. Dann. Wir werden nach Süden gehen und über eine große Region namens Alentejo und dann eine neue Region namens Lisboa sprechen. Obwohl ich einige der am häufigsten verwendeten oder bekanntesten Sorten in Portugal aufgelistet habe, rot und weiß, werde ich neue erwähnen, wenn wir durch diese vier Regionen kommen. Jede Region hat ihre eigene spezifische Sorte, mit der sie neben der beliebtesten Sorte herumspielen. Dies sind vier sehr aufregende Regionen, die sehr aufregende Weine herstellen, die wir jetzt genießen können. Es ist so cool.

Eine der bekanntesten, aber missverstandenen Regionen ist eine Region namens Vinho Verde im absoluten Nordwesten Portugals in einer Region namens Minho, die nach einem Fluss benannt ist, der durch sie fließt. Diese Region ist großartig. Sie werden Vinho Verde auf dem gesamten amerikanischen Markt sehen. Wenn Sie es bereits hatten, könnten Sie sagen: “Oh, mein Gott, es ist ein bisschen sprudelnd. Warum ist dieser Weißwein ein bisschen spritzig und kein Schaumwein?” Nun, das ist das Tolle an dieser Region. Die Weine von Vinho Verde spiegeln die Geschichte des Ortes wider. Hier haben wir die Loureiro-Traube und die Arinto-Traube, aber es gibt auch eine Traube namens Trajadura und eine Traube namens Avesso. Die schiere Menge an Sorten, die in Portugal verwendet werden, kann wirklich schwindelerregend sein, also sprechen wir über den Stil von Vinho Verde.

Wenn Sie sich ein begehbares Wohnhaus oder ein Brownstone-Gebäude in New York City vorstellen und das abreißen würden, hätten Sie dieses eine städtische Grundstück. So groß sind viele Weinberge in Vinho Verde. Nicht alle, aber 2011 waren es über 129.000. Die Tradition bestand darin, die Reben auf Pergolen zu erziehen, damit die Weinreben über die Köpfe der Menschen hinausragen.Die Idee war zweierlei: Eine höhere Ausbildung der Reben verringerte das Risiko einer Pilzinfektion der Reben, weil es eine so regnerische Region ist, und außerdem könnten die Menschen tatsächlich Überlebenspflanzen im Boden anbauen. Sie würden diese Reben auf diesen Pergolen haben und dann würden Mais, Getreide oder was auch immer sie für ihre tägliche Ernährung verwenden würden, im Boden liegen. Traditionell füllen sie den Wein in Flaschen ab und lassen ihn die malolaktische Umwandlung durchlaufen. Ich weiß nicht, ob sie damals wussten, was das war, aber das Ergebnis war ein knackiger, sehr erfrischender, junger Weißwein, der durch diese Umstellung ein bisschen prickelnd war.

Diese Weine sind so erfrischend. Ich weiß nicht einmal, ob ich erklären kann, wie erfrischend sie sind. Sie sind oft sehr erschwinglich, $8 oder $9. Sie sind meistens weiß, aber einige sind heutzutage rosé. Es gibt ein paar Rottöne da draußen, aber sie sind alle sprudelnd, sie sind alle erfrischend. Beginnen Sie den Abend mit einem Vinho Verde und Sie können loslegen. Es ist so gut, aber ich muss sagen, sie sind nicht alle auf diesem Niveau. Jetzt hat diese Region die Qualität wirklich gesteigert. Es ist alles Qualitätszeug, aber sie verstärken den Fokus. Allein in Vinho Verde gibt es neun Unterregionen, und die Leute machen jetzt entweder sortenreine Weine oder sie konzentrieren ihre Mischungen ein wenig mehr und konzentrieren sich auf die kantige Seite des Weins, um mehr Struktur zu erhalten. Diese kommen nach und nach auf den Markt, aber was Sie am meisten sehen werden, ist der gute, frische junge Vinho Verde. Aber machen Sie sich bereit für das andere Zeug, denn es kommt bereits auf die städtischen Märkte.

Südöstlich der Minho-Region, in der Vinho Verde liegt, liegt der Douro. Dies ist der berühmte Ort für Port. Das ist es: das Douro-Tal. Ich werde in der Likörwein-Episode viel darüber sprechen. Es ist berühmt. Es ist alt. Dies ist der Ort, der 1756 vom damaligen Premierminister abgegrenzt wurde. Dies ist tatsächlich der größte Bergweinberg der Welt. Wir werden darauf eingehen, aber die Sache an dieser Gegend sind die Rotweintrauben, die für den Portwein verwendet werden: Touriga Nacional, Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Barroca und Tinto Cão (was roter Hund bedeutet) und 90- plus andere Sorten, die in diesem Bereich zugelassen sind. Winzer können, wie gesagt, bis zu 30 der 100 in diesem Bereich zugelassenen verwenden. Die von mir erwähnten sind die, die am häufigsten verwendet werden. Es gibt natürlich noch andere, aber die Liste ist so lang.

Die stillen Rotweine, die aus dem Douro kommen, die kein Portwein sind, sind großartig. Sie sind groß, sie sind kühn, sie sind voller Körper. Sie haben Struktur. Sie haben tiefe Früchte. Die Säure ist schön und moderat. Es ist schwer, aber es wird Ihren Gaumen nicht zu sehr überfordern. Wo es bei diesen Rotweinen wirklich ankommt, ist das Tannin. Diese können sehr tanninreich, aber auch etwas leichter sein. Es ist verrückt. Sie sind überall. Wenn Sie den Douro in einem Weinladen betrachten und immer noch Rotwein sehen, wissen Sie, dass es sich um eine Mischung aus so vielen verschiedenen Sorten handelt und der Winzer diese Sorten mischt, um seine Aussage darüber zu machen, welche Art von Wein sie haben will dir aus dem Douro zeigen. Die Mehrheit wird dieses vollmundige Rot sein, aber es kann sich ändern.

Im Südosten Portugals liegt eine sehr große Weinregion namens Alentejo. Der Großteil davon ist eine sehr heiße Region. Im Sommer kann es über 100 Grad erreichen. Es gibt auch einige kühlere Gebiete des Alentejo und es gibt etwa acht Unterregionen. Es hat acht Unterregionen. Auf dem amerikanischen Markt sieht man das vielleicht nicht so oft, weil Winzer in diesen Subregionen nicht immer die Subregion auf dem Etikett angeben, obwohl dies immer beliebter wird, was wir in Zukunft sehen werden. Was Sie vom Alentejo aus sehen werden, ist ein sehr erschwinglicher Weißwein. Die kooperative Energie im Alentejo ist intensiv.

Es gibt andere Winzer um die Genossenschaften herum wie überall in Portugal, aber fast alles, was wir hier auf dem Markt sehen, stammt hauptsächlich von diesen Genossenschaften. Die Sache ist die, Alentejo war nicht immer für Wein bekannt. Hier bekommt der Großteil der Welt seinen Kork. Sie können hinausschauen und Sie sehen Korkeichen so weit das Auge reicht, und das hat Alentejo, Alentejo, gemacht. Aber jetzt ist dort Wein. Sie mischen die meisten der Weißweintrauben, die ich zuvor erwähnt habe, in ihre Weißweine. Antão Vaz, Roupeiro, Arinto, Verdelho und Alvarinho. Sie spielen auch mit ein wenig Viognier, was ein Hit oder Miss ist. Die Rotweine haben Tempranillo, aber hier nennen sie es Aragonez, Trincadeira und Alicante Bouschet. Alicante Bouschet ist wirklich interessant, weil das Fruchtfleisch dieser Traube tatsächlich rot ist und sie hier eine einzigartige Sorte namens Castelão haben, in die sie mischen. Sie werden Rot aus dem Alentejo sehen, aber meistens werden Sie Weiß sehen und sie werden 8217 werden großartig sein, sie werden erschwinglich sein und Sie werden sie lieben.

Last but not least liegt Lisboa an der Küste, die die Stadt Lissabon umgibt. Es gibt viel über Lissabon zu sagen. Allein in dieser allgemeinen Weinregion gibt es neun Weinregionen. Was an Lisboa sehr aufregend ist, ist, dass es hier viele Genossenschaften gibt und viele der Weine, die nach Lissabon in die Cafés kommen, sind diese leichten, frischen, fast wie Vinho Verde, jungen, erfrischenden Weine, die verkauft in diesen 1,3-Gallonen-Krügen, die sie Garrafas nennen. Das ist, was gerade passiert.

Im Laufe der Zeit wird dieser Bereich aufgrund der städtischen Umgebung immer stärker fokussiert. Ein Teil der städtischen Umgebung hat einige dieser kleineren Regionen in der Nähe von Lissabon durcheinander gebracht. In Zukunft werden wir mehr Wein von dort sehen. Auf dem amerikanischen Markt sehen Sie derzeit vielleicht eine große Flasche Weiß- oder Roséwein aus Lissabon. Nimm es. Es macht Spaß. Es ist ein Nachmittag.

Dies wird Ihnen den Einstieg in Portugal erleichtern und es Ihnen bequem machen, wenn Sie sich in einem Weinladen die portugiesische Abteilung ansehen und wissen, dass die Mehrheit der Weine aus diesen vier Regionen stammt. Also genieße es, trinke, was auch immer da ist, und versuche herauszufinden, welche Trauben darin enthalten sind. Vielleicht sagen sie es dir nicht, aber es ist in Ordnung. Genießen Sie einfach die Weine. Wenn Sie es mögen, ist @VinePairKeith mein Insta. Hashtag mich #Wine 101. Lass es uns anschauen.

@VinePairKeith ist mein Insta. Bewerten und bewerten Sie diesen Podcast, wo immer Sie ihn beziehen. Es hilft wirklich, das Wort zu verbreiten. Und nun zu ein paar total tollen Credits.

„Wine 101“ wurde von Ihnen, Keith Beavers, in der VinePair-Zentrale in New York City produziert, aufgenommen und bearbeitet. Ich möchte den Mitbegründern Adam Teeter und Josh Malin für die Entwicklung von VinePair ein großes Lob aussprechen. Und ich meine, ein großes Lob an Danielle Grinberg, die Art Director von VinePair, für die Erstellung des großartigsten Logos für diesen Podcast. Außerdem Darbi Cicci für den Titelsong. Hör dir das an. Und ich möchte dem gesamten VinePair-Team dafür danken, dass sie mir geholfen haben, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Wir sehen uns nächste Woche.


Wein 101: Portugal

Diese Folge von “Wine 101” wird von E.& J. Gallo Winery gesponsert. Bei Gallo existieren wir, um Genuss in wichtigen Momenten zu bieten. Das Markenzeichen unseres Unternehmens ist seit jeher ein unerschütterliches Engagement für die Herstellung von Qualitätsweinen und Spirituosen. Ob es darum geht, barfuß zu werden und eine tolle Zeit zu haben, jeden Tag mit La Marca Prosecco zum Funkeln zu bringen oder unser Erbe mit Louis Martini in Napa fortzusetzen, wir möchten neue Freunde zum Wein willkommen heißen und an allen Momenten des Lebens teilhaben. Gruß und alles Gute.

In dieser Folge von „Wine 101“ spricht der Leiter der VinePair-Verkostung, Keith Beavers, über portugiesische Weine. Die Zuhörer lernen vier Regionen kennen, die die aufregendsten Weine Portugals produzieren: Vinho Verde, Douro, Alentejo und Lisboa. Diese Regionen produzieren ihre eigenen einzigartigen Rot- und Weißmischungen und sogar etwas Rosé.

Darüber hinaus listet Beavers die Geschichte des portugiesischen Weins auf, die weit über den Portwein hinausgeht. Abschließend erklärt Beavers, welche Weine aus Portugal den Hörer auf dem amerikanischen Markt erwarten dürfen.

Schalten Sie ein, um ein Experte für Portugal und seine Weine zu werden.

Online anhören

Oder sehen Sie sich das Gespräch hier an

Keith Beavers: Ich heiße Keith Beavers und besitze zum ersten Mal einen Rasen. Warum wächst Gras so schnell?

Was ist los, Weinliebhaber? Willkommen zu Episode 16 des Podcasts „Wine 101“ von VinePair, Staffel 2. Mein Name ist Keith Beavers. Ich bin der Verkostungsdirektor von VinePair. Wir werden nett mit Weinen aus Portugal. Lassen Sie uns ein Gefühl dafür bekommen, denn sie hängen schon lange in unseren Weinregalen, sie haben ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und es sind großartige Weine.

OK, wir werden hier über Portugal sprechen, Weinliebhaber. Aber wir werden noch nicht über den Wein namens Port sprechen. Wir werden in einer anderen Episode, die sehr bald kommt, darauf eingehen. Wenn wir über Portugal sprechen, gehe ich nicht zu weit in den Wahnsinn von Port oder Madeira. Ich sage Wahnsinn, weil die Geschichte um diese beiden Drinks lächerlich ist und ich jetzt nicht darauf eingehen werde. Aber wegen der Popularität dieser angereicherten Weine, über die wir bald sprechen werden, gibt es all diese verschiedenen Stile. Es ist verrückt. Wir werden irgendwann darauf eingehen.

Heute möchte ich euch die Weine aus Portugal schmackhaft machen. Wie mache ich das? Ich möchte eine Aussage machen. Ist das cool? Es gibt etwas, was ich schon sehr lange über Weine aus Portugal sage. Als wir einen Weinladen besaßen, kauften wir viel portugiesischen Wein. Als ich in der Weinbranche aufwuchs und etwas über Wein und alles andere lernte, wurde mir klar, dass die günstigsten Weine in der Weinhandlung mit Qualität Weine aus Portugal sind. Das könnte sich bald ändern, aber in den letzten zehn Jahren oder länger standen die Weine Portugals in den Regalen. Entweder wurden sie ignoriert, oder sie wurden gekauft, ohne zu wissen, woher der Wein stammt oder aus Portugal stammt. Das ist kein Fehler von Portugal. Es ist ein Fehler, die Leute nicht über diesen Wein aufzuklären.

In den letzten fünf Jahren interessieren sich die Menschen immer mehr für Weine aus Portugal und mehr Menschen reisen tatsächlich nach Portugal – insbesondere nach Lissabon. Die Leute kamen zurück und sagten: “Hast du die Weine aus Portugal? Sie sind großartig!” Es ist aufregend. Ich hatte sogar schon Leute, die mich auf Instagram kontaktierten und sagten: “Wann machst du die Portugal-Folge?” Ich bin wie was? Okay, machen wir das.

Portugal ist das kleine, rechteckige Land auf der Iberischen Halbinsel, umgeben von Spanien. Es ist offensichtlich kein großes Land. Es ist ungefähr 630 Meilen von Norden nach Süden, ungefähr 125 Meilen, Geben oder Nehmen, von Osten nach Westen. Portugal mag klein erscheinen, aber es ist mächtig. Im Laufe der Geschichte war dieses kleine Land einst eine Grafschaft. Dann war es Teil von drei Landkreisen. Dann wurde es sein eigenes Königreich und wurde auch von demselben Monarchen regiert, der eine Zeitlang Spanien regierte. Abgesehen davon entwickelte sich Portugal als Zivilisation, als Land, als isolierte Regierungen, obwohl es von einem anderen Land umgeben ist. Diese Fähigkeit Portugals, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist, war eine Macht selbst. Es war tatsächlich eine sehr intelligente Macht, vielleicht schlauer als die anderen Mächte.

Wenn Sie über diese Zeit lesen, die Mitte bis Ende des 14. Jahrhunderts liegt, fallen ein paar Dinge auf. Einer ist, als ein spanischer König starb und es nach seinem Tod keinen offensichtlichen Erben gab, gab es einen großen Konflikt, um herauszufinden, wer der nächste auf dem Thron sein würde. Portugal war beteiligt und England kam durch, um den Portugiesen dabei zu helfen, eine sehr wichtige Schlacht zu gewinnen, die dann zu einer Ehe führte, einer königlichen Ehe zwischen England und Portugal. Das besiegelte die Beziehung und Freundschaft mit diesen beiden Ländern für immer, bis heute. Dies hat die Popularität des Weinports in den Vordergrund der Geschichte gebracht. Ich werde in der Folge mit Likörwein darauf eingehen, aber Port galt als der Wein der Engländer.

Dann gibt es die Beziehung zwischen Portugal und Spanien. Wie sind diese Grenzen nicht die ganze Zeit gesprengt? Nun, es ist natürlich kompliziert. Etwas, das ich sehr interessant gelesen habe, ist, dass Spanien im Zuge seiner Entwicklung als Land erkannte, dass der Erhalt einer Küste gefährlich und sehr teuer war. Sie waren froh, dass Portugal eine große Küstenlinie der Iberischen Halbinsel unterhielt. Ich bin sicher, es ist viel komplizierter, aber das ist ein interessanter Leckerbissen. Ich war besessen davon, wie sich dieses Land isoliert entwickelt hat, weil es auch mit dem Wein zu tun hatte.

Irgendwann, als die Beulenpest eine große Sache war, verließen viele Menschen in Portugal das Landesinnere und es gab einen Exodus an die Küste. Sie wollten in diesen Städten leben und schließlich auf Schiffe steigen und woanders hingehen, weil die Beulenpest alle tötete. Das ist interessant, weil dies ein Land ist, das beschlossen hat, nach Osten zu gehen und dort drüben alles zu erobern, war für sie nicht so wichtig wie auf Schiffe zu steigen, auf den Ozean zu gehen und sich von dem zu entfernen, was in Europa passierte. Damit begann der portugiesische Ruf als Seefahrernation. Sie ließen sich in Brasilien nieder, auch in Indien, was eine große Sache ist. Christoph Kolumbus heiratete in eine portugiesische Adelsfamilie ein. Es ist erstaunlich, dass Filipa, die ein Ritter eines religiösen Ordens war, Soldaten in diesen religiösen Orden befehligte. Sie stammte aus dem Haushalt von Prinz Heinrich dem Seefahrer, der zu diesem Zeitpunkt 15 oder mehr maritime Entdeckungen auf dem Buckel hatte.

Dies sind, glaube ich, einige der Faktoren, die diesem Land geholfen haben, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist. In diesem kleinen Land gibt es bis heute 148 identifizierte einheimische Sorten nach Portugal, und ich glaube, dass etwa hundert davon für die Weinherstellung zugelassen sind. Douro, das wir gleich erreichen werden, ist berühmt für Portwein. Wenn Sie dort Wein herstellen, dürfen Sie bis zu 30 der 100 zugelassenen Sorten für die Weinherstellung verwenden. Nun, das tun sie nicht immer, aber das ist einfach verrückt, oder? Dies kann zu der Verwirrung bei dem Versuch beitragen, Weine aus dieser Region zu verstehen. Es gab auch eine Zeit in diesem Land, in der die Führung eine korporative Einparteienherrschaft war, und diese geldmachende Führungsmaschinerie entschied, dass Genossenschaften der beste Weg waren, wenn es um die Weinindustrie ging. Das war in den 1930er Jahren.

In dieser Zeit wurden in den ersten 20 Jahren dieser Führung allein im Norden Portugals 100 Genossenschaften aufgebaut. Offensichtlich war das Ziel hier Quantität vor Qualität. Die Regierung war nicht sehr großzügig, wenn es um die Finanzierung neuer Technologien für Genossenschaften ging. Sie blieben lange so, wie sie waren. Ich kann keine Portugal-Episode machen, ohne zu erwähnen, dass in den 1940er Jahren, gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, zwei Weinmarken aus Portugal kamen und die Vereinigten Staaten erreichten und wahnsinnige Erfolge feierten. Sie hatten all diese Männer, die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrten, und sie hatten eine Vorliebe für europäischen Wein, aber die Amerikaner hatten einen süßen Zahn. Diese beiden Marken aus Portugal, Lancers und Mateus, waren sprudelnde, süße, prickelnde Roséweine und kamen auf den amerikanischen Markt. Sie waren von den 1970er bis in die 1980er Jahre große Erfolge. Ich bin ein Gen Xer, ich bin 46 Jahre alt. Ich erinnere mich, dass meine Eltern manchmal scherzhaft über Lancers und Mateus sprachen, aber sie tranken es und mochten es.

Dies sind alles Momente, die wichtig sind, um die Entstehungsgeschichte Portugals zu verstehen, insbesondere beim Wein. Das Datum, das für Sie und mich in der Zukunft des portugiesischen Weins wichtig ist, ist jedoch 1986. Zu diesem Zeitpunkt trat Portugal der Europäischen Union bei. Ich werde in der Folge mit Likörwein näher darauf eingehen, aber Portugal hat einige der ältesten Weingesetze der Welt. Das war eines der ersten Gebiete, das eine berühmte Weinregion hatte, die eine geografische Abgrenzung brauchte, wenn man so will. Im Jahr 1756 grenzte der damalige Premierminister die Weinberge im Douro, wo Port berühmt ist, ab, um sicherzustellen, dass jeder wusste, woher dieser Wein stammte. In den 70er und frühen 80er Jahren hatte das kontrollierte Appellationssystem Portugals seit 1756 einen langen Weg zurückgelegt. Es wurde ähnlich entwickelt, wie es die Franzosen oder Spanier sehen würden.

Als sie 1986 in die Europäische Union eintraten, war sie absolut organisiert und standardisiert, um dem Rest Europas zu entsprechen. Auch unter der EU wurden Genossenschaften, Technologie und Maschinen häufiger aktualisiert. Dies ist das Portugal, das wir heute kennen. Okay, nimm das. Loureiro, Alvarinho, Bical, Encruzado, Arinto, Añato Vaz, Rabigato, Códega do Larinho, Viosinho, Gouveio. Dies sind die Namen, die ich wahrscheinlich von den Weißweinsorten geschlachtet habe, die hauptsächlich in Portugal verwendet werden. Holen Sie sich das jetzt. Touriga Nacional, Aragonez, Tinta Roriz, Tinta Nera und Alicante Bouschet. Dies sind die roten Sorten, die in Portugal am häufigsten verwendet werden.

Nun, ich sagte das Wort Tempranillo, dann sagte ich das Wort aus Aragonez, dann sagte ich das Wort Tinta Roriz. Sie sind alle die gleiche Traube. Im Alentejo, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Aragonez. Im Douro, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Tinta Roriz. Wie Sie sehen können, neben Tempranillo, von dem Sie, insbesondere wenn Sie diesen Podcast gehört haben, gehört haben, sind diese anderen Sorten auf der iberischen Halbinsel und speziell in Portugal beheimatet. Auch wenn das Land Sorten wie Syrah, Chardonnay und Sauvignon Blanc anbaut, sind diese nicht wichtig. Was an Portugal wichtig ist, sind die einheimischen Sorten und die Mischungen, die sie aus diesen einheimischen Sorten herstellen und was Sie auf dem amerikanischen Markt genießen können. Die Mehrheit der Weine aus Portugal werden Mischungen einiger dieser Sorten sein.

Obwohl man Leute aus der Branche hört, wahrscheinlich Sommeliers oder Vertreter bestimmter Gebiete in Portugal, wird viel über die kleineren Regionen gesprochen, aber auf dem amerikanischen Markt gibt es nicht genug davon für alle. Was ich heute tun werde, ist über vier spezifische Gebiete in Portugal zu sprechen, die Sie auf dem amerikanischen Markt finden werden, um sich mit diesen Weinen vertraut zu machen. Wenn die neuen Regionen in unser Land kommen, auf unseren Markt, werden Sie hip sein, was bereits in den Regalen ist.

Ich werde über zwei Regionen im Norden sprechen, Vinho Verde, und kurz über Douro. Dann.Wir werden nach Süden gehen und über eine große Region namens Alentejo und dann eine neue Region namens Lisboa sprechen. Obwohl ich einige der am häufigsten verwendeten oder bekanntesten Sorten in Portugal aufgelistet habe, rot und weiß, werde ich neue erwähnen, wenn wir durch diese vier Regionen kommen. Jede Region hat ihre eigene spezifische Sorte, mit der sie neben der beliebtesten Sorte herumspielen. Dies sind vier sehr aufregende Regionen, die sehr aufregende Weine herstellen, die wir jetzt genießen können. Es ist so cool.

Eine der bekanntesten, aber missverstandenen Regionen ist eine Region namens Vinho Verde im absoluten Nordwesten Portugals in einer Region namens Minho, die nach einem Fluss benannt ist, der durch sie fließt. Diese Region ist großartig. Sie werden Vinho Verde auf dem gesamten amerikanischen Markt sehen. Wenn Sie es bereits hatten, könnten Sie sagen: “Oh, mein Gott, es ist ein bisschen sprudelnd. Warum ist dieser Weißwein ein bisschen spritzig und kein Schaumwein?” Nun, das ist das Tolle an dieser Region. Die Weine von Vinho Verde spiegeln die Geschichte des Ortes wider. Hier haben wir die Loureiro-Traube und die Arinto-Traube, aber es gibt auch eine Traube namens Trajadura und eine Traube namens Avesso. Die schiere Menge an Sorten, die in Portugal verwendet werden, kann wirklich schwindelerregend sein, also sprechen wir über den Stil von Vinho Verde.

Wenn Sie sich ein begehbares Wohnhaus oder ein Brownstone-Gebäude in New York City vorstellen und das abreißen würden, hätten Sie dieses eine städtische Grundstück. So groß sind viele Weinberge in Vinho Verde. Nicht alle, aber 2011 waren es über 129.000. Die Tradition bestand darin, die Reben auf Pergolen zu erziehen, damit die Weinreben über die Köpfe der Menschen hinausragen. Die Idee war zweierlei: Eine höhere Ausbildung der Reben verringerte das Risiko, dass die Reben von Pilzen infiziert werden, weil es eine so regnerische Region ist, und außerdem könnten die Menschen tatsächlich Überlebenspflanzen im Boden anbauen. Sie würden diese Reben auf diesen Pergolen haben und dann würden Mais, Getreide oder was auch immer sie für ihre tägliche Ernährung verwenden würden, im Boden liegen. Traditionell füllen sie den Wein in Flaschen ab und lassen ihn die malolaktische Umwandlung durchlaufen. Ich weiß nicht, ob sie damals wussten, was das war, aber das Ergebnis war ein knackiger, sehr erfrischender, junger Weißwein, der durch diese Umstellung ein bisschen sprudelt.

Diese Weine sind so erfrischend. Ich weiß nicht einmal, ob ich erklären kann, wie erfrischend sie sind. Sie sind oft sehr erschwinglich, $8 oder $9. Sie sind meistens weiß, aber einige sind heutzutage rosé. Es gibt ein paar Rottöne da draußen, aber sie sind alle sprudelnd, sie sind alle erfrischend. Beginnen Sie den Abend mit einem Vinho Verde und Sie können loslegen. Es ist so gut, aber ich muss sagen, sie sind nicht alle auf diesem Niveau. Jetzt hat diese Region die Qualität wirklich gesteigert. Es ist alles Qualitätszeug, aber sie verstärken den Fokus. Allein in Vinho Verde gibt es neun Unterregionen, und die Leute machen jetzt entweder sortenreine Weine oder sie konzentrieren ihre Mischungen ein wenig mehr und konzentrieren sich auf die kantige Seite des Weins, um mehr Struktur zu erhalten. Diese kommen nach und nach auf den Markt, aber was Sie am meisten sehen werden, ist der gute, frische junge Vinho Verde. Aber machen Sie sich bereit für das andere Zeug, denn es kommt bereits auf die städtischen Märkte.

Südöstlich der Minho-Region, in der Vinho Verde liegt, liegt der Douro. Dies ist der berühmte Ort für Port. Das ist es: das Douro-Tal. Ich werde in der Likörwein-Episode viel darüber sprechen. Es ist berühmt. Es ist alt. Dies ist der Ort, der 1756 vom damaligen Premierminister abgegrenzt wurde. Dies ist tatsächlich der größte Bergweinberg der Welt. Wir werden darauf eingehen, aber die Sache an dieser Gegend sind die Rotweintrauben, die für den Portwein verwendet werden: Touriga Nacional, Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Barroca und Tinto Cão (was roter Hund bedeutet) und 90- plus andere Sorten, die in diesem Bereich zugelassen sind. Winzer können, wie gesagt, bis zu 30 der 100 in diesem Bereich zugelassenen verwenden. Die von mir erwähnten sind die, die am häufigsten verwendet werden. Es gibt natürlich noch andere, aber die Liste ist so lang.

Die stillen Rotweine, die aus dem Douro kommen, die kein Portwein sind, sind großartig. Sie sind groß, sie sind kühn, sie sind voller Körper. Sie haben Struktur. Sie haben tiefe Früchte. Die Säure ist schön und moderat. Es ist schwer, aber es wird Ihren Gaumen nicht zu sehr überfordern. Wo es bei diesen Rotweinen wirklich ankommt, ist das Tannin. Diese können sehr tanninreich, aber auch etwas leichter sein. Es ist verrückt. Sie sind überall. Wenn Sie den Douro in einem Weinladen betrachten und immer noch Rotwein sehen, wissen Sie, dass es sich um eine Mischung aus so vielen verschiedenen Sorten handelt und der Winzer diese Sorten mischt, um seine Aussage darüber zu machen, welche Art von Wein sie haben will dir aus dem Douro zeigen. Die Mehrheit wird dieses vollmundige Rot sein, aber es kann sich ändern.

Im Südosten Portugals liegt eine sehr große Weinregion namens Alentejo. Der Großteil davon ist eine sehr heiße Region. Im Sommer kann es über 100 Grad erreichen. Es gibt auch einige kühlere Gebiete des Alentejo und es gibt etwa acht Unterregionen. Es hat acht Unterregionen. Auf dem amerikanischen Markt sieht man das vielleicht nicht so oft, weil Winzer in diesen Subregionen nicht immer die Subregion auf dem Etikett angeben, obwohl dies immer beliebter wird, was wir in Zukunft sehen werden. Was Sie vom Alentejo aus sehen werden, ist ein sehr erschwinglicher Weißwein. Die kooperative Energie im Alentejo ist intensiv.

Es gibt andere Winzer um die Genossenschaften herum wie überall in Portugal, aber fast alles, was wir hier auf dem Markt sehen, stammt hauptsächlich von diesen Genossenschaften. Die Sache ist die, Alentejo war nicht immer für Wein bekannt. Hier bekommt der Großteil der Welt seinen Kork. Sie können hinausschauen und Sie sehen Korkeichen so weit das Auge reicht, und das hat Alentejo, Alentejo, gemacht. Aber jetzt ist dort Wein. Sie mischen die meisten der Weißweintrauben, die ich zuvor erwähnt habe, in ihre Weißweine. Antão Vaz, Roupeiro, Arinto, Verdelho und Alvarinho. Sie spielen auch mit ein wenig Viognier, was ein Hit oder Miss ist. Die Rotweine haben Tempranillo, aber hier nennen sie es Aragonez, Trincadeira und Alicante Bouschet. Alicante Bouschet ist wirklich interessant, weil das Fruchtfleisch dieser Traube tatsächlich rot ist und sie hier eine einzigartige Sorte namens Castelão haben, in die sie mischen. Sie werden Rot aus dem Alentejo sehen, aber meistens werden Sie Weiß sehen und sie werden 8217 werden großartig sein, sie werden erschwinglich sein und Sie werden sie lieben.

Last but not least liegt Lisboa an der Küste, die die Stadt Lissabon umgibt. Es gibt viel über Lissabon zu sagen. Allein in dieser allgemeinen Weinregion gibt es neun Weinregionen. Was an Lisboa sehr aufregend ist, ist, dass es hier viele Genossenschaften gibt und viele der Weine, die nach Lissabon in die Cafés kommen, sind diese leichten, frischen, fast wie Vinho Verde, jungen, erfrischenden Weine, die verkauft in diesen 1,3-Gallonen-Krügen, die sie Garrafas nennen. Das ist, was gerade passiert.

Im Laufe der Zeit wird dieser Bereich aufgrund der städtischen Umgebung immer stärker fokussiert. Ein Teil der städtischen Umgebung hat einige dieser kleineren Regionen in der Nähe von Lissabon durcheinander gebracht. In Zukunft werden wir mehr Wein von dort sehen. Auf dem amerikanischen Markt sehen Sie derzeit vielleicht eine große Flasche Weiß- oder Roséwein aus Lissabon. Nimm es. Es macht Spaß. Es ist ein Nachmittag.

Dies wird Ihnen den Einstieg in Portugal erleichtern und es Ihnen bequem machen, wenn Sie sich in einem Weinladen die portugiesische Abteilung ansehen und wissen, dass die Mehrheit der Weine aus diesen vier Regionen stammt. Also genieße es, trinke, was auch immer da ist, und versuche herauszufinden, welche Trauben darin enthalten sind. Vielleicht sagen sie es dir nicht, aber es ist in Ordnung. Genießen Sie einfach die Weine. Wenn Sie es mögen, ist @VinePairKeith mein Insta. Hashtag mich #Wine 101. Lass es uns anschauen.

@VinePairKeith ist mein Insta. Bewerten und bewerten Sie diesen Podcast, wo immer Sie ihn beziehen. Es hilft wirklich, das Wort zu verbreiten. Und nun zu ein paar total tollen Credits.

„Wine 101“ wurde von Ihnen, Keith Beavers, in der VinePair-Zentrale in New York City produziert, aufgenommen und bearbeitet. Ich möchte den Mitbegründern Adam Teeter und Josh Malin für die Entwicklung von VinePair ein großes Lob aussprechen. Und ich meine, ein großes Lob an Danielle Grinberg, die Art Director von VinePair, für die Erstellung des großartigsten Logos für diesen Podcast. Außerdem Darbi Cicci für den Titelsong. Hör dir das an. Und ich möchte dem gesamten VinePair-Team dafür danken, dass sie mir geholfen haben, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Wir sehen uns nächste Woche.


Wein 101: Portugal

Diese Folge von “Wine 101” wird von E.& J. Gallo Winery gesponsert. Bei Gallo existieren wir, um Genuss in wichtigen Momenten zu bieten. Das Markenzeichen unseres Unternehmens ist seit jeher ein unerschütterliches Engagement für die Herstellung von Qualitätsweinen und Spirituosen. Ob es darum geht, barfuß zu werden und eine tolle Zeit zu haben, jeden Tag mit La Marca Prosecco zum Funkeln zu bringen oder unser Erbe mit Louis Martini in Napa fortzusetzen, wir möchten neue Freunde zum Wein willkommen heißen und an allen Momenten des Lebens teilhaben. Gruß und alles Gute.

In dieser Folge von „Wine 101“ spricht der Leiter der VinePair-Verkostung, Keith Beavers, über portugiesische Weine. Die Zuhörer lernen vier Regionen kennen, die die aufregendsten Weine Portugals produzieren: Vinho Verde, Douro, Alentejo und Lisboa. Diese Regionen produzieren ihre eigenen einzigartigen Rot- und Weißmischungen und sogar etwas Rosé.

Darüber hinaus listet Beavers die Geschichte des portugiesischen Weins auf, die weit über den Portwein hinausgeht. Abschließend erklärt Beavers, welche Weine aus Portugal den Hörer auf dem amerikanischen Markt erwarten dürfen.

Schalten Sie ein, um ein Experte für Portugal und seine Weine zu werden.

Online anhören

Oder sehen Sie sich das Gespräch hier an

Keith Beavers: Ich heiße Keith Beavers und besitze zum ersten Mal einen Rasen. Warum wächst Gras so schnell?

Was ist los, Weinliebhaber? Willkommen zu Episode 16 von VinePairs „Wine 101“-Podcast, Staffel 2. Mein Name ist Keith Beavers. Ich bin der Verkostungsdirektor von VinePair. Wir werden nett mit Weinen aus Portugal. Lassen Sie uns ein Gefühl dafür bekommen, denn sie hängen schon lange in unseren Weinregalen, sie haben ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und es sind großartige Weine.

OK, wir werden hier über Portugal sprechen, Weinliebhaber. Aber wir werden noch nicht über den Wein namens Port sprechen. Wir werden in einer anderen Episode, die sehr bald kommt, darauf eingehen. Wenn wir über Portugal sprechen, gehe ich nicht zu weit in den Wahnsinn von Port oder Madeira. Ich sage Wahnsinn, weil die Geschichte um diese beiden Drinks lächerlich ist und ich jetzt nicht darauf eingehen werde. Aber wegen der Popularität dieser angereicherten Weine, über die wir bald sprechen werden, gibt es all diese verschiedenen Stile. Es ist verrückt. Wir werden irgendwann darauf eingehen.

Heute möchte ich euch die Weine aus Portugal schmackhaft machen. Wie mache ich das? Ich möchte eine Aussage machen. Ist das cool? Es gibt etwas, was ich schon sehr lange über Weine aus Portugal sage. Als wir einen Weinladen besaßen, kauften wir viel portugiesischen Wein. Als ich in der Weinbranche aufwuchs und etwas über Wein und alles lernte, wurde mir klar, dass die günstigsten Weine in der Weinhandlung mit Qualität Weine aus Portugal sind. Das könnte sich bald ändern, aber in den letzten zehn Jahren oder länger standen die Weine Portugals in den Regalen. Entweder wurden sie ignoriert, oder sie wurden gekauft, ohne zu wissen, woher der Wein stammt oder aus Portugal stammt. Das ist kein Fehler von Portugal. Es ist ein Fehler, die Leute nicht über diesen Wein aufzuklären.

In den letzten fünf Jahren interessieren sich die Menschen immer mehr für Weine aus Portugal und mehr Menschen reisen tatsächlich nach Portugal – insbesondere nach Lissabon. Die Leute kamen zurück und sagten: “Hast du die Weine aus Portugal? Sie sind großartig!” Es ist aufregend. Ich hatte sogar schon Leute, die mich auf Instagram kontaktierten und sagten: “Wann machst du die Portugal-Folge?” Ich bin wie was? Okay, machen wir das.

Portugal ist das kleine, rechteckige Land auf der Iberischen Halbinsel, umgeben von Spanien. Es ist offensichtlich kein großes Land. Es ist ungefähr 630 Meilen von Norden nach Süden, ungefähr 125 Meilen, Geben oder Nehmen, von Osten nach Westen. Portugal mag klein erscheinen, aber es ist mächtig. Im Laufe der Geschichte war dieses kleine Land einst eine Grafschaft. Dann war es Teil von drei Landkreisen. Dann wurde es sein eigenes Königreich und wurde auch von demselben Monarchen regiert, der eine Zeitlang Spanien regierte. Abgesehen davon entwickelte sich Portugal als Zivilisation, als Land, als isolierte Regierungen, obwohl es von einem anderen Land umgeben ist. Diese Fähigkeit Portugals, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist, war eine Macht selbst. Es war tatsächlich eine sehr intelligente Macht, vielleicht schlauer als die anderen Mächte.

Wenn Sie über diese Zeit lesen, die Mitte bis Ende des 14. Jahrhunderts liegt, fallen ein paar Dinge auf. Einer ist, als ein spanischer König starb und es nach seinem Tod keinen offensichtlichen Erben gab, gab es einen großen Konflikt, um herauszufinden, wer der nächste auf dem Thron sein würde. Portugal war beteiligt und England kam durch, um den Portugiesen zu helfen, eine sehr wichtige Schlacht zu gewinnen, die dann zu einer Ehe führte, einer königlichen Ehe zwischen England und Portugal. Das besiegelte die Beziehung und Freundschaft mit diesen beiden Ländern für immer, bis heute. Dies hat die Popularität des Weinports in den Vordergrund der Geschichte gebracht. Ich werde in der Folge mit Likörwein darauf eingehen, aber Port galt als der Wein der Engländer.

Dann gibt es die Beziehung zwischen Portugal und Spanien. Wie sind diese Grenzen nicht die ganze Zeit gesprengt? Nun, es ist natürlich kompliziert. Etwas, das ich sehr interessant gelesen habe, ist, dass Spanien im Zuge seiner Entwicklung als Land erkannte, dass der Erhalt einer Küste gefährlich und sehr teuer war. Sie waren froh, dass Portugal eine große Küstenlinie der Iberischen Halbinsel unterhielt. Ich bin sicher, es ist viel komplizierter, aber das ist ein interessanter Leckerbissen. Ich war besessen davon, wie sich dieses Land isoliert entwickelt hat, weil es auch mit dem Wein zu tun hatte.

Irgendwann, als die Beulenpest eine große Sache war, verließen viele Menschen in Portugal das Landesinnere und es gab einen Exodus an die Küste. Sie wollten in diesen Städten leben und schließlich auf Schiffe steigen und woanders hingehen, weil die Beulenpest alle tötete. Das ist interessant, weil dies ein Land ist, das beschlossen hat, nach Osten zu gehen und dort drüben alles zu erobern, war für sie nicht so wichtig wie auf Schiffe zu steigen, auf den Ozean zu gehen und sich von dem zu entfernen, was in Europa passierte. Damit begann der portugiesische Ruf als Seefahrernation. Sie ließen sich in Brasilien nieder, auch in Indien, was eine große Sache ist. Christoph Kolumbus heiratete in eine portugiesische Adelsfamilie ein. Es ist erstaunlich, dass Filipa, die ein Ritter eines religiösen Ordens war, Soldaten in diesen religiösen Orden befehligte. Sie stammte aus dem Haushalt von Prinz Heinrich dem Seefahrer, der zu diesem Zeitpunkt 15 oder mehr maritime Entdeckungen auf dem Buckel hatte.

Dies sind, glaube ich, einige der Faktoren, die diesem Land geholfen haben, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist. In diesem kleinen Land gibt es bis heute 148 identifizierte einheimische Sorten in Portugal, und ich glaube, dass etwa hundert davon für die Weinherstellung zugelassen sind. Douro, das wir gleich erreichen werden, ist berühmt für Portwein. Wenn Sie dort Wein herstellen, dürfen Sie bis zu 30 der 100 zugelassenen Sorten für die Weinherstellung verwenden. Nun, das tun sie nicht immer, aber das ist einfach verrückt, oder? Dies kann zu der Verwirrung bei dem Versuch beitragen, Weine aus dieser Region zu verstehen. Es gab auch eine Zeit in diesem Land, in der die Führung eine korporative Einparteienherrschaft war, und diese geldverdienende Führungsmaschinerie entschied, dass Genossenschaften der beste Weg waren, wenn es um die Weinindustrie ging. Das war in den 1930er Jahren.

In dieser Zeit wurden in den ersten 20 Jahren dieser Führung allein im Norden Portugals 100 Genossenschaften aufgebaut. Offensichtlich war das Ziel hier Quantität vor Qualität. Die Regierung war nicht sehr großzügig, wenn es um die Finanzierung neuer Technologien für Genossenschaften ging. Sie blieben lange so, wie sie waren. Ich kann keine Portugal-Episode machen, ohne zu erwähnen, dass in den 1940er Jahren, gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, zwei Weinmarken aus Portugal kamen und die Vereinigten Staaten erreichten und wahnsinnige Erfolge feierten. Sie hatten all diese Männer, die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrten, und sie hatten eine Vorliebe für europäischen Wein, aber die Amerikaner hatten einen süßen Zahn. Diese beiden portugiesischen Marken, Lancers und Mateus, waren sprudelnde, süße, prickelnde Roséweine und kamen auf den amerikanischen Markt. Sie waren von den 1970er bis in die 1980er Jahre große Erfolge. Ich bin ein Gen Xer, ich bin 46 Jahre alt. Ich erinnere mich, dass meine Eltern manchmal scherzhaft über Lancers und Mateus sprachen, aber sie tranken es und mochten es.

Dies sind alles Momente, die wichtig sind, um die Entstehungsgeschichte Portugals zu verstehen, insbesondere beim Wein. Das Datum, das für Sie und mich in der Zukunft des portugiesischen Weins wichtig ist, ist jedoch 1986. Zu diesem Zeitpunkt trat Portugal der Europäischen Union bei. Ich werde in der Folge mit Likörwein näher darauf eingehen, aber Portugal hat einige der ältesten Weingesetze der Welt. Das war eines der ersten Gebiete, das eine berühmte Weinregion hatte, die eine geografische Abgrenzung brauchte, wenn man so will. Im Jahr 1756 grenzte der damalige Premierminister die Weinberge im Douro, wo Port berühmt ist, ab, um sicherzustellen, dass jeder wusste, woher dieser Wein stammte. In den 70er bis Anfang der 80er Jahre hatte das kontrollierte Appellationssystem Portugals seit 1756 einen langen Weg zurückgelegt. Es wurde ähnlich entwickelt, wie es die Franzosen oder Spanier sehen würden.

Als sie 1986 in die Europäische Union eintraten, war sie absolut organisiert und standardisiert, um dem Rest Europas zu entsprechen. Auch unter der EU wurden Genossenschaften, Technologie und Maschinen häufiger aktualisiert. Dies ist das Portugal, das wir heute kennen. Okay, nimm das. Loureiro, Alvarinho, Bical, Encruzado, Arinto, Añato Vaz, Rabigato, Códega do Larinho, Viosinho, Gouveio.Dies sind die Namen, die ich wahrscheinlich von den Weißweinsorten geschlachtet habe, die hauptsächlich in Portugal verwendet werden. Holen Sie sich das jetzt. Touriga Nacional, Aragonez, Tinta Roriz, Tinta Nera und Alicante Bouschet. Dies sind die roten Sorten, die in Portugal am häufigsten verwendet werden.

Nun, ich sagte das Wort Tempranillo, dann sagte ich das Wort aus Aragonez, dann sagte ich das Wort Tinta Roriz. Sie sind alle die gleiche Traube. Im Alentejo, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Aragonez. Im Douro, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Tinta Roriz. Wie Sie sehen können, neben Tempranillo, von dem Sie, insbesondere wenn Sie diesen Podcast gehört haben, gehört haben, sind diese anderen Sorten auf der iberischen Halbinsel und speziell in Portugal beheimatet. Auch wenn das Land Sorten wie Syrah, Chardonnay und Sauvignon Blanc anbaut, sind diese nicht wichtig. Was an Portugal wichtig ist, sind die einheimischen Sorten und die Mischungen, die sie aus diesen einheimischen Sorten herstellen und was Sie auf dem amerikanischen Markt genießen können. Die Mehrheit der Weine aus Portugal werden Mischungen einiger dieser Sorten sein.

Obwohl man Leute aus der Branche hört, wahrscheinlich Sommeliers oder Vertreter bestimmter Gebiete in Portugal, wird viel über die kleineren Regionen gesprochen, aber auf dem amerikanischen Markt gibt es nicht genug davon für alle. Was ich heute tun werde, ist über vier spezifische Gebiete in Portugal zu sprechen, die Sie auf dem amerikanischen Markt finden werden, um sich mit diesen Weinen vertraut zu machen. Wenn die neuen Regionen in unser Land kommen, auf unseren Markt, werden Sie hip sein, was bereits in den Regalen ist.

Ich werde über zwei Regionen im Norden sprechen, Vinho Verde, und kurz über Douro. Dann. Wir werden nach Süden gehen und über eine große Region namens Alentejo und dann eine neue Region namens Lisboa sprechen. Obwohl ich einige der am häufigsten verwendeten oder bekanntesten Sorten in Portugal aufgelistet habe, rot und weiß, werde ich neue erwähnen, wenn wir durch diese vier Regionen kommen. Jede Region hat ihre eigene spezifische Sorte, mit der sie neben der beliebtesten Sorte herumspielen. Dies sind vier sehr aufregende Regionen, die sehr aufregende Weine herstellen, die wir jetzt genießen können. Es ist so cool.

Eine der bekanntesten, aber missverstandenen Regionen ist eine Region namens Vinho Verde im absoluten Nordwesten Portugals in einer Region namens Minho, die nach einem Fluss benannt ist, der durch sie fließt. Diese Region ist großartig. Sie werden Vinho Verde auf dem gesamten amerikanischen Markt sehen. Wenn Sie es bereits hatten, könnten Sie sagen: “Oh, mein Gott, es ist ein bisschen sprudelnd. Warum ist dieser Weißwein ein bisschen sprudelnd und kein Schaumwein?” Nun, das ist das Tolle an dieser Region. Die Weine von Vinho Verde spiegeln die Geschichte des Ortes wider. Hier haben wir die Loureiro-Traube und die Arinto-Traube, aber es gibt auch eine Traube namens Trajadura und eine Traube namens Avesso. Die schiere Menge an Sorten, die in Portugal verwendet werden, kann wirklich schwindelerregend sein, also sprechen wir über den Stil von Vinho Verde.

Wenn Sie sich ein begehbares Wohnhaus oder ein Brownstone-Gebäude in New York City vorstellen und das abreißen würden, hätten Sie dieses eine städtische Grundstück. So groß sind viele Weinberge in Vinho Verde. Nicht alle, aber 2011 waren es über 129.000. Die Tradition bestand darin, die Reben auf Pergolen zu erziehen, damit die Weinreben über die Köpfe der Menschen hinausragen. Die Idee war zweierlei: Eine höhere Ausbildung der Reben verringerte das Risiko einer Pilzinfektion der Reben, weil es eine so regnerische Region ist, und außerdem könnten die Menschen tatsächlich Überlebenspflanzen im Boden anbauen. Sie würden diese Reben auf diesen Pergolen haben und dann würden Mais, Getreide oder was auch immer sie für ihre tägliche Ernährung verwenden würden, im Boden liegen. Traditionell füllen sie den Wein in Flaschen ab und lassen ihn die malolaktische Umwandlung durchlaufen. Ich weiß nicht, ob sie damals wussten, was das war, aber das Ergebnis war ein knackiger, sehr erfrischender, junger Weißwein, der durch diese Umstellung ein bisschen prickelnd war.

Diese Weine sind so erfrischend. Ich weiß nicht einmal, ob ich erklären kann, wie erfrischend sie sind. Sie sind oft sehr erschwinglich, $8 oder $9. Sie sind meistens weiß, aber einige sind heutzutage rosé. Es gibt ein paar Rottöne da draußen, aber sie sind alle sprudelnd, sie sind alle erfrischend. Beginnen Sie den Abend mit einem Vinho Verde und Sie können loslegen. Es ist so gut, aber ich muss sagen, sie sind nicht alle auf diesem Niveau. Jetzt hat diese Region die Qualität wirklich gesteigert. Es ist alles Qualitätszeug, aber sie verstärken den Fokus. Allein in Vinho Verde gibt es neun Unterregionen, und die Leute machen jetzt entweder sortenreine Weine oder sie konzentrieren ihre Mischungen ein wenig mehr und konzentrieren sich auf die kantige Seite des Weins, um mehr Struktur zu erhalten. Diese kommen nach und nach auf den Markt, aber was Sie am meisten sehen werden, ist der gute, frische junge Vinho Verde. Aber machen Sie sich bereit für das andere Zeug, denn es kommt bereits auf die städtischen Märkte.

Südöstlich der Minho-Region, in der Vinho Verde liegt, liegt der Douro. Dies ist der berühmte Ort für Port. Das ist es: das Douro-Tal. Ich werde in der Likörwein-Episode viel darüber sprechen. Es ist berühmt. Es ist alt. Dies ist der Ort, der 1756 vom damaligen Premierminister abgegrenzt wurde. Dies ist tatsächlich der größte Bergweinberg der Welt. Wir werden darauf eingehen, aber die Sache an dieser Gegend sind die Rotweintrauben, die für den Portwein verwendet werden: Touriga Nacional, Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Barroca und Tinto Cão (was roter Hund bedeutet) und 90- plus andere Sorten, die in diesem Bereich zugelassen sind. Winzer können, wie gesagt, bis zu 30 der 100 in diesem Bereich zugelassenen verwenden. Die von mir erwähnten sind die, die am häufigsten verwendet werden. Es gibt natürlich noch andere, aber die Liste ist so lang.

Die stillen Rotweine, die aus dem Douro kommen, die kein Portwein sind, sind großartig. Sie sind groß, sie sind kühn, sie sind voller Körper. Sie haben Struktur. Sie haben tiefe Früchte. Die Säure ist schön und moderat. Es ist schwer, aber es wird Ihren Gaumen nicht zu sehr überfordern. Wo es bei diesen Rotweinen wirklich ankommt, ist das Tannin. Diese können sehr tanninreich, aber auch etwas leichter sein. Es ist verrückt. Sie sind überall. Wenn Sie den Douro in einem Weinladen betrachten und immer noch Rotwein sehen, wissen Sie, dass es sich um eine Mischung aus so vielen verschiedenen Sorten handelt und der Winzer diese Sorten mischt, um seine Aussage darüber zu machen, welche Art von Wein sie haben will dir aus dem Douro zeigen. Die Mehrheit wird dieses vollmundige Rot sein, aber es kann sich ändern.

Im Südosten Portugals liegt eine sehr große Weinregion namens Alentejo. Der Großteil davon ist eine sehr heiße Region. Im Sommer kann es über 100 Grad erreichen. Es gibt auch einige kühlere Gebiete des Alentejo und es gibt etwa acht Unterregionen. Es hat acht Unterregionen. Auf dem amerikanischen Markt sieht man das vielleicht nicht so oft, weil Winzer in diesen Subregionen nicht immer die Subregion auf dem Etikett angeben, obwohl dies immer beliebter wird, was wir in Zukunft sehen werden. Was Sie vom Alentejo aus sehen werden, ist ein sehr erschwinglicher Weißwein. Die kooperative Energie im Alentejo ist intensiv.

Es gibt andere Winzer um die Genossenschaften herum wie überall in Portugal, aber fast alles, was wir hier auf dem Markt sehen, stammt hauptsächlich von diesen Genossenschaften. Die Sache ist die, Alentejo war nicht immer für Wein bekannt. Hier bekommt der Großteil der Welt seinen Kork. Sie können hinausschauen und Sie sehen Korkeichen so weit das Auge reicht, und das hat Alentejo, Alentejo, gemacht. Aber jetzt ist dort Wein. Sie mischen die meisten der Weißweintrauben, die ich zuvor erwähnt habe, in ihre Weißweine. Antão Vaz, Roupeiro, Arinto, Verdelho und Alvarinho. Sie spielen auch mit ein wenig Viognier, was ein Hit oder Miss ist. Die Rotweine haben Tempranillo, aber hier nennen sie es Aragonez, Trincadeira und Alicante Bouschet. Alicante Bouschet ist wirklich interessant, weil das Fruchtfleisch dieser Traube tatsächlich rot ist und sie hier eine einzigartige Sorte namens Castelão haben, in die sie mischen. Sie werden Rot aus dem Alentejo sehen, aber meistens werden Sie Weiß sehen und sie werden 8217 werden großartig sein, sie werden erschwinglich sein und Sie werden sie lieben.

Last but not least liegt Lisboa an der Küste, die die Stadt Lissabon umgibt. Es gibt viel über Lissabon zu sagen. Allein in dieser allgemeinen Weinregion gibt es neun Weinregionen. Was an Lisboa sehr aufregend ist, ist, dass es hier viele Genossenschaften gibt und viele der Weine, die nach Lissabon in die Cafés kommen, sind diese leichten, frischen, fast wie Vinho Verde, jungen, erfrischenden Weine, die verkauft in diesen 1,3-Gallonen-Krügen, die sie Garrafas nennen. Das ist, was gerade passiert.

Im Laufe der Zeit wird dieser Bereich aufgrund der städtischen Umgebung immer stärker fokussiert. Ein Teil der städtischen Umgebung hat einige dieser kleineren Regionen in der Nähe von Lissabon durcheinander gebracht. In Zukunft werden wir mehr Wein von dort sehen. Auf dem amerikanischen Markt sehen Sie derzeit vielleicht eine große Flasche Weiß- oder Roséwein aus Lissabon. Nimm es. Es macht Spaß. Es ist ein Nachmittag.

Dies wird Ihnen den Einstieg in Portugal erleichtern und es Ihnen bequem machen, wenn Sie sich in einem Weinladen die portugiesische Abteilung ansehen und wissen, dass die Mehrheit der Weine aus diesen vier Regionen stammt. Also genieße es, trinke, was auch immer da ist, und versuche herauszufinden, welche Trauben darin enthalten sind. Vielleicht sagen sie es dir nicht, aber es ist in Ordnung. Genießen Sie einfach die Weine. Wenn Sie es mögen, ist @VinePairKeith mein Insta. Hashtag mich #Wine 101. Lass es uns anschauen.

@VinePairKeith ist mein Insta. Bewerten und bewerten Sie diesen Podcast, wo immer Sie ihn beziehen. Es hilft wirklich, das Wort zu verbreiten. Und nun zu ein paar total tollen Credits.

„Wine 101“ wurde von Ihnen, Keith Beavers, in der VinePair-Zentrale in New York City produziert, aufgenommen und bearbeitet. Ich möchte den Mitbegründern Adam Teeter und Josh Malin für die Entwicklung von VinePair ein großes Lob aussprechen. Und ich meine, ein großes Lob an Danielle Grinberg, die Art Director von VinePair, für die Erstellung des großartigsten Logos für diesen Podcast. Außerdem Darbi Cicci für den Titelsong. Hör dir das an. Und ich möchte dem gesamten VinePair-Team dafür danken, dass sie mir geholfen haben, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Wir sehen uns nächste Woche.


Wein 101: Portugal

Diese Folge von “Wine 101” wird von E.& J. Gallo Winery gesponsert. Bei Gallo existieren wir, um Genuss in wichtigen Momenten zu bieten. Das Markenzeichen unseres Unternehmens ist seit jeher ein unerschütterliches Engagement für die Herstellung von Qualitätsweinen und Spirituosen. Ob es darum geht, barfuß zu werden und eine tolle Zeit zu haben, jeden Tag mit La Marca Prosecco zum Funkeln zu bringen oder unser Erbe mit Louis Martini in Napa fortzusetzen, wir möchten neue Freunde zum Wein willkommen heißen und an allen Momenten des Lebens teilhaben. Gruß und alles Gute.

In dieser Folge von „Wine 101“ spricht der Leiter der VinePair-Verkostung, Keith Beavers, über portugiesische Weine. Die Zuhörer lernen vier Regionen kennen, die die aufregendsten Weine Portugals produzieren: Vinho Verde, Douro, Alentejo und Lisboa. Diese Regionen produzieren ihre eigenen einzigartigen Rot- und Weißmischungen und sogar etwas Rosé.

Darüber hinaus listet Beavers die Geschichte des portugiesischen Weins auf, die weit über den Portwein hinausgeht. Abschließend erklärt Beavers, welche Weine aus Portugal den Hörer auf dem amerikanischen Markt erwarten dürfen.

Schalten Sie ein, um ein Experte für Portugal und seine Weine zu werden.

Online anhören

Oder sehen Sie sich das Gespräch hier an

Keith Beavers: Ich heiße Keith Beavers und besitze zum ersten Mal einen Rasen. Warum wächst Gras so schnell?

Was ist los, Weinliebhaber? Willkommen zu Episode 16 des Podcasts „Wine 101“ von VinePair, Staffel 2. Mein Name ist Keith Beavers. Ich bin der Verkostungsdirektor von VinePair. Wir werden nett mit Weinen aus Portugal. Lassen Sie uns ein Gefühl dafür bekommen, denn sie hängen schon lange in unseren Weinregalen, sie haben ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und es sind großartige Weine.

OK, wir werden hier über Portugal sprechen, Weinliebhaber. Aber wir werden noch nicht über den Wein namens Port sprechen. Wir werden in einer anderen Episode, die sehr bald kommt, darauf eingehen. Wenn wir über Portugal sprechen, gehe ich nicht zu weit in den Wahnsinn von Port oder Madeira. Ich sage Wahnsinn, weil die Geschichte um diese beiden Drinks lächerlich ist und ich jetzt nicht darauf eingehen werde. Aber wegen der Popularität dieser angereicherten Weine, über die wir bald sprechen werden, gibt es all diese verschiedenen Stile. Es ist verrückt. Wir werden irgendwann darauf eingehen.

Heute möchte ich euch die Weine aus Portugal schmackhaft machen. Wie mache ich das? Ich möchte eine Aussage machen. Ist das cool? Es gibt etwas, was ich schon sehr lange über Weine aus Portugal sage. Als wir einen Weinladen besaßen, kauften wir viel portugiesischen Wein. Als ich in der Weinbranche aufwuchs und etwas über Wein und alles andere lernte, wurde mir klar, dass die günstigsten Weine in der Weinhandlung mit Qualität Weine aus Portugal sind. Das könnte sich bald ändern, aber in den letzten zehn Jahren oder länger standen die Weine Portugals in den Regalen. Entweder wurden sie ignoriert, oder sie wurden gekauft, ohne zu wissen, woher der Wein stammt oder aus Portugal stammt. Das ist kein Fehler von Portugal. Es ist ein Fehler, die Leute nicht über diesen Wein aufzuklären.

In den letzten fünf Jahren interessieren sich die Menschen immer mehr für Weine aus Portugal und mehr Menschen reisen tatsächlich nach Portugal – insbesondere nach Lissabon. Die Leute kamen zurück und sagten: “Hast du die Weine aus Portugal? Sie sind großartig!” Es ist aufregend. Ich hatte sogar schon Leute, die mich auf Instagram kontaktierten und sagten: “Wann machst du die Portugal-Folge?” Ich bin wie was? Okay, machen wir das.

Portugal ist das kleine, rechteckige Land auf der Iberischen Halbinsel, umgeben von Spanien. Es ist offensichtlich kein großes Land. Es ist ungefähr 630 Meilen von Norden nach Süden, ungefähr 125 Meilen, Geben oder Nehmen, von Osten nach Westen. Portugal mag klein erscheinen, aber es ist mächtig. Im Laufe der Geschichte war dieses kleine Land einst eine Grafschaft. Dann war es Teil von drei Landkreisen. Dann wurde es sein eigenes Königreich und wurde auch von demselben Monarchen regiert, der eine Zeitlang Spanien regierte. Abgesehen davon entwickelte sich Portugal als Zivilisation, als Land, als isolierte Regierungen, obwohl es von einem anderen Land umgeben ist. Diese Fähigkeit Portugals, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist, war eine Macht selbst. Es war tatsächlich eine sehr intelligente Macht, vielleicht schlauer als die anderen Mächte.

Wenn Sie über diese Zeit lesen, die Mitte bis Ende des 14. Jahrhunderts liegt, fallen ein paar Dinge auf. Einer ist, als ein spanischer König starb und es nach seinem Tod keinen offensichtlichen Erben gab, gab es einen großen Konflikt, um herauszufinden, wer der nächste auf dem Thron sein würde. Portugal war beteiligt und England kam durch, um den Portugiesen dabei zu helfen, eine sehr wichtige Schlacht zu gewinnen, die dann zu einer Ehe führte, einer königlichen Ehe zwischen England und Portugal. Das besiegelte die Beziehung und Freundschaft mit diesen beiden Ländern für immer, bis heute. Dies hat die Popularität des Weinports in den Vordergrund der Geschichte gebracht. Ich werde in der Folge mit Likörwein darauf eingehen, aber Port galt als der Wein der Engländer.

Dann gibt es die Beziehung zwischen Portugal und Spanien. Wie sind diese Grenzen nicht die ganze Zeit gesprengt? Nun, es ist natürlich kompliziert. Etwas, das ich sehr interessant gelesen habe, ist, dass Spanien im Zuge seiner Entwicklung als Land erkannte, dass der Erhalt einer Küste gefährlich und sehr teuer war. Sie waren froh, dass Portugal eine große Küstenlinie der Iberischen Halbinsel unterhielt. Ich bin sicher, es ist viel komplizierter, aber das ist ein interessanter Leckerbissen. Ich war besessen davon, wie sich dieses Land isoliert entwickelt hat, weil es auch mit dem Wein zu tun hatte.

Irgendwann, als die Beulenpest eine große Sache war, verließen viele Menschen in Portugal das Landesinnere und es gab einen Exodus an die Küste. Sie wollten in diesen Städten leben und schließlich auf Schiffe steigen und woanders hingehen, weil die Beulenpest alle tötete. Das ist interessant, weil dies ein Land ist, das beschlossen hat, nach Osten zu gehen und dort drüben alles zu erobern, war für sie nicht so wichtig wie auf Schiffe zu steigen, auf den Ozean zu gehen und sich von dem zu entfernen, was in Europa passierte. Damit begann der portugiesische Ruf als Seefahrernation. Sie ließen sich in Brasilien nieder, auch in Indien, was eine große Sache ist. Christoph Kolumbus heiratete in eine portugiesische Adelsfamilie ein. Es ist erstaunlich, dass Filipa, die ein Ritter eines religiösen Ordens war, Soldaten in diesen religiösen Orden befehligte. Sie stammte aus dem Haushalt von Prinz Heinrich dem Seefahrer, der zu diesem Zeitpunkt 15 oder mehr maritime Entdeckungen auf dem Buckel hatte.

Dies sind, glaube ich, einige der Faktoren, die diesem Land geholfen haben, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist. In diesem kleinen Land gibt es bis heute 148 identifizierte einheimische Sorten nach Portugal, und ich glaube, dass etwa hundert davon für die Weinherstellung zugelassen sind. Douro, das wir gleich erreichen werden, ist berühmt für Portwein. Wenn Sie dort Wein herstellen, dürfen Sie bis zu 30 der 100 zugelassenen Sorten für die Weinherstellung verwenden. Nun, das tun sie nicht immer, aber das ist einfach verrückt, oder? Dies kann zu der Verwirrung bei dem Versuch beitragen, Weine aus dieser Region zu verstehen. Es gab auch eine Zeit in diesem Land, in der die Führung eine korporative Einparteienherrschaft war, und diese geldmachende Führungsmaschinerie entschied, dass Genossenschaften der beste Weg waren, wenn es um die Weinindustrie ging. Das war in den 1930er Jahren.

In dieser Zeit wurden in den ersten 20 Jahren dieser Führung allein im Norden Portugals 100 Genossenschaften aufgebaut. Offensichtlich war das Ziel hier Quantität vor Qualität. Die Regierung war nicht sehr großzügig, wenn es um die Finanzierung neuer Technologien für Genossenschaften ging. Sie blieben lange so, wie sie waren.Ich kann keine Portugal-Episode machen, ohne zu erwähnen, dass in den 1940er Jahren, gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, zwei Weinmarken aus Portugal kamen und die Vereinigten Staaten erreichten und wahnsinnige Erfolge feierten. Sie hatten all diese Männer, die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrten, und sie hatten eine Vorliebe für europäischen Wein, aber die Amerikaner hatten einen süßen Zahn. Diese beiden Marken aus Portugal, Lancers und Mateus, waren sprudelnde, süße, prickelnde Roséweine und kamen auf den amerikanischen Markt. Sie waren von den 1970er bis in die 1980er Jahre große Erfolge. Ich bin ein Gen Xer, ich bin 46 Jahre alt. Ich erinnere mich, dass meine Eltern manchmal scherzhaft über Lancers und Mateus sprachen, aber sie tranken es und mochten es.

Dies sind alles Momente, die wichtig sind, um die Entstehungsgeschichte Portugals zu verstehen, insbesondere beim Wein. Das Datum, das für Sie und mich in der Zukunft des portugiesischen Weins wichtig ist, ist jedoch 1986. Zu diesem Zeitpunkt trat Portugal der Europäischen Union bei. Ich werde in der Folge mit Likörwein näher darauf eingehen, aber Portugal hat einige der ältesten Weingesetze der Welt. Das war eines der ersten Gebiete, das eine berühmte Weinregion hatte, die eine geografische Abgrenzung brauchte, wenn man so will. Im Jahr 1756 grenzte der damalige Premierminister die Weinberge im Douro, wo Port berühmt ist, ab, um sicherzustellen, dass jeder wusste, woher dieser Wein stammte. In den 70er und frühen 80er Jahren hatte das kontrollierte Appellationssystem Portugals seit 1756 einen langen Weg zurückgelegt. Es wurde ähnlich entwickelt, wie es die Franzosen oder Spanier sehen würden.

Als sie 1986 in die Europäische Union eintraten, war sie absolut organisiert und standardisiert, um dem Rest Europas zu entsprechen. Auch unter der EU wurden Genossenschaften, Technologie und Maschinen häufiger aktualisiert. Dies ist das Portugal, das wir heute kennen. Okay, nimm das. Loureiro, Alvarinho, Bical, Encruzado, Arinto, Añato Vaz, Rabigato, Códega do Larinho, Viosinho, Gouveio. Dies sind die Namen, die ich wahrscheinlich von den Weißweinsorten geschlachtet habe, die hauptsächlich in Portugal verwendet werden. Holen Sie sich das jetzt. Touriga Nacional, Aragonez, Tinta Roriz, Tinta Nera und Alicante Bouschet. Dies sind die roten Sorten, die in Portugal am häufigsten verwendet werden.

Nun, ich sagte das Wort Tempranillo, dann sagte ich das Wort aus Aragonez, dann sagte ich das Wort Tinta Roriz. Sie sind alle die gleiche Traube. Im Alentejo, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Aragonez. Im Douro, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Tinta Roriz. Wie Sie sehen können, neben Tempranillo, von dem Sie, insbesondere wenn Sie diesen Podcast gehört haben, gehört haben, sind diese anderen Sorten auf der iberischen Halbinsel und speziell in Portugal beheimatet. Auch wenn das Land Sorten wie Syrah, Chardonnay und Sauvignon Blanc anbaut, sind diese nicht wichtig. Was an Portugal wichtig ist, sind die einheimischen Sorten und die Mischungen, die sie aus diesen einheimischen Sorten herstellen und was Sie auf dem amerikanischen Markt genießen können. Die Mehrheit der Weine aus Portugal werden Mischungen einiger dieser Sorten sein.

Obwohl man Leute aus der Branche hört, wahrscheinlich Sommeliers oder Vertreter bestimmter Gebiete in Portugal, wird viel über die kleineren Regionen gesprochen, aber auf dem amerikanischen Markt gibt es nicht genug davon für alle. Was ich heute tun werde, ist über vier spezifische Gebiete in Portugal zu sprechen, die Sie auf dem amerikanischen Markt finden werden, um sich mit diesen Weinen vertraut zu machen. Wenn die neuen Regionen in unser Land kommen, auf unseren Markt, werden Sie hip sein, was bereits in den Regalen ist.

Ich werde über zwei Regionen im Norden sprechen, Vinho Verde, und kurz über Douro. Dann. Wir werden nach Süden gehen und über eine große Region namens Alentejo und dann eine neue Region namens Lisboa sprechen. Obwohl ich einige der am häufigsten verwendeten oder bekanntesten Sorten in Portugal aufgelistet habe, rot und weiß, werde ich neue erwähnen, wenn wir durch diese vier Regionen kommen. Jede Region hat ihre eigene spezifische Sorte, mit der sie neben der beliebtesten Sorte herumspielen. Dies sind vier sehr aufregende Regionen, die sehr aufregende Weine herstellen, die wir jetzt genießen können. Es ist so cool.

Eine der bekanntesten, aber missverstandenen Regionen ist eine Region namens Vinho Verde im absoluten Nordwesten Portugals in einer Region namens Minho, die nach einem Fluss benannt ist, der durch sie fließt. Diese Region ist großartig. Sie werden Vinho Verde auf dem gesamten amerikanischen Markt sehen. Wenn Sie es bereits hatten, könnten Sie sagen: “Oh, mein Gott, es ist ein bisschen sprudelnd. Warum ist dieser Weißwein ein bisschen sprudelnd und kein Schaumwein?” Nun, das ist das Tolle an dieser Region. Die Weine von Vinho Verde spiegeln die Geschichte des Ortes wider. Hier haben wir die Loureiro-Traube und die Arinto-Traube, aber es gibt auch eine Traube namens Trajadura und eine Traube namens Avesso. Die schiere Menge an Sorten, die in Portugal verwendet werden, kann wirklich schwindelerregend sein, also sprechen wir über den Stil von Vinho Verde.

Wenn Sie sich ein begehbares Wohnhaus oder ein Brownstone-Gebäude in New York City vorstellen und das abreißen würden, hätten Sie dieses eine städtische Grundstück. So groß sind viele Weinberge in Vinho Verde. Nicht alle, aber 2011 waren es über 129.000. Die Tradition bestand darin, die Reben auf Pergolen zu erziehen, damit die Weinreben über die Köpfe der Menschen hinausragen. Die Idee war zweierlei: Eine höhere Ausbildung der Reben verringerte das Risiko einer Pilzinfektion der Reben, weil es eine so regnerische Region ist, und außerdem könnten die Menschen tatsächlich Überlebenspflanzen im Boden anbauen. Sie würden diese Reben auf diesen Pergolen haben und dann würden Mais, Getreide oder was auch immer sie für ihre tägliche Ernährung verwenden würden, im Boden liegen. Traditionell füllen sie den Wein in Flaschen ab und lassen ihn die malolaktische Umwandlung durchlaufen. Ich weiß nicht, ob sie damals wussten, was das war, aber das Ergebnis war ein knackiger, sehr erfrischender, junger Weißwein, der durch diese Umstellung ein bisschen prickelnd war.

Diese Weine sind so erfrischend. Ich weiß nicht einmal, ob ich erklären kann, wie erfrischend sie sind. Sie sind oft sehr erschwinglich, $8 oder $9. Sie sind meistens weiß, aber einige sind heutzutage rosé. Es gibt ein paar Rottöne da draußen, aber sie sind alle sprudelnd, sie sind alle erfrischend. Beginnen Sie den Abend mit einem Vinho Verde und Sie können loslegen. Es ist so gut, aber ich muss sagen, sie sind nicht alle auf diesem Niveau. Jetzt hat diese Region die Qualität wirklich gesteigert. Es ist alles Qualitätszeug, aber sie verstärken den Fokus. Allein in Vinho Verde gibt es neun Unterregionen, und die Leute machen jetzt entweder sortenreine Weine oder sie konzentrieren ihre Mischungen ein wenig mehr und konzentrieren sich auf die kantige Seite des Weins, um mehr Struktur zu erhalten. Diese kommen nach und nach auf den Markt, aber was Sie am meisten sehen werden, ist der gute, frische junge Vinho Verde. Aber machen Sie sich bereit für das andere Zeug, denn es kommt bereits auf die städtischen Märkte.

Südöstlich der Minho-Region, in der Vinho Verde liegt, liegt der Douro. Dies ist der berühmte Ort für Port. Das ist es: das Douro-Tal. Ich werde in der Likörwein-Episode viel darüber sprechen. Es ist berühmt. Es ist alt. Dies ist der Ort, der 1756 vom damaligen Premierminister abgegrenzt wurde. Dies ist tatsächlich der größte Bergweinberg der Welt. Wir werden darauf eingehen, aber die Sache an dieser Gegend sind die Rotweintrauben, die für den Portwein verwendet werden: Touriga Nacional, Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Barroca und Tinto Cão (was roter Hund bedeutet) und 90- plus andere Sorten, die in diesem Bereich zugelassen sind. Winzer können, wie gesagt, bis zu 30 der 100 in diesem Bereich zugelassenen verwenden. Die von mir erwähnten sind die, die am häufigsten verwendet werden. Es gibt natürlich noch andere, aber die Liste ist so lang.

Die stillen Rotweine, die aus dem Douro kommen, die kein Portwein sind, sind großartig. Sie sind groß, sie sind kühn, sie sind voller Körper. Sie haben Struktur. Sie haben tiefe Früchte. Die Säure ist schön und moderat. Es ist schwer, aber es wird Ihren Gaumen nicht zu sehr überfordern. Wo es bei diesen Rotweinen wirklich ankommt, ist das Tannin. Diese können sehr tanninreich, aber auch etwas leichter sein. Es ist verrückt. Sie sind überall. Wenn Sie den Douro in einem Weinladen betrachten und immer noch Rotwein sehen, wissen Sie, dass es sich um eine Mischung aus so vielen verschiedenen Sorten handelt und der Winzer diese Sorten mischt, um seine Aussage darüber zu machen, welche Art von Wein sie haben will dir aus dem Douro zeigen. Die Mehrheit wird dieses vollmundige Rot sein, aber es kann sich ändern.

Im Südosten Portugals liegt eine sehr große Weinregion namens Alentejo. Der Großteil davon ist eine sehr heiße Region. Im Sommer kann es über 100 Grad erreichen. Es gibt auch einige kühlere Gebiete des Alentejo und es gibt etwa acht Unterregionen. Es hat acht Unterregionen. Auf dem amerikanischen Markt sieht man das vielleicht nicht so oft, weil Winzer in diesen Subregionen nicht immer die Subregion auf dem Etikett angeben, obwohl dies immer beliebter wird, was wir in Zukunft sehen werden. Was Sie vom Alentejo aus sehen werden, ist ein sehr erschwinglicher Weißwein. Die kooperative Energie im Alentejo ist intensiv.

Es gibt andere Winzer um die Genossenschaften herum wie überall in Portugal, aber fast alles, was wir hier auf dem Markt sehen, stammt hauptsächlich von diesen Genossenschaften. Die Sache ist die, Alentejo war nicht immer für Wein bekannt. Hier bekommt der Großteil der Welt seinen Kork. Sie können hinausschauen und Sie sehen Korkeichen so weit das Auge reicht, und das hat Alentejo, Alentejo, gemacht. Aber jetzt ist dort Wein. Sie mischen die meisten der Weißweintrauben, die ich zuvor erwähnt habe, in ihre Weißweine. Antão Vaz, Roupeiro, Arinto, Verdelho und Alvarinho. Sie spielen auch mit ein wenig Viognier, was ein Hit oder Miss ist. Die Rotweine haben Tempranillo, aber hier nennen sie es Aragonez, Trincadeira und Alicante Bouschet. Alicante Bouschet ist wirklich interessant, weil das Fruchtfleisch dieser Traube tatsächlich rot ist und sie hier eine einzigartige Sorte namens Castelão haben, in die sie mischen. Sie werden Rot aus dem Alentejo sehen, aber meistens werden Sie Weiß sehen und sie werden 8217 werden großartig sein, sie werden erschwinglich sein und Sie werden sie lieben.

Last but not least liegt Lisboa an der Küste, die die Stadt Lissabon umgibt. Es gibt viel über Lissabon zu sagen. Allein in dieser allgemeinen Weinregion gibt es neun Weinregionen. Was an Lisboa sehr aufregend ist, ist, dass es hier viele Genossenschaften gibt und viele der Weine, die nach Lissabon in die Cafés kommen, sind diese leichten, frischen, fast wie Vinho Verde, jungen, erfrischenden Weine, die verkauft in diesen 1,3-Gallonen-Krügen, die sie Garrafas nennen. Das ist, was gerade passiert.

Im Laufe der Zeit wird dieser Bereich aufgrund der städtischen Umgebung immer stärker fokussiert. Ein Teil der städtischen Umgebung hat einige dieser kleineren Regionen in der Nähe von Lissabon durcheinander gebracht. In Zukunft werden wir mehr Wein von dort sehen. Auf dem amerikanischen Markt sehen Sie derzeit vielleicht eine große Flasche Weiß- oder Roséwein aus Lissabon. Nimm es. Es macht Spaß. Es ist ein Nachmittag.

Dies wird Ihnen den Einstieg in Portugal erleichtern und es Ihnen bequem machen, wenn Sie sich in einem Weinladen die portugiesische Abteilung ansehen und wissen, dass die Mehrheit der Weine aus diesen vier Regionen stammt. Also genieße es, trinke, was auch immer da ist, und versuche herauszufinden, welche Trauben darin enthalten sind. Vielleicht sagen sie es dir nicht, aber es ist in Ordnung. Genießen Sie einfach die Weine. Wenn Sie es mögen, ist @VinePairKeith mein Insta. Hashtag mich #Wine 101. Lass es uns anschauen.

@VinePairKeith ist mein Insta. Bewerten und bewerten Sie diesen Podcast, wo immer Sie ihn beziehen. Es hilft wirklich, das Wort zu verbreiten. Und nun zu ein paar total tollen Credits.

„Wine 101“ wurde von Ihnen, Keith Beavers, in der VinePair-Zentrale in New York City produziert, aufgenommen und bearbeitet. Ich möchte den Mitbegründern Adam Teeter und Josh Malin für die Entwicklung von VinePair ein großes Lob aussprechen. Und ich meine, ein großes Lob an Danielle Grinberg, die Art Director von VinePair, für die Erstellung des großartigsten Logos für diesen Podcast. Außerdem Darbi Cicci für den Titelsong. Hör dir das an. Und ich möchte dem gesamten VinePair-Team dafür danken, dass sie mir geholfen haben, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Wir sehen uns nächste Woche.


Wein 101: Portugal

Diese Folge von “Wine 101” wird von E.& J. Gallo Winery gesponsert. Bei Gallo existieren wir, um Genuss in wichtigen Momenten zu bieten. Das Markenzeichen unseres Unternehmens ist seit jeher ein unerschütterliches Engagement für die Herstellung von Qualitätsweinen und Spirituosen. Ob es darum geht, barfuß zu werden und eine tolle Zeit zu haben, jeden Tag mit La Marca Prosecco zum Funkeln zu bringen oder unser Erbe mit Louis Martini in Napa fortzusetzen, wir möchten neue Freunde zum Wein willkommen heißen und an allen Momenten des Lebens teilhaben. Gruß und alles Gute.

In dieser Folge von „Wine 101“ spricht der Leiter der VinePair-Verkostung, Keith Beavers, über portugiesische Weine. Die Zuhörer lernen vier Regionen kennen, die die aufregendsten Weine Portugals produzieren: Vinho Verde, Douro, Alentejo und Lisboa. Diese Regionen produzieren ihre eigenen einzigartigen Rot- und Weißmischungen und sogar etwas Rosé.

Darüber hinaus listet Beavers die Geschichte des portugiesischen Weins auf, die weit über den Portwein hinausgeht. Abschließend erklärt Beavers, welche Weine aus Portugal den Hörer auf dem amerikanischen Markt erwarten dürfen.

Schalten Sie ein, um ein Experte für Portugal und seine Weine zu werden.

Online anhören

Oder sehen Sie sich das Gespräch hier an

Keith Beavers: Ich heiße Keith Beavers und besitze zum ersten Mal einen Rasen. Warum wächst Gras so schnell?

Was ist los, Weinliebhaber? Willkommen zu Episode 16 des Podcasts „Wine 101“ von VinePair, Staffel 2. Mein Name ist Keith Beavers. Ich bin der Verkostungsdirektor von VinePair. Wir werden nett mit Weinen aus Portugal. Lassen Sie uns ein Gefühl dafür bekommen, denn sie hängen schon lange in unseren Weinregalen, sie haben ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und es sind großartige Weine.

OK, wir werden hier über Portugal sprechen, Weinliebhaber. Aber wir werden noch nicht über den Wein namens Port sprechen. Wir werden in einer anderen Episode, die sehr bald kommt, darauf eingehen. Wenn wir über Portugal sprechen, gehe ich nicht zu weit in den Wahnsinn von Port oder Madeira. Ich sage Wahnsinn, weil die Geschichte um diese beiden Drinks lächerlich ist und ich jetzt nicht darauf eingehen werde. Aber wegen der Popularität dieser angereicherten Weine, über die wir bald sprechen werden, gibt es all diese verschiedenen Stile. Es ist verrückt. Wir werden irgendwann darauf eingehen.

Heute möchte ich euch die Weine aus Portugal schmackhaft machen. Wie mache ich das? Ich möchte eine Aussage machen. Ist das cool? Es gibt etwas, was ich schon sehr lange über Weine aus Portugal sage. Als wir einen Weinladen besaßen, kauften wir viel portugiesischen Wein. Als ich in der Weinbranche aufwuchs und etwas über Wein und alles andere lernte, wurde mir klar, dass die günstigsten Weine in der Weinhandlung mit Qualität Weine aus Portugal sind. Das könnte sich bald ändern, aber in den letzten zehn Jahren oder länger standen die Weine Portugals in den Regalen. Entweder wurden sie ignoriert, oder sie wurden gekauft, ohne zu wissen, woher der Wein stammt oder aus Portugal stammt. Das ist kein Fehler von Portugal. Es ist ein Fehler, die Leute nicht über diesen Wein aufzuklären.

In den letzten fünf Jahren interessieren sich die Menschen immer mehr für Weine aus Portugal und mehr Menschen reisen tatsächlich nach Portugal – insbesondere nach Lissabon. Die Leute kamen zurück und sagten: “Hast du die Weine aus Portugal? Sie sind großartig!” Es ist aufregend. Ich hatte sogar schon Leute, die mich auf Instagram kontaktierten und sagten: “Wann machst du die Portugal-Folge?” Ich bin wie was? Okay, machen wir das.

Portugal ist das kleine, rechteckige Land auf der Iberischen Halbinsel, umgeben von Spanien. Es ist offensichtlich kein großes Land. Es ist ungefähr 630 Meilen von Norden nach Süden, ungefähr 125 Meilen, Geben oder Nehmen, von Osten nach Westen. Portugal mag klein erscheinen, aber es ist mächtig. Im Laufe der Geschichte war dieses kleine Land einst eine Grafschaft. Dann war es Teil von drei Landkreisen. Dann wurde es sein eigenes Königreich und wurde auch von demselben Monarchen regiert, der eine Zeitlang Spanien regierte. Abgesehen davon entwickelte sich Portugal als Zivilisation, als Land, als isolierte Regierungen, obwohl es von einem anderen Land umgeben ist. Diese Fähigkeit Portugals, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist, war eine Macht selbst. Es war tatsächlich eine sehr intelligente Macht, vielleicht schlauer als die anderen Mächte.

Wenn Sie über diese Zeit lesen, die Mitte bis Ende des 14. Jahrhunderts liegt, fallen ein paar Dinge auf. Einer ist, als ein spanischer König starb und es nach seinem Tod keinen offensichtlichen Erben gab, gab es einen großen Konflikt, um herauszufinden, wer der nächste auf dem Thron sein würde. Portugal war beteiligt und England kam durch, um den Portugiesen dabei zu helfen, eine sehr wichtige Schlacht zu gewinnen, die dann zu einer Ehe führte, einer königlichen Ehe zwischen England und Portugal. Das besiegelte die Beziehung und Freundschaft mit diesen beiden Ländern für immer, bis heute. Dies hat die Popularität des Weinports in den Vordergrund der Geschichte gebracht. Ich werde in der Folge mit Likörwein darauf eingehen, aber Port galt als der Wein der Engländer.

Dann gibt es die Beziehung zwischen Portugal und Spanien. Wie sind diese Grenzen nicht die ganze Zeit gesprengt? Nun, es ist natürlich kompliziert. Etwas, das ich sehr interessant gelesen habe, ist, dass Spanien im Zuge seiner Entwicklung als Land erkannte, dass der Erhalt einer Küste gefährlich und sehr teuer war. Sie waren froh, dass Portugal eine große Küstenlinie der Iberischen Halbinsel unterhielt. Ich bin sicher, es ist viel komplizierter, aber das ist ein interessanter Leckerbissen. Ich war besessen davon, wie sich dieses Land isoliert entwickelt hat, weil es auch mit dem Wein zu tun hatte.

Irgendwann, als die Beulenpest eine große Sache war, verließen viele Menschen in Portugal das Landesinnere und es gab einen Exodus an die Küste. Sie wollten in diesen Städten leben und schließlich auf Schiffe steigen und woanders hingehen, weil die Beulenpest alle tötete.Das ist interessant, weil dies ein Land ist, das beschlossen hat, nach Osten zu gehen und dort drüben alles zu erobern, war für sie nicht so wichtig wie auf Schiffe zu steigen, auf den Ozean zu gehen und sich von dem zu entfernen, was in Europa passierte. Damit begann der portugiesische Ruf als Seefahrernation. Sie ließen sich in Brasilien nieder, auch in Indien, was eine große Sache ist. Christoph Kolumbus heiratete in eine portugiesische Adelsfamilie ein. Es ist erstaunlich, dass Filipa, die ein Ritter eines religiösen Ordens war, Soldaten in diesen religiösen Orden befehligte. Sie stammte aus dem Haushalt von Prinz Heinrich dem Seefahrer, der zu diesem Zeitpunkt 15 oder mehr maritime Entdeckungen auf dem Buckel hatte.

Dies sind, glaube ich, einige der Faktoren, die diesem Land geholfen haben, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist. In diesem kleinen Land gibt es bis heute 148 identifizierte einheimische Sorten nach Portugal, und ich glaube, dass etwa hundert davon für die Weinherstellung zugelassen sind. Douro, das wir gleich erreichen werden, ist berühmt für Portwein. Wenn Sie dort Wein herstellen, dürfen Sie bis zu 30 der 100 zugelassenen Sorten für die Weinherstellung verwenden. Nun, das tun sie nicht immer, aber das ist einfach verrückt, oder? Dies kann zu der Verwirrung bei dem Versuch beitragen, Weine aus dieser Region zu verstehen. Es gab auch eine Zeit in diesem Land, in der die Führung eine korporative Einparteienherrschaft war, und diese geldmachende Führungsmaschinerie entschied, dass Genossenschaften der beste Weg waren, wenn es um die Weinindustrie ging. Das war in den 1930er Jahren.

In dieser Zeit wurden in den ersten 20 Jahren dieser Führung allein im Norden Portugals 100 Genossenschaften aufgebaut. Offensichtlich war das Ziel hier Quantität vor Qualität. Die Regierung war nicht sehr großzügig, wenn es um die Finanzierung neuer Technologien für Genossenschaften ging. Sie blieben lange so, wie sie waren. Ich kann keine Portugal-Episode machen, ohne zu erwähnen, dass in den 1940er Jahren, gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, zwei Weinmarken aus Portugal kamen und die Vereinigten Staaten erreichten und wahnsinnige Erfolge feierten. Sie hatten all diese Männer, die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrten, und sie hatten eine Vorliebe für europäischen Wein, aber die Amerikaner hatten einen süßen Zahn. Diese beiden Marken aus Portugal, Lancers und Mateus, waren sprudelnde, süße, prickelnde Roséweine und kamen auf den amerikanischen Markt. Sie waren von den 1970er bis in die 1980er Jahre große Erfolge. Ich bin ein Gen Xer, ich bin 46 Jahre alt. Ich erinnere mich, dass meine Eltern manchmal scherzhaft über Lancers und Mateus sprachen, aber sie tranken es und mochten es.

Dies sind alles Momente, die wichtig sind, um die Entstehungsgeschichte Portugals zu verstehen, insbesondere beim Wein. Das Datum, das für Sie und mich in der Zukunft des portugiesischen Weins wichtig ist, ist jedoch 1986. Zu diesem Zeitpunkt trat Portugal der Europäischen Union bei. Ich werde in der Folge mit Likörwein näher darauf eingehen, aber Portugal hat einige der ältesten Weingesetze der Welt. Das war eines der ersten Gebiete, das eine berühmte Weinregion hatte, die eine geografische Abgrenzung brauchte, wenn man so will. Im Jahr 1756 grenzte der damalige Premierminister die Weinberge im Douro, wo Port berühmt ist, ab, um sicherzustellen, dass jeder wusste, woher dieser Wein stammte. In den 70er und frühen 80er Jahren hatte das kontrollierte Appellationssystem Portugals seit 1756 einen langen Weg zurückgelegt. Es wurde ähnlich entwickelt, wie es die Franzosen oder Spanier sehen würden.

Als sie 1986 in die Europäische Union eintraten, war sie absolut organisiert und standardisiert, um dem Rest Europas zu entsprechen. Auch unter der EU wurden Genossenschaften, Technologie und Maschinen häufiger aktualisiert. Dies ist das Portugal, das wir heute kennen. Okay, nimm das. Loureiro, Alvarinho, Bical, Encruzado, Arinto, Añato Vaz, Rabigato, Códega do Larinho, Viosinho, Gouveio. Dies sind die Namen, die ich wahrscheinlich von den Weißweinsorten geschlachtet habe, die hauptsächlich in Portugal verwendet werden. Holen Sie sich das jetzt. Touriga Nacional, Aragonez, Tinta Roriz, Tinta Nera und Alicante Bouschet. Dies sind die roten Sorten, die in Portugal am häufigsten verwendet werden.

Nun, ich sagte das Wort Tempranillo, dann sagte ich das Wort aus Aragonez, dann sagte ich das Wort Tinta Roriz. Sie sind alle die gleiche Traube. Im Alentejo, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Aragonez. Im Douro, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Tinta Roriz. Wie Sie sehen können, neben Tempranillo, von dem Sie, insbesondere wenn Sie diesen Podcast gehört haben, gehört haben, sind diese anderen Sorten auf der iberischen Halbinsel und speziell in Portugal beheimatet. Auch wenn das Land Sorten wie Syrah, Chardonnay und Sauvignon Blanc anbaut, sind diese nicht wichtig. Was an Portugal wichtig ist, sind die einheimischen Sorten und die Mischungen, die sie aus diesen einheimischen Sorten herstellen und was Sie auf dem amerikanischen Markt genießen können. Die Mehrheit der Weine aus Portugal werden Mischungen einiger dieser Sorten sein.

Obwohl man Leute aus der Branche hört, wahrscheinlich Sommeliers oder Vertreter bestimmter Gebiete in Portugal, wird viel über die kleineren Regionen gesprochen, aber auf dem amerikanischen Markt gibt es nicht genug davon für alle. Was ich heute tun werde, ist über vier spezifische Gebiete in Portugal zu sprechen, die Sie auf dem amerikanischen Markt finden werden, um sich mit diesen Weinen vertraut zu machen. Wenn die neuen Regionen in unser Land kommen, auf unseren Markt, werden Sie hip sein, was bereits in den Regalen ist.

Ich werde über zwei Regionen im Norden sprechen, Vinho Verde, und kurz über Douro. Dann. Wir werden nach Süden gehen und über eine große Region namens Alentejo und dann eine neue Region namens Lisboa sprechen. Obwohl ich einige der am häufigsten verwendeten oder bekanntesten Sorten in Portugal aufgelistet habe, rot und weiß, werde ich neue erwähnen, wenn wir durch diese vier Regionen kommen. Jede Region hat ihre eigene spezifische Sorte, mit der sie neben der beliebtesten Sorte herumspielen. Dies sind vier sehr aufregende Regionen, die sehr aufregende Weine herstellen, die wir jetzt genießen können. Es ist so cool.

Eine der bekanntesten, aber missverstandenen Regionen ist eine Region namens Vinho Verde im absoluten Nordwesten Portugals in einer Region namens Minho, die nach einem Fluss benannt ist, der durch sie fließt. Diese Region ist großartig. Sie werden Vinho Verde auf dem gesamten amerikanischen Markt sehen. Wenn Sie es bereits hatten, könnten Sie sagen: “Oh, mein Gott, es ist ein bisschen sprudelnd. Warum ist dieser Weißwein ein bisschen sprudelnd und kein Schaumwein?” Nun, das ist das Tolle an dieser Region. Die Weine von Vinho Verde spiegeln die Geschichte des Ortes wider. Hier haben wir die Loureiro-Traube und die Arinto-Traube, aber es gibt auch eine Traube namens Trajadura und eine Traube namens Avesso. Die schiere Menge an Sorten, die in Portugal verwendet werden, kann wirklich schwindelerregend sein, also sprechen wir über den Stil von Vinho Verde.

Wenn Sie sich ein begehbares Wohnhaus oder ein Brownstone-Gebäude in New York City vorstellen und das abreißen würden, hätten Sie dieses eine städtische Grundstück. So groß sind viele Weinberge in Vinho Verde. Nicht alle, aber 2011 waren es über 129.000. Die Tradition bestand darin, die Reben auf Pergolen zu erziehen, damit die Weinreben über die Köpfe der Menschen hinausragen. Die Idee war zweierlei: Eine höhere Ausbildung der Reben verringerte das Risiko einer Pilzinfektion der Reben, weil es eine so regnerische Region ist, und außerdem könnten die Menschen tatsächlich Überlebenspflanzen im Boden anbauen. Sie würden diese Reben auf diesen Pergolen haben und dann würden Mais, Getreide oder was auch immer sie für ihre tägliche Ernährung verwenden würden, im Boden liegen. Traditionell füllen sie den Wein in Flaschen ab und lassen ihn die malolaktische Umwandlung durchlaufen. Ich weiß nicht, ob sie damals wussten, was das war, aber das Ergebnis war ein knackiger, sehr erfrischender, junger Weißwein, der durch diese Umstellung ein bisschen prickelnd war.

Diese Weine sind so erfrischend. Ich weiß nicht einmal, ob ich erklären kann, wie erfrischend sie sind. Sie sind oft sehr erschwinglich, $8 oder $9. Sie sind meistens weiß, aber einige sind heutzutage rosé. Es gibt ein paar Rottöne da draußen, aber sie sind alle sprudelnd, sie sind alle erfrischend. Beginnen Sie den Abend mit einem Vinho Verde und Sie können loslegen. Es ist so gut, aber ich muss sagen, sie sind nicht alle auf diesem Niveau. Jetzt hat diese Region die Qualität wirklich gesteigert. Es ist alles Qualitätszeug, aber sie verstärken den Fokus. Allein in Vinho Verde gibt es neun Unterregionen, und die Leute machen jetzt entweder sortenreine Weine oder sie konzentrieren ihre Mischungen ein wenig mehr und konzentrieren sich auf die kantige Seite des Weins, um mehr Struktur zu erhalten. Diese kommen nach und nach auf den Markt, aber was Sie am meisten sehen werden, ist der gute, frische junge Vinho Verde. Aber machen Sie sich bereit für das andere Zeug, denn es kommt bereits auf die städtischen Märkte.

Südöstlich der Minho-Region, in der Vinho Verde liegt, liegt der Douro. Dies ist der berühmte Ort für Port. Das ist es: das Douro-Tal. Ich werde in der Likörwein-Episode viel darüber sprechen. Es ist berühmt. Es ist alt. Dies ist der Ort, der 1756 vom damaligen Premierminister abgegrenzt wurde. Dies ist tatsächlich der größte Bergweinberg der Welt. Wir werden darauf eingehen, aber die Sache an dieser Gegend sind die Rotweintrauben, die für den Portwein verwendet werden: Touriga Nacional, Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Barroca und Tinto Cão (was roter Hund bedeutet) und 90- plus andere Sorten, die in diesem Bereich zugelassen sind. Winzer können, wie gesagt, bis zu 30 der 100 in diesem Bereich zugelassenen verwenden. Die von mir erwähnten sind die, die am häufigsten verwendet werden. Es gibt natürlich noch andere, aber die Liste ist so lang.

Die stillen Rotweine, die aus dem Douro kommen, die kein Portwein sind, sind großartig. Sie sind groß, sie sind kühn, sie sind voller Körper. Sie haben Struktur. Sie haben tiefe Früchte. Die Säure ist schön und moderat. Es ist schwer, aber es wird Ihren Gaumen nicht zu sehr überfordern. Wo es bei diesen Rotweinen wirklich ankommt, ist das Tannin. Diese können sehr tanninreich, aber auch etwas leichter sein. Es ist verrückt. Sie sind überall. Wenn Sie den Douro in einem Weinladen betrachten und immer noch Rotwein sehen, wissen Sie, dass es sich um eine Mischung aus so vielen verschiedenen Sorten handelt und der Winzer diese Sorten mischt, um seine Aussage darüber zu machen, welche Art von Wein sie haben will dir aus dem Douro zeigen. Die Mehrheit wird dieses vollmundige Rot sein, aber es kann sich ändern.

Im Südosten Portugals liegt eine sehr große Weinregion namens Alentejo. Der Großteil davon ist eine sehr heiße Region. Im Sommer kann es über 100 Grad erreichen. Es gibt auch einige kühlere Gebiete des Alentejo und es gibt etwa acht Unterregionen. Es hat acht Unterregionen. Auf dem amerikanischen Markt sieht man das vielleicht nicht so oft, weil Winzer in diesen Subregionen nicht immer die Subregion auf dem Etikett angeben, obwohl dies immer beliebter wird, was wir in Zukunft sehen werden. Was Sie vom Alentejo aus sehen werden, ist ein sehr erschwinglicher Weißwein. Die kooperative Energie im Alentejo ist intensiv.

Es gibt andere Winzer um die Genossenschaften herum wie überall in Portugal, aber fast alles, was wir hier auf dem Markt sehen, stammt hauptsächlich von diesen Genossenschaften. Die Sache ist die, Alentejo war nicht immer für Wein bekannt. Hier bekommt der Großteil der Welt seinen Kork. Sie können hinausschauen und Sie sehen Korkeichen so weit das Auge reicht, und das hat Alentejo, Alentejo, gemacht. Aber jetzt ist dort Wein. Sie mischen die meisten der Weißweintrauben, die ich zuvor erwähnt habe, in ihre Weißweine. Antão Vaz, Roupeiro, Arinto, Verdelho und Alvarinho. Sie spielen auch mit ein wenig Viognier, was ein Hit oder Miss ist. Die Rotweine haben Tempranillo, aber hier nennen sie es Aragonez, Trincadeira und Alicante Bouschet. Alicante Bouschet ist wirklich interessant, weil das Fruchtfleisch dieser Traube tatsächlich rot ist und sie hier eine einzigartige Sorte namens Castelão haben, in die sie mischen. Sie werden Rot aus dem Alentejo sehen, aber meistens werden Sie Weiß sehen und sie werden 8217 werden großartig sein, sie werden erschwinglich sein und Sie werden sie lieben.

Last but not least liegt Lisboa an der Küste, die die Stadt Lissabon umgibt. Es gibt viel über Lissabon zu sagen. Allein in dieser allgemeinen Weinregion gibt es neun Weinregionen. Was an Lisboa sehr aufregend ist, ist, dass es hier viele Genossenschaften gibt und viele der Weine, die nach Lissabon in die Cafés kommen, sind diese leichten, frischen, fast wie Vinho Verde, jungen, erfrischenden Weine, die verkauft in diesen 1,3-Gallonen-Krügen, die sie Garrafas nennen. Das ist, was gerade passiert.

Im Laufe der Zeit wird dieser Bereich aufgrund der städtischen Umgebung immer stärker fokussiert. Ein Teil der städtischen Umgebung hat einige dieser kleineren Regionen in der Nähe von Lissabon durcheinander gebracht. In Zukunft werden wir mehr Wein von dort sehen. Auf dem amerikanischen Markt sehen Sie derzeit vielleicht eine große Flasche Weiß- oder Roséwein aus Lissabon. Nimm es. Es macht Spaß. Es ist ein Nachmittag.

Dies wird Ihnen den Einstieg in Portugal erleichtern und es Ihnen bequem machen, wenn Sie sich in einem Weinladen die portugiesische Abteilung ansehen und wissen, dass die Mehrheit der Weine aus diesen vier Regionen stammt. Also genieße es, trinke, was auch immer da ist, und versuche herauszufinden, welche Trauben darin enthalten sind. Vielleicht sagen sie es dir nicht, aber es ist in Ordnung. Genießen Sie einfach die Weine. Wenn Sie es mögen, ist @VinePairKeith mein Insta. Hashtag mich #Wine 101. Lass es uns anschauen.

@VinePairKeith ist mein Insta. Bewerten und bewerten Sie diesen Podcast, wo immer Sie ihn beziehen. Es hilft wirklich, das Wort zu verbreiten. Und nun zu ein paar total tollen Credits.

„Wine 101“ wurde von Ihnen, Keith Beavers, in der VinePair-Zentrale in New York City produziert, aufgenommen und bearbeitet. Ich möchte den Mitbegründern Adam Teeter und Josh Malin für die Entwicklung von VinePair ein großes Lob aussprechen. Und ich meine, ein großes Lob an Danielle Grinberg, die Art Director von VinePair, für die Erstellung des großartigsten Logos für diesen Podcast. Außerdem Darbi Cicci für den Titelsong. Hör dir das an. Und ich möchte dem gesamten VinePair-Team dafür danken, dass sie mir geholfen haben, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Wir sehen uns nächste Woche.


Wein 101: Portugal

Diese Folge von “Wine 101” wird von E.& J. Gallo Winery gesponsert. Bei Gallo existieren wir, um Genuss in wichtigen Momenten zu bieten. Das Markenzeichen unseres Unternehmens ist seit jeher ein unerschütterliches Engagement für die Herstellung von Qualitätsweinen und Spirituosen. Ob es darum geht, barfuß zu werden und eine tolle Zeit zu haben, jeden Tag mit La Marca Prosecco zum Funkeln zu bringen oder unser Erbe mit Louis Martini in Napa fortzusetzen, wir möchten neue Freunde zum Wein willkommen heißen und an allen Momenten des Lebens teilhaben. Gruß und alles Gute.

In dieser Folge von „Wine 101“ spricht der Leiter der VinePair-Verkostung, Keith Beavers, über portugiesische Weine. Die Zuhörer lernen vier Regionen kennen, die die aufregendsten Weine Portugals produzieren: Vinho Verde, Douro, Alentejo und Lisboa. Diese Regionen produzieren ihre eigenen einzigartigen Rot- und Weißmischungen und sogar etwas Rosé.

Darüber hinaus listet Beavers die Geschichte des portugiesischen Weins auf, die weit über den Portwein hinausgeht. Abschließend erklärt Beavers, welche Weine aus Portugal den Hörer auf dem amerikanischen Markt erwarten dürfen.

Schalten Sie ein, um ein Experte für Portugal und seine Weine zu werden.

Online anhören

Oder sehen Sie sich das Gespräch hier an

Keith Beavers: Ich heiße Keith Beavers und besitze zum ersten Mal einen Rasen. Warum wächst Gras so schnell?

Was ist los, Weinliebhaber? Willkommen zu Episode 16 des Podcasts „Wine 101“ von VinePair, Staffel 2. Mein Name ist Keith Beavers. Ich bin der Verkostungsdirektor von VinePair. Wir werden nett mit Weinen aus Portugal. Lassen Sie uns ein Gefühl dafür bekommen, denn sie hängen schon lange in unseren Weinregalen, sie haben ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und es sind großartige Weine.

OK, wir werden hier über Portugal sprechen, Weinliebhaber. Aber wir werden noch nicht über den Wein namens Port sprechen. Wir werden in einer anderen Episode, die sehr bald kommt, darauf eingehen. Wenn wir über Portugal sprechen, gehe ich nicht zu weit in den Wahnsinn von Port oder Madeira. Ich sage Wahnsinn, weil die Geschichte um diese beiden Drinks lächerlich ist und ich jetzt nicht darauf eingehen werde. Aber wegen der Popularität dieser angereicherten Weine, über die wir bald sprechen werden, gibt es all diese verschiedenen Stile. Es ist verrückt. Wir werden irgendwann darauf eingehen.

Heute möchte ich euch die Weine aus Portugal schmackhaft machen. Wie mache ich das? Ich möchte eine Aussage machen. Ist das cool? Es gibt etwas, was ich schon sehr lange über Weine aus Portugal sage. Als wir einen Weinladen besaßen, kauften wir viel portugiesischen Wein. Als ich in der Weinbranche aufwuchs und etwas über Wein und alles andere lernte, wurde mir klar, dass die günstigsten Weine in der Weinhandlung mit Qualität Weine aus Portugal sind. Das könnte sich bald ändern, aber in den letzten zehn Jahren oder länger standen die Weine Portugals in den Regalen. Entweder wurden sie ignoriert, oder sie wurden gekauft, ohne zu wissen, woher der Wein stammt oder aus Portugal stammt. Das ist kein Fehler von Portugal. Es ist ein Fehler, die Leute nicht über diesen Wein aufzuklären.

In den letzten fünf Jahren interessieren sich die Menschen immer mehr für Weine aus Portugal und mehr Menschen reisen tatsächlich nach Portugal – insbesondere nach Lissabon. Die Leute kamen zurück und sagten: “Hast du die Weine aus Portugal? Sie sind großartig!” Es ist aufregend. Ich hatte sogar schon Leute, die mich auf Instagram kontaktierten und sagten: “Wann machst du die Portugal-Folge?” Ich bin wie was? Okay, machen wir das.

Portugal ist das kleine, rechteckige Land auf der Iberischen Halbinsel, umgeben von Spanien. Es ist offensichtlich kein großes Land. Es ist ungefähr 630 Meilen von Norden nach Süden, ungefähr 125 Meilen, Geben oder Nehmen, von Osten nach Westen. Portugal mag klein erscheinen, aber es ist mächtig. Im Laufe der Geschichte war dieses kleine Land einst eine Grafschaft. Dann war es Teil von drei Landkreisen. Dann wurde es sein eigenes Königreich und wurde auch von demselben Monarchen regiert, der eine Zeitlang Spanien regierte. Abgesehen davon entwickelte sich Portugal als Zivilisation, als Land, als isolierte Regierungen, obwohl es von einem anderen Land umgeben ist. Diese Fähigkeit Portugals, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist, war eine Macht selbst.Es war tatsächlich eine sehr intelligente Macht, vielleicht schlauer als die anderen Mächte.

Wenn Sie über diese Zeit lesen, die Mitte bis Ende des 14. Jahrhunderts liegt, fallen ein paar Dinge auf. Einer ist, als ein spanischer König starb und es nach seinem Tod keinen offensichtlichen Erben gab, gab es einen großen Konflikt, um herauszufinden, wer der nächste auf dem Thron sein würde. Portugal war beteiligt und England kam durch, um den Portugiesen dabei zu helfen, eine sehr wichtige Schlacht zu gewinnen, die dann zu einer Ehe führte, einer königlichen Ehe zwischen England und Portugal. Das besiegelte die Beziehung und Freundschaft mit diesen beiden Ländern für immer, bis heute. Dies hat die Popularität des Weinports in den Vordergrund der Geschichte gebracht. Ich werde in der Folge mit Likörwein darauf eingehen, aber Port galt als der Wein der Engländer.

Dann gibt es die Beziehung zwischen Portugal und Spanien. Wie sind diese Grenzen nicht die ganze Zeit gesprengt? Nun, es ist natürlich kompliziert. Etwas, das ich sehr interessant gelesen habe, ist, dass Spanien im Zuge seiner Entwicklung als Land erkannte, dass der Erhalt einer Küste gefährlich und sehr teuer war. Sie waren froh, dass Portugal eine große Küstenlinie der Iberischen Halbinsel unterhielt. Ich bin sicher, es ist viel komplizierter, aber das ist ein interessanter Leckerbissen. Ich war besessen davon, wie sich dieses Land isoliert entwickelt hat, weil es auch mit dem Wein zu tun hatte.

Irgendwann, als die Beulenpest eine große Sache war, verließen viele Menschen in Portugal das Landesinnere und es gab einen Exodus an die Küste. Sie wollten in diesen Städten leben und schließlich auf Schiffe steigen und woanders hingehen, weil die Beulenpest alle tötete. Das ist interessant, weil dies ein Land ist, das beschlossen hat, nach Osten zu gehen und dort drüben alles zu erobern, war für sie nicht so wichtig wie auf Schiffe zu steigen, auf den Ozean zu gehen und sich von dem zu entfernen, was in Europa passierte. Damit begann der portugiesische Ruf als Seefahrernation. Sie ließen sich in Brasilien nieder, auch in Indien, was eine große Sache ist. Christoph Kolumbus heiratete in eine portugiesische Adelsfamilie ein. Es ist erstaunlich, dass Filipa, die ein Ritter eines religiösen Ordens war, Soldaten in diesen religiösen Orden befehligte. Sie stammte aus dem Haushalt von Prinz Heinrich dem Seefahrer, der zu diesem Zeitpunkt 15 oder mehr maritime Entdeckungen auf dem Buckel hatte.

Dies sind, glaube ich, einige der Faktoren, die diesem Land geholfen haben, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist. In diesem kleinen Land gibt es bis heute 148 identifizierte einheimische Sorten nach Portugal, und ich glaube, dass etwa hundert davon für die Weinherstellung zugelassen sind. Douro, das wir gleich erreichen werden, ist berühmt für Portwein. Wenn Sie dort Wein herstellen, dürfen Sie bis zu 30 der 100 zugelassenen Sorten für die Weinherstellung verwenden. Nun, das tun sie nicht immer, aber das ist einfach verrückt, oder? Dies kann zu der Verwirrung bei dem Versuch beitragen, Weine aus dieser Region zu verstehen. Es gab auch eine Zeit in diesem Land, in der die Führung eine korporative Einparteienherrschaft war, und diese geldmachende Führungsmaschinerie entschied, dass Genossenschaften der beste Weg waren, wenn es um die Weinindustrie ging. Das war in den 1930er Jahren.

In dieser Zeit wurden in den ersten 20 Jahren dieser Führung allein im Norden Portugals 100 Genossenschaften aufgebaut. Offensichtlich war das Ziel hier Quantität vor Qualität. Die Regierung war nicht sehr großzügig, wenn es um die Finanzierung neuer Technologien für Genossenschaften ging. Sie blieben lange so, wie sie waren. Ich kann keine Portugal-Episode machen, ohne zu erwähnen, dass in den 1940er Jahren, gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, zwei Weinmarken aus Portugal kamen und die Vereinigten Staaten erreichten und wahnsinnige Erfolge feierten. Sie hatten all diese Männer, die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrten, und sie hatten eine Vorliebe für europäischen Wein, aber die Amerikaner hatten einen süßen Zahn. Diese beiden Marken aus Portugal, Lancers und Mateus, waren sprudelnde, süße, prickelnde Roséweine und kamen auf den amerikanischen Markt. Sie waren von den 1970er bis in die 1980er Jahre große Erfolge. Ich bin ein Gen Xer, ich bin 46 Jahre alt. Ich erinnere mich, dass meine Eltern manchmal scherzhaft über Lancers und Mateus sprachen, aber sie tranken es und mochten es.

Dies sind alles Momente, die wichtig sind, um die Entstehungsgeschichte Portugals zu verstehen, insbesondere beim Wein. Das Datum, das für Sie und mich in der Zukunft des portugiesischen Weins wichtig ist, ist jedoch 1986. Zu diesem Zeitpunkt trat Portugal der Europäischen Union bei. Ich werde in der Folge mit Likörwein näher darauf eingehen, aber Portugal hat einige der ältesten Weingesetze der Welt. Das war eines der ersten Gebiete, das eine berühmte Weinregion hatte, die eine geografische Abgrenzung brauchte, wenn man so will. Im Jahr 1756 grenzte der damalige Premierminister die Weinberge im Douro, wo Port berühmt ist, ab, um sicherzustellen, dass jeder wusste, woher dieser Wein stammte. In den 70er und frühen 80er Jahren hatte das kontrollierte Appellationssystem Portugals seit 1756 einen langen Weg zurückgelegt. Es wurde ähnlich entwickelt, wie es die Franzosen oder Spanier sehen würden.

Als sie 1986 in die Europäische Union eintraten, war sie absolut organisiert und standardisiert, um dem Rest Europas zu entsprechen. Auch unter der EU wurden Genossenschaften, Technologie und Maschinen häufiger aktualisiert. Dies ist das Portugal, das wir heute kennen. Okay, nimm das. Loureiro, Alvarinho, Bical, Encruzado, Arinto, Añato Vaz, Rabigato, Códega do Larinho, Viosinho, Gouveio. Dies sind die Namen, die ich wahrscheinlich von den Weißweinsorten geschlachtet habe, die hauptsächlich in Portugal verwendet werden. Holen Sie sich das jetzt. Touriga Nacional, Aragonez, Tinta Roriz, Tinta Nera und Alicante Bouschet. Dies sind die roten Sorten, die in Portugal am häufigsten verwendet werden.

Nun, ich sagte das Wort Tempranillo, dann sagte ich das Wort aus Aragonez, dann sagte ich das Wort Tinta Roriz. Sie sind alle die gleiche Traube. Im Alentejo, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Aragonez. Im Douro, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Tinta Roriz. Wie Sie sehen können, neben Tempranillo, von dem Sie, insbesondere wenn Sie diesen Podcast gehört haben, gehört haben, sind diese anderen Sorten auf der iberischen Halbinsel und speziell in Portugal beheimatet. Auch wenn das Land Sorten wie Syrah, Chardonnay und Sauvignon Blanc anbaut, sind diese nicht wichtig. Was an Portugal wichtig ist, sind die einheimischen Sorten und die Mischungen, die sie aus diesen einheimischen Sorten herstellen und was Sie auf dem amerikanischen Markt genießen können. Die Mehrheit der Weine aus Portugal werden Mischungen einiger dieser Sorten sein.

Obwohl man Leute aus der Branche hört, wahrscheinlich Sommeliers oder Vertreter bestimmter Gebiete in Portugal, wird viel über die kleineren Regionen gesprochen, aber auf dem amerikanischen Markt gibt es nicht genug davon für alle. Was ich heute tun werde, ist über vier spezifische Gebiete in Portugal zu sprechen, die Sie auf dem amerikanischen Markt finden werden, um sich mit diesen Weinen vertraut zu machen. Wenn die neuen Regionen in unser Land kommen, auf unseren Markt, werden Sie hip sein, was bereits in den Regalen ist.

Ich werde über zwei Regionen im Norden sprechen, Vinho Verde, und kurz über Douro. Dann. Wir werden nach Süden gehen und über eine große Region namens Alentejo und dann eine neue Region namens Lisboa sprechen. Obwohl ich einige der am häufigsten verwendeten oder bekanntesten Sorten in Portugal aufgelistet habe, rot und weiß, werde ich neue erwähnen, wenn wir durch diese vier Regionen kommen. Jede Region hat ihre eigene spezifische Sorte, mit der sie neben der beliebtesten Sorte herumspielen. Dies sind vier sehr aufregende Regionen, die sehr aufregende Weine herstellen, die wir jetzt genießen können. Es ist so cool.

Eine der bekanntesten, aber missverstandenen Regionen ist eine Region namens Vinho Verde im absoluten Nordwesten Portugals in einer Region namens Minho, die nach einem Fluss benannt ist, der durch sie fließt. Diese Region ist großartig. Sie werden Vinho Verde auf dem gesamten amerikanischen Markt sehen. Wenn Sie es bereits hatten, könnten Sie sagen: “Oh, mein Gott, es ist ein bisschen sprudelnd. Warum ist dieser Weißwein ein bisschen sprudelnd und kein Schaumwein?” Nun, das ist das Tolle an dieser Region. Die Weine von Vinho Verde spiegeln die Geschichte des Ortes wider. Hier haben wir die Loureiro-Traube und die Arinto-Traube, aber es gibt auch eine Traube namens Trajadura und eine Traube namens Avesso. Die schiere Menge an Sorten, die in Portugal verwendet werden, kann wirklich schwindelerregend sein, also sprechen wir über den Stil von Vinho Verde.

Wenn Sie sich ein begehbares Wohnhaus oder ein Brownstone-Gebäude in New York City vorstellen und das abreißen würden, hätten Sie dieses eine städtische Grundstück. So groß sind viele Weinberge in Vinho Verde. Nicht alle, aber 2011 waren es über 129.000. Die Tradition bestand darin, die Reben auf Pergolen zu erziehen, damit die Weinreben über die Köpfe der Menschen hinausragen. Die Idee war zweierlei: Eine höhere Ausbildung der Reben verringerte das Risiko einer Pilzinfektion der Reben, weil es eine so regnerische Region ist, und außerdem könnten die Menschen tatsächlich Überlebenspflanzen im Boden anbauen. Sie würden diese Reben auf diesen Pergolen haben und dann würden Mais, Getreide oder was auch immer sie für ihre tägliche Ernährung verwenden würden, im Boden liegen. Traditionell füllen sie den Wein in Flaschen ab und lassen ihn die malolaktische Umwandlung durchlaufen. Ich weiß nicht, ob sie damals wussten, was das war, aber das Ergebnis war ein knackiger, sehr erfrischender, junger Weißwein, der durch diese Umstellung ein bisschen prickelnd war.

Diese Weine sind so erfrischend. Ich weiß nicht einmal, ob ich erklären kann, wie erfrischend sie sind. Sie sind oft sehr erschwinglich, $8 oder $9. Sie sind meistens weiß, aber einige sind heutzutage rosé. Es gibt ein paar Rottöne da draußen, aber sie sind alle sprudelnd, sie sind alle erfrischend. Beginnen Sie den Abend mit einem Vinho Verde und Sie können loslegen. Es ist so gut, aber ich muss sagen, sie sind nicht alle auf diesem Niveau. Jetzt hat diese Region die Qualität wirklich gesteigert. Es ist alles Qualitätszeug, aber sie verstärken den Fokus. Allein in Vinho Verde gibt es neun Unterregionen, und die Leute machen jetzt entweder sortenreine Weine oder sie konzentrieren ihre Mischungen ein wenig mehr und konzentrieren sich auf die kantige Seite des Weins, um mehr Struktur zu erhalten. Diese kommen nach und nach auf den Markt, aber was Sie am meisten sehen werden, ist der gute, frische junge Vinho Verde. Aber machen Sie sich bereit für das andere Zeug, denn es kommt bereits auf die städtischen Märkte.

Südöstlich der Minho-Region, in der Vinho Verde liegt, liegt der Douro. Dies ist der berühmte Ort für Port. Das ist es: das Douro-Tal. Ich werde in der Likörwein-Episode viel darüber sprechen. Es ist berühmt. Es ist alt. Dies ist der Ort, der 1756 vom damaligen Premierminister abgegrenzt wurde. Dies ist tatsächlich der größte Bergweinberg der Welt. Wir werden darauf eingehen, aber die Sache an dieser Gegend sind die Rotweintrauben, die für den Portwein verwendet werden: Touriga Nacional, Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Barroca und Tinto Cão (was roter Hund bedeutet) und 90- plus andere Sorten, die in diesem Bereich zugelassen sind. Winzer können, wie gesagt, bis zu 30 der 100 in diesem Bereich zugelassenen verwenden. Die von mir erwähnten sind die, die am häufigsten verwendet werden. Es gibt natürlich noch andere, aber die Liste ist so lang.

Die stillen Rotweine, die aus dem Douro kommen, die kein Portwein sind, sind großartig. Sie sind groß, sie sind kühn, sie sind voller Körper. Sie haben Struktur. Sie haben tiefe Früchte. Die Säure ist schön und moderat. Es ist schwer, aber es wird Ihren Gaumen nicht zu sehr überfordern. Wo es bei diesen Rotweinen wirklich ankommt, ist das Tannin. Diese können sehr tanninreich, aber auch etwas leichter sein. Es ist verrückt. Sie sind überall. Wenn Sie den Douro in einem Weinladen betrachten und immer noch Rotwein sehen, wissen Sie, dass es sich um eine Mischung aus so vielen verschiedenen Sorten handelt und der Winzer diese Sorten mischt, um seine Aussage darüber zu machen, welche Art von Wein sie haben will dir aus dem Douro zeigen. Die Mehrheit wird dieses vollmundige Rot sein, aber es kann sich ändern.

Im Südosten Portugals liegt eine sehr große Weinregion namens Alentejo. Der Großteil davon ist eine sehr heiße Region. Im Sommer kann es über 100 Grad erreichen. Es gibt auch einige kühlere Gebiete des Alentejo und es gibt etwa acht Unterregionen. Es hat acht Unterregionen. Auf dem amerikanischen Markt sieht man das vielleicht nicht so oft, weil Winzer in diesen Subregionen nicht immer die Subregion auf dem Etikett angeben, obwohl dies immer beliebter wird, was wir in Zukunft sehen werden. Was Sie vom Alentejo aus sehen werden, ist ein sehr erschwinglicher Weißwein. Die kooperative Energie im Alentejo ist intensiv.

Es gibt andere Winzer um die Genossenschaften herum wie überall in Portugal, aber fast alles, was wir hier auf dem Markt sehen, stammt hauptsächlich von diesen Genossenschaften. Die Sache ist die, Alentejo war nicht immer für Wein bekannt. Hier bekommt der Großteil der Welt seinen Kork. Sie können hinausschauen und Sie sehen Korkeichen so weit das Auge reicht, und das hat Alentejo, Alentejo, gemacht. Aber jetzt ist dort Wein. Sie mischen die meisten der Weißweintrauben, die ich zuvor erwähnt habe, in ihre Weißweine. Antão Vaz, Roupeiro, Arinto, Verdelho und Alvarinho. Sie spielen auch mit ein wenig Viognier, was ein Hit oder Miss ist. Die Rotweine haben Tempranillo, aber hier nennen sie es Aragonez, Trincadeira und Alicante Bouschet. Alicante Bouschet ist wirklich interessant, weil das Fruchtfleisch dieser Traube tatsächlich rot ist und sie hier eine einzigartige Sorte namens Castelão haben, in die sie mischen. Sie werden Rot aus dem Alentejo sehen, aber meistens werden Sie Weiß sehen und sie werden 8217 werden großartig sein, sie werden erschwinglich sein und Sie werden sie lieben.

Last but not least liegt Lisboa an der Küste, die die Stadt Lissabon umgibt. Es gibt viel über Lissabon zu sagen. Allein in dieser allgemeinen Weinregion gibt es neun Weinregionen. Was an Lisboa sehr aufregend ist, ist, dass es hier viele Genossenschaften gibt und viele der Weine, die nach Lissabon in die Cafés kommen, sind diese leichten, frischen, fast wie Vinho Verde, jungen, erfrischenden Weine, die verkauft in diesen 1,3-Gallonen-Krügen, die sie Garrafas nennen. Das ist, was gerade passiert.

Im Laufe der Zeit wird dieser Bereich aufgrund der städtischen Umgebung immer stärker fokussiert. Ein Teil der städtischen Umgebung hat einige dieser kleineren Regionen in der Nähe von Lissabon durcheinander gebracht. In Zukunft werden wir mehr Wein von dort sehen. Auf dem amerikanischen Markt sehen Sie derzeit vielleicht eine große Flasche Weiß- oder Roséwein aus Lissabon. Nimm es. Es macht Spaß. Es ist ein Nachmittag.

Dies wird Ihnen den Einstieg in Portugal erleichtern und es Ihnen bequem machen, wenn Sie sich in einem Weinladen die portugiesische Abteilung ansehen und wissen, dass die Mehrheit der Weine aus diesen vier Regionen stammt. Also genieße es, trinke, was auch immer da ist, und versuche herauszufinden, welche Trauben darin enthalten sind. Vielleicht sagen sie es dir nicht, aber es ist in Ordnung. Genießen Sie einfach die Weine. Wenn Sie es mögen, ist @VinePairKeith mein Insta. Hashtag mich #Wine 101. Lass es uns anschauen.

@VinePairKeith ist mein Insta. Bewerten und bewerten Sie diesen Podcast, wo immer Sie ihn beziehen. Es hilft wirklich, das Wort zu verbreiten. Und nun zu ein paar total tollen Credits.

„Wine 101“ wurde von Ihnen, Keith Beavers, in der VinePair-Zentrale in New York City produziert, aufgenommen und bearbeitet. Ich möchte den Mitbegründern Adam Teeter und Josh Malin für die Entwicklung von VinePair ein großes Lob aussprechen. Und ich meine, ein großes Lob an Danielle Grinberg, die Art Director von VinePair, für die Erstellung des großartigsten Logos für diesen Podcast. Außerdem Darbi Cicci für den Titelsong. Hör dir das an. Und ich möchte dem gesamten VinePair-Team dafür danken, dass sie mir geholfen haben, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Wir sehen uns nächste Woche.


Wein 101: Portugal

Diese Folge von “Wine 101” wird von E.& J. Gallo Winery gesponsert. Bei Gallo existieren wir, um Genuss in wichtigen Momenten zu bieten. Das Markenzeichen unseres Unternehmens ist seit jeher ein unerschütterliches Engagement für die Herstellung von Qualitätsweinen und Spirituosen. Ob es darum geht, barfuß zu werden und eine tolle Zeit zu haben, jeden Tag mit La Marca Prosecco zum Funkeln zu bringen oder unser Erbe mit Louis Martini in Napa fortzusetzen, wir möchten neue Freunde zum Wein willkommen heißen und an allen Momenten des Lebens teilhaben. Gruß und alles Gute.

In dieser Folge von „Wine 101“ spricht der Leiter der VinePair-Verkostung, Keith Beavers, über portugiesische Weine. Die Zuhörer lernen vier Regionen kennen, die die aufregendsten Weine Portugals produzieren: Vinho Verde, Douro, Alentejo und Lisboa. Diese Regionen produzieren ihre eigenen einzigartigen Rot- und Weißmischungen und sogar etwas Rosé.

Darüber hinaus listet Beavers die Geschichte des portugiesischen Weins auf, die weit über den Portwein hinausgeht. Abschließend erklärt Beavers, welche Weine aus Portugal den Hörer auf dem amerikanischen Markt erwarten dürfen.

Schalten Sie ein, um ein Experte für Portugal und seine Weine zu werden.

Online anhören

Oder sehen Sie sich das Gespräch hier an

Keith Beavers: Ich heiße Keith Beavers und besitze zum ersten Mal einen Rasen. Warum wächst Gras so schnell?

Was ist los, Weinliebhaber? Willkommen zu Episode 16 des Podcasts „Wine 101“ von VinePair, Staffel 2. Mein Name ist Keith Beavers. Ich bin der Verkostungsdirektor von VinePair. Wir werden nett mit Weinen aus Portugal. Lassen Sie uns ein Gefühl dafür bekommen, denn sie hängen schon lange in unseren Weinregalen, sie haben ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und es sind großartige Weine.

OK, wir werden hier über Portugal sprechen, Weinliebhaber. Aber wir werden noch nicht über den Wein namens Port sprechen. Wir werden in einer anderen Episode, die sehr bald kommt, darauf eingehen. Wenn wir über Portugal sprechen, gehe ich nicht zu weit in den Wahnsinn von Port oder Madeira. Ich sage Wahnsinn, weil die Geschichte um diese beiden Drinks lächerlich ist und ich jetzt nicht darauf eingehen werde. Aber wegen der Popularität dieser angereicherten Weine, über die wir bald sprechen werden, gibt es all diese verschiedenen Stile. Es ist verrückt. Wir werden irgendwann darauf eingehen.

Heute möchte ich euch die Weine aus Portugal schmackhaft machen. Wie mache ich das? Ich möchte eine Aussage machen. Ist das cool? Es gibt etwas, was ich schon sehr lange über Weine aus Portugal sage.Als wir einen Weinladen besaßen, kauften wir viel portugiesischen Wein. Als ich in der Weinbranche aufwuchs und etwas über Wein und alles andere lernte, wurde mir klar, dass die günstigsten Weine in der Weinhandlung mit Qualität Weine aus Portugal sind. Das könnte sich bald ändern, aber in den letzten zehn Jahren oder länger standen die Weine Portugals in den Regalen. Entweder wurden sie ignoriert, oder sie wurden gekauft, ohne zu wissen, woher der Wein stammt oder aus Portugal stammt. Das ist kein Fehler von Portugal. Es ist ein Fehler, die Leute nicht über diesen Wein aufzuklären.

In den letzten fünf Jahren interessieren sich die Menschen immer mehr für Weine aus Portugal und mehr Menschen reisen tatsächlich nach Portugal – insbesondere nach Lissabon. Die Leute kamen zurück und sagten: “Hast du die Weine aus Portugal? Sie sind großartig!” Es ist aufregend. Ich hatte sogar schon Leute, die mich auf Instagram kontaktierten und sagten: “Wann machst du die Portugal-Folge?” Ich bin wie was? Okay, machen wir das.

Portugal ist das kleine, rechteckige Land auf der Iberischen Halbinsel, umgeben von Spanien. Es ist offensichtlich kein großes Land. Es ist ungefähr 630 Meilen von Norden nach Süden, ungefähr 125 Meilen, Geben oder Nehmen, von Osten nach Westen. Portugal mag klein erscheinen, aber es ist mächtig. Im Laufe der Geschichte war dieses kleine Land einst eine Grafschaft. Dann war es Teil von drei Landkreisen. Dann wurde es sein eigenes Königreich und wurde auch von demselben Monarchen regiert, der eine Zeitlang Spanien regierte. Abgesehen davon entwickelte sich Portugal als Zivilisation, als Land, als isolierte Regierungen, obwohl es von einem anderen Land umgeben ist. Diese Fähigkeit Portugals, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist, war eine Macht selbst. Es war tatsächlich eine sehr intelligente Macht, vielleicht schlauer als die anderen Mächte.

Wenn Sie über diese Zeit lesen, die Mitte bis Ende des 14. Jahrhunderts liegt, fallen ein paar Dinge auf. Einer ist, als ein spanischer König starb und es nach seinem Tod keinen offensichtlichen Erben gab, gab es einen großen Konflikt, um herauszufinden, wer der nächste auf dem Thron sein würde. Portugal war beteiligt und England kam durch, um den Portugiesen dabei zu helfen, eine sehr wichtige Schlacht zu gewinnen, die dann zu einer Ehe führte, einer königlichen Ehe zwischen England und Portugal. Das besiegelte die Beziehung und Freundschaft mit diesen beiden Ländern für immer, bis heute. Dies hat die Popularität des Weinports in den Vordergrund der Geschichte gebracht. Ich werde in der Folge mit Likörwein darauf eingehen, aber Port galt als der Wein der Engländer.

Dann gibt es die Beziehung zwischen Portugal und Spanien. Wie sind diese Grenzen nicht die ganze Zeit gesprengt? Nun, es ist natürlich kompliziert. Etwas, das ich sehr interessant gelesen habe, ist, dass Spanien im Zuge seiner Entwicklung als Land erkannte, dass der Erhalt einer Küste gefährlich und sehr teuer war. Sie waren froh, dass Portugal eine große Küstenlinie der Iberischen Halbinsel unterhielt. Ich bin sicher, es ist viel komplizierter, aber das ist ein interessanter Leckerbissen. Ich war besessen davon, wie sich dieses Land isoliert entwickelt hat, weil es auch mit dem Wein zu tun hatte.

Irgendwann, als die Beulenpest eine große Sache war, verließen viele Menschen in Portugal das Landesinnere und es gab einen Exodus an die Küste. Sie wollten in diesen Städten leben und schließlich auf Schiffe steigen und woanders hingehen, weil die Beulenpest alle tötete. Das ist interessant, weil dies ein Land ist, das beschlossen hat, nach Osten zu gehen und dort drüben alles zu erobern, war für sie nicht so wichtig wie auf Schiffe zu steigen, auf den Ozean zu gehen und sich von dem zu entfernen, was in Europa passierte. Damit begann der portugiesische Ruf als Seefahrernation. Sie ließen sich in Brasilien nieder, auch in Indien, was eine große Sache ist. Christoph Kolumbus heiratete in eine portugiesische Adelsfamilie ein. Es ist erstaunlich, dass Filipa, die ein Ritter eines religiösen Ordens war, Soldaten in diesen religiösen Orden befehligte. Sie stammte aus dem Haushalt von Prinz Heinrich dem Seefahrer, der zu diesem Zeitpunkt 15 oder mehr maritime Entdeckungen auf dem Buckel hatte.

Dies sind, glaube ich, einige der Faktoren, die diesem Land geholfen haben, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist. In diesem kleinen Land gibt es bis heute 148 identifizierte einheimische Sorten nach Portugal, und ich glaube, dass etwa hundert davon für die Weinherstellung zugelassen sind. Douro, das wir gleich erreichen werden, ist berühmt für Portwein. Wenn Sie dort Wein herstellen, dürfen Sie bis zu 30 der 100 zugelassenen Sorten für die Weinherstellung verwenden. Nun, das tun sie nicht immer, aber das ist einfach verrückt, oder? Dies kann zu der Verwirrung bei dem Versuch beitragen, Weine aus dieser Region zu verstehen. Es gab auch eine Zeit in diesem Land, in der die Führung eine korporative Einparteienherrschaft war, und diese geldmachende Führungsmaschinerie entschied, dass Genossenschaften der beste Weg waren, wenn es um die Weinindustrie ging. Das war in den 1930er Jahren.

In dieser Zeit wurden in den ersten 20 Jahren dieser Führung allein im Norden Portugals 100 Genossenschaften aufgebaut. Offensichtlich war das Ziel hier Quantität vor Qualität. Die Regierung war nicht sehr großzügig, wenn es um die Finanzierung neuer Technologien für Genossenschaften ging. Sie blieben lange so, wie sie waren. Ich kann keine Portugal-Episode machen, ohne zu erwähnen, dass in den 1940er Jahren, gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, zwei Weinmarken aus Portugal kamen und die Vereinigten Staaten erreichten und wahnsinnige Erfolge feierten. Sie hatten all diese Männer, die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrten, und sie hatten eine Vorliebe für europäischen Wein, aber die Amerikaner hatten einen süßen Zahn. Diese beiden Marken aus Portugal, Lancers und Mateus, waren sprudelnde, süße, prickelnde Roséweine und kamen auf den amerikanischen Markt. Sie waren von den 1970er bis in die 1980er Jahre große Erfolge. Ich bin ein Gen Xer, ich bin 46 Jahre alt. Ich erinnere mich, dass meine Eltern manchmal scherzhaft über Lancers und Mateus sprachen, aber sie tranken es und mochten es.

Dies sind alles Momente, die wichtig sind, um die Entstehungsgeschichte Portugals zu verstehen, insbesondere beim Wein. Das Datum, das für Sie und mich in der Zukunft des portugiesischen Weins wichtig ist, ist jedoch 1986. Zu diesem Zeitpunkt trat Portugal der Europäischen Union bei. Ich werde in der Folge mit Likörwein näher darauf eingehen, aber Portugal hat einige der ältesten Weingesetze der Welt. Das war eines der ersten Gebiete, das eine berühmte Weinregion hatte, die eine geografische Abgrenzung brauchte, wenn man so will. Im Jahr 1756 grenzte der damalige Premierminister die Weinberge im Douro, wo Port berühmt ist, ab, um sicherzustellen, dass jeder wusste, woher dieser Wein stammte. In den 70er und frühen 80er Jahren hatte das kontrollierte Appellationssystem Portugals seit 1756 einen langen Weg zurückgelegt. Es wurde ähnlich entwickelt, wie es die Franzosen oder Spanier sehen würden.

Als sie 1986 in die Europäische Union eintraten, war sie absolut organisiert und standardisiert, um dem Rest Europas zu entsprechen. Auch unter der EU wurden Genossenschaften, Technologie und Maschinen häufiger aktualisiert. Dies ist das Portugal, das wir heute kennen. Okay, nimm das. Loureiro, Alvarinho, Bical, Encruzado, Arinto, Añato Vaz, Rabigato, Códega do Larinho, Viosinho, Gouveio. Dies sind die Namen, die ich wahrscheinlich von den Weißweinsorten geschlachtet habe, die hauptsächlich in Portugal verwendet werden. Holen Sie sich das jetzt. Touriga Nacional, Aragonez, Tinta Roriz, Tinta Nera und Alicante Bouschet. Dies sind die roten Sorten, die in Portugal am häufigsten verwendet werden.

Nun, ich sagte das Wort Tempranillo, dann sagte ich das Wort aus Aragonez, dann sagte ich das Wort Tinta Roriz. Sie sind alle die gleiche Traube. Im Alentejo, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Aragonez. Im Douro, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Tinta Roriz. Wie Sie sehen können, neben Tempranillo, von dem Sie, insbesondere wenn Sie diesen Podcast gehört haben, gehört haben, sind diese anderen Sorten auf der iberischen Halbinsel und speziell in Portugal beheimatet. Auch wenn das Land Sorten wie Syrah, Chardonnay und Sauvignon Blanc anbaut, sind diese nicht wichtig. Was an Portugal wichtig ist, sind die einheimischen Sorten und die Mischungen, die sie aus diesen einheimischen Sorten herstellen und was Sie auf dem amerikanischen Markt genießen können. Die Mehrheit der Weine aus Portugal werden Mischungen einiger dieser Sorten sein.

Obwohl man Leute aus der Branche hört, wahrscheinlich Sommeliers oder Vertreter bestimmter Gebiete in Portugal, wird viel über die kleineren Regionen gesprochen, aber auf dem amerikanischen Markt gibt es nicht genug davon für alle. Was ich heute tun werde, ist über vier spezifische Gebiete in Portugal zu sprechen, die Sie auf dem amerikanischen Markt finden werden, um sich mit diesen Weinen vertraut zu machen. Wenn die neuen Regionen in unser Land kommen, auf unseren Markt, werden Sie hip sein, was bereits in den Regalen ist.

Ich werde über zwei Regionen im Norden sprechen, Vinho Verde, und kurz über Douro. Dann. Wir werden nach Süden gehen und über eine große Region namens Alentejo und dann eine neue Region namens Lisboa sprechen. Obwohl ich einige der am häufigsten verwendeten oder bekanntesten Sorten in Portugal aufgelistet habe, rot und weiß, werde ich neue erwähnen, wenn wir durch diese vier Regionen kommen. Jede Region hat ihre eigene spezifische Sorte, mit der sie neben der beliebtesten Sorte herumspielen. Dies sind vier sehr aufregende Regionen, die sehr aufregende Weine herstellen, die wir jetzt genießen können. Es ist so cool.

Eine der bekanntesten, aber missverstandenen Regionen ist eine Region namens Vinho Verde im absoluten Nordwesten Portugals in einer Region namens Minho, die nach einem Fluss benannt ist, der durch sie fließt. Diese Region ist großartig. Sie werden Vinho Verde auf dem gesamten amerikanischen Markt sehen. Wenn Sie es bereits hatten, könnten Sie sagen: “Oh, mein Gott, es ist ein bisschen sprudelnd. Warum ist dieser Weißwein ein bisschen sprudelnd und kein Schaumwein?” Nun, das ist das Tolle an dieser Region. Die Weine von Vinho Verde spiegeln die Geschichte des Ortes wider. Hier haben wir die Loureiro-Traube und die Arinto-Traube, aber es gibt auch eine Traube namens Trajadura und eine Traube namens Avesso. Die schiere Menge an Sorten, die in Portugal verwendet werden, kann wirklich schwindelerregend sein, also sprechen wir über den Stil von Vinho Verde.

Wenn Sie sich ein begehbares Wohnhaus oder ein Brownstone-Gebäude in New York City vorstellen und das abreißen würden, hätten Sie dieses eine städtische Grundstück. So groß sind viele Weinberge in Vinho Verde. Nicht alle, aber 2011 waren es über 129.000. Die Tradition bestand darin, die Reben auf Pergolen zu erziehen, damit die Weinreben über die Köpfe der Menschen hinausragen. Die Idee war zweierlei: Eine höhere Ausbildung der Reben verringerte das Risiko einer Pilzinfektion der Reben, weil es eine so regnerische Region ist, und außerdem könnten die Menschen tatsächlich Überlebenspflanzen im Boden anbauen. Sie würden diese Reben auf diesen Pergolen haben und dann würden Mais, Getreide oder was auch immer sie für ihre tägliche Ernährung verwenden würden, im Boden liegen. Traditionell füllen sie den Wein in Flaschen ab und lassen ihn die malolaktische Umwandlung durchlaufen. Ich weiß nicht, ob sie damals wussten, was das war, aber das Ergebnis war ein knackiger, sehr erfrischender, junger Weißwein, der durch diese Umstellung ein bisschen prickelnd war.

Diese Weine sind so erfrischend. Ich weiß nicht einmal, ob ich erklären kann, wie erfrischend sie sind. Sie sind oft sehr erschwinglich, $8 oder $9. Sie sind meistens weiß, aber einige sind heutzutage rosé. Es gibt ein paar Rottöne da draußen, aber sie sind alle sprudelnd, sie sind alle erfrischend. Beginnen Sie den Abend mit einem Vinho Verde und Sie können loslegen. Es ist so gut, aber ich muss sagen, sie sind nicht alle auf diesem Niveau. Jetzt hat diese Region die Qualität wirklich gesteigert. Es ist alles Qualitätszeug, aber sie verstärken den Fokus. Allein in Vinho Verde gibt es neun Unterregionen, und die Leute machen jetzt entweder sortenreine Weine oder sie konzentrieren ihre Mischungen ein wenig mehr und konzentrieren sich auf die kantige Seite des Weins, um mehr Struktur zu erhalten. Diese kommen nach und nach auf den Markt, aber was Sie am meisten sehen werden, ist der gute, frische junge Vinho Verde. Aber machen Sie sich bereit für das andere Zeug, denn es kommt bereits auf die städtischen Märkte.

Südöstlich der Minho-Region, in der Vinho Verde liegt, liegt der Douro. Dies ist der berühmte Ort für Port. Das ist es: das Douro-Tal. Ich werde in der Likörwein-Episode viel darüber sprechen. Es ist berühmt. Es ist alt. Dies ist der Ort, der 1756 vom damaligen Premierminister abgegrenzt wurde. Dies ist tatsächlich der größte Bergweinberg der Welt. Wir werden darauf eingehen, aber die Sache an dieser Gegend sind die Rotweintrauben, die für den Portwein verwendet werden: Touriga Nacional, Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Barroca und Tinto Cão (was roter Hund bedeutet) und 90- plus andere Sorten, die in diesem Bereich zugelassen sind. Winzer können, wie gesagt, bis zu 30 der 100 in diesem Bereich zugelassenen verwenden. Die von mir erwähnten sind die, die am häufigsten verwendet werden. Es gibt natürlich noch andere, aber die Liste ist so lang.

Die stillen Rotweine, die aus dem Douro kommen, die kein Portwein sind, sind großartig. Sie sind groß, sie sind kühn, sie sind voller Körper. Sie haben Struktur. Sie haben tiefe Früchte. Die Säure ist schön und moderat. Es ist schwer, aber es wird Ihren Gaumen nicht zu sehr überfordern. Wo es bei diesen Rotweinen wirklich ankommt, ist das Tannin. Diese können sehr tanninreich, aber auch etwas leichter sein. Es ist verrückt. Sie sind überall. Wenn Sie den Douro in einem Weinladen betrachten und immer noch Rotwein sehen, wissen Sie, dass es sich um eine Mischung aus so vielen verschiedenen Sorten handelt und der Winzer diese Sorten mischt, um seine Aussage darüber zu machen, welche Art von Wein sie haben will dir aus dem Douro zeigen. Die Mehrheit wird dieses vollmundige Rot sein, aber es kann sich ändern.

Im Südosten Portugals liegt eine sehr große Weinregion namens Alentejo. Der Großteil davon ist eine sehr heiße Region. Im Sommer kann es über 100 Grad erreichen. Es gibt auch einige kühlere Gebiete des Alentejo und es gibt etwa acht Unterregionen. Es hat acht Unterregionen. Auf dem amerikanischen Markt sieht man das vielleicht nicht so oft, weil Winzer in diesen Subregionen nicht immer die Subregion auf dem Etikett angeben, obwohl dies immer beliebter wird, was wir in Zukunft sehen werden. Was Sie vom Alentejo aus sehen werden, ist ein sehr erschwinglicher Weißwein. Die kooperative Energie im Alentejo ist intensiv.

Es gibt andere Winzer um die Genossenschaften herum wie überall in Portugal, aber fast alles, was wir hier auf dem Markt sehen, stammt hauptsächlich von diesen Genossenschaften. Die Sache ist die, Alentejo war nicht immer für Wein bekannt. Hier bekommt der Großteil der Welt seinen Kork. Sie können hinausschauen und Sie sehen Korkeichen so weit das Auge reicht, und das hat Alentejo, Alentejo, gemacht. Aber jetzt ist dort Wein. Sie mischen die meisten der Weißweintrauben, die ich zuvor erwähnt habe, in ihre Weißweine. Antão Vaz, Roupeiro, Arinto, Verdelho und Alvarinho. Sie spielen auch mit ein wenig Viognier, was ein Hit oder Miss ist. Die Rotweine haben Tempranillo, aber hier nennen sie es Aragonez, Trincadeira und Alicante Bouschet. Alicante Bouschet ist wirklich interessant, weil das Fruchtfleisch dieser Traube tatsächlich rot ist und sie hier eine einzigartige Sorte namens Castelão haben, in die sie mischen. Sie werden Rot aus dem Alentejo sehen, aber meistens werden Sie Weiß sehen und sie werden 8217 werden großartig sein, sie werden erschwinglich sein und Sie werden sie lieben.

Last but not least liegt Lisboa an der Küste, die die Stadt Lissabon umgibt. Es gibt viel über Lissabon zu sagen. Allein in dieser allgemeinen Weinregion gibt es neun Weinregionen. Was an Lisboa sehr aufregend ist, ist, dass es hier viele Genossenschaften gibt und viele der Weine, die nach Lissabon in die Cafés kommen, sind diese leichten, frischen, fast wie Vinho Verde, jungen, erfrischenden Weine, die verkauft in diesen 1,3-Gallonen-Krügen, die sie Garrafas nennen. Das ist, was gerade passiert.

Im Laufe der Zeit wird dieser Bereich aufgrund der städtischen Umgebung immer stärker fokussiert. Ein Teil der städtischen Umgebung hat einige dieser kleineren Regionen in der Nähe von Lissabon durcheinander gebracht. In Zukunft werden wir mehr Wein von dort sehen. Auf dem amerikanischen Markt sehen Sie derzeit vielleicht eine große Flasche Weiß- oder Roséwein aus Lissabon. Nimm es. Es macht Spaß. Es ist ein Nachmittag.

Dies wird Ihnen den Einstieg in Portugal erleichtern und es Ihnen bequem machen, wenn Sie sich in einem Weinladen die portugiesische Abteilung ansehen und wissen, dass die Mehrheit der Weine aus diesen vier Regionen stammt. Also genieße es, trinke, was auch immer da ist, und versuche herauszufinden, welche Trauben darin enthalten sind. Vielleicht sagen sie es dir nicht, aber es ist in Ordnung. Genießen Sie einfach die Weine. Wenn Sie es mögen, ist @VinePairKeith mein Insta. Hashtag mich #Wine 101. Lass es uns anschauen.

@VinePairKeith ist mein Insta. Bewerten und bewerten Sie diesen Podcast, wo immer Sie ihn beziehen. Es hilft wirklich, das Wort zu verbreiten. Und nun zu ein paar total tollen Credits.

„Wine 101“ wurde von Ihnen, Keith Beavers, in der VinePair-Zentrale in New York City produziert, aufgenommen und bearbeitet. Ich möchte den Mitbegründern Adam Teeter und Josh Malin für die Entwicklung von VinePair ein großes Lob aussprechen. Und ich meine, ein großes Lob an Danielle Grinberg, die Art Director von VinePair, für die Erstellung des großartigsten Logos für diesen Podcast. Außerdem Darbi Cicci für den Titelsong. Hör dir das an. Und ich möchte dem gesamten VinePair-Team dafür danken, dass sie mir geholfen haben, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Wir sehen uns nächste Woche.


Wein 101: Portugal

Diese Folge von “Wine 101” wird von E.& J. Gallo Winery gesponsert. Bei Gallo existieren wir, um Genuss in wichtigen Momenten zu bieten. Das Markenzeichen unseres Unternehmens ist seit jeher ein unerschütterliches Engagement für die Herstellung von Qualitätsweinen und Spirituosen. Ob es darum geht, barfuß zu werden und eine tolle Zeit zu haben, jeden Tag mit La Marca Prosecco zum Funkeln zu bringen oder unser Erbe mit Louis Martini in Napa fortzusetzen, wir möchten neue Freunde zum Wein willkommen heißen und an allen Momenten des Lebens teilhaben. Gruß und alles Gute.

In dieser Folge von „Wine 101“ spricht der Leiter der VinePair-Verkostung, Keith Beavers, über portugiesische Weine. Die Zuhörer lernen vier Regionen kennen, die die aufregendsten Weine Portugals produzieren: Vinho Verde, Douro, Alentejo und Lisboa.Diese Regionen produzieren ihre eigenen einzigartigen Rot- und Weißmischungen und sogar etwas Rosé.

Darüber hinaus listet Beavers die Geschichte des portugiesischen Weins auf, die weit über den Portwein hinausgeht. Abschließend erklärt Beavers, welche Weine aus Portugal den Hörer auf dem amerikanischen Markt erwarten dürfen.

Schalten Sie ein, um ein Experte für Portugal und seine Weine zu werden.

Online anhören

Oder sehen Sie sich das Gespräch hier an

Keith Beavers: Ich heiße Keith Beavers und besitze zum ersten Mal einen Rasen. Warum wächst Gras so schnell?

Was ist los, Weinliebhaber? Willkommen zu Episode 16 des Podcasts „Wine 101“ von VinePair, Staffel 2. Mein Name ist Keith Beavers. Ich bin der Verkostungsdirektor von VinePair. Wir werden nett mit Weinen aus Portugal. Lassen Sie uns ein Gefühl dafür bekommen, denn sie hängen schon lange in unseren Weinregalen, sie haben ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und es sind großartige Weine.

OK, wir werden hier über Portugal sprechen, Weinliebhaber. Aber wir werden noch nicht über den Wein namens Port sprechen. Wir werden in einer anderen Episode, die sehr bald kommt, darauf eingehen. Wenn wir über Portugal sprechen, gehe ich nicht zu weit in den Wahnsinn von Port oder Madeira. Ich sage Wahnsinn, weil die Geschichte um diese beiden Drinks lächerlich ist und ich jetzt nicht darauf eingehen werde. Aber wegen der Popularität dieser angereicherten Weine, über die wir bald sprechen werden, gibt es all diese verschiedenen Stile. Es ist verrückt. Wir werden irgendwann darauf eingehen.

Heute möchte ich euch die Weine aus Portugal schmackhaft machen. Wie mache ich das? Ich möchte eine Aussage machen. Ist das cool? Es gibt etwas, was ich schon sehr lange über Weine aus Portugal sage. Als wir einen Weinladen besaßen, kauften wir viel portugiesischen Wein. Als ich in der Weinbranche aufwuchs und etwas über Wein und alles andere lernte, wurde mir klar, dass die günstigsten Weine in der Weinhandlung mit Qualität Weine aus Portugal sind. Das könnte sich bald ändern, aber in den letzten zehn Jahren oder länger standen die Weine Portugals in den Regalen. Entweder wurden sie ignoriert, oder sie wurden gekauft, ohne zu wissen, woher der Wein stammt oder aus Portugal stammt. Das ist kein Fehler von Portugal. Es ist ein Fehler, die Leute nicht über diesen Wein aufzuklären.

In den letzten fünf Jahren interessieren sich die Menschen immer mehr für Weine aus Portugal und mehr Menschen reisen tatsächlich nach Portugal – insbesondere nach Lissabon. Die Leute kamen zurück und sagten: “Hast du die Weine aus Portugal? Sie sind großartig!” Es ist aufregend. Ich hatte sogar schon Leute, die mich auf Instagram kontaktierten und sagten: “Wann machst du die Portugal-Folge?” Ich bin wie was? Okay, machen wir das.

Portugal ist das kleine, rechteckige Land auf der Iberischen Halbinsel, umgeben von Spanien. Es ist offensichtlich kein großes Land. Es ist ungefähr 630 Meilen von Norden nach Süden, ungefähr 125 Meilen, Geben oder Nehmen, von Osten nach Westen. Portugal mag klein erscheinen, aber es ist mächtig. Im Laufe der Geschichte war dieses kleine Land einst eine Grafschaft. Dann war es Teil von drei Landkreisen. Dann wurde es sein eigenes Königreich und wurde auch von demselben Monarchen regiert, der eine Zeitlang Spanien regierte. Abgesehen davon entwickelte sich Portugal als Zivilisation, als Land, als isolierte Regierungen, obwohl es von einem anderen Land umgeben ist. Diese Fähigkeit Portugals, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist, war eine Macht selbst. Es war tatsächlich eine sehr intelligente Macht, vielleicht schlauer als die anderen Mächte.

Wenn Sie über diese Zeit lesen, die Mitte bis Ende des 14. Jahrhunderts liegt, fallen ein paar Dinge auf. Einer ist, als ein spanischer König starb und es nach seinem Tod keinen offensichtlichen Erben gab, gab es einen großen Konflikt, um herauszufinden, wer der nächste auf dem Thron sein würde. Portugal war beteiligt und England kam durch, um den Portugiesen dabei zu helfen, eine sehr wichtige Schlacht zu gewinnen, die dann zu einer Ehe führte, einer königlichen Ehe zwischen England und Portugal. Das besiegelte die Beziehung und Freundschaft mit diesen beiden Ländern für immer, bis heute. Dies hat die Popularität des Weinports in den Vordergrund der Geschichte gebracht. Ich werde in der Folge mit Likörwein darauf eingehen, aber Port galt als der Wein der Engländer.

Dann gibt es die Beziehung zwischen Portugal und Spanien. Wie sind diese Grenzen nicht die ganze Zeit gesprengt? Nun, es ist natürlich kompliziert. Etwas, das ich sehr interessant gelesen habe, ist, dass Spanien im Zuge seiner Entwicklung als Land erkannte, dass der Erhalt einer Küste gefährlich und sehr teuer war. Sie waren froh, dass Portugal eine große Küstenlinie der Iberischen Halbinsel unterhielt. Ich bin sicher, es ist viel komplizierter, aber das ist ein interessanter Leckerbissen. Ich war besessen davon, wie sich dieses Land isoliert entwickelt hat, weil es auch mit dem Wein zu tun hatte.

Irgendwann, als die Beulenpest eine große Sache war, verließen viele Menschen in Portugal das Landesinnere und es gab einen Exodus an die Küste. Sie wollten in diesen Städten leben und schließlich auf Schiffe steigen und woanders hingehen, weil die Beulenpest alle tötete. Das ist interessant, weil dies ein Land ist, das beschlossen hat, nach Osten zu gehen und dort drüben alles zu erobern, war für sie nicht so wichtig wie auf Schiffe zu steigen, auf den Ozean zu gehen und sich von dem zu entfernen, was in Europa passierte. Damit begann der portugiesische Ruf als Seefahrernation. Sie ließen sich in Brasilien nieder, auch in Indien, was eine große Sache ist. Christoph Kolumbus heiratete in eine portugiesische Adelsfamilie ein. Es ist erstaunlich, dass Filipa, die ein Ritter eines religiösen Ordens war, Soldaten in diesen religiösen Orden befehligte. Sie stammte aus dem Haushalt von Prinz Heinrich dem Seefahrer, der zu diesem Zeitpunkt 15 oder mehr maritime Entdeckungen auf dem Buckel hatte.

Dies sind, glaube ich, einige der Faktoren, die diesem Land geholfen haben, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist. In diesem kleinen Land gibt es bis heute 148 identifizierte einheimische Sorten nach Portugal, und ich glaube, dass etwa hundert davon für die Weinherstellung zugelassen sind. Douro, das wir gleich erreichen werden, ist berühmt für Portwein. Wenn Sie dort Wein herstellen, dürfen Sie bis zu 30 der 100 zugelassenen Sorten für die Weinherstellung verwenden. Nun, das tun sie nicht immer, aber das ist einfach verrückt, oder? Dies kann zu der Verwirrung bei dem Versuch beitragen, Weine aus dieser Region zu verstehen. Es gab auch eine Zeit in diesem Land, in der die Führung eine korporative Einparteienherrschaft war, und diese geldmachende Führungsmaschinerie entschied, dass Genossenschaften der beste Weg waren, wenn es um die Weinindustrie ging. Das war in den 1930er Jahren.

In dieser Zeit wurden in den ersten 20 Jahren dieser Führung allein im Norden Portugals 100 Genossenschaften aufgebaut. Offensichtlich war das Ziel hier Quantität vor Qualität. Die Regierung war nicht sehr großzügig, wenn es um die Finanzierung neuer Technologien für Genossenschaften ging. Sie blieben lange so, wie sie waren. Ich kann keine Portugal-Episode machen, ohne zu erwähnen, dass in den 1940er Jahren, gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, zwei Weinmarken aus Portugal kamen und die Vereinigten Staaten erreichten und wahnsinnige Erfolge feierten. Sie hatten all diese Männer, die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrten, und sie hatten eine Vorliebe für europäischen Wein, aber die Amerikaner hatten einen süßen Zahn. Diese beiden Marken aus Portugal, Lancers und Mateus, waren sprudelnde, süße, prickelnde Roséweine und kamen auf den amerikanischen Markt. Sie waren von den 1970er bis in die 1980er Jahre große Erfolge. Ich bin ein Gen Xer, ich bin 46 Jahre alt. Ich erinnere mich, dass meine Eltern manchmal scherzhaft über Lancers und Mateus sprachen, aber sie tranken es und mochten es.

Dies sind alles Momente, die wichtig sind, um die Entstehungsgeschichte Portugals zu verstehen, insbesondere beim Wein. Das Datum, das für Sie und mich in der Zukunft des portugiesischen Weins wichtig ist, ist jedoch 1986. Zu diesem Zeitpunkt trat Portugal der Europäischen Union bei. Ich werde in der Folge mit Likörwein näher darauf eingehen, aber Portugal hat einige der ältesten Weingesetze der Welt. Das war eines der ersten Gebiete, das eine berühmte Weinregion hatte, die eine geografische Abgrenzung brauchte, wenn man so will. Im Jahr 1756 grenzte der damalige Premierminister die Weinberge im Douro, wo Port berühmt ist, ab, um sicherzustellen, dass jeder wusste, woher dieser Wein stammte. In den 70er und frühen 80er Jahren hatte das kontrollierte Appellationssystem Portugals seit 1756 einen langen Weg zurückgelegt. Es wurde ähnlich entwickelt, wie es die Franzosen oder Spanier sehen würden.

Als sie 1986 in die Europäische Union eintraten, war sie absolut organisiert und standardisiert, um dem Rest Europas zu entsprechen. Auch unter der EU wurden Genossenschaften, Technologie und Maschinen häufiger aktualisiert. Dies ist das Portugal, das wir heute kennen. Okay, nimm das. Loureiro, Alvarinho, Bical, Encruzado, Arinto, Añato Vaz, Rabigato, Códega do Larinho, Viosinho, Gouveio. Dies sind die Namen, die ich wahrscheinlich von den Weißweinsorten geschlachtet habe, die hauptsächlich in Portugal verwendet werden. Holen Sie sich das jetzt. Touriga Nacional, Aragonez, Tinta Roriz, Tinta Nera und Alicante Bouschet. Dies sind die roten Sorten, die in Portugal am häufigsten verwendet werden.

Nun, ich sagte das Wort Tempranillo, dann sagte ich das Wort aus Aragonez, dann sagte ich das Wort Tinta Roriz. Sie sind alle die gleiche Traube. Im Alentejo, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Aragonez. Im Douro, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Tinta Roriz. Wie Sie sehen können, neben Tempranillo, von dem Sie, insbesondere wenn Sie diesen Podcast gehört haben, gehört haben, sind diese anderen Sorten auf der iberischen Halbinsel und speziell in Portugal beheimatet. Auch wenn das Land Sorten wie Syrah, Chardonnay und Sauvignon Blanc anbaut, sind diese nicht wichtig. Was an Portugal wichtig ist, sind die einheimischen Sorten und die Mischungen, die sie aus diesen einheimischen Sorten herstellen und was Sie auf dem amerikanischen Markt genießen können. Die Mehrheit der Weine aus Portugal werden Mischungen einiger dieser Sorten sein.

Obwohl man Leute aus der Branche hört, wahrscheinlich Sommeliers oder Vertreter bestimmter Gebiete in Portugal, wird viel über die kleineren Regionen gesprochen, aber auf dem amerikanischen Markt gibt es nicht genug davon für alle. Was ich heute tun werde, ist über vier spezifische Gebiete in Portugal zu sprechen, die Sie auf dem amerikanischen Markt finden werden, um sich mit diesen Weinen vertraut zu machen. Wenn die neuen Regionen in unser Land kommen, auf unseren Markt, werden Sie hip sein, was bereits in den Regalen ist.

Ich werde über zwei Regionen im Norden sprechen, Vinho Verde, und kurz über Douro. Dann. Wir werden nach Süden gehen und über eine große Region namens Alentejo und dann eine neue Region namens Lisboa sprechen. Obwohl ich einige der am häufigsten verwendeten oder bekanntesten Sorten in Portugal aufgelistet habe, rot und weiß, werde ich neue erwähnen, wenn wir durch diese vier Regionen kommen. Jede Region hat ihre eigene spezifische Sorte, mit der sie neben der beliebtesten Sorte herumspielen. Dies sind vier sehr aufregende Regionen, die sehr aufregende Weine herstellen, die wir jetzt genießen können. Es ist so cool.

Eine der bekanntesten, aber missverstandenen Regionen ist eine Region namens Vinho Verde im absoluten Nordwesten Portugals in einer Region namens Minho, die nach einem Fluss benannt ist, der durch sie fließt. Diese Region ist großartig. Sie werden Vinho Verde auf dem gesamten amerikanischen Markt sehen. Wenn Sie es bereits hatten, könnten Sie sagen: “Oh, mein Gott, es ist ein bisschen sprudelnd. Warum ist dieser Weißwein ein bisschen sprudelnd und kein Schaumwein?” Nun, das ist das Tolle an dieser Region. Die Weine von Vinho Verde spiegeln die Geschichte des Ortes wider. Hier haben wir die Loureiro-Traube und die Arinto-Traube, aber es gibt auch eine Traube namens Trajadura und eine Traube namens Avesso. Die schiere Menge an Sorten, die in Portugal verwendet werden, kann wirklich schwindelerregend sein, also sprechen wir über den Stil von Vinho Verde.

Wenn Sie sich ein begehbares Wohnhaus oder ein Brownstone-Gebäude in New York City vorstellen und das abreißen würden, hätten Sie dieses eine städtische Grundstück. So groß sind viele Weinberge in Vinho Verde. Nicht alle, aber 2011 waren es über 129.000. Die Tradition bestand darin, die Reben auf Pergolen zu erziehen, damit die Weinreben über die Köpfe der Menschen hinausragen. Die Idee war zweierlei: Eine höhere Ausbildung der Reben verringerte das Risiko einer Pilzinfektion der Reben, weil es eine so regnerische Region ist, und außerdem könnten die Menschen tatsächlich Überlebenspflanzen im Boden anbauen. Sie würden diese Reben auf diesen Pergolen haben und dann würden Mais, Getreide oder was auch immer sie für ihre tägliche Ernährung verwenden würden, im Boden liegen. Traditionell füllen sie den Wein in Flaschen ab und lassen ihn die malolaktische Umwandlung durchlaufen. Ich weiß nicht, ob sie damals wussten, was das war, aber das Ergebnis war ein knackiger, sehr erfrischender, junger Weißwein, der durch diese Umstellung ein bisschen prickelnd war.

Diese Weine sind so erfrischend. Ich weiß nicht einmal, ob ich erklären kann, wie erfrischend sie sind. Sie sind oft sehr erschwinglich, $8 oder $9. Sie sind meistens weiß, aber einige sind heutzutage rosé. Es gibt ein paar Rottöne da draußen, aber sie sind alle sprudelnd, sie sind alle erfrischend. Beginnen Sie den Abend mit einem Vinho Verde und Sie können loslegen. Es ist so gut, aber ich muss sagen, sie sind nicht alle auf diesem Niveau. Jetzt hat diese Region die Qualität wirklich gesteigert. Es ist alles Qualitätszeug, aber sie verstärken den Fokus. Allein in Vinho Verde gibt es neun Unterregionen, und die Leute machen jetzt entweder sortenreine Weine oder sie konzentrieren ihre Mischungen ein wenig mehr und konzentrieren sich auf die kantige Seite des Weins, um mehr Struktur zu erhalten. Diese kommen nach und nach auf den Markt, aber was Sie am meisten sehen werden, ist der gute, frische junge Vinho Verde. Aber machen Sie sich bereit für das andere Zeug, denn es kommt bereits auf die städtischen Märkte.

Südöstlich der Minho-Region, in der Vinho Verde liegt, liegt der Douro. Dies ist der berühmte Ort für Port. Das ist es: das Douro-Tal. Ich werde in der Likörwein-Episode viel darüber sprechen. Es ist berühmt. Es ist alt. Dies ist der Ort, der 1756 vom damaligen Premierminister abgegrenzt wurde. Dies ist tatsächlich der größte Bergweinberg der Welt. Wir werden darauf eingehen, aber die Sache an dieser Gegend sind die Rotweintrauben, die für den Portwein verwendet werden: Touriga Nacional, Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Barroca und Tinto Cão (was roter Hund bedeutet) und 90- plus andere Sorten, die in diesem Bereich zugelassen sind. Winzer können, wie gesagt, bis zu 30 der 100 in diesem Bereich zugelassenen verwenden. Die von mir erwähnten sind die, die am häufigsten verwendet werden. Es gibt natürlich noch andere, aber die Liste ist so lang.

Die stillen Rotweine, die aus dem Douro kommen, die kein Portwein sind, sind großartig. Sie sind groß, sie sind kühn, sie sind voller Körper. Sie haben Struktur. Sie haben tiefe Früchte. Die Säure ist schön und moderat. Es ist schwer, aber es wird Ihren Gaumen nicht zu sehr überfordern. Wo es bei diesen Rotweinen wirklich ankommt, ist das Tannin. Diese können sehr tanninreich, aber auch etwas leichter sein. Es ist verrückt. Sie sind überall. Wenn Sie den Douro in einem Weinladen betrachten und immer noch Rotwein sehen, wissen Sie, dass es sich um eine Mischung aus so vielen verschiedenen Sorten handelt und der Winzer diese Sorten mischt, um seine Aussage darüber zu machen, welche Art von Wein sie haben will dir aus dem Douro zeigen. Die Mehrheit wird dieses vollmundige Rot sein, aber es kann sich ändern.

Im Südosten Portugals liegt eine sehr große Weinregion namens Alentejo. Der Großteil davon ist eine sehr heiße Region. Im Sommer kann es über 100 Grad erreichen. Es gibt auch einige kühlere Gebiete des Alentejo und es gibt etwa acht Unterregionen. Es hat acht Unterregionen. Auf dem amerikanischen Markt sieht man das vielleicht nicht so oft, weil Winzer in diesen Subregionen nicht immer die Subregion auf dem Etikett angeben, obwohl dies immer beliebter wird, was wir in Zukunft sehen werden. Was Sie vom Alentejo aus sehen werden, ist ein sehr erschwinglicher Weißwein. Die kooperative Energie im Alentejo ist intensiv.

Es gibt andere Winzer um die Genossenschaften herum wie überall in Portugal, aber fast alles, was wir hier auf dem Markt sehen, stammt hauptsächlich von diesen Genossenschaften. Die Sache ist die, Alentejo war nicht immer für Wein bekannt. Hier bekommt der Großteil der Welt seinen Kork. Sie können hinausschauen und Sie sehen Korkeichen so weit das Auge reicht, und das hat Alentejo, Alentejo, gemacht. Aber jetzt ist dort Wein. Sie mischen die meisten der Weißweintrauben, die ich zuvor erwähnt habe, in ihre Weißweine. Antão Vaz, Roupeiro, Arinto, Verdelho und Alvarinho. Sie spielen auch mit ein wenig Viognier, was ein Hit oder Miss ist. Die Rotweine haben Tempranillo, aber hier nennen sie es Aragonez, Trincadeira und Alicante Bouschet. Alicante Bouschet ist wirklich interessant, weil das Fruchtfleisch dieser Traube tatsächlich rot ist und sie hier eine einzigartige Sorte namens Castelão haben, in die sie mischen. Sie werden Rot aus dem Alentejo sehen, aber meistens werden Sie Weiß sehen und sie werden 8217 werden großartig sein, sie werden erschwinglich sein und Sie werden sie lieben.

Last but not least liegt Lisboa an der Küste, die die Stadt Lissabon umgibt. Es gibt viel über Lissabon zu sagen. Allein in dieser allgemeinen Weinregion gibt es neun Weinregionen. Was an Lisboa sehr aufregend ist, ist, dass es hier viele Genossenschaften gibt und viele der Weine, die nach Lissabon in die Cafés kommen, sind diese leichten, frischen, fast wie Vinho Verde, jungen, erfrischenden Weine, die verkauft in diesen 1,3-Gallonen-Krügen, die sie Garrafas nennen. Das ist, was gerade passiert.

Im Laufe der Zeit wird dieser Bereich aufgrund der städtischen Umgebung immer stärker fokussiert. Ein Teil der städtischen Umgebung hat einige dieser kleineren Regionen in der Nähe von Lissabon durcheinander gebracht. In Zukunft werden wir mehr Wein von dort sehen. Auf dem amerikanischen Markt sehen Sie derzeit vielleicht eine große Flasche Weiß- oder Roséwein aus Lissabon. Nimm es. Es macht Spaß. Es ist ein Nachmittag.

Dies wird Ihnen den Einstieg in Portugal erleichtern und es Ihnen bequem machen, wenn Sie sich in einem Weinladen die portugiesische Abteilung ansehen und wissen, dass die Mehrheit der Weine aus diesen vier Regionen stammt. Also genieße es, trinke, was auch immer da ist, und versuche herauszufinden, welche Trauben darin enthalten sind. Vielleicht sagen sie es dir nicht, aber es ist in Ordnung. Genießen Sie einfach die Weine. Wenn Sie es mögen, ist @VinePairKeith mein Insta. Hashtag mich #Wine 101. Lass es uns anschauen.

@VinePairKeith ist mein Insta. Bewerten und bewerten Sie diesen Podcast, wo immer Sie ihn beziehen. Es hilft wirklich, das Wort zu verbreiten. Und nun zu ein paar total tollen Credits.

„Wine 101“ wurde von Ihnen, Keith Beavers, in der VinePair-Zentrale in New York City produziert, aufgenommen und bearbeitet. Ich möchte den Mitbegründern Adam Teeter und Josh Malin für die Entwicklung von VinePair ein großes Lob aussprechen. Und ich meine, ein großes Lob an Danielle Grinberg, die Art Director von VinePair, für die Erstellung des großartigsten Logos für diesen Podcast. Außerdem Darbi Cicci für den Titelsong. Hör dir das an. Und ich möchte dem gesamten VinePair-Team dafür danken, dass sie mir geholfen haben, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Wir sehen uns nächste Woche.


Wein 101: Portugal

Diese Folge von “Wine 101” wird von E.& J. Gallo Winery gesponsert. Bei Gallo existieren wir, um Genuss in wichtigen Momenten zu bieten. Das Markenzeichen unseres Unternehmens ist seit jeher ein unerschütterliches Engagement für die Herstellung von Qualitätsweinen und Spirituosen. Ob es darum geht, barfuß zu werden und eine tolle Zeit zu haben, jeden Tag mit La Marca Prosecco zum Funkeln zu bringen oder unser Erbe mit Louis Martini in Napa fortzusetzen, wir möchten neue Freunde zum Wein willkommen heißen und an allen Momenten des Lebens teilhaben. Gruß und alles Gute.

In dieser Folge von „Wine 101“ spricht der Leiter der VinePair-Verkostung, Keith Beavers, über portugiesische Weine. Die Zuhörer lernen vier Regionen kennen, die die aufregendsten Weine Portugals produzieren: Vinho Verde, Douro, Alentejo und Lisboa. Diese Regionen produzieren ihre eigenen einzigartigen Rot- und Weißmischungen und sogar etwas Rosé.

Darüber hinaus listet Beavers die Geschichte des portugiesischen Weins auf, die weit über den Portwein hinausgeht. Abschließend erklärt Beavers, welche Weine aus Portugal den Hörer auf dem amerikanischen Markt erwarten dürfen.

Schalten Sie ein, um ein Experte für Portugal und seine Weine zu werden.

Online anhören

Oder sehen Sie sich das Gespräch hier an

Keith Beavers: Ich heiße Keith Beavers und besitze zum ersten Mal einen Rasen. Warum wächst Gras so schnell?

Was ist los, Weinliebhaber? Willkommen zu Episode 16 des Podcasts „Wine 101“ von VinePair, Staffel 2. Mein Name ist Keith Beavers. Ich bin der Verkostungsdirektor von VinePair. Wir werden nett mit Weinen aus Portugal. Lassen Sie uns ein Gefühl dafür bekommen, denn sie hängen schon lange in unseren Weinregalen, sie haben ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und es sind großartige Weine.

OK, wir werden hier über Portugal sprechen, Weinliebhaber. Aber wir werden noch nicht über den Wein namens Port sprechen. Wir werden in einer anderen Episode, die sehr bald kommt, darauf eingehen. Wenn wir über Portugal sprechen, gehe ich nicht zu weit in den Wahnsinn von Port oder Madeira. Ich sage Wahnsinn, weil die Geschichte um diese beiden Drinks lächerlich ist und ich jetzt nicht darauf eingehen werde. Aber wegen der Popularität dieser angereicherten Weine, über die wir bald sprechen werden, gibt es all diese verschiedenen Stile. Es ist verrückt. Wir werden irgendwann darauf eingehen.

Heute möchte ich euch die Weine aus Portugal schmackhaft machen. Wie mache ich das? Ich möchte eine Aussage machen. Ist das cool? Es gibt etwas, was ich schon sehr lange über Weine aus Portugal sage. Als wir einen Weinladen besaßen, kauften wir viel portugiesischen Wein. Als ich in der Weinbranche aufwuchs und etwas über Wein und alles andere lernte, wurde mir klar, dass die günstigsten Weine in der Weinhandlung mit Qualität Weine aus Portugal sind. Das könnte sich bald ändern, aber in den letzten zehn Jahren oder länger standen die Weine Portugals in den Regalen. Entweder wurden sie ignoriert, oder sie wurden gekauft, ohne zu wissen, woher der Wein stammt oder aus Portugal stammt. Das ist kein Fehler von Portugal. Es ist ein Fehler, die Leute nicht über diesen Wein aufzuklären.

In den letzten fünf Jahren interessieren sich die Menschen immer mehr für Weine aus Portugal und mehr Menschen reisen tatsächlich nach Portugal – insbesondere nach Lissabon. Die Leute kamen zurück und sagten: “Hast du die Weine aus Portugal? Sie sind großartig!” Es ist aufregend. Ich hatte sogar schon Leute, die mich auf Instagram kontaktierten und sagten: “Wann machst du die Portugal-Folge?” Ich bin wie was? Okay, machen wir das.

Portugal ist das kleine, rechteckige Land auf der Iberischen Halbinsel, umgeben von Spanien. Es ist offensichtlich kein großes Land. Es ist ungefähr 630 Meilen von Norden nach Süden, ungefähr 125 Meilen, Geben oder Nehmen, von Osten nach Westen. Portugal mag klein erscheinen, aber es ist mächtig. Im Laufe der Geschichte war dieses kleine Land einst eine Grafschaft. Dann war es Teil von drei Landkreisen. Dann wurde es sein eigenes Königreich und wurde auch von demselben Monarchen regiert, der eine Zeitlang Spanien regierte. Abgesehen davon entwickelte sich Portugal als Zivilisation, als Land, als isolierte Regierungen, obwohl es von einem anderen Land umgeben ist. Diese Fähigkeit Portugals, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist, war eine Macht selbst. Es war tatsächlich eine sehr intelligente Macht, vielleicht schlauer als die anderen Mächte.

Wenn Sie über diese Zeit lesen, die Mitte bis Ende des 14. Jahrhunderts liegt, fallen ein paar Dinge auf. Einer ist, als ein spanischer König starb und es nach seinem Tod keinen offensichtlichen Erben gab, gab es einen großen Konflikt, um herauszufinden, wer der nächste auf dem Thron sein würde. Portugal war beteiligt und England kam durch, um den Portugiesen dabei zu helfen, eine sehr wichtige Schlacht zu gewinnen, die dann zu einer Ehe führte, einer königlichen Ehe zwischen England und Portugal. Das besiegelte die Beziehung und Freundschaft mit diesen beiden Ländern für immer, bis heute. Dies hat die Popularität des Weinports in den Vordergrund der Geschichte gebracht. Ich werde in der Folge mit Likörwein darauf eingehen, aber Port galt als der Wein der Engländer.

Dann gibt es die Beziehung zwischen Portugal und Spanien. Wie sind diese Grenzen nicht die ganze Zeit gesprengt? Nun, es ist natürlich kompliziert. Etwas, das ich sehr interessant gelesen habe, ist, dass Spanien im Zuge seiner Entwicklung als Land erkannte, dass der Erhalt einer Küste gefährlich und sehr teuer war. Sie waren froh, dass Portugal eine große Küstenlinie der Iberischen Halbinsel unterhielt. Ich bin sicher, es ist viel komplizierter, aber das ist ein interessanter Leckerbissen. Ich war besessen davon, wie sich dieses Land isoliert entwickelt hat, weil es auch mit dem Wein zu tun hatte.

Irgendwann, als die Beulenpest eine große Sache war, verließen viele Menschen in Portugal das Landesinnere und es gab einen Exodus an die Küste. Sie wollten in diesen Städten leben und schließlich auf Schiffe steigen und woanders hingehen, weil die Beulenpest alle tötete. Das ist interessant, weil dies ein Land ist, das beschlossen hat, nach Osten zu gehen und dort drüben alles zu erobern, war für sie nicht so wichtig wie auf Schiffe zu steigen, auf den Ozean zu gehen und sich von dem zu entfernen, was in Europa passierte. Damit begann der portugiesische Ruf als Seefahrernation. Sie ließen sich in Brasilien nieder, auch in Indien, was eine große Sache ist. Christoph Kolumbus heiratete in eine portugiesische Adelsfamilie ein. Es ist erstaunlich, dass Filipa, die ein Ritter eines religiösen Ordens war, Soldaten in diesen religiösen Orden befehligte. Sie stammte aus dem Haushalt von Prinz Heinrich dem Seefahrer, der zu diesem Zeitpunkt 15 oder mehr maritime Entdeckungen auf dem Buckel hatte.

Dies sind, glaube ich, einige der Faktoren, die diesem Land geholfen haben, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist. In diesem kleinen Land gibt es bis heute 148 identifizierte einheimische Sorten nach Portugal, und ich glaube, dass etwa hundert davon für die Weinherstellung zugelassen sind. Douro, das wir gleich erreichen werden, ist berühmt für Portwein. Wenn Sie dort Wein herstellen, dürfen Sie bis zu 30 der 100 zugelassenen Sorten für die Weinherstellung verwenden. Nun, das tun sie nicht immer, aber das ist einfach verrückt, oder? Dies kann zu der Verwirrung bei dem Versuch beitragen, Weine aus dieser Region zu verstehen. Es gab auch eine Zeit in diesem Land, in der die Führung eine korporative Einparteienherrschaft war, und diese geldmachende Führungsmaschinerie entschied, dass Genossenschaften der beste Weg waren, wenn es um die Weinindustrie ging. Das war in den 1930er Jahren.

In dieser Zeit wurden in den ersten 20 Jahren dieser Führung allein im Norden Portugals 100 Genossenschaften aufgebaut. Offensichtlich war das Ziel hier Quantität vor Qualität. Die Regierung war nicht sehr großzügig, wenn es um die Finanzierung neuer Technologien für Genossenschaften ging. Sie blieben lange so, wie sie waren. Ich kann keine Portugal-Episode machen, ohne zu erwähnen, dass in den 1940er Jahren, gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, zwei Weinmarken aus Portugal kamen und die Vereinigten Staaten erreichten und wahnsinnige Erfolge feierten. Sie hatten all diese Männer, die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrten, und sie hatten eine Vorliebe für europäischen Wein, aber die Amerikaner hatten einen süßen Zahn. Diese beiden Marken aus Portugal, Lancers und Mateus, waren sprudelnde, süße, prickelnde Roséweine und kamen auf den amerikanischen Markt. Sie waren von den 1970er bis in die 1980er Jahre große Erfolge. Ich bin ein Gen Xer, ich bin 46 Jahre alt. Ich erinnere mich, dass meine Eltern manchmal scherzhaft über Lancers und Mateus sprachen, aber sie tranken es und mochten es.

Dies sind alles Momente, die wichtig sind, um die Entstehungsgeschichte Portugals zu verstehen, insbesondere beim Wein. Das Datum, das für Sie und mich in der Zukunft des portugiesischen Weins wichtig ist, ist jedoch 1986. Zu diesem Zeitpunkt trat Portugal der Europäischen Union bei. Ich werde in der Folge mit Likörwein näher darauf eingehen, aber Portugal hat einige der ältesten Weingesetze der Welt. Das war eines der ersten Gebiete, das eine berühmte Weinregion hatte, die eine geografische Abgrenzung brauchte, wenn man so will. Im Jahr 1756 grenzte der damalige Premierminister die Weinberge im Douro, wo Port berühmt ist, ab, um sicherzustellen, dass jeder wusste, woher dieser Wein stammte. In den 70er und frühen 80er Jahren hatte das kontrollierte Appellationssystem Portugals seit 1756 einen langen Weg zurückgelegt. Es wurde ähnlich entwickelt, wie es die Franzosen oder Spanier sehen würden.

Als sie 1986 in die Europäische Union eintraten, war sie absolut organisiert und standardisiert, um dem Rest Europas zu entsprechen. Auch unter der EU wurden Genossenschaften, Technologie und Maschinen häufiger aktualisiert. Dies ist das Portugal, das wir heute kennen. Okay, nimm das. Loureiro, Alvarinho, Bical, Encruzado, Arinto, Añato Vaz, Rabigato, Códega do Larinho, Viosinho, Gouveio. Dies sind die Namen, die ich wahrscheinlich von den Weißweinsorten geschlachtet habe, die hauptsächlich in Portugal verwendet werden. Holen Sie sich das jetzt. Touriga Nacional, Aragonez, Tinta Roriz, Tinta Nera und Alicante Bouschet. Dies sind die roten Sorten, die in Portugal am häufigsten verwendet werden.

Nun, ich sagte das Wort Tempranillo, dann sagte ich das Wort aus Aragonez, dann sagte ich das Wort Tinta Roriz. Sie sind alle die gleiche Traube. Im Alentejo, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Aragonez. Im Douro, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Tinta Roriz. Wie Sie sehen können, neben Tempranillo, von dem Sie, insbesondere wenn Sie diesen Podcast gehört haben, gehört haben, sind diese anderen Sorten auf der iberischen Halbinsel und speziell in Portugal beheimatet. Auch wenn das Land Sorten wie Syrah, Chardonnay und Sauvignon Blanc anbaut, sind diese nicht wichtig. Was an Portugal wichtig ist, sind die einheimischen Sorten und die Mischungen, die sie aus diesen einheimischen Sorten herstellen und was Sie auf dem amerikanischen Markt genießen können. Die Mehrheit der Weine aus Portugal werden Mischungen einiger dieser Sorten sein.

Obwohl man Leute aus der Branche hört, wahrscheinlich Sommeliers oder Vertreter bestimmter Gebiete in Portugal, wird viel über die kleineren Regionen gesprochen, aber auf dem amerikanischen Markt gibt es nicht genug davon für alle. Was ich heute tun werde, ist über vier spezifische Gebiete in Portugal zu sprechen, die Sie auf dem amerikanischen Markt finden werden, um sich mit diesen Weinen vertraut zu machen. Wenn die neuen Regionen in unser Land kommen, auf unseren Markt, werden Sie hip sein, was bereits in den Regalen ist.

Ich werde über zwei Regionen im Norden sprechen, Vinho Verde, und kurz über Douro. Dann. Wir werden nach Süden gehen und über eine große Region namens Alentejo und dann eine neue Region namens Lisboa sprechen. Obwohl ich einige der am häufigsten verwendeten oder bekanntesten Sorten in Portugal aufgelistet habe, rot und weiß, werde ich neue erwähnen, wenn wir durch diese vier Regionen kommen. Jede Region hat ihre eigene spezifische Sorte, mit der sie neben der beliebtesten Sorte herumspielen. Dies sind vier sehr aufregende Regionen, die sehr aufregende Weine herstellen, die wir jetzt genießen können. Es ist so cool.

Eine der bekanntesten, aber missverstandenen Regionen ist eine Region namens Vinho Verde im absoluten Nordwesten Portugals in einer Region namens Minho, die nach einem Fluss benannt ist, der durch sie fließt. Diese Region ist großartig. Sie werden Vinho Verde auf dem gesamten amerikanischen Markt sehen. Wenn Sie es bereits hatten, könnten Sie sagen: “Oh, mein Gott, es ist ein bisschen sprudelnd. Warum ist dieser Weißwein ein bisschen sprudelnd und kein Schaumwein?” Nun, das ist das Tolle an dieser Region. Die Weine von Vinho Verde spiegeln die Geschichte des Ortes wider. Hier haben wir die Loureiro-Traube und die Arinto-Traube, aber es gibt auch eine Traube namens Trajadura und eine Traube namens Avesso. Die schiere Menge an Sorten, die in Portugal verwendet werden, kann wirklich schwindelerregend sein, also sprechen wir über den Stil von Vinho Verde.

Wenn Sie sich ein begehbares Wohnhaus oder ein Brownstone-Gebäude in New York City vorstellen und das abreißen würden, hätten Sie dieses eine städtische Grundstück. So groß sind viele Weinberge in Vinho Verde. Nicht alle, aber 2011 waren es über 129.000. Die Tradition bestand darin, die Reben auf Pergolen zu erziehen, damit die Weinreben über die Köpfe der Menschen hinausragen. Die Idee war zweierlei: Eine höhere Ausbildung der Reben verringerte das Risiko einer Pilzinfektion der Reben, weil es eine so regnerische Region ist, und außerdem könnten die Menschen tatsächlich Überlebenspflanzen im Boden anbauen. Sie würden diese Reben auf diesen Pergolen haben und dann würden Mais, Getreide oder was auch immer sie für ihre tägliche Ernährung verwenden würden, im Boden liegen. Traditionell füllen sie den Wein in Flaschen ab und lassen ihn die malolaktische Umwandlung durchlaufen. Ich weiß nicht, ob sie damals wussten, was das war, aber das Ergebnis war ein knackiger, sehr erfrischender, junger Weißwein, der durch diese Umstellung ein bisschen prickelnd war.

Diese Weine sind so erfrischend. Ich weiß nicht einmal, ob ich erklären kann, wie erfrischend sie sind. Sie sind oft sehr erschwinglich, $8 oder $9. Sie sind meistens weiß, aber einige sind heutzutage rosé. Es gibt ein paar Rottöne da draußen, aber sie sind alle sprudelnd, sie sind alle erfrischend. Beginnen Sie den Abend mit einem Vinho Verde und Sie können loslegen. Es ist so gut, aber ich muss sagen, sie sind nicht alle auf diesem Niveau. Jetzt hat diese Region die Qualität wirklich gesteigert. Es ist alles Qualitätszeug, aber sie verstärken den Fokus. Allein in Vinho Verde gibt es neun Unterregionen, und die Leute machen jetzt entweder sortenreine Weine oder sie konzentrieren ihre Mischungen ein wenig mehr und konzentrieren sich auf die kantige Seite des Weins, um mehr Struktur zu erhalten. Diese kommen nach und nach auf den Markt, aber was Sie am meisten sehen werden, ist der gute, frische junge Vinho Verde. Aber machen Sie sich bereit für das andere Zeug, denn es kommt bereits auf die städtischen Märkte.

Südöstlich der Minho-Region, in der Vinho Verde liegt, liegt der Douro. Dies ist der berühmte Ort für Port. Das ist es: das Douro-Tal. Ich werde in der Likörwein-Episode viel darüber sprechen. Es ist berühmt. Es ist alt. Dies ist der Ort, der 1756 vom damaligen Premierminister abgegrenzt wurde. Dies ist tatsächlich der größte Bergweinberg der Welt. Wir werden darauf eingehen, aber die Sache an dieser Gegend sind die Rotweintrauben, die für den Portwein verwendet werden: Touriga Nacional, Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Barroca und Tinto Cão (was roter Hund bedeutet) und 90- plus andere Sorten, die in diesem Bereich zugelassen sind. Winzer können, wie gesagt, bis zu 30 der 100 in diesem Bereich zugelassenen verwenden. Die von mir erwähnten sind die, die am häufigsten verwendet werden. Es gibt natürlich noch andere, aber die Liste ist so lang.

Die stillen Rotweine, die aus dem Douro kommen, die kein Portwein sind, sind großartig. Sie sind groß, sie sind kühn, sie sind voller Körper. Sie haben Struktur. Sie haben tiefe Früchte. Die Säure ist schön und moderat. Es ist schwer, aber es wird Ihren Gaumen nicht zu sehr überfordern. Wo es bei diesen Rotweinen wirklich ankommt, ist das Tannin. Diese können sehr tanninreich, aber auch etwas leichter sein. Es ist verrückt. Sie sind überall. Wenn Sie den Douro in einem Weinladen betrachten und immer noch Rotwein sehen, wissen Sie, dass es sich um eine Mischung aus so vielen verschiedenen Sorten handelt und der Winzer diese Sorten mischt, um seine Aussage darüber zu machen, welche Art von Wein sie haben will dir aus dem Douro zeigen. Die Mehrheit wird dieses vollmundige Rot sein, aber es kann sich ändern.

Im Südosten Portugals liegt eine sehr große Weinregion namens Alentejo. Der Großteil davon ist eine sehr heiße Region. Im Sommer kann es über 100 Grad erreichen. Es gibt auch einige kühlere Gebiete des Alentejo und es gibt etwa acht Unterregionen. Es hat acht Unterregionen. Auf dem amerikanischen Markt sieht man das vielleicht nicht so oft, weil Winzer in diesen Subregionen nicht immer die Subregion auf dem Etikett angeben, obwohl dies immer beliebter wird, was wir in Zukunft sehen werden. Was Sie vom Alentejo aus sehen werden, ist ein sehr erschwinglicher Weißwein. Die kooperative Energie im Alentejo ist intensiv.

Es gibt andere Winzer um die Genossenschaften herum wie überall in Portugal, aber fast alles, was wir hier auf dem Markt sehen, stammt hauptsächlich von diesen Genossenschaften. Die Sache ist die, Alentejo war nicht immer für Wein bekannt. Hier bekommt der Großteil der Welt seinen Kork.Sie können hinausschauen und Sie sehen Korkeichen so weit das Auge reicht, und das hat Alentejo, Alentejo, gemacht. Aber jetzt ist dort Wein. Sie mischen die meisten der Weißweintrauben, die ich zuvor erwähnt habe, in ihre Weißweine. Antão Vaz, Roupeiro, Arinto, Verdelho und Alvarinho. Sie spielen auch mit ein wenig Viognier, was ein Hit oder Miss ist. Die Rotweine haben Tempranillo, aber hier nennen sie es Aragonez, Trincadeira und Alicante Bouschet. Alicante Bouschet ist wirklich interessant, weil das Fruchtfleisch dieser Traube tatsächlich rot ist und sie hier eine einzigartige Sorte namens Castelão haben, in die sie mischen. Sie werden Rot aus dem Alentejo sehen, aber meistens werden Sie Weiß sehen und sie werden 8217 werden großartig sein, sie werden erschwinglich sein und Sie werden sie lieben.

Last but not least liegt Lisboa an der Küste, die die Stadt Lissabon umgibt. Es gibt viel über Lissabon zu sagen. Allein in dieser allgemeinen Weinregion gibt es neun Weinregionen. Was an Lisboa sehr aufregend ist, ist, dass es hier viele Genossenschaften gibt und viele der Weine, die nach Lissabon in die Cafés kommen, sind diese leichten, frischen, fast wie Vinho Verde, jungen, erfrischenden Weine, die verkauft in diesen 1,3-Gallonen-Krügen, die sie Garrafas nennen. Das ist, was gerade passiert.

Im Laufe der Zeit wird dieser Bereich aufgrund der städtischen Umgebung immer stärker fokussiert. Ein Teil der städtischen Umgebung hat einige dieser kleineren Regionen in der Nähe von Lissabon durcheinander gebracht. In Zukunft werden wir mehr Wein von dort sehen. Auf dem amerikanischen Markt sehen Sie derzeit vielleicht eine große Flasche Weiß- oder Roséwein aus Lissabon. Nimm es. Es macht Spaß. Es ist ein Nachmittag.

Dies wird Ihnen den Einstieg in Portugal erleichtern und es Ihnen bequem machen, wenn Sie sich in einem Weinladen die portugiesische Abteilung ansehen und wissen, dass die Mehrheit der Weine aus diesen vier Regionen stammt. Also genieße es, trinke, was auch immer da ist, und versuche herauszufinden, welche Trauben darin enthalten sind. Vielleicht sagen sie es dir nicht, aber es ist in Ordnung. Genießen Sie einfach die Weine. Wenn Sie es mögen, ist @VinePairKeith mein Insta. Hashtag mich #Wine 101. Lass es uns anschauen.

@VinePairKeith ist mein Insta. Bewerten und bewerten Sie diesen Podcast, wo immer Sie ihn beziehen. Es hilft wirklich, das Wort zu verbreiten. Und nun zu ein paar total tollen Credits.

„Wine 101“ wurde von Ihnen, Keith Beavers, in der VinePair-Zentrale in New York City produziert, aufgenommen und bearbeitet. Ich möchte den Mitbegründern Adam Teeter und Josh Malin für die Entwicklung von VinePair ein großes Lob aussprechen. Und ich meine, ein großes Lob an Danielle Grinberg, die Art Director von VinePair, für die Erstellung des großartigsten Logos für diesen Podcast. Außerdem Darbi Cicci für den Titelsong. Hör dir das an. Und ich möchte dem gesamten VinePair-Team dafür danken, dass sie mir geholfen haben, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Wir sehen uns nächste Woche.


Wein 101: Portugal

Diese Folge von “Wine 101” wird von E.& J. Gallo Winery gesponsert. Bei Gallo existieren wir, um Genuss in wichtigen Momenten zu bieten. Das Markenzeichen unseres Unternehmens ist seit jeher ein unerschütterliches Engagement für die Herstellung von Qualitätsweinen und Spirituosen. Ob es darum geht, barfuß zu werden und eine tolle Zeit zu haben, jeden Tag mit La Marca Prosecco zum Funkeln zu bringen oder unser Erbe mit Louis Martini in Napa fortzusetzen, wir möchten neue Freunde zum Wein willkommen heißen und an allen Momenten des Lebens teilhaben. Gruß und alles Gute.

In dieser Folge von „Wine 101“ spricht der Leiter der VinePair-Verkostung, Keith Beavers, über portugiesische Weine. Die Zuhörer lernen vier Regionen kennen, die die aufregendsten Weine Portugals produzieren: Vinho Verde, Douro, Alentejo und Lisboa. Diese Regionen produzieren ihre eigenen einzigartigen Rot- und Weißmischungen und sogar etwas Rosé.

Darüber hinaus listet Beavers die Geschichte des portugiesischen Weins auf, die weit über den Portwein hinausgeht. Abschließend erklärt Beavers, welche Weine aus Portugal den Hörer auf dem amerikanischen Markt erwarten dürfen.

Schalten Sie ein, um ein Experte für Portugal und seine Weine zu werden.

Online anhören

Oder sehen Sie sich das Gespräch hier an

Keith Beavers: Ich heiße Keith Beavers und besitze zum ersten Mal einen Rasen. Warum wächst Gras so schnell?

Was ist los, Weinliebhaber? Willkommen zu Episode 16 des Podcasts „Wine 101“ von VinePair, Staffel 2. Mein Name ist Keith Beavers. Ich bin der Verkostungsdirektor von VinePair. Wir werden nett mit Weinen aus Portugal. Lassen Sie uns ein Gefühl dafür bekommen, denn sie hängen schon lange in unseren Weinregalen, sie haben ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und es sind großartige Weine.

OK, wir werden hier über Portugal sprechen, Weinliebhaber. Aber wir werden noch nicht über den Wein namens Port sprechen. Wir werden in einer anderen Episode, die sehr bald kommt, darauf eingehen. Wenn wir über Portugal sprechen, gehe ich nicht zu weit in den Wahnsinn von Port oder Madeira. Ich sage Wahnsinn, weil die Geschichte um diese beiden Drinks lächerlich ist und ich jetzt nicht darauf eingehen werde. Aber wegen der Popularität dieser angereicherten Weine, über die wir bald sprechen werden, gibt es all diese verschiedenen Stile. Es ist verrückt. Wir werden irgendwann darauf eingehen.

Heute möchte ich euch die Weine aus Portugal schmackhaft machen. Wie mache ich das? Ich möchte eine Aussage machen. Ist das cool? Es gibt etwas, was ich schon sehr lange über Weine aus Portugal sage. Als wir einen Weinladen besaßen, kauften wir viel portugiesischen Wein. Als ich in der Weinbranche aufwuchs und etwas über Wein und alles andere lernte, wurde mir klar, dass die günstigsten Weine in der Weinhandlung mit Qualität Weine aus Portugal sind. Das könnte sich bald ändern, aber in den letzten zehn Jahren oder länger standen die Weine Portugals in den Regalen. Entweder wurden sie ignoriert, oder sie wurden gekauft, ohne zu wissen, woher der Wein stammt oder aus Portugal stammt. Das ist kein Fehler von Portugal. Es ist ein Fehler, die Leute nicht über diesen Wein aufzuklären.

In den letzten fünf Jahren interessieren sich die Menschen immer mehr für Weine aus Portugal und mehr Menschen reisen tatsächlich nach Portugal – insbesondere nach Lissabon. Die Leute kamen zurück und sagten: “Hast du die Weine aus Portugal? Sie sind großartig!” Es ist aufregend. Ich hatte sogar schon Leute, die mich auf Instagram kontaktierten und sagten: “Wann machst du die Portugal-Folge?” Ich bin wie was? Okay, machen wir das.

Portugal ist das kleine, rechteckige Land auf der Iberischen Halbinsel, umgeben von Spanien. Es ist offensichtlich kein großes Land. Es ist ungefähr 630 Meilen von Norden nach Süden, ungefähr 125 Meilen, Geben oder Nehmen, von Osten nach Westen. Portugal mag klein erscheinen, aber es ist mächtig. Im Laufe der Geschichte war dieses kleine Land einst eine Grafschaft. Dann war es Teil von drei Landkreisen. Dann wurde es sein eigenes Königreich und wurde auch von demselben Monarchen regiert, der eine Zeitlang Spanien regierte. Abgesehen davon entwickelte sich Portugal als Zivilisation, als Land, als isolierte Regierungen, obwohl es von einem anderen Land umgeben ist. Diese Fähigkeit Portugals, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist, war eine Macht selbst. Es war tatsächlich eine sehr intelligente Macht, vielleicht schlauer als die anderen Mächte.

Wenn Sie über diese Zeit lesen, die Mitte bis Ende des 14. Jahrhunderts liegt, fallen ein paar Dinge auf. Einer ist, als ein spanischer König starb und es nach seinem Tod keinen offensichtlichen Erben gab, gab es einen großen Konflikt, um herauszufinden, wer der nächste auf dem Thron sein würde. Portugal war beteiligt und England kam durch, um den Portugiesen dabei zu helfen, eine sehr wichtige Schlacht zu gewinnen, die dann zu einer Ehe führte, einer königlichen Ehe zwischen England und Portugal. Das besiegelte die Beziehung und Freundschaft mit diesen beiden Ländern für immer, bis heute. Dies hat die Popularität des Weinports in den Vordergrund der Geschichte gebracht. Ich werde in der Folge mit Likörwein darauf eingehen, aber Port galt als der Wein der Engländer.

Dann gibt es die Beziehung zwischen Portugal und Spanien. Wie sind diese Grenzen nicht die ganze Zeit gesprengt? Nun, es ist natürlich kompliziert. Etwas, das ich sehr interessant gelesen habe, ist, dass Spanien im Zuge seiner Entwicklung als Land erkannte, dass der Erhalt einer Küste gefährlich und sehr teuer war. Sie waren froh, dass Portugal eine große Küstenlinie der Iberischen Halbinsel unterhielt. Ich bin sicher, es ist viel komplizierter, aber das ist ein interessanter Leckerbissen. Ich war besessen davon, wie sich dieses Land isoliert entwickelt hat, weil es auch mit dem Wein zu tun hatte.

Irgendwann, als die Beulenpest eine große Sache war, verließen viele Menschen in Portugal das Landesinnere und es gab einen Exodus an die Küste. Sie wollten in diesen Städten leben und schließlich auf Schiffe steigen und woanders hingehen, weil die Beulenpest alle tötete. Das ist interessant, weil dies ein Land ist, das beschlossen hat, nach Osten zu gehen und dort drüben alles zu erobern, war für sie nicht so wichtig wie auf Schiffe zu steigen, auf den Ozean zu gehen und sich von dem zu entfernen, was in Europa passierte. Damit begann der portugiesische Ruf als Seefahrernation. Sie ließen sich in Brasilien nieder, auch in Indien, was eine große Sache ist. Christoph Kolumbus heiratete in eine portugiesische Adelsfamilie ein. Es ist erstaunlich, dass Filipa, die ein Ritter eines religiösen Ordens war, Soldaten in diesen religiösen Orden befehligte. Sie stammte aus dem Haushalt von Prinz Heinrich dem Seefahrer, der zu diesem Zeitpunkt 15 oder mehr maritime Entdeckungen auf dem Buckel hatte.

Dies sind, glaube ich, einige der Faktoren, die diesem Land geholfen haben, sich isoliert zu entwickeln, obwohl es von all diesen Mächten umgeben ist. In diesem kleinen Land gibt es bis heute 148 identifizierte einheimische Sorten nach Portugal, und ich glaube, dass etwa hundert davon für die Weinherstellung zugelassen sind. Douro, das wir gleich erreichen werden, ist berühmt für Portwein. Wenn Sie dort Wein herstellen, dürfen Sie bis zu 30 der 100 zugelassenen Sorten für die Weinherstellung verwenden. Nun, das tun sie nicht immer, aber das ist einfach verrückt, oder? Dies kann zu der Verwirrung bei dem Versuch beitragen, Weine aus dieser Region zu verstehen. Es gab auch eine Zeit in diesem Land, in der die Führung eine korporative Einparteienherrschaft war, und diese geldmachende Führungsmaschinerie entschied, dass Genossenschaften der beste Weg waren, wenn es um die Weinindustrie ging. Das war in den 1930er Jahren.

In dieser Zeit wurden in den ersten 20 Jahren dieser Führung allein im Norden Portugals 100 Genossenschaften aufgebaut. Offensichtlich war das Ziel hier Quantität vor Qualität. Die Regierung war nicht sehr großzügig, wenn es um die Finanzierung neuer Technologien für Genossenschaften ging. Sie blieben lange so, wie sie waren. Ich kann keine Portugal-Episode machen, ohne zu erwähnen, dass in den 1940er Jahren, gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, zwei Weinmarken aus Portugal kamen und die Vereinigten Staaten erreichten und wahnsinnige Erfolge feierten. Sie hatten all diese Männer, die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrten, und sie hatten eine Vorliebe für europäischen Wein, aber die Amerikaner hatten einen süßen Zahn. Diese beiden Marken aus Portugal, Lancers und Mateus, waren sprudelnde, süße, prickelnde Roséweine und kamen auf den amerikanischen Markt. Sie waren von den 1970er bis in die 1980er Jahre große Erfolge. Ich bin ein Gen Xer, ich bin 46 Jahre alt. Ich erinnere mich, dass meine Eltern manchmal scherzhaft über Lancers und Mateus sprachen, aber sie tranken es und mochten es.

Dies sind alles Momente, die wichtig sind, um die Entstehungsgeschichte Portugals zu verstehen, insbesondere beim Wein. Das Datum, das für Sie und mich in der Zukunft des portugiesischen Weins wichtig ist, ist jedoch 1986. Zu diesem Zeitpunkt trat Portugal der Europäischen Union bei. Ich werde in der Folge mit Likörwein näher darauf eingehen, aber Portugal hat einige der ältesten Weingesetze der Welt. Das war eines der ersten Gebiete, das eine berühmte Weinregion hatte, die eine geografische Abgrenzung brauchte, wenn man so will. Im Jahr 1756 grenzte der damalige Premierminister die Weinberge im Douro, wo Port berühmt ist, ab, um sicherzustellen, dass jeder wusste, woher dieser Wein stammte. In den 70er und frühen 80er Jahren hatte das kontrollierte Appellationssystem Portugals seit 1756 einen langen Weg zurückgelegt. Es wurde ähnlich entwickelt, wie es die Franzosen oder Spanier sehen würden.

Als sie 1986 in die Europäische Union eintraten, war sie absolut organisiert und standardisiert, um dem Rest Europas zu entsprechen. Auch unter der EU wurden Genossenschaften, Technologie und Maschinen häufiger aktualisiert. Dies ist das Portugal, das wir heute kennen. Okay, nimm das. Loureiro, Alvarinho, Bical, Encruzado, Arinto, Añato Vaz, Rabigato, Códega do Larinho, Viosinho, Gouveio. Dies sind die Namen, die ich wahrscheinlich von den Weißweinsorten geschlachtet habe, die hauptsächlich in Portugal verwendet werden. Holen Sie sich das jetzt. Touriga Nacional, Aragonez, Tinta Roriz, Tinta Nera und Alicante Bouschet. Dies sind die roten Sorten, die in Portugal am häufigsten verwendet werden.

Nun, ich sagte das Wort Tempranillo, dann sagte ich das Wort aus Aragonez, dann sagte ich das Wort Tinta Roriz. Sie sind alle die gleiche Traube. Im Alentejo, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Aragonez. Im Douro, über den wir sprechen werden, nennen sie Tempranillo Tinta Roriz. Wie Sie sehen können, neben Tempranillo, von dem Sie, insbesondere wenn Sie diesen Podcast gehört haben, gehört haben, sind diese anderen Sorten auf der iberischen Halbinsel und speziell in Portugal beheimatet. Auch wenn das Land Sorten wie Syrah, Chardonnay und Sauvignon Blanc anbaut, sind diese nicht wichtig. Was an Portugal wichtig ist, sind die einheimischen Sorten und die Mischungen, die sie aus diesen einheimischen Sorten herstellen und was Sie auf dem amerikanischen Markt genießen können. Die Mehrheit der Weine aus Portugal werden Mischungen einiger dieser Sorten sein.

Obwohl man Leute aus der Branche hört, wahrscheinlich Sommeliers oder Vertreter bestimmter Gebiete in Portugal, wird viel über die kleineren Regionen gesprochen, aber auf dem amerikanischen Markt gibt es nicht genug davon für alle. Was ich heute tun werde, ist über vier spezifische Gebiete in Portugal zu sprechen, die Sie auf dem amerikanischen Markt finden werden, um sich mit diesen Weinen vertraut zu machen. Wenn die neuen Regionen in unser Land kommen, auf unseren Markt, werden Sie hip sein, was bereits in den Regalen ist.

Ich werde über zwei Regionen im Norden sprechen, Vinho Verde, und kurz über Douro. Dann. Wir werden nach Süden gehen und über eine große Region namens Alentejo und dann eine neue Region namens Lisboa sprechen. Obwohl ich einige der am häufigsten verwendeten oder bekanntesten Sorten in Portugal aufgelistet habe, rot und weiß, werde ich neue erwähnen, wenn wir durch diese vier Regionen kommen. Jede Region hat ihre eigene spezifische Sorte, mit der sie neben der beliebtesten Sorte herumspielen. Dies sind vier sehr aufregende Regionen, die sehr aufregende Weine herstellen, die wir jetzt genießen können. Es ist so cool.

Eine der bekanntesten, aber missverstandenen Regionen ist eine Region namens Vinho Verde im absoluten Nordwesten Portugals in einer Region namens Minho, die nach einem Fluss benannt ist, der durch sie fließt. Diese Region ist großartig. Sie werden Vinho Verde auf dem gesamten amerikanischen Markt sehen. Wenn Sie es bereits hatten, könnten Sie sagen: “Oh, mein Gott, es ist ein bisschen sprudelnd. Warum ist dieser Weißwein ein bisschen sprudelnd und kein Schaumwein?” Nun, das ist das Tolle an dieser Region. Die Weine von Vinho Verde spiegeln die Geschichte des Ortes wider. Hier haben wir die Loureiro-Traube und die Arinto-Traube, aber es gibt auch eine Traube namens Trajadura und eine Traube namens Avesso. Die schiere Menge an Sorten, die in Portugal verwendet werden, kann wirklich schwindelerregend sein, also sprechen wir über den Stil von Vinho Verde.

Wenn Sie sich ein begehbares Wohnhaus oder ein Brownstone-Gebäude in New York City vorstellen und das abreißen würden, hätten Sie dieses eine städtische Grundstück. So groß sind viele Weinberge in Vinho Verde. Nicht alle, aber 2011 waren es über 129.000. Die Tradition bestand darin, die Reben auf Pergolen zu erziehen, damit die Weinreben über die Köpfe der Menschen hinausragen. Die Idee war zweierlei: Eine höhere Ausbildung der Reben verringerte das Risiko einer Pilzinfektion der Reben, weil es eine so regnerische Region ist, und außerdem könnten die Menschen tatsächlich Überlebenspflanzen im Boden anbauen. Sie würden diese Reben auf diesen Pergolen haben und dann würden Mais, Getreide oder was auch immer sie für ihre tägliche Ernährung verwenden würden, im Boden liegen. Traditionell füllen sie den Wein in Flaschen ab und lassen ihn die malolaktische Umwandlung durchlaufen. Ich weiß nicht, ob sie damals wussten, was das war, aber das Ergebnis war ein knackiger, sehr erfrischender, junger Weißwein, der durch diese Umstellung ein bisschen prickelnd war.

Diese Weine sind so erfrischend. Ich weiß nicht einmal, ob ich erklären kann, wie erfrischend sie sind. Sie sind oft sehr erschwinglich, $8 oder $9. Sie sind meistens weiß, aber einige sind heutzutage rosé. Es gibt ein paar Rottöne da draußen, aber sie sind alle sprudelnd, sie sind alle erfrischend. Beginnen Sie den Abend mit einem Vinho Verde und Sie können loslegen. Es ist so gut, aber ich muss sagen, sie sind nicht alle auf diesem Niveau. Jetzt hat diese Region die Qualität wirklich gesteigert. Es ist alles Qualitätszeug, aber sie verstärken den Fokus. Allein in Vinho Verde gibt es neun Unterregionen, und die Leute machen jetzt entweder sortenreine Weine oder sie konzentrieren ihre Mischungen ein wenig mehr und konzentrieren sich auf die kantige Seite des Weins, um mehr Struktur zu erhalten. Diese kommen nach und nach auf den Markt, aber was Sie am meisten sehen werden, ist der gute, frische junge Vinho Verde. Aber machen Sie sich bereit für das andere Zeug, denn es kommt bereits auf die städtischen Märkte.

Südöstlich der Minho-Region, in der Vinho Verde liegt, liegt der Douro. Dies ist der berühmte Ort für Port. Das ist es: das Douro-Tal. Ich werde in der Likörwein-Episode viel darüber sprechen. Es ist berühmt. Es ist alt. Dies ist der Ort, der 1756 vom damaligen Premierminister abgegrenzt wurde. Dies ist tatsächlich der größte Bergweinberg der Welt. Wir werden darauf eingehen, aber die Sache an dieser Gegend sind die Rotweintrauben, die für den Portwein verwendet werden: Touriga Nacional, Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Barroca und Tinto Cão (was roter Hund bedeutet) und 90- plus andere Sorten, die in diesem Bereich zugelassen sind. Winzer können, wie gesagt, bis zu 30 der 100 in diesem Bereich zugelassenen verwenden. Die von mir erwähnten sind die, die am häufigsten verwendet werden.Es gibt natürlich noch andere, aber die Liste ist so lang.

Die stillen Rotweine, die aus dem Douro kommen, die kein Portwein sind, sind großartig. Sie sind groß, sie sind kühn, sie sind voller Körper. Sie haben Struktur. Sie haben tiefe Früchte. Die Säure ist schön und moderat. Es ist schwer, aber es wird Ihren Gaumen nicht zu sehr überfordern. Wo es bei diesen Rotweinen wirklich ankommt, ist das Tannin. Diese können sehr tanninreich, aber auch etwas leichter sein. Es ist verrückt. Sie sind überall. Wenn Sie den Douro in einem Weinladen betrachten und immer noch Rotwein sehen, wissen Sie, dass es sich um eine Mischung aus so vielen verschiedenen Sorten handelt und der Winzer diese Sorten mischt, um seine Aussage darüber zu machen, welche Art von Wein sie haben will dir aus dem Douro zeigen. Die Mehrheit wird dieses vollmundige Rot sein, aber es kann sich ändern.

Im Südosten Portugals liegt eine sehr große Weinregion namens Alentejo. Der Großteil davon ist eine sehr heiße Region. Im Sommer kann es über 100 Grad erreichen. Es gibt auch einige kühlere Gebiete des Alentejo und es gibt etwa acht Unterregionen. Es hat acht Unterregionen. Auf dem amerikanischen Markt sieht man das vielleicht nicht so oft, weil Winzer in diesen Subregionen nicht immer die Subregion auf dem Etikett angeben, obwohl dies immer beliebter wird, was wir in Zukunft sehen werden. Was Sie vom Alentejo aus sehen werden, ist ein sehr erschwinglicher Weißwein. Die kooperative Energie im Alentejo ist intensiv.

Es gibt andere Winzer um die Genossenschaften herum wie überall in Portugal, aber fast alles, was wir hier auf dem Markt sehen, stammt hauptsächlich von diesen Genossenschaften. Die Sache ist die, Alentejo war nicht immer für Wein bekannt. Hier bekommt der Großteil der Welt seinen Kork. Sie können hinausschauen und Sie sehen Korkeichen so weit das Auge reicht, und das hat Alentejo, Alentejo, gemacht. Aber jetzt ist dort Wein. Sie mischen die meisten der Weißweintrauben, die ich zuvor erwähnt habe, in ihre Weißweine. Antão Vaz, Roupeiro, Arinto, Verdelho und Alvarinho. Sie spielen auch mit ein wenig Viognier, was ein Hit oder Miss ist. Die Rotweine haben Tempranillo, aber hier nennen sie es Aragonez, Trincadeira und Alicante Bouschet. Alicante Bouschet ist wirklich interessant, weil das Fruchtfleisch dieser Traube tatsächlich rot ist und sie hier eine einzigartige Sorte namens Castelão haben, in die sie mischen. Sie werden Rot aus dem Alentejo sehen, aber meistens werden Sie Weiß sehen und sie werden 8217 werden großartig sein, sie werden erschwinglich sein und Sie werden sie lieben.

Last but not least liegt Lisboa an der Küste, die die Stadt Lissabon umgibt. Es gibt viel über Lissabon zu sagen. Allein in dieser allgemeinen Weinregion gibt es neun Weinregionen. Was an Lisboa sehr aufregend ist, ist, dass es hier viele Genossenschaften gibt und viele der Weine, die nach Lissabon in die Cafés kommen, sind diese leichten, frischen, fast wie Vinho Verde, jungen, erfrischenden Weine, die verkauft in diesen 1,3-Gallonen-Krügen, die sie Garrafas nennen. Das ist, was gerade passiert.

Im Laufe der Zeit wird dieser Bereich aufgrund der städtischen Umgebung immer stärker fokussiert. Ein Teil der städtischen Umgebung hat einige dieser kleineren Regionen in der Nähe von Lissabon durcheinander gebracht. In Zukunft werden wir mehr Wein von dort sehen. Auf dem amerikanischen Markt sehen Sie derzeit vielleicht eine große Flasche Weiß- oder Roséwein aus Lissabon. Nimm es. Es macht Spaß. Es ist ein Nachmittag.

Dies wird Ihnen den Einstieg in Portugal erleichtern und es Ihnen bequem machen, wenn Sie sich in einem Weinladen die portugiesische Abteilung ansehen und wissen, dass die Mehrheit der Weine aus diesen vier Regionen stammt. Also genieße es, trinke, was auch immer da ist, und versuche herauszufinden, welche Trauben darin enthalten sind. Vielleicht sagen sie es dir nicht, aber es ist in Ordnung. Genießen Sie einfach die Weine. Wenn Sie es mögen, ist @VinePairKeith mein Insta. Hashtag mich #Wine 101. Lass es uns anschauen.

@VinePairKeith ist mein Insta. Bewerten und bewerten Sie diesen Podcast, wo immer Sie ihn beziehen. Es hilft wirklich, das Wort zu verbreiten. Und nun zu ein paar total tollen Credits.

„Wine 101“ wurde von Ihnen, Keith Beavers, in der VinePair-Zentrale in New York City produziert, aufgenommen und bearbeitet. Ich möchte den Mitbegründern Adam Teeter und Josh Malin für die Entwicklung von VinePair ein großes Lob aussprechen. Und ich meine, ein großes Lob an Danielle Grinberg, die Art Director von VinePair, für die Erstellung des großartigsten Logos für diesen Podcast. Außerdem Darbi Cicci für den Titelsong. Hör dir das an. Und ich möchte dem gesamten VinePair-Team dafür danken, dass sie mir geholfen haben, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Wir sehen uns nächste Woche.


Schau das Video: Der wahre Sinn des Lebens - Eckhart Tolle (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Friduwulf

    Zu diesem Thema kann es eine lange Zeit dauern.

  2. Gahmuret

    Was für eine lustige Frage

  3. Hernandez

    Von mir ist dies nicht die beste Variante

  4. Chu'a

    der sehr interessante Gedanke

  5. Marcelus

    Nicht übereinstimmende Nachricht;)

  6. Nikki

    Ja wirklich. Und ich habe mich dadurch konfrontiert.



Eine Nachricht schreiben