Neue Rezepte

Rezept für glutenfreie Cracker

Rezept für glutenfreie Cracker


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kekse und Kekse
  • Herzhafte Kekse

Diese glutenfreien Cracker werden aus Grammmehl hergestellt, das aus Kichererbsen, Sorghummehl und Reiskleie hergestellt wird.

4 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • 30 g Mehl, oder mehr nach Bedarf
  • 45g Sorghummehl
  • 80ml Reiskleie
  • 80ml Wasser
  • 1 Esslöffel italienisches Kräutergewürz
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Honig
  • Salz nach Geschmack

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:10min ›Fertig in:30min

  1. Backofen auf 200 C / Gas vorheizen 6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Grammmehl, Sorghummehl, Reiskleie, Wasser, Kräutergewürz, Pflanzenöl, Backpulver, Honig und Salz in einer Schüssel zu einem weichen Teig vermischen und nach Bedarf mehr Gramm Mehl hinzufügen.
  3. Teig zwischen 2 Lagen Backpapier auf die Arbeitsfläche legen. Teig mit einem Nudelholz 3 mm dick ausrollen. Entfernen Sie die oberste Papierschicht; Teig mit einem runden Ausstecher ausstechen und im Abstand von 5 cm auf das vorbereitete Backblech legen.
  4. Im vorgeheizten Backofen goldbraun backen, ca. 10 Minuten.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)

Bewertungen auf Englisch (1)

von Buchweizenkönigin

Verdammt gute Cracker. Ich habe eine Weile gebraucht, um Reiskleie zu finden, und fand heraus, dass die Verwendung von Mandelbrei (Überbleibsel bei der Herstellung von Mandelmilch) stattdessen genauso gut funktioniert. Es scheint, dass meine Mehle eine andere Absorptionsrate haben, also schlage ich vor, dass Sie Ihre trockenen Zutaten und vielleicht das Öl mischen und dann das Wasser hinzufügen. Ich fügte die gesamte Menge Wasser hinzu und musste die Mehle fast verdreifachen, um einen verarbeitbaren Teig zu erhalten. Das Ergebnis war ein knuspriger, würziger Cracker, der ganz gut mit Hummus serviert wurde. Die restlichen Cracker habe ich in einem Ziploc-Beutel aufbewahrt und am nächsten Tag waren sie so gut wie am Tag zuvor. Danke für das Rezept.-04 Jan 2017

Weitere Kollektionen


Glutenfreie Kräutercracker

Dieser knusprige Kräutercracker ist frei von Gluten, Milchprodukten, Eiern, Mais und Hefe. Der Teig ist gerollt und lässt sich sehr gut verarbeiten.

Wir haben Kräuter der Provence verwendet, um den Teig zu würzen – eine Kombination aus Thymian, Salbei, Rosmarin, Basilikum, Lavendel, Bohnenkraut, Fenchelsamen, Majoran, Estragon, Oregano und Lorbeerblatt – aber verwenden Sie Ihre eigenen Lieblings-GF-Kräuter in diesem Bohnenkraut Cracker. Verwenden Sie einen runden oder quadratischen Keks- oder Keksausstecher, um Cracker in einheitlicher Größe herzustellen.

Dieses Rezept ist eine Adaption des Bob's Red Mill-Rezepts "Savory Gluten-Free Cracker", das mit Genehmigung gedruckt wurde.


Einfache glutenfreie Graham Cracker

Von Sarena Shasteen für Bob’s Red Mill Natural Foods

  • 2 Tassen Glutenfrei 1 zu 1 Mehl (296 g)
  • ¼ Tasse Rohrzucker (54 g)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Backpulver
  • ¼ TL Salz
  • 4 EL milchfreier Butterersatz (oder echte Butter), kalt (56 g)
  • ¼ Tasse Eiweiß (60 ml)
  • 2 EL Honig (30 ml)**
  • 2 EL Wasser (30 ml), plus 2 weitere bei Bedarf
  • 2 TL Rohrzucker zum Bestreuen

In einer Küchenmaschine Mehl, Zucker, Backpulver, Natron und Salz vermischen. Zum Kombinieren 3-mal pulsieren. Als nächstes die kalte Butter hinzufügen und zu einer groben Mahlzeit pulsieren.

Als nächstes Eiweiß, Honig und 2 EL Wasser zur Mehlmischung geben. Zum Kombinieren mischen. Fügen Sie jeweils 1 Esslöffel Wasser hinzu, wenn Sie die Feuchtigkeit benötigen, um den Teig zusammenzubringen. Dies sollte kein super klebriger Teig sein, sondern ein glatter Teig, der ausgerollt werden kann.

Legen Sie den Teig auf Plastikfolie, formen Sie ihn zu einem Quadrat und wickeln Sie ihn fest ein. Legen Sie den Teig für 15 Minuten in den Gefrierschrank.

Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor. Nach dem Abkühlen den Teig aus dem Gefrierschrank nehmen. Decken Sie den Teig mit einem weiteren Blatt Frischhaltefolie ab und rollen Sie ihn auf eine Dicke von bis ¼ Zoll aus. Schneiden Sie den Teig in 2 x 2 oder 2 x 4-Zoll-Stücke. Mit zusätzlichem Rohrzucker bestreuen. Den Teig mit einer Gabel einritzen. Auf ein Backblech in den Ofen geben und 15 Minuten backen, dabei die Pfanne nach der Hälfte des Backvorgangs drehen. Schneiden Sie den Teig nach 15 Minuten erneut, um sicherzustellen, dass er getrennt ist. Backen Sie für weitere 5 bis 10 Minuten, um zu bräunen. Auf der Pfanne 5 Minuten abkühlen lassen und dann auf ein Kühlregal stellen, um vollständig abzukühlen.

**Sie können diese auch mit Melasse anstelle von Honig zubereiten. Lassen Sie das Wasser aus, bis die Melasse im Teig pulsiert. Wenn Sie mehr Feuchtigkeit benötigen, geben Sie jeweils 1 Esslöffel Wasser hinzu, um den Teig zu formen. Verwenden Sie in dieser Version braunen Zucker anstelle von Rohrzucker, um den Geschmack zu intensivieren. Mit Zimt und Zucker toppen.


Glutenfreies Cracker-Rezept

  • Autor: Halle Cottis
  • Vorbereitungszeit: 5 Minuten
  • Kochzeit: 15 Minuten
  • Gesamtzeit: 20 Minuten
  • Ausbeute: 6 Portionen 1 x
  • Kategorie: Snacks
  • Methode: Backen
  • Küche: amerikanisch

Beschreibung

Das einfachste glutenfreie Cracker-Rezept aus weißem Reismehl!

Zutaten

  • 1 Tasse weißes Reismehl
  • 1/3 Tasse Wasser
  • 2 EL geschmolzene Butter
  • 1/2 TL Meersalz
  • Tapiokamehl zum Bestäuben
  • grobes Meersalz und Butter zu den Crackern (optional)
  • zusätzliche Gewürze und Kräuter (optional)

Anweisungen

  1. Backofen auf 325 ° F vorheizen.
  2. In eine Küchenmaschine das weiße Reismehl und 1/2 TL Meersalz geben. Zum Mischen mehrmals pulsieren.
  3. Butter dazugeben und einige Male pulsieren.
  4. Langsam Wasser dazugeben, bis sich eine Teigkugel bildet. Wenn der Teig zu krümelig ist, etwas mehr Wasser hinzufügen, wenn er zu nass wird, etwas Tapiokamehl unterkneten. Es ist ein leicht zu verarbeitender Teig.
  5. Auf einer bemehlten Fläche (ich habe das direkt auf einem Backblech gemacht) den Teig sehr dünn ausrollen. Je dünner desto besser. Wenn der Teig anfängt zu kleben, mit etwas Tapiokamehl bestäuben, um ein Ankleben zu verhindern.
  6. Schneiden Sie den Teig mit einem Pizzaschneider in 1-Zoll-Quadrate. Mit einer Gabel Löcher in den Teig stechen.
  7. Mit etwas mehr geschmolzener Butter und grobem Meersalz bestreichen (dies ist optional, aber ich liebe einen butterartigen und salzigen Cracker).
  8. 12-20 Minuten backen (die Zeit hängt davon ab, wie dünn der Teig ist).
  9. Cracker sind fertig, wenn sie leicht golden werden.

Anmerkungen

Nährwert-Information: Kalorien: 134 Fett: 4,2 g Kohlenhydrate: 21,3 g Eiweiß: 1,4 g


Glutenfreies Pekannuss-Cracker-Rezept

Diese Cracker schmecken aufgrund des Kümmels und des Kakaopulvers ein bisschen wie Roggencracker. Wenn Sie kein Fan von Roggenbrot oder Roggencrackern sind, lassen Sie den Kümmel weg.

Die trockenen Zutaten verquirlen:

1/2 Tasse Hirsemehl oder Sorghummehl, mehr nach Bedarf*
1/4 Tasse Kartoffelstärke (kein Kartoffelmehl!)
1/2 Tasse GF Buchweizenmehl
1/4 Tasse Nährhefe
2 Teelöffel Bio-Kakaopulver
1 Teelöffel Meersalz
1 Teelöffel getrocknete gehackte Zwiebel
1 Teelöffel Knoblauchpulver
1/2 bis 1 Teelöffel Kümmel, nach Geschmack
1 Teelöffel getrockneter Thymian oder getrockneter, zerkleinerter Rosmarin

1 1/2 Tassen Pekannussmehl
Ener-G Ei-Ersatz für 1 Ei mit warmem Wasser vermischt
1/4 Tasse gutes Olivenöl
1/2 Tasse warmes Wasser oder milchfreie Milch, um zu beginnen
1 Teelöffel rohe Bio-Agave oder brauner Zucker


Glutenfreie “Chicken-in-a-Biskit” Cracker

Heutzutage werden immer mehr abgepackte glutenfreie Cracker in normalen Lebensmittelgeschäften verkauft. Und das ist großartig! Ich liebe es, wenn neue glutenfreie Produkte auf den Markt kommen. Es zwingt die Preise nach unten und die Qualität zu erhöhen, und einige der glutenfreien Cracker, die Sie kaufen können, sind wirklich reizend (ich schaue Sie an, Nuss verdünnt!). Das heutige Rezept für glutenfreie “Chicken-In-a-Biskit”-Cracker, ein Nachahmer des knusprigen, butterartigen und würzigen Nabisco-Favoriten, ist, weil die meisten Cracker-Hersteller sich einfach nicht die Mühe machen werden, eine glutenfreie Version herauszubringen. und weil so vieles, was man kaufen kann, noch zu teuer ist!

Über das Ausrollen von Teig

Wenn Sie ein Rezept sehen, das zum Ausrollen von Teig aufruft, und wegklicken oder die Seite umblättern, müssen wir uns unterhalten! Alles auszurollen, sei es Keksteig, Kräckerteig, Tortenboden oder sogar Pizzateig, ist wirklich ganz einfach, wenn man es weiß die Geheimnisse. Auf Seite 28 meines neuesten Kochbuchs, Glutenfreie klassische Snacks, ich verrate all diese Geheimnisse im Detail. Aber falls Sie das Buch noch nicht haben oder es einfach nicht wie einen Roman gelesen haben (Sie meinen, das macht nicht jeder mit Kochbüchern?), Ich gebe Ihnen heute die gekürzte Version dieser Geheimnisse hier auf der Blogs. Also (verzeiht mir), lasst uns loslegen!

Zuerst, Folgen Sie den Rollanweisungen im Rezept. Einige Teige sollten auf einer leicht bemehlten Oberfläche ausgerollt werden und beim Ausrollen des Teigs leicht mit mehr Mehl bestreut werden (wie dieser). Andere, zwischen zwei Blättern ungebleichtem Pergamentpapier. Dito für die Dicke des Teigs.

Zweitens, gehe nach Gefühl. Das Ausrollen des Teigs zu einer gleichmäßigen Schicht ist der schwierigste und gruseligste Teil des gesamten Prozesses. Ihre Hände sind in dieser Hinsicht viel empfindlicher als Ihre Augen, da Ihre Augen die relative Dicke des Teigs von einer Stelle zur anderen einfach nicht vergleichen können. Wenn Sie mit den Händen leicht über den Teig streichen, erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, wo Sie dünner rollen und wo Sie den Teig lassen müssen. Vertrauen Sie diesen Händen! Sie sind die besten Werkzeuge eines Kochs.

Dritte, benutzen ungebleichtes Pergamentpapier beim Rollen zwischen zwei Blättern Papier. Es ist dünner und flexibler als das gebleichte und ermöglicht es Ihnen, Secret Number 2 oben zu folgen, wie es niemanden angeht.

Vierte, immer mit der Ruhe! Wenn Sie während des Rollens zu stark drücken, bekommen Sie diese unansehnlichen Falten, wenn Sie zwischen zwei Blättern dieses ungebleichten Pergaments rollen. Für steifere Teige einfach mehrmals mit dem Nudelholz über den Teig streichen, anstatt ihn durch zu starkes Drücken zu muskulieren.

Fünftens, kühl es. Wenn Sie beim Ausschneiden des Teigs Schwierigkeiten haben, saubere Linien zu bekommen oder der Teig einfach zu schwierig zu handhaben ist, rollen Sie ihn aus und kühlen Sie den Teig dann im Kühlschrank oder Gefrierschrank. Klare Linien warten!

Zum Schluss schälen. Anstatt zu versuchen, empfindlichere Teigformen vom Pergament abzuschälen, versuche zuerst den Teig um die ausgeschnittenen Formen herum zu entfernen und dann das Papier von jeder ausgeschnittenen Form abzuziehen, anstatt umgekehrt. Dies wird dazu beitragen, dass sich die Formen nicht dehnen oder reißen.

Also, habe ich Sie dazu gebracht, noch einmal darüber nachzudenken, Teig auszurollen? Bitte sag ja! Sie wissen, dass Chicken-in-a-Biskit-Cracker es wert sind. :)


Alle natürlichen glutenfreien Goldfisch-Cracker

Machen Sie sich keine Sorgen mehr darüber, was in Ihren Kindersnacks enthalten ist, wenn Sie diese natürlichen glutenfreien Goldfisch-Cracker herstellen! Angepasst an dieses Rezept.

Zutaten

  • 2 Tassen geriebener scharfer Bio-Cheddar-Käse mit Grasfütterung
  • 3/4 Tassen glutenfreie Bio-Mehlmischung (oder ungebleichtes Bio-Mehl deiner Wahl)
  • 1/4 Teelöffel Bio-Zwiebelpulver
  • 1/8 Teelöffel Meersalz
  • 2 Esslöffel Bio-Grasfutterbutter

Anweisungen

  1. den Ofen auf 350 vorheizen
  2. In einer Küchenmaschine alle Zutaten pulsieren, bis sich Krümel gebildet haben. Die Mischung wird nicht wie Teig aussehen, aber das ist in Ordnung. Die Hitze deiner Hände hilft dem Teig, eine geschmeidigere Konsistenz zu bekommen.
  3. Den Teig mit den Händen kneten, bis eine geschmeidige Kugel entsteht. Rollen Sie den Teig auf 1/4 Zoll Dicke aus und schneiden Sie die Cracker mit einem Ausstecher aus oder packen Sie ihn in eine Form und lassen Sie ihn herausspringen.
  4. Die Fischformen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 15-17 Minuten backen.
  5. Lassen Sie die Cracker abkühlen und bewahren Sie sie dann in einem luftdichten Behälter auf.


Hinweise zur Zubereitung dieses glutenfreien Cracker-Rezepts

Welche Samenvariationen kann ich für dieses Cracker-Rezept verwenden?

Ich habe in diesem Rezept viele verschiedene Samen verwendet. Der Flachs und das Chia sind für ihre wasserbindenden Fähigkeiten notwendig, aber du kannst gerne damit herumspielen Alternativen zu Hanfherzen und Sonnenblumenkernen. Das Originalrezept verwendet Pepitas (Kürbiskerne). Ich habe diese Cracker auch mit gehobelten Mandeln gemacht, die auch super schmecken.

Welche Geschmacksvariationen für dieses Cracker-Rezept?

  • Bei der Verwendung von getrocknetem Rosmarin empfehle ich, das Kraut zu pulsieren schnell zuerst in Ihrer Mini-Küchenmaschine oder Mini-Mixer. Ich bevorzuge es, keine langen Rosmarinstücke in meinen Crackerbiss zu bekommen.
  • Oregano und Thymian sind auch Favoriten für diese Cracker. Fügen Sie etwas schwarzen Pfeffer für einen kleinen Biss hinzu.
  • Za’atar ist eine Gewürzmischung aus dem Nahen Osten oft mit gemahlenem getrocknetem Thymian, Oregano, Majoran oder einer Kombination davon, gemischt mit gerösteten Sesamsamen und Salz. Dies ist eine großartige Möglichkeit, den Crackern eine Menge Geschmack zu verleihen.

So lagern Sie diese Cracker

Sie sind bis zu einer Woche gut lagerfähig In einem luftdichten Behälter darauf achten, dass sie nicht weggelassen werden, da sie alt werden. Die Aufbewahrung in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank verlängert die Lebensdauer der Cracker auf bis zu zwei Wochen.

Ich habe dieses Rezept von May I Have That Recipe angepasst. Ich habe festgestellt, dass nicht mehr als 1/2 Teelöffel Salz erforderlich ist, und ich bevorzuge es, kleinere Samen zu verwenden, daher habe ich die Hanfherzen durch die Pepitas ersetzt. Ich habe immer etwas getrockneten Rosmarin zur Hand und liebe die Kombination aus Rosmarin und geröstetem Sesam.


Aber zuerst ein bisschen Prahlerei…

Letzte Woche war mein 44. Geburtstag und ich durfte ihn im Lake House meiner Eltern im Norden von Wisconsin feiern. Das ist übrigens auch nur ein paar Kilometer von meinem Geburtsort entfernt. Meine Eltern lebten dort nur ein paar Jahre zu Beginn der langen Karriere meines Vaters bei der Bundesregierung, die ihn schließlich zuerst nach Madison und dann bis nach Washington, DC, brachte. Aber sie liebten die Northwoods von Wisconsin so sehr, dass sie nach ihrer Pensionierung in die Gegend zurückkehrten. Die meisten meiner prägenden Jahre verbrachte ich in der Gegend von Madison und meine Kindheitserinnerungen sind verschwommen, daher hat es in den letzten Jahren Spaß gemacht, meine sprichwörtlichen Wurzeln zu besuchen und tiefer kennenzulernen.

Ein großer Teil meiner Wurzeln ist definitiv das Wasser! In Wisconsin gibt es etwa 15.000 Seen (ja, mehr als in Minnesota –, obwohl ich zugeben muss, dass die beiden Staaten “lakes” nicht gleich definieren) und meine Eltern hatten schon immer ein Boot und wir verbrachten viele Sommer Tage auf und in diesen Seen. In den Jahren, in denen wir in der Nähe von Madison lebten, trotzten wir den Menschenmassen und den großen Wellen auf dem Lake Mendota und dem Lake Monona. Heute haben sie einen unberührten See direkt vor ihrer Haustür und ich versuche, so viel Zeit wie möglich zu verbringen, wenn ich sie besuche.

Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, einen See zu genießen. Sie können Kajak oder Paddle-Board fahren, nach Trophäenmuskie oder Bluegills (meinem Lieblingsfisch) fischen oder einfach in einem Pontonboot herumfahren.

All das ist in Ordnung&8230, aber ich bin mit Wasserski aufgewachsen. Bis zum Alter von 7 Jahren war es auf einer Untertasse wie in diesem Video. Ab dem Alter von 8 Jahren war es am richtigen Himmel. Obwohl ich nie die Möglichkeit hatte, Wettkampf- oder Teamski zu fahren, hatte ich als Teenager bereits einen Abschluss im Slalom-Skifahren und war so gut wie jeder andere draußen auf dem See. Als meine Gesundheit 2007 komplett zusammenbrach und ich so schwach wurde, dass ich nicht mehr die Kraft aufbringen konnte, auf einem Slalomski aufzustehen, brach mir das Herz.

Aber ich habe es weiter versucht… Nachdem ich einen heilenden Lebensstil angenommen hatte, einschließlich des Paläo-Autoimmun-Protokolls (AIP), konnte ich 2013 wieder mit zwei Skiern Ski fahren. Und dann konnte ich auf zwei Ski starten, aber dann einen fallen lassen und weiterfahren. Aber ich war immer noch nicht zu voller Kraft zurückgekehrt und zu der “-härter-als-es-aussehen-Meisterschaft, mit diesem einzigen Ski aus dem Wasser zu kommen.

Bis diesen Sommer! Überzeugen Sie sich selbst…


Primäre Seitenleiste

Hallo zusammen, ich bin Lindsay Cotter, eine Ernährungsspezialistin (alias Nerd) mit Schwerpunkt auf glutenfreiem Essen. Ich liebe es, köstliche nahrhafte Lebensmittel zu kreieren, die jeder genießen kann, allergikerfreundlich und alles!

Speisepläne!

Die Essensplanung kann entmutigend sein, insbesondere bei Nahrungsmittelallergien. Keine Sorge, ich habe Sie mit monatlichen glutenfreien Essensplänen versorgt.

Studioinfos!

The Gathering Place ist ein Studio mit natürlichem Licht, das für Fotografen, Kreative und Prominente konzipiert wurde, um einen Raum zum Treffen, Arbeiten und Spaß zu haben.

Anmelden & erhalten 5 KOSTENLOSE REZEPTE aus meinem Nähren Superfood Bowls Kochbuch

Fang hier an!

Anfängerleitfaden für glutenfreies Essen

Anmelden & erhalten 5 KOSTENLOSE REZEPTE aus meinem Nähren Superfood Bowls Kochbuch



Bemerkungen:

  1. Leeroy

    Entschuldigung für Offtopic, wer hat sich Videos auf YouTube über das Ende der Welt angesehen? Nun, über den Hadron Colider. Es ist gruselig!

  2. Faegore

    Ich meine, du hast nicht Recht. Ich kann meine Position verteidigen.

  3. Haemon

    Ein unvergleichliches Thema, ich bin sehr interessiert))))))

  4. Hadwyn

    Du liegst falsch. Schreiben Sie mir in PM, wir werden kommunizieren.

  5. Neno

    Sie haben eine wunderbare Idee besucht

  6. Zulkidal

    Es gibt andere Nachteile

  7. Reynaldo

    Es ist einfacher zu sagen als zu tun.

  8. Ordwine

    Es ist eine Schande, dass ich jetzt nicht sprechen kann - ich eile zur Arbeit. Ich werde freigelassen – ich werde definitiv meine Meinung sagen.



Eine Nachricht schreiben