Neue Rezepte

Gougères

Gougères


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diese zarten Käse-Puffs beeindrucken immer. Sobald Sie den Dreh raus haben, servieren Sie sie bei jeder Gelegenheit.

Zutaten

  • 6 Esslöffel (¾ Stange) ungesalzene Butter, in Stücke geschnitten
  • 1¼ Tassen Allzweckmehl
  • 6 Unzen (1½ Tassen) geriebener Comté-Käse oder Gruyère
  • ½ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Rezeptvorbereitung

  • Backofen auf 400° vorheizen. Butter, Salz, Muskatnuss und 1 Tasse Wasser in einem mittelgroßen Topf zum Kochen bringen und rühren, bis die Butter geschmolzen ist. Vom Herd nehmen, Mehl hinzufügen und verrühren.

  • Kochen Sie die Mischung bei mittlerer Hitze unter kräftigem Rühren mit einem Holzlöffel, bis sich die Mischung von den Seiten der Pfanne löst und eine Kugel bildet, etwa 2 Minuten. Unter kräftigem Rühren weiterkochen, bis sich ein trockener Film am Boden und an den Seiten der Pfanne bildet und der Teig nicht mehr klebrig ist, ca. 2 Minuten länger. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie den Teig etwas abkühlen, etwa 2 Minuten. Ganze Eier einzeln unterrühren und zwischen den Zugaben vollständig einarbeiten. Käse und Pfeffer untermischen.

  • Den Teig in einen Spritzbeutel mit einer ½“ runden Spitze kratzen (alternativ eine Plastiktüte mit einer ½“ Öffnung schräg von einer Ecke abschneiden). 1" Runden im Abstand von etwa 2" auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen. Eigelb und 1 TL verquirlen. Wasser in einer kleinen Schüssel; Runden mit Ei waschen.

  • Gougères backen, bis sie in der Mitte aufgebläht und goldbraun und trocken sind (sie sollten beim Klopfen hohl klingen), 20–25 Minuten.

  • VORAUS MACHEN: Der Teig kann 4 Stunden im Voraus zubereitet werden. Abdecken und kalt stellen. Gougères können 2 Stunden im Voraus gebacken werden; vor dem Servieren aufwärmen.

,Fotos von Oddur Thorisson

Nährstoffgehalt

Kalorien (kcal) 40 Fett (g) 3 Gesättigtes Fett (g) 1,5 Cholesterin (mg) 30 Kohlenhydrate (g) 2 Ballaststoffe (g) 0 Gesamtzucker (g)0 Protein (g) 2 Natrium (mg) 45Bewertungen sehr lecker. Ich habe meinen etwas kürzer gekocht, aber die, die ich gemacht habe, waren ziemlich klein, daher empfehle ich, Ihren Ofen auf die Zeit einzustellen, die auf dem Rezept steht. Nachdem ich meinen gebacken und abkühlen ließ, habe ich ihn ausprobiert. Es war wundervoll. Als ich mir das Innere ansah, dachte ich, ich hätte rohen Teig gesehen, aber es war eigentlich nur eine Tasche mit geschmolzenem Käse (lecker!). Wenn Sie von meiner Rezension nach unten scrollen, sehen Sie eine, die besagt, dass dies nur nach Eiern und Käse schmeckt. Salz und Pfeffer müssen sie vergessen haben, denn diese schmecken nach viel mehr. Ich habe dem Teig zusammen mit dem Käse etwas Thymian hinzugefügt und vor dem Backen etwas Salz und Pfeffer darüber gestreut, um ihm den zusätzlichen Geschmack zu verleihen. Diese sind super einfach und würden sich wahrscheinlich hervorragend als Partysnack eignen. Los, mach sie! Worauf wartest du?Ellebelle22USA 28.06.20Keine Gewürze? Salz und Pfeffer hinzufügen. Was lässt sie aufsteigen? Es ist Pate a Choux. Es ist das gleiche Gebäck wie ein Creme Puff oder ein Eclair. Die Feuchtigkeit im Teig verwandelt sich in Dampf und macht den Teig zu einer hohlen Kugel. Das Ei verhält sich wie Gluten im Brot und hält den Wasserdampf in sich.manual_overideCincinnati07/10/19okay, diese sind irgendwie eklig. Ich habe sie für einen Französischkurs gemacht und niemand mochte sie. nicht empfehlen. schmeckt nach Eiern und Käse. keine Würze. insgesamt schrecklich.AnonymMichigan 11.03.19Diese steigen nicht. Was könnte sie in Kugeln verwandeln? Nicht empfehlen.

Gougères

Wenn Sie ein Amerikaner in Paris sind, gibt es nichts Schöneres, als wenn Franzosen Sie bitten, Ihr Rezept für einen ihrer nationalen Schätze zu teilen. Von all den Dingen, die ich für meine französischen Freunde mache, ist dies diejenige, die die meisten Anfragen bekommt.

Die einfachste Art, Gougères zu beschreiben, ist, sie Käse-Puffs zu nennen. Ihr Teig, Pastete àchoux, ist die gleiche, die Sie für süße Windbeutel oder Profiteroles verwenden, aber wenn die Pastete àchoux zu Gougères werden soll, fügen Sie eine angemessene Menge geriebenen Käse hinzu. In Frankreich verwende ich Gruyère, Comté, Emmentaler oder, einfach zum Spaß und als Farbtupfer, Mimolette, Goudas französischer Cousin in Amerika, ich greife zu extrascharfen Cheddars und manchmal füge ich etwas Räucherkäse hinzu mischen.

Gougères werden überall in Frankreich hergestellt (und können in vielen Geschäften tiefgekühlt gekauft werden), aber ihre Heimat ist Burgund, wo sie das Erste sind, was man in fast jedem Restaurant bekommt. In Burgund werden Gougères oft mit dem lokalen Aperitif, Kir chez Greenspan, serviert, wo ich sie, egal was ich einschenke, als Begrüßungsglas serviere, mein liebster Schluck ist Champagner. Ich liebe die Art und Weise, wie Champagner-Toastigkeit und Gougères-Eierigkeit zusammenspielen.

Obwohl Sie die Blätterteigstücke sofort nach der Teigherstellung auslöffeln müssen, können die kleinen Blätterteigknödel eingefroren und dann direkt aus dem Gefrierschrank gebacken werden, wodurch sie auch spontan in den Bereich des Machbaren fallen.


Gougères

Dieses klassische französische Cocktail-Hour-Gebäck ist ein Genuss für Käseliebhaber. Sie werden am besten mit einem starken Hartkäse wie Gruyère oder scharfem Cheddar zubereitet. Seien Sie vorsichtig: Wenn Sie diese einmal gemacht haben, können Sie sich möglicherweise nicht davon abhalten, sie jedes Mal zuzubereiten, wenn Sie Ihr Lieblingsgetränk vor dem Abendessen genießen.

Zutaten

  • 1 Portion Pâte à choux, zubereitet
  • 1 Tasse (113 g) geriebener Gruyère-Käse oder geriebener/geriebener Käse Ihrer Wahl (scharfer Cheddar oder ein anderer Schweizer Käse sind eine gute Wahl)

Anweisungen

Den Backofen auf 425 °C vorheizen. Zwei Backbleche leicht einfetten (oder mit Pergament auslegen).

Alles bis auf etwa 2 Esslöffel des geriebenen Käses in den Pâte-à-choux-Teig geben und umrühren.

Lassen Sie den Teig fallen, indem Sie Esslöffel voll auf die vorbereiteten Pfannen häufen, eine Esslöffel-Keksschaufel funktioniert hier gut.

Alternativ können Sie den Teig auch auf die Pfannen spritzen. Geben Sie den vorbereiteten Teig in einen Spritzbeutel mit einer runden Spitze von 1/2" bis 3/4" Durchmesser. Spritzen Sie ihn in Hügel mit einem Durchmesser von etwa 1 1/2" (das Volumen des Teigs verdoppelt sich beim Backen), so dass 2" von übrig bleiben Raum zwischen ihnen.

Den restlichen Käse über das Gebäck streuen.

Backen Sie die Gougères 15 Minuten lang, reduzieren Sie dann die Ofentemperatur auf 350 ° F und backen Sie 20 bis 25 Minuten länger, bis sie eine mittlere goldbraune Farbe haben. Die Ofentür nicht öffnen, während die Gougères backen.

Die Gougères aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren auf einem Rost leicht abkühlen lassen. Gougères sollten am selben Tag serviert werden, an dem sie gebacken werden.

Reste fest verpackt im Gefrierschrank bis zu 1 Monat lagern. Lassen Sie gefrorene Gougères bei Raumtemperatur auftauen und erwärmen Sie sie dann vor dem Servieren 3 bis 5 Minuten lang in einem Ofen bei 300 °F bis 350 °F.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Milch
  • ½ Tasse Butter
  • ¾ Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • 6 große Eier
  • 1 ½ Tassen (6 oz.) geriebener GruyÈre-Käse
  • 2 EL geriebener Parmesankäse
  • 1 ½ Teelöffel Dijon-Senf
  • ⅛ Teelöffel gemahlener roter Pfeffer
  • Pergamentpapier

Backofen auf 425° vorheizen. Bringen Sie die ersten 3 Zutaten und 1/2 Tasse Wasser in einem 3-qt. Topf bei mittlerer Hitze kochen, ständig rühren, 1 Minute. Fügen Sie das Mehl auf einmal hinzu und schlagen Sie es 1 Minute lang kräftig mit einem Holzlöffel oder bis es glatt ist und sich von den Seiten der Pfanne löst und eine Teigkugel bildet. Vom Herd nehmen und 5 Minuten stehen lassen.

Übertragen Sie den Teig in die Schüssel eines leistungsstarken elektrischen Standmixers. Fügen Sie nach jeder Zugabe Eier einzeln hinzu und schlagen Sie bei mittlerer Geschwindigkeit, bis sie gut vermischt sind. (Wenn sich der Teig trennt, machen Sie sich keine Sorgen – er kommt wieder zusammen.) Fügen Sie GruyÈre-Käse hinzu und schlagen Sie die nächsten 3 Zutaten bei hoher Geschwindigkeit 3 ​​Minuten lang oder bis der Teig glatt und glänzend ist. Mit abgerundeten Teelöffeln im Abstand von 2 Zoll auf 2 mit Pergamentpapier ausgelegte Backbleche fallen lassen.

Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 375° und backen Sie GougÈres 10 bis 12 Minuten, wobei Sie 1 Backblech auf das mittlere Ofengestell und das andere auf das untere Ofengestell legen. Wechseln Sie das Backblech und backen Sie weitere 4 bis 6 Minuten oder bis sie goldbraun sind. Auf Backblechen 5 Minuten abkühlen lassen. Vorgang mit restlichem Teig wiederholen.

Make-Ahead-Tipp: Sie können GougÈres im Voraus herstellen und bis zu 3 Monate einfrieren. Zum Aufwärmen: Gefrorene GougÈres auf Backbleche legen, leicht mit Folie abdecken und bei 350° 10 bis 15 Minuten oder bis sie warm sind backen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ Teelöffel Chilipulver
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Tasse Vollmilch
  • 1 Stange Butter (in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten)
  • 6 große Eier (bei Zimmertemperatur)
  • ½ Tasse geriebener Parmesan oder Romano-Käse
  • ¾ Tasse geriebener Gruyère-Käse
  • 1 Unze Peperoni, gewürfelt (optional)
  • 2 Esslöffel Milch
  • 2 EL geriebener Parmesankäse

Backofen auf 425 Grad F (220 Grad C) vorheizen.

Mehl mit Salz, schwarzem Pfeffer, Thymian, Chilipulver und Cayennepfeffer in einer großen Schüssel vermischen.

Milch und Butter in einen großen Topf geben und aufkochen. Wenn die Butter schmilzt, Hitze auf niedrig stellen. Fügen Sie das gewürzte Mehl auf einmal hinzu. Mit einem Holzlöffel kräftig umrühren, bis der Teig eine Kugel bildet. Vom Herd nehmen.

Eiweiß und Eigelb von einem Ei trennen und das Eigelb zum Glasieren aufbewahren.

Den Teig in eine große Rührschüssel geben. Eine Minute bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen. Dann ein Ei und das zusätzliche Eiweiß unterschlagen. Schlagen, bis sie vollständig in den Teig eingezogen ist. Fügen Sie dann die restlichen 4 Eier nacheinander hinzu und warten Sie jedes Mal, bis das vorherige Ei vollständig aufgesogen ist. Nachdem alle 5 Eier (plus das eine Eiweiß) eingearbeitet wurden, sollte der Teig glatt und seidig sein.

Fügen Sie den Parmesan- und Gruyère-Käse und die Peperoni hinzu, wenn Sie sie verwenden. Gut in den Teig einarbeiten.

Mit einem Spritzbeutel den Teig auf 2 ungefettete Backbleche spritzen. Sie können auch Teig aus einem Teelöffel fallen lassen. Für kleine Hauche sollten Hügel einen Durchmesser von etwa 1/2 Zoll haben. Bei kleinen Vorspeisen sollten Hügel einen Durchmesser von 1 Zoll haben. Für Puffs, die groß genug zum Füllen sind, sollten die Hügel einen Durchmesser von 1 1/2 Zoll haben. Halten Sie die Größe der Blätterteig gleichmäßig, damit sie richtig backen. Space pufft etwa 1 Zoll auseinander.

Das restliche Eigelb mit 2 EL Milch zu einer Glasur verquirlen. Vor dem Backen die Oberseiten der Blätterteig leicht mit Glasur bestreichen. Bestreuen Sie die Oberseiten mit Ihrem Parmesankäse.

Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen (5 Minuten für kleine Hauche). Reduzieren Sie die Hitze auf 300 Grad F (150 Grad C). Backen Sie 10 Minuten länger für kleine Hauche 15 bis 20 Minuten länger für mittlere oder große Hauche oder bis die Hauche goldbraun sind. Testen Sie, indem Sie einen Hauch aus dem Ofen nehmen und ihn aufbrechen. Das Innere sollte durchgebacken sein. Wenn es noch teigig oder nass ist, weitere 5 Minuten backen.

Nehmen Sie die Pfannen aus dem Ofen und lassen Sie die Blätter auf den Pfannen, bis sie zum Servieren abgekühlt sind.


Bewertungen

Fröhliche kleine Hauch von Thymian-y-Käse. Ich habe es mit der Plastiktütenmethode versucht und die Tüte ging sofort kaputt. was für ein Chaos! Ich hatte ein paar Einweg-Spritzbeutel, die ohne Trinkgeld perfekt funktionierten. Wenn ich das nächste Mal Änderungen vornehme, füge ich mehr Thymian hinzu.

Selbst in Papua-Neuguinea einfach zuzubereiten.

Einfach und lecker! Die Gäste haben sie geliebt!

Oh mein! Diese sind lecker und so einfach zu machen. Ich bin ein ziemlich anständiger Koch, aber ein Bäcker bin ich nicht, und egal, wie oft ich diese kleinen käsigen Juwelen backe, sie gefallen mir immer.

So lecker! Ich war so stolz auf diese kleinen Himmelswolken. tolles Rezept und mit ein bisschen Liebe kann jeder sie machen!

Ich habe diese unzählige Male gemacht, wahrscheinlich mit verschiedenen Käsekombinationen (außer dem Greyerzer), und sie sind immer lecker. Ich hatte noch nie Probleme damit, sie zu flach zu drücken - das könnte helfen, wenn Sie es noch nicht versucht haben: Teig aus einem Spritzbeutel direkt auf die Pfanne spritzen und den Beutel hochziehen, um eine kleine Spitze zu bilden (denken Sie an Softeis) . Die Spitze wird flacher, wenn Sie mit Eiwaschmittel bestreichen, und der Ofen rundet jeden Zug ab. Mein anderer Tipp ist, das Pergamentpapier zu überspringen und in Silpat-Silikonbackbleche zu investieren. Sie sind nützlich für Kekse, Lachs und zig andere Dinge. Außerdem werden sie in der Spülmaschine blitzsauber.

Ich habe diese zweimal gemacht und sie sind großartig. Ich habe mich jedoch gefragt, ob jemand versucht hat, eine kleine Schaufel zu verwenden, anstatt sie auf das Backblech zu spritzen. Ich möchte den Teig nicht einpacken, denke aber, dass dies die Puffs gleichmäßiger macht, da die ersten, die ich spritze, etwas flacher werden, wenn ich die Blechform fülle.

Lecker! Gehen Sie sparsam mit dem Salz um, denn es gibt viel Käse, um diesen Geschmack hinzuzufügen. Ich machte mir Sorgen, wie ich das ohne Standmixer oder Spritzbeutel schaffen würde, aber sie sind perfekt geworden.

Lecker, beeindruckend und auch nicht sehr schwer! Dies sind perfekte mundgerechte Hauche von herzhafter Güte, und der Thymian ist eine nette Geste. Ich habe diese Gougeres für eine Weinprobe gemacht und sie sind schnell verschwunden!

Ja Mann. Diese Gougeres sind einfach, leicht, flauschig und lecker! Das Schwierigste war, den Käse von Hand zu reiben, weil ich nur Blöcke finden konnte. Sie kamen gerade aus dem Ofen (63 schöne kleine Hauche) und zwei Minuten nach dem Abkühlen kaute ich einen. Jetzt bereue ich diesen Schritt, weil der Plan ist, für eine Silvesterparty zu kühlen, einzufrieren und aufzuwärmen. Sie können nicht dauern.

Mit diesem Rezept können Sie nichts falsch machen. Schöne leichte Gougères sind einfach zu machen. Schön, wenn die Gäste aus dem Ofen kommen. Werde sie viele Male machen, weil sie ein großer Erfolg waren, da sie so schnell verschwanden, wie sie auf den Tisch gelegt wurden!

Diese sind großartig! Jedes Mal, wenn ich sie serviere, lieben sie alle. Ich habe sie auch vorgemacht und eingefroren. Während ich denke, dass sie beim ersten Mal am besten sind, sind sie nach dem Einfrieren und Aufwärmen beeindruckend gut. Ich glaube, nur ich konnte den Unterschied feststellen, weil ich beides hatte. Meine Gäste sind nicht klüger. Was die Leute mit flachen Scheiben betrifft, frage ich mich, ob die Ausmeißel richtig auf das Backblech gespritzt sind. Sie sollten ungefähr die gleiche Größe und Form haben, wie man sie nach dem Backen erwarten würde, nur etwas geschwollener.

Diese sind großartig und wenn ich sie serviere, lieben sie alle. Ich habe auch versucht, sie zuzubereiten und einzufrieren. Während ich denke, dass sie beim ersten Mal aus dem Ofen etwas besser sind, waren sie nach dem Einfrieren und Aufwärmen beeindruckend gut. Ich glaube, nur ich konnte den Unterschied feststellen, da ich beides hatte. Meine Gäste waren nicht klüger. Was die Leute mit den flachen Ergebnissen betrifft, frage ich mich, ob ihre Ausmeißel richtig auf das Backblech gespritzt wurden. Beim Paspeln sollten sie in Größe und Form dem Endergebnis ziemlich ähnlich sein, nur etwas geschwollen.

Ich dachte, diese wären nur in Ordnung. Andere Leute auf der Party, auf der ich ihnen serviert habe, haben geschwärmt, aber sie waren ein bisschen langweilig für mich.

Diese sind einfach, lecker und beeindruckend! Ich habe beim zweiten Mal ein paar kleine Änderungen vorgenommen. Fontina anstelle von Asiago verwendet Antihaft-Keksblech anstelle von Pergamentpapier verwendet Nur mit Gruyere bestreut - kein Thymian Ich habe den Teig auch am Abend zuvor gemacht und sie waren am nächsten Tag immer noch fabelhaft!

Diese sind so schön und lecker und einfach zu machen. Ich mache den Teig, lege ihn in einen großen Spritzbeutel und bewahre den Spritzbeutel dann im Kühlschrank auf. Auf diese Weise können Sie den Teig vorbereiten und in den Ofen geben, bevor Sie ihn brauchen. Ich habe den Teig sogar 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt und er backen immer noch jedes Mal bildschön. Ein Wächter. Großartig zum Abendessen mit Suppe.

Ich bin erst heute auf dieses Rezept gestoßen und habe mich entschlossen, es zu machen, da ich die Zutaten hatte. Diese sind erstaunlich. So einfach zuzubereiten, eine große Menge für eine Party mit großartigem Geschmack. Als ich sie aus dem Ofen nahm, kam der Freund meines Sohnes vorbei, also war er der Erste, der es versuchte. Er ist 16 und er sagte ausgezeichnet und fragte, ob er mehr haben könnte. Das sagt schon viel aus. Ich werde diese für Silvester machen. Danke dir.

Lecker und extrem schnell und einfach zuzubereiten. Perfekt für eine Weinparty. Ich wette, dass auch verschiedene Käsesorten und Aromen problemlos ausgetauscht werden können.

Tolle. Ich habe Gouda anstelle von Gruyere verwendet und sie sind bei unserer letzten Party aus der Schüssel geflogen!

Diese Gougeres sind nicht von der Welt, flauschige, knusprige Käsewolken. Ich habe auch den Cayennepfeffer aufgepeppt und fand, dass er als Endnote genau die richtige Schärfe verleiht. Als ich sie auf der Party herausbrachte, wurden sie verschlungen.

Diese sind einfach und super lecker. Eine Empfehlung jedoch. Wenn Sie sie einfrieren möchten, frieren Sie sie ein, BEVOR Sie sie kochen. Legen Sie sie auf eine Blechpfanne, als würden Sie sie backen, und legen Sie sie in den Gefrierschrank. Nach etwa einer Stunde sind sie eingefroren und Sie können sie in einen Ziploc-Gefrierbeutel geben. Fügen Sie einfach ein paar Minuten zur Kochzeit hinzu.

Habe das Rezept genau befolgt und sie sind genau wie auf dem Foto ausgefallen. Perfekte Festtagsparty Hors d'oeuvres.

Habe gerade eine zweite Charge gemacht, Salz und Cayennepfeffer auf jeweils 1 vollen Teelöffel erhöht. auf Vorschlag meines Mannes auch mehrere ordentliche Spritzer Tabasco. Das fertige Produkt singt im Mund! Hoppla, habe auch 1 EL verwendet. frischer Thymian, wie ihn keiner von uns vorher entdecken konnte.

Diese kleinen Freudenhaufen waren einfach zuzubereiten und zu backen. Mein einziger Vorschlag ist, den Cayenne auf 1/4 Tees zu erhöhen. und das Salz zu 1/2 Tees. Ich habe etwas mehr als die im Rezept angegebene Prise hinzugefügt und werde beim nächsten Mal mehr hinzufügen. Ich habe milden Cheddar und Asiago verwendet, aber das nächste Mal mit Parmesan für den deutlich schärferen Geschmack.

Habe sie dieses Wochenende zum Brunch gemacht und alle fragten, wo ich sie gekauft habe. Diese sind großartig, um im Voraus zu machen. Befolgte den Rat früherer Rezensenten von Julia, tat das Ganze aber in einem Topf auf dem Herd, ohne den Mixer herauszuziehen. Befolgte den Rat von Dorie Greenspan und fror sie ungebacken auf einem mit Pergament ausgekleideten Backblech ein. Gebacken dann am nächsten Tag bei 425 für 15 Minuten und sie waren perfekt.


Gougeres (französische Käseblätter)

Nichts geht über eine Charge frischer käsiger Gougeres direkt aus dem Ofen! In diese zarten Käsequasten zu beißen, die mit meinem Lieblingskäse Gruyère zubereitet wurden, ist wie in eine Wolke zu beißen. Eine Wolke aus Käse, viel Käse! ️

Als ich Rezeptideen für meine “französische Phase” vor dem Tag der Bastille überlegte, wusste ich, dass ein französischer Klassiker nicht ausgelassen werden durfte: Gougeres oder Gougères, wenn man es französisch schreibt und ausgesprochen goo-zhair.

Diese kleinen, luftigen, mit Käse gefüllten Gebäckhäppchen sind die perfekten Vorspeisen für eine Weinprobe, aber auch, weil sie so einfach zuzubereiten sind, ein großartiger und leckerer “anytime”-Snack.

Und obwohl die Zubereitung und das Backen weniger als eine Stunde dauern, lassen sie sich auch (ungebacken) unglaublich gut einfrieren. Sie wissen, was das bedeutet, oder? Ja, das bedeutet, dass ich sie immer zur Hand habe, um sie in letzter Minute zu unterhalten. Aber es bedeutet auch, dass ich meinen Heißhunger am Nachmittag stillen kann, an einem Tag, an dem ich nicht an das Mittagessen dachte, weil ich zu beschäftigt war, an einem Dessert- oder Cocktailrezept zu arbeiten.

Ich weiß, was du denkst: “Welcher Foodblogger vergisst zu essen?”. Dieses! Mich. ? Der unordentlichste und unorganisierteste Food-Blogger, den Sie jemals treffen werden, der auch bei der Essensplanung scheiße ist. (Bitte urteile nicht zu hart! Ich arbeite daran, okay?)

Also, ja, ein großer Toast auf köstliche Gougeres, die in meinem Gefrierschrank leben und jederzeit gebacken werden können, wenn ich sie brauche.

Gougeres sollen aus dem Burgund in Frankreich stammen und bestehen aus Pâte à choux oder Brandteig (der Teig, der für mehrere französische Gebäcke wie Eclairs verwendet wird), gefüllt mit Gruyère-, Comté- oder Emmentaler-Käse. Während des Backens bläht sich der Teig auf und bildet eine Lufttasche mit einem schönen knusprigen Äußeren und einem weichen und leichten Inneren.

Es ist kein Geheimnis, dass ich ein großer Käseliebhaber bin, vor allem wenn man bedenkt, wie viele käsige Rezepte auf diesem Blog zu finden sind. Bis heute ist mein beliebtestes Rezept mein authentisches brasilianisches Käsebrot (Pão de Queijo, auf Portugiesisch), das diesen Gougeres sehr ähnlich ist.

Der Unterschied zwischen diesen beiden Käsequasten ist das verwendete Mehl sowie der Käse. Pão de Queijo wird aus Tapiokamehl und gereiftem “Minas”-Käse oder Parmesan und Mozzarella in meiner amerikanisierten Version hergestellt, während meine Gougeres aus normalem Weizenmehl und Gruyère hergestellt werden.

Nun, es wäre rücksichtslos, eine Mutter zwischen ihren beiden Kindern wählen zu lassen, aber wenn Sie mich wirklich auf eine Antwort drängen würden, würde ich sagen, dass mir pão de queijo besser gefällt.

Verstehen Sie mich nicht falsch, Gougeres sind wahnsinnig lecker und raffinierter, aber Sie können nicht erwarten, dass ein Brasilianer etwas über unseren geliebten Pão de Queijo wählt. Nein, kann nicht. Verzeihung!

Zum Glück ist das Leben nicht schwarz und weiß und es gibt Platz auf der Welt für alle und alles. Wenn ich nach einer Vorspeise zu einem Glas Wein suche, würde ich mich für das französische Gougere entscheiden. Und wenn ich Kaffee trinke – oder Guaraná (brasilianische Limonade) –, gehe ich für das brasilianische Käsebrot.

Es gibt für alles eine Zeit und einen Ort, also müssen diese beiden Käsequasten nicht um Ihr Herz konkurrieren! Machen Sie beides. Und dann komm und sag mir, welches dir am besten gefallen hat. ?

Für Ihr Bastille Day Picknick können Sie einige dieser Gougeres backen und einfach servieren oder sogar mundgerechte Sandwiches zubereiten. Ich bevorzuge sie warm, direkt aus dem Ofen, aber sie können – und werden oft bei Raumtemperatur serviert.

Was die Weinbegleitung angeht, sie passen zu so ziemlich allem. Wenn Sie authentisch sein möchten, bleiben Sie bei den französischen Weinen, von Champagner bis zu jedem burgundischen Weißwein.

Also, was sagst du? Bereit für dein Party-Food-Spiel? Diese köstlichen Gougeres warten darauf, Ihr neues Lieblingsparty-Grundnahrungsmittel zu werden! ?


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ½ Tassen Wasser
  • 1 Stange plus 1 Esslöffel ungesalzene Butter, in Würfel geschnitten
  • 1 Teelöffel Zucker
  • ½ Teelöffel Salz
  • 200 Gramm (ca. 1 1/2 Tassen) Allzweckmehl
  • 8 (große) Eier
  • 1 Tasse GruyÈre-Käse, gerieben

Backofen auf 400° vorheizen. 2 große Backbleche mit Backpapier auslegen.

In einem großen Topf Wasser, Butter, Zucker und Salz vermischen und zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze auf mäßig. Fügen Sie das Mehl auf einmal hinzu und rühren Sie kräftig mit einem Holzlöffel um, bis sich ein fester Teig bildet und sich vom Pfannenrand lösen lässt, 2 Minuten. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd.

In einer Schüssel 7 Eier schlagen und in vier Portionen zum Teig geben, zwischen den Zugaben kräftig rühren, bis die Eier vollständig eingearbeitet sind und der Teig glatt ist. Der Teig sollte glänzend sein und sehr langsam hängen, dehnen und in dicken Bändern vom Löffel fallen. Bei Bedarf das restliche Ei unterschlagen.

Übertragen Sie den Teig in einen Spritzbeutel mit einer 1/2-Zoll-Ebenenspitze. 1 1/2-Zoll-Hügel auf die Backbleche spritzen und 1 Zoll dazwischen lassen. Die Hügel mit etwa 1 Tasse geriebenem GruyÈre-Käse bestreuen. Die Gougères etwa 30 Minuten backen, bis sie gebräunt und aufgebläht sind, wobei die Blätter nach der Hälfte von oben nach unten und von vorne nach hinten verschoben werden. Aufschlag.


Rezeptzusammenfassung

  • 1/2 Tasse Wasser, plus mehr bei Bedarf
  • 1/2 Stange ungesalzene Butter
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 1/4 Teelöffel grobes Salz
  • 1/2 Tasse Allzweckmehl
  • 2 große Eier, plus 1 Eigelb zum Bestreichen
  • 1 Unze Parmesankäse, gerieben (1/4 Tasse)
  • 2 Unzen Gruyère-Käse, grob gerieben (3/4 Tasse)

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Erhitze 1/2 Tasse Wasser, Butter, Zucker und Salz in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren, bis die Butter schmilzt und die Mischung kocht. Vom Herd nehmen und mit einem Holzlöffel Mehl einrühren. Bringen Sie die Pfanne wieder auf mittlere Hitze und kochen Sie sie unter Rühren, bis sich die Mischung von der Seite der Pfanne löst und einen Film auf dem Boden bildet, etwa 4 Minuten.

Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Mixer bei niedriger Geschwindigkeit etwa 2 Minuten lang schlagen, bis er leicht abgekühlt ist. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf Mittel und fügen Sie nacheinander Eier hinzu, wobei Sie nach jeder Zugabe schlagen. 1 Minute mehr schlagen. Der Teig sollte glänzend sein und eine Schnur bilden, wenn sie mit einem Finger hochgezogen wird. Wenn sich keine Schnur bildet, fügen Sie Wasser hinzu, jeweils 1 Teelöffel, bis dies der Fall ist. Parmesan einrühren.

Geben Sie den Teig in einen Spritzbeutel mit einer 1/2-Zoll-Spitze (z. B. Ateco #806). Etwa 30 Hügel (1 Zoll Durchmesser) im Abstand von 1 Zoll auf mit Pergament ausgelegte Backbleche spritzen. Mit Eigelb bestreichen und jeweils mit etwa 1/2 Teelöffel Greyerzer bestreuen.

Backen, bis die Gougeres aufgebläht und leicht golden sind, etwa 10 Minuten. Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 350 Grad und backen Sie, bis sie goldbraun sind und ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher trocken herauskommt, 20 bis 25 Minuten mehr. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren.


  • 1 Tasse Wasser
  • 8 Esslöffel Butter (in ½-Zoll-Stücke geschnitten)
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Mehl (Allzweck)
  • 4 große Eier
  • 1 1/2 Tassen Käse (Gruyere, gerieben)
  • 3 EL Käse (Parmesan, gerieben)
  • 1/8 Teelöffel Muskatnuss (frisch gerieben)
  • 1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer

Backofen auf 375 Grad vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

In einem großen Topf Wasser, Butter und Salz schnell zum Kochen bringen. Stellen Sie sicher, dass die gesamte Butter geschmolzen ist, und fügen Sie dann Mehl hinzu.

Rühren Sie die Mischung 20 bis 30 Sekunden lang, bis sich eine klebrige Teigkugel bildet und beginnt, sich von den Seiten der Pfanne zu lösen.

Reduzieren Sie die Hitze auf niedrige bis mittlere Hitze und kochen Sie unter Rühren 90 Sekunden lang. Vom Herd nehmen und 5 Minuten ruhen lassen.

Eier nacheinander zusammen mit Käse und Gewürzen einrühren.

Legen Sie gehäufte Teelöffel auf die vorbereiteten Backbleche im Abstand von 1 Zoll. Backen Sie, drehende Blätter zur Hälfte durch, für 25 bis 30 Minuten. Die Gougeres sind fertig, wenn sie tief goldbraun und aufgedunsen sind. Sofort servieren.



Bemerkungen:

  1. Ramm

    Ich denke du liegst falsch. Ich kann meine Position verteidigen. Schreib mir per PN.

  2. Antoneo

    Ich möchte mit Ihnen zu diesem Thema sprechen.

  3. Gunn

    Blog im Reader eindeutig

  4. Xicohtencatl

    Wah was los ist

  5. Edbert

    Die Qualität ist nicht sehr gut und es gibt keine Zeit zum Anschauen !!!

  6. Gringolet

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich schlage vor, es zu diskutieren.



Eine Nachricht schreiben