Neue Rezepte

Gemüse braten

Gemüse braten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Um Gemüse zu braten, brauchst du nur ein paar einfache Zutaten

Braten ist die einfachste (und leckerste) Art, Gemüse zuzubereiten.

Gemüse ist ein wichtiger Bestandteil jeder Mahlzeit. Aber das Kochen und Dämpfen macht sie geschmacklos, matschig und unappetitlich. Während das Anbraten würzig ist, kann es manchmal mühsam sein, das Gemüse zu beobachten und umzurühren, während Fett auf dem Herd spritzt. Braten ist die einfachste (und leckerste) Art, Gemüse zuzubereiten.

Um Gemüse zu rösten, brauchen Sie nur ein paar einfache Zutaten. Schneiden Sie Ihr gewünschtes Gemüse in etwa zwei Zoll große Stücke und heizen Sie den Ofen auf 400 Grad vor. Das Gemüse auf einem mit Alufolie ausgelegten Backblech verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Unter gelegentlichem Rühren etwa 20-25 Minuten backen, bis das Gemüse zart und gebräunt ist.

Sie können jede Art von Gemüse verwenden, die Sie gerne essen. Einige Frühlingsfavoriten sind Spargel und Karotten. Rosenkohl, Blumenkohl und Rüben sind ebenfalls gute Optionen. Im Sommer sind Kürbis und Auberginen die Favoriten. Fühlen Sie sich frei, zusätzliche Aromen wie Knoblauch und frische Kräuter hinzuzufügen.

Also den Ofen anheizen und braten. Sie hätten nie gedacht, dass Gemüse so lecker sein kann.

Emily Jacobs ist die Rezeptredakteurin bei The Daily Meal. Folge ihr auf Twitter @EmilyRezepte.


Anleitung zum Rösten von Gemüse

Bereiten Sie mit dieser einfachen Anleitung jedes Mal perfektes im Ofen geröstetes Gemüse zu. Auf der Suche nach weiteren leckeren Bratideen? Schauen Sie sich unsere unkomplizierten Röstrezepte an.

Sie können so ziemlich alles braten, aber gerade Gemüse profitiert von der hohen, trockenen Hitze des Ofens. Ihr Geschmack wird konzentriert und ihr natürlicher Zucker karamellisiert und verwandelt sie in sättigende Beilagen. Für je 2 Pfund Gemüse vor dem Braten mit 1 Esslöffel Olivenöl mischen. In einer einzigen Schicht verteilen, mit Abstand zwischen den Stücken, wenn möglich, oder sie werden stattdessen dämpfen. Sie können verschiedene Gemüsesorten zusammen braten, wenn die Garzeiten ähnlich sind. Probieren Sie unsere Würztipps für einfache Gerichte, die einer Dinnerparty würdig sind.

Gemüse: Spargel, 2 Pfund.

So schneiden Sie: Getrimmt

Röstzeit bei 450°.: 10 bis 15 Minuten

Würze: Mit 1 TL bestreuen. frisch abgeriebene Zitronenschale nach dem Braten.

Rüben, 2 Pfund. (ohne Oberteile) Ganz, ungeschält, mit einer Gabel angestochen, dann nach dem Rösten geschält1 Stunde hacken mit Salz, Pfeffer und 1 TL bestreuen. frisch geriebene Orangenschale nach dem Rösten.

Brokkoli, 2 Pfund.Schneiden und schälen Sie den Stiel, teilen Sie die Röschen in 1 1/2 bis 2 Zoll breite Stücke 10 bis 15 Minuten. geriebener Cheddar-Käse nach dem Rösten.

Rosenkohl, 2 Pfund.Stielende abschneiden und halbieren 15 bis 20 Minuten Mit Salz und Pfeffer bestreuen und sofort servieren.

Butternut-Kürbis, 2 Pfund. 2-in. Stücke40 MinutenToss mit 1/2 TL. getrockneter Rosmarin, zerbröckelt, vor dem Braten.

Karotten, 2 Pfund.1 in. Stücke30 bis 40 MinutenToss mit 1/2 TL. Kürbiskuchengewürz vor dem Servieren.

Blumenkohl, 1 1/2 Pfund. (1 mittel)1 1/2-Zoll. Röschen20 bis 30 MinutenMit 2 EL bestreuen. gehackte frische Petersilie nach dem Rösten.

Aubergine, 2 Pfund. (2 mittel)1/2-in.-dicke Scheiben20 bis 25 MinutenMit 1 EL beträufeln. Olivenöl extra vergine nach dem Rösten.

Fenchel, 2 Pfund. (2 große Glühbirnen)Getrimmt und jeweils in 12 Keile geschnitten 35 bis 40 Minuten Mit 1/2 TL bestreuen. frisch geriebene Orangenschale nach dem Rösten.

Grüne Bohnen, 2 Pfund.Getrimmt20 bis 30 MinutenToss mit 2 EL. jeweils frischer Zitronensaft und gehackter frischer Dill nach dem Rösten.

Zwiebeln, 2 Pfund. (2 Jumbo) Jedes in 12 Keile schneiden20 bis 30 MinutenPinsel mit einer Mischung aus 1 EL. brauner Zucker, 1 TL. Apfelessig rösten 5 Minuten mehr.

Kartoffeln, 2 Pfund. ungeschält 2-in. Stücke45 MinutenMit 1/2 TL bestreuen. frisch geriebene Orangenschale nach dem Rösten.

Paprika, 2 Pfund.2,5 cm breite Streifen30 Minuten Nach dem Braten mit 3 großen frischen Basilikumblättern bestreuen, in dünne Scheiben geschnitten.

Süßkartoffeln, 2 Pfund.Quer halbieren, dann längs in 1-Zoll schneiden. Keile30 MinutenToss mit 2 EL. gehackter frischer Rosmarin vor dem Braten.

Rüben, 2 Pfund.Geschält und in 6 Keile geschnitten45 bis 50 MinutenMit 1 EL vermischen. frisch gehackte Minze nach dem Rösten.

Zucchini, 2 Pfund. Getrimmt und quer halbiert, dann jede Hälfte geviertelt15 bis 20 MinutenTop mit 1 EL. frisch geriebener Parmesan.


Die Größe ist wichtig

Egal welches Gemüse Sie kochen möchten, es ist eine gute Idee, es immer in ungefähr ähnliche Größen zu schneiden. Das liegt daran, dass unterschiedlich große Stücke unterschiedlich lange zum Garen benötigen, so dass Sie eine Pfanne mit einer Mischung aus einigen perfekt gekochten Stücken, einigen untertriebenen und einigen übertriebenen Stücken haben. Kleinere Stücke garen schneller und größere brauchen länger zum Garen.

Manchmal sind leicht überröstete Stücke das, was Sie wollen, wie die verkohlten knusprigen Außenblätter auf geröstetem Rosenkohl. Aber im Allgemeinen ist es eine gute Faustregel, sie so gleichmäßig wie möglich zu bekommen. Das heißt, don&apost flippt aus, du musst ein Lineal und ein Exacto-Messer ausbrechen. Gemüse ist auch nicht perfekt quadratisch, so dass Sie wahrscheinlich immer ein paar wackelige Stücke haben. Aber achten Sie darauf, in welcher Größe Sie Ihr Gemüse schneiden. Legen Sie bei Bedarf ein Beispielstück als Richtlinie auf die Ecke Ihres Schneidebretts.


Rezeptzusammenfassung

  • 8 Zucchini, geschält und gehackt
  • 1 Aubergine, geschält und gewürfelt
  • 8 Karotten, gewürfelt
  • 16 Kirschtomaten
  • 2 rote Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Paprika, in Scheiben geschnitten
  • 1 gelbe Paprika, in Scheiben geschnitten
  • ½ Tasse Olivenöl
  • 1 Teelöffel getrockneter Rosmarin
  • 1 Teelöffel getrockneter Thymian
  • 2 Lorbeerblätter, zerdrückt
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • 1 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

In einer großen Schüssel Zucchini, Aubergine, Karotten, Tomaten, Zwiebeln und Paprika mit Öl, Rosmarin, Thymian, Lorbeer, Oregano, Knoblauch, Zitronensaft, Zitronenschale, Salz und Pfeffer mischen. Abgedeckt mindestens 2 Stunden kalt stellen, am besten über Nacht.

Backofen auf 400 Grad F (200 Grad C) vorheizen.

In einer großen Bratpfanne das Gemüse ohne Deckel 20 Minuten rösten, oder bis die Tomaten gespalten sind und die Ränder einiger Gemüse anfangen, knusprig zu werden. Aus dem Ofen nehmen und umrühren, bevor Sie für weitere 20 Minuten in den Ofen zurückkehren. Reduzieren Sie zu diesem Zeitpunkt die Hitze auf 95 °C und kochen Sie weiter, bis das Gemüse weich ist, und wenden Sie es alle 20 Minuten.


Rezeptzusammenfassung

  • Kochspray (wie Pam®)
  • ½ Tasse Olivenöl oder mehr nach Bedarf
  • 1 (1 Unze) Packung Trockenzwiebelsuppenmischung oder mehr nach Geschmack
  • 2 Pfund Kartoffeln, in 1-Zoll-Stücke oder mehr nach Geschmack geschnitten
  • 1 Pfund Babykarotten
  • 2 große Paprikaschoten, in 2,5 cm große Stücke geschnitten
  • 1 große Zwiebel, in 1-Zoll-Stücke oder mehr nach Geschmack geschnitten

Backofen auf 450 Grad F (230 Grad C) vorheizen. Eine Backform mit Kochspray einsprühen.

Olivenöl und Zwiebelsuppe in einer Schüssel vermischen. Kombinieren Sie Kartoffeln, Babykarotten, Paprika und Zwiebeln in einer großen Schüssel, fügen Sie die Ölmischung hinzu und mischen Sie, bis sie gleichmäßig bedeckt ist.

Im vorgeheizten Ofen rösten, bis das Gemüse weich ist, 15 bis 30 Minuten.


Leckere Nieselregen

Um eine Mahlzeit aus geröstetem Gemüse zuzubereiten, servieren Sie es mit einer Reihe von prickelnden Gewürzen. Probieren Sie diese Haselnuss-Koriander-Chermoula zum Eintauchen, verpackt mit einer würzigen Kombination aus Haselnüssen, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Koriander und Orangenschale. Marinierter Feta und Sellerie passen besonders gut zu duftendem Fenchel oder saftigen Kirschtomaten für einen mediterran inspirierten Biss. Servieren Sie diese Kapern-Tapenade zu Bratkartoffeln, Blumenkohl oder Brokkoli (natürlich passt sie zu jedem Gemüse!). Ein weiteres herausragendes Zubehör sind eingelegte rote Zwiebeln und Oliven.


Wie man Gemüse im Ofen röstet

Auf unseren Fotos rösten wir Wurzelgemüse (oder ähnliches herzhaftes Gemüse). Sie können jede Art von Gemüse braten. Weniger herzhaftes Gemüse wie Zucchini oder Pilze braucht weniger Zeit zum Kochen. Wir lieben diese gerösteten Veggie-Tacos mit Zucchini, Tomaten und Paprika.

Bewahren Sie herzhaftes Gemüse wie Rüben und Karotten zusammen in einer Pfanne und weniger herzhaftes Gemüse wie Pilze und Paprika in einer anderen auf.

Auf unseren Fotos haben wir Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln, Fenchel und Brokkolistängel. Der Fenchel duftet beim Braten unglaublich und schmeckt noch besser. Tipps zum Schneiden von Fenchel finden Sie in unserem Rezept für geschmorten Fenchel. In diesem Artikel teilen wir Fotos zum Entfernen des harten Kerns. Brokkolistängel machen auch richtig Spaß beim Braten. Bevor Sie es in Stücke schneiden, schälen Sie die harte äußere Schale von den Stielen und entfernen Sie etwa 1/2 Zoll vom Boden. Beides ist zu hart.

Bei der Pfanne haben Sie drei Möglichkeiten: ungefüttert, folienkaschiert oder Pergamentpapier verwenden. Wir haben alle drei in unserer Küche gemacht, aber für die meiste Farbe auf dem Gemüse ist eine ungefütterte Pfanne am besten. Für die einfachste Reinigung eignet sich am besten Folie oder Pergament.

Für ein Backblech voller Gemüse, wir zwei Esslöffel Öl hinzufügen. Olivenöl, Traubenkern-, Avocado-, Walnuss- oder Kokosöl funktionieren alle gut. Wir lieben es, Kokosöl beim Rösten von Süßkartoffeln oder Kürbis zu verwenden.

Wenn es um Aromen geht, werfe ich normalerweise einen großzügigen Teelöffel getrocknete Kräuter hinein – Kräuter der Provence sind mein derzeitiger Favorit.

Frische Kräuter gehen auch. Zu Beginn des Bratens Rosmarin und Thymian um das Gemüse streuen. Zarte Kräuter wie Petersilie, Minze, Estragon, Dill oder Koriander lassen sich zum Schluss besser unterrühren.

Brauchen Sie Ideen für das Abendessen? Versuchen Sie, dieses geröstete Gemüse mit einer der folgenden Abendessenideen zu servieren. Sie alle haben begeisterte Kritiken!


So braten Sie Gemüse

Für eine knusprige, köstliche Beilage, die auch mit Nährstoffen gefüllt ist, sollten Sie eine Pfanne mit Gemüse anbraten. Ihre Kinder werden die Pause vom einfachen alten gedünsteten Gemüse lieben, und Sie werden überrascht sein, wie reichhaltig das Rösten ist. Beachten Sie jedoch! Sie werden den Geschmack wahrscheinlich so lieben, dass Sie, sobald Sie gelernt haben, wie man Gemüse richtig röstet, es sich am Ende zur Gewohnheit machen werden!

Schritt 1: Vorheizen und vorbereiten

Der Trick zum perfekten Braten liegt in der Hitze – also heizen Sie Ihren Ofen auf 500 Grad F vor, bevor Sie Ihr Gemüse schneiden. Einige Rezepte schlagen möglicherweise vor, eine niedrigere Temperatur zum Braten zu verwenden, aber alles unter 500 Grad F wird tatsächlich als Backen angesehen. Um die Knusprigkeit richtig zu machen, sind 500 Grad F ein absolutes Muss.

Während der Ofen aufheizt, schneiden Sie Gemüse Ihrer Wahl in Scheiben. Einige der beliebtesten Röstoptionen sind:

  • Kartoffeln
  • Mais
  • Aubergine
  • Kürbis
  • Zwiebeln
  • Gelber und grüner Kürbis
  • Steckrübe
  • Möhren
  • Rüben
  • Blumenkohl
  • Brokkoli

Denken Sie beim Aufschneiden Ihres Gemüses daran, dass dichteres Gemüse wie Kartoffeln und Steckrüben in kleinere Stücke geschnitten werden sollte, um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten. Weniger dichtes Gemüse kann in größeren Stücken belassen werden.

Rezept: Honig Jalepeno gebratenes Gemüse >>

Schritt 2: Perfekt würzen

Werfen Sie alle Ihre geschnittenen Gemüse in eine Schüssel und beginnen Sie den Würzprozess, indem Sie sie mit Olivenöl werfen. Sie möchten genug Öl verwenden, um jedes Stück ausreichend zu beschichten, damit es glänzt. Sie müssen sich wirklich keine Sorgen machen, zu viel Öl in die Schüssel zu gießen, da überschüssiges Öl abläuft und sich im Boden sammelt. Nachdem Sie das Gemüse einmal geworfen haben, fügen Sie je nach Geschmack Gewürze hinzu. Salz und Pfeffer sind ein guter Anfang, aber du kannst auch Knoblauch, Rosmarin, Thymian oder sogar etwas Cayennepfeffer hinzufügen. Werfen Sie das Gemüse erneut, damit jedes Stück eine ähnliche Menge an Gewürzen erhält.

Rezept: Gewürzsalz >>

Schritt 3: Vorsichtig verteilen

Verteile dein gewürztes Gemüse mit einem Metall-Keksblech mit kurzen Seiten gleichmäßig auf dem Boden. Während sich die Gemüse gegenseitig berühren können, sollten Sie es vermeiden, sie zu schichten. Das Schichten kann dazu führen, dass sich das Gemüse gegenseitig dämpft, was zu einem weichen, matschigen Gemüsebrei führt. Je mehr Platz Sie zwischen den Gemüsen lassen, desto knuspriger wird es.

Rezept: Gebratener Gemüsesalat >>

Schritt 4: Perfekt gebraten

Legen Sie das Backblech in den Ofen und beobachten Sie es genau. Nach etwa 15 Minuten das Gemüse umrühren, damit es von allen Seiten gleichmäßig anröstet. Testen Sie den Geschmack und die Textur nach etwa 30 Minuten und ziehen Sie sie aus dem Ofen, wenn sie die gewünschte Knusprigkeit erreicht haben. Knusprigeres Gemüse benötigt eine längere Bratzeit. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, einfach auf einem Teller verteilen und servieren!

Anschauen: So stellen Sie Ihre eigene Obst- und Gemüsewäsche her

Waschen Sie Ihr Obst und Gemüse mit dieser umweltfreundlichen und sparsamen Mischung.

Weitere Haushaltstipps finden Sie unter:
Super Moms-Leitfaden zum Putzen und Kochen für die Familie


Zutaten

  • ▢ 8 Tasse gehacktes Gemüse , wie Brokkoli, Karotten, Blumenkohl, Knoblauch, grüne Bohnen, Pilze, Zwiebeln, Kartoffeln, Kürbis, Süßkartoffeln und Zucchini
  • ▢ 1/3 Tasse Olivenöl
  • ▢ 1 bis 2 TL Salz nach Geschmack
  • ▢ 1 bis 2 TL Kräuter der Provence oder andere Lieblingskräuter wie Basilikum, Dill, italienische Kräutermischung, Estragon oder Thymian
  • ▢ 1/4 TL schwarzer Pfeffer

Anweisungen

Anmerkungen

  • Gleichmäßig aufschneiden. Gleich große Stücke sorgen dafür, dass sie gleichmäßig im Ofen geröstet werden.
  • Gemüse nach Garzeit gruppieren. Nicht jedes Gemüse wird gleichzeitig geröstet. Kreuzblütler (wie Rosenkohl, Brokkoli und Blumenkohl) brauchen weniger Zeit (z. B. 20-25 Minuten) als Ihr Wurzelgemüse (wie Karotten, Kartoffeln, Pastinaken und Rüben).
  • Verwenden Sie eine hohe Hitze. Wir finden, dass 400 ° F die perfekte Brattemperatur im Ofen ist.
  • Gut würzen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Gemüse gut würzen und bevor Sie es kochen, um den besten Geschmack zu erzielen.
  • Bewahren Sie Reste umgehend in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 3 Tage auf.

Ernährung

Haben Sie dieses Rezept ausprobiert? Markiere mich heute! Erwähne @JessicaGFisher oder markiere #goodcheapeats!


Lauch

Die ledrigen dunkelgrünen Spitzen des Lauchs abschneiden und wegwerfen (oder für die Aromafond aufbewahren). Schneiden Sie auch nur die Spitze des Wurzelendes ab und lassen Sie die Unterseite des Stiels intakt. Schneiden Sie den Lauch vertikal in zwei Hälften und spülen Sie ihn dann gut ab – in diesen Schichten ist viel Sand eingeschlossen. Trocken tupfen und dann auf eine Blechpfanne legen und mit Öl und Salz vermischen. Den Lauch mit der Schnittseite nach unten anrichten, dann mit Folie abdecken und in einen 400 ° F-Ofen schieben. Reduzieren Sie die Ofentemperatur sofort auf 300 ° F. Der Hitzeschock regt den Lauch zum Anbraten an, aber wenn er reduziert wird, kann er in seinem eigenen Saft dämpfen, bis er vollständig weich ist. Etwa 90 Minuten lang langsam rösten (bis sich der Lauch leicht mit einem Messer durchstechen lässt), dann die Folie entfernen, den Lauch hochklappen, die Hitze wieder auf 400 °F erhöhen und etwa 15 Minuten weiter goldbraun braten.