Neue Rezepte

Gesundes Vollkornbrot Rezept

Gesundes Vollkornbrot Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Brot
  • Vollkornbrot
  • Vollkornbrot

Dieses Vollkornbrot ist zart und lecker. Es macht ein wunderbares Sandwich oder Abendessenbrot.

302 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 1 Laib

  • 1 1/2 Teelöffel getrocknete aktive Backhefe
  • 360g Vollkornmehl
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 1/2 Esslöffel Puderzucker
  • 1 1/2 Esslöffel getrocknete Magermilch
  • 20g Margarine
  • 300ml warmes Wasser (45 Grad C)

MethodeVorbereitung:5min ›Kochen:3h ›Bereit in:3h5min

  1. Geben Sie die Zutaten in der vom Hersteller empfohlenen Reihenfolge in den Brotbackautomaten.
  2. Wählen Sie die Einstellung Vollkorn oder Basisbrot. Drücke Start.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(266)

Bewertungen auf Englisch (204)

erwies sich als perfekt, schön für Sandwiches und Toast! Danke! 12. Februar 2012

Toller Geschmack und wirklich leicht. Viel besser als viel dichtere Vollkornbrotrezepte.-22.04.2015

Ich habe dieses Rezept ausprobiert, es genau befolgt, aber ich fürchte, es ist irgendwie eingefallen und flach geworden (obwohl es gut geschmeckt hat) was mache ich falsch-14. Februar 2014


  • 500 g Doves Farm Bio-Vollkorn-Vollkornmehl
  • 1 TL Doves Farm Schnellhefe
  • 1 TL Zucker
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 g Oliven, entkernt
  1. Mehl, Hefe und Zucker in eine große Schüssel geben und vermischen.
  2. Rühren Sie lauwarmes Wasser ein, und wenn alles zerklüftet und klumpig aussieht, rühren Sie das Salz ein.
  3. Öl untermischen.
  4. Mit den Händen alles zu einer Teigkugel zusammenfügen.
  5. Den Teig in seiner Schüssel oder auf einer Arbeitsfläche 100 Mal kneten, ohne Mehl hinzuzufügen.
  6. Decken Sie den Teig mit einer großen, umgedrehten Schüssel ab und lassen Sie ihn an einem warmen Ort, bis sich der Teig verdoppelt hat, was etwa eine Stunde dauert.
  7. Reiben Sie etwas Öl um die Innenseite einer 1kg/2lb-Brotform.
  8. Drücken Sie den Teig nach unten und kneten Sie ihn 50 Mal.
  9. Fügen Sie die Oliven hinzu und kneten Sie, bis sie sich mit dem Teig verbunden haben.
  10. Formen Sie den Teig, drücken Sie alle freiliegenden Oliven zurück in den Teig und geben Sie ihn in die vorbereitete Form.
  11. Drehen Sie eine umgedrehte Schüssel über die Form und lassen Sie sie 40 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  12. Den Ofen vorheizen.
  13. Die umgedrehte Schüssel herausnehmen und 40-45 Minuten backen. Sie wissen, dass es fertig ist, wenn der Boden beim Klopfen hohl klingt.
  14. Das Brot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Temperatur

Kochzeit

Dieses Produkt hat keine Bewertungen. Warum nicht einen schreiben? Klicken Sie unten auf die Schaltfläche.


Die Geheimnisse flauschigen 100 % Vollkornbrots

Einige von euch fragen sich vielleicht, wie ich so flauschiges Vollkornbrot gebacken habe?! Das ist wirklich ein leichtes, zartes Vollkornbrot, wie man sie beim Bäcker findet. Aber es ist frei von Zusatzstoffen, Konservierungsmitteln, Teigverbesserern, raffinierten Mehlen / Zuckern oder anderen fragwürdigen Zutaten. Das Geheimnis liegt in zwei erstaunlichen Vorratsbedarfsartikeln: Weißweizenmehl und Weizengluten.

Weißweizenmehl war ein bestgehütetes Bäckergeheimnis, das wirklich nicht mehr ganz so still ist. Du findest es im Supermarkt oder online, und es ist 100% Vollkorn. Der Name Weißweizen täuscht ein wenig. Es ist steingemahlen aus Nicht-GMO-Vollkornweizenbeeren (anstelle von traditionelleren roten Weizenbeeren), mit Kleie, Keimen und Ballaststoffen.

Ernährungsphysiologisch sind die weißen Weizenbeeren den sehr herzhaften roten Weizenbeeren, die wir kennengelernt haben, ebenbürtig. Aber sie haben einen etwas süßeren Geschmack, eine leichtere Textur und eine cremige Farbe, die sich zu einem ziemlich leckeren Laib aus 100% Vollkornbrot zusammenrollen.

Wenn Sie kein Weißweizenmehl finden können, machen Sie sich keine Sorgen! Du kannst immer noch normales Weizenmehl verwenden mit guten Ergebnissen. Aber ich empfehle immer noch, Weizengluten hinzuzufügen.

Weizengluten ist das Protein im Mehl, das dem Brot auf natürliche Weise seine charakteristische zarte, lockere und zähe Textur verleiht. Allerdings enthält Vollkornmehl weniger davon als Allzweck- oder Weißbrotmehl, weshalb Weizenbrot oft dichter und krümeliger ist. Zugabe von etwa 1 Esslöffel Weizengluten (es ist auch leicht im Handel zu finden oder online und eine Packung reicht für viele Brote) pro 1 Tasse Vollkornmehl ist die Formel, die ich für 100 % Vollkorn- oder Vollkornbrot mag.


20 GESUNDE & GESUNDE KUCHENREZEPTE

Auf der Suche nach leckere gesunde Kuchenrezepte? Hier sind sie!
Es gibt schöne, feuchte und leckere Kuchen, die mit gesunden Zutaten und Nährstoffen gefüllt sind.

Hier finden Sie 20 der besten leckeren Kuchenrezepte Sie können ganz einfach mit Ihrer Familie backen und genießen.

IST EIN HAUSGEMACHTER KUCHEN GESUND?

Nun, es kommt auf die Zutaten an. Wenn Sie Ihren eigenen Kuchen mit frischen und gesunden Zutaten wie ballaststoffreiches Vollkornmehl, Honig, Hafer, Obst, Gemüse, Nüsse oder herrliche dunkle Schokolade, ist ein toller Bonus.

Außerdem, wenn du es versuchst Reduzieren Sie die Menge an Zucker, Fett und verzichten Sie auf verarbeitete Zutaten, Lebensmittelfarben und zuckerhaltige Dekorationen, Ihr Kuchen wird definitiv gesünder sein als ein normaler.
In Maßen verzehrt ist ein selbstgemachter Kuchen gesund, schmeckt lecker und macht Naschkatzen satt.

WAS IST DER GESUNDE KUCHEN ZU ESSEN?

Ich bin kein Arzt oder Ernährungsberater und liebe hier und da ein bisschen Genuss, aber wenn ich meine Kuchen backe, bleibe ich immer dabei gesunde Zutaten und ich versuche die Zuckermenge so weit wie möglich zu reduzieren. Und das ist natürlich ein Bonus, wenn wir es lieben, mit einem gesunden Lebensstil auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Aus diesem Grund liebe ich Kuchen mit viel leckerem Obst, Joghurt oder auch Gemüse wie Karotten, Rote Beete oder Zucchini. Diese Zutaten sind nicht nur gut und gesund, sondern ihre Feuchtigkeit und Süße ermöglichen es mir, die Menge an Fett und raffiniertem Zucker zu reduzieren, die sonst in meinen Kuchen landen würden.

Wenn Sie sich also fragen, was der gesündeste Kuchen ist, zuckerarme Kuchen mit Obst, Gemüse, Nüssen, dunkler Schokolade und unraffinierte Zutaten sind definitiv eine gesündere Alternative zu normalen Kuchen.

Bereit zum Backen? Diese Sammlung köstlicher Rezeptfunktionen saftige Kuchen gefüllt mit Karotten, Kürbis, Zucchini, Joghurt, Feigen, Beeren, Rhabarber, Hafer oder dunkler Schokolade.
Sie alle sind einfach zuzubereiten, schön, nahrhaft und lecker.

Dieser einfache und leckere Kuchen ist ein Muss: KEIN raffinierter Zucker, KEIN raffiniertes Mehl und mit Joghurt beladen.
Außerdem ist es nicht nur gut und supereinfach zuzubereiten, sondern auch günstig, nahrhaft und jeder liebt es!

Dieses einfache Schokoladenkuchenrezept ist absolut lecker mit einem reichen Schokoladengeschmack! Es ist eifrei, milchfrei und ein Kinderspiel in 1 SCHÜSSEL zuzubereiten.

Sind Karottenkuchen gesund? Dieser ist sicherlich gesünder als ein normaler mit Zuckerguss und viel Zucker. Und es ist feucht, voller Karotten, gesunden Zutaten und völlig unkompliziert: Mixen und backen!

Dieser köstliche und saftige Apfelkuchen enthält 4 große knusprige Äpfel und 1 Tasse Joghurt. Es ist definitiv ein gesünderer Apfelkuchen, der nach Äpfeln schmeckt, nicht nach Zucker!

Dieser Kuchen ist eine gesündere Variante des deutschen Klassikers, hergestellt aus Kokoszucker und einem weichen Dinkelboden. Es ist im Wesentlichen Brot und Rhabarber und macht ein schönes Frühstück.

Dieser schöne und rubinrote Kuchen enthält süße und kalorienarme Rote Beete und nur gesunde Zutaten wie Vollkornmehl und unraffinierter Zucker.

Dieser Laibkuchen sieht super hübsch und lecker aus: Vollkornmehl, süße Feigen und Honig machen ihn zu einem der besten gesunden Desserts überhaupt.

Zuckerarm und vollgestopft mit Vollkornmehl und ungesüßtem Kakaopulver ist dieses schokoladige Brot ein perfektes Frühstück und ein Genuss für die ganze Woche, besonders wenn Sie Kuchen lieben, die nicht zu süß sind.

Bei diesem supereinfachen Kuchen dreht sich alles um Geschmack und gesunde Zutaten.

Dieser schöne Pfundkuchen ist eines der besten gesunden Kuchenrezepte auf dem Markt. Es ist gefüllt mit frischen Blaubeeren, Vollkornmehl, Zitronengeschmack und ist perfekt süß, aber ohne raffinierten Zucker hergestellt.

Dieser Bundt Cake ist im Grunde eine Zimtschnecke und wird mit einer cremigen Cashew-Ahorn-Glasur und Karamellsauce geliefert. Es ist glutenfrei, Ahornsirup und Kokoszucker zum Süßen und Apfelmus, um es weich und saftig zu machen

Dies ist eines der gesunden Kuchenrezepte, die ich liebe: Es ist ein perfektes, gemütliches Herbstfrühstück oder Dessert (KEINE Milchprodukte, KEIN raffinierter Zucker, kein raffiniertes Mehl).

Dieser Haselnuss-Feigen-Kuchen ist ein gesünderer, veganer Kuchen aus gesunden Zutaten wie Kokoszucker, Dinkelmehl und süßen Feigen der Saison.

Dieser mit Ahorn gesüßte glutenfreie Kuchen ist voller Früchte und enthält weder raffinierten Zucker noch Mehl. Es sieht schön aus!

Wenn Sie nach gesunden Karottenkuchenrezepten suchen, ist dieser leckere Kuchen voller Karotten und wird aus Vollkornmehl, Apfelmus und Ahornsirup hergestellt!

Kein Zuckerschokoladenkuchen? Dieser getreidefreie Biskuit wird natürlich mit pürierten Datteln gesüßt. Außerdem bietet die Zugabe der Süßkartoffel die perfekte natürlich süße und cremige Basis für das Schokoladen-Zuckerguss. Yum!

Dieser köstliche Kuchen besteht aus Kürbispüree und Gewürzen sowie Honig (oder Ahornsirup), weißem Vollkornmehl und Kokosöl. Kombinieren Sie all dies in einer Schüssel und Sie erhalten ein wirklich erstaunliches Kürbisbrot.

Dieser einfache Kuchen wird aus gesunden Zutaten ohne raffinierten Zucker hergestellt und ist ein perfekter und gesunder Brunch für eine Menge.

Was ist eine gesunde Alternative zu einem Geburtstagskuchen? Ein gesunder Kuchen, der wie dieser Vanille-Käsekuchen umwerfend aussieht :)
Diese einfache Kruste aus rohen Mandeln und Datteln wird mit einer reichhaltigen Cashew-Kokos-Cheesecake-Schicht gekrönt. Lecker und schön.

Auf der Suche nach gesunden Schokoladenkuchen-Rezepten? Wie wäre es, wenn Sie diese köstlichen glutenfreien, zuckerfreien und vollgepackten griechischen Joghurt-Schokoladen-Brownies probieren würden? Perfekt, wenn Sie einen Schokoladenkuchen ohne Zucker bevorzugen :)

Wenn Sie Kinder haben, werden diese mega leckeren gesunden Kuchen auch Ihre wählerischsten Esser zufriedenstellen und Sie werden schnell feststellen, dass es einfacher ist, Ihre Familie auf einen gesünderen Weg zu bringen, als Sie dachten.
Gesund bedeutet nicht, dass Sie köstliche Leckereien verpassen, und ich bin sicher, dass diese erstaunlichen Rezepte mir recht geben werden:)

Wenn Sie eines dieser Rezepte ausprobieren oder Fragen haben, würde ich mich freuen, von Ihnen zu hören! x


Rezept für Vollkornbrot ohne Kneten

Wir sind absolut begeistert, die Sauerteigbrotkreationen aller während dieser Sperrzeit zu sehen, und wir waren überwältigt von der Reaktion auf unser Hot Cross Bun-Rezept. Ihr liebt es zu backen!

Also dachten wir, es wäre vielleicht an der Zeit, Ihnen ein weiteres Rezept zu geben. Ein wirklich einfaches No-Knead-Brotrezept, das Sie morgens aufschlagen und mittags fertig gebacken haben können!

Als wir Kinder waren, hat meine Mutter dieses Brot gebacken. Es ist toll für Familien, weil man aus dem Teig zwei Brote bekommt. In jahrelanger Praxis haben wir das Originalrezept so angepasst und perfektioniert, dass es super einfach ist.

Vollkornbrot ohne Kneten

Erwarten Sie von diesem Rezept keine leichten, flauschigen Brote. Das Brot ist saftig, dicht und sehr bekömmlich. Es ist schnell und einfach zuzubereiten, nach kurzer Rührzeit wird es in Dosen gelöffelt und gehen gelassen.

20g Presshefe/10g Trockenhefe

1kg (8 Tassen) Vollkornmehl

(Ich verwende eine 50/50-Mischung aus Vollkorn- und Normalmehl, die meiner Meinung nach eine schönere Textur ergibt und weniger dicht macht als die Verwendung von Vollkornmehl).

1 EL Sirup (oder goldener Sirup)

Hefe in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser auflösen und stehen lassen, während die trockenen Zutaten zubereitet werden.

In eine Rührschüssel Mehl und Salz abmessen.

Melassesirup in Hefeflüssigkeit auflösen und in die trockenen Zutaten gießen, gründlich drei Minuten lang mit einem Rührbesen oder von Hand mischen.

In zwei große, gut gefettete und warme Kastenformen füllen, mit einem sauberen, feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen (½ – 1 Stunde), bis der Teig gerade über die Form geht.


Gerstenmehlbrot ist Brot mit niedrigem GI

Ich habe vor kurzem nach Brotoptionen mit niedrigem glykämischen Wert gesucht, da ich aus gesundheitlichen Gründen im Zusammenhang mit meiner Schwangerschaft sicherstellen musste, dass mein Blutzuckerspiegel den ganzen Tag über so stabil wie möglich war. Von allen Körnern scheint Gerste an der Spitze zu stehen. Es enthält einen löslichen Ballaststoff namens Beta-Glucan, der nachweislich die Glukoseaufnahme verlangsamt und zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut beiträgt.

Die folgende Tabelle zeigt (angemessen) umfassende Informationen zum Vergleich von GI und GL verschiedener Getreidesorten, Mehle und einer bestimmten Brotmarke. Datenquelle: http://www.diogenes-eu.org/GI-Database/Default.htm

“Die Glykämischer Index (GI) ist eine relative Einstufung von Kohlenhydraten in Lebensmitteln nach ihrem Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Kohlenhydrate mit einem niedrigen GI-Wert werden langsamer verdaut, resorbiert und metabolisiert und bewirken einen immer langsameren Anstieg des Blutzuckers und damit in der Regel auch des Insulinspiegels. Glykämische Last (oder GL) kombiniert sowohl die Quantität als auch die Qualität der Kohlenhydrate. Es ist auch die beste Möglichkeit, die Blutzuckerwerte verschiedener Arten und Mengen von Lebensmitteln zu vergleichen. Die Formel zur Berechnung des GL eines bestimmten Lebensmittels oder einer bestimmten Mahlzeit lautet: Glykämische Last = GI x Kohlenhydratgehalt (g) pro Portion ÷ 100. ” Quelle: https://www.gisymbol.com/

Aus der nachstehenden Tabelle können wir ersehen, dass nur Gerste einen niedrigen GI hat und keines der aufgeführten Körner oder Mehle einen niedrigen GL hat. Trotzdem schneidet Gerste gut ab.

Lebensmittelname GI-Wert GL
Graupen roh 25 21
Vogel’s Sonnenblumen-Gersten-Schwarzbrot 40 16
Haferbrei 58 20
Knäckebrot Roggen 64 45
Kleie Weizen 70 19
Weizenkeime 70 31
Roggenbrot 70 32
Weizenmehl Vollkorn 70 45
Weizenmehl braun 70 48
Weizenmehl weiß zum Brotbacken 70 53
Roggenmehl ganz 70 53
Weizenmehl weiß natur 70 54

Mein Gerstenbrot-Rezept ist inspiriert von dem oben erwähnten Vogel’s Sonnenblumen- und Gersten-Schwarzbrot, das sowohl Weizen- und Gerstenmehl als auch Sonnenblumenkerne enthält.


Rezeptzusammenfassung

  • 2 Esslöffel Distelöl, plus mehr für die Pfanne
  • 1 1/2 Tassen heißes Wasser
  • 1 Tasse entkernte Datteln, gehackt
  • 1 großes Ei
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 Tasse ungebleichtes Allzweckmehl
  • 1 Tasse Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 3/4 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Tasse Pekannüsse, geröstet und gehackt
  • 3/4 Tasse verpackter hellbrauner Zucker
  • Neufchâtel-Käse, zum Servieren

Ofen vorheizen auf 350 Grad. Eine 9 mal 5 Zoll große Kastenform leicht mit Öl bestreichen. In einer mittelgroßen Schüssel die Datteln mit heißem Wasser übergießen und etwa 5 Minuten stehen lassen, bis sie leicht weich sind. Öl, Ei und Vanille einrühren. In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver, Salz, Pekannüsse und braunen Zucker vermischen. Eiermischung unter die Mehlmischung heben, bis sie sich gerade vermischt hat. Teig in die vorbereitete Form geben und mit einem Spatel glatt streichen.

Backen Sie die Pfanne nach der Hälfte der Zeit, bis ein Tester in der Mitte des Laibs sauber herauskommt, etwa 65 Minuten. In der Pfanne auf einem Kuchengitter 20 Minuten abkühlen lassen, dann das Brot ausstechen und vollständig abkühlen lassen. Zum Verschenken in Pergament wickeln oder in Scheiben schneiden und mit Neufchatel bestreichen und servieren. (Laib kann fest eingewickelt und bei Raumtemperatur bis zu 3 Tage gelagert werden.)


Gesundes Brot ohne Kneten

Im Gegensatz zu dem, was viele denken, ist Brot backen gar nicht so schwer. Es muss nicht einmal viel Zeit in Anspruch nehmen. Klar, viele Rezepte erfordern viel Kneten, genaue Temperaturen und beschäftigen dich stundenlang. Aber im Zeitalter des nicht knetenden Brotes ist all das nicht nötig.

No-Knet-Brot ist eines der versöhnlichsten Dinge, die Sie machen können. Der Teig ist in ein paar Minuten fertig und dann lässt du ihn einfach stehen, bis du bereit bist, ihn zu einem Brot zu formen und zu backen. Vielleicht nachdem Sie von der Arbeit zurückgekommen sind oder wenn Sie morgens aufstehen. Und wenn sich Ihre Pläne ändern – oder Sie einfach zu müde sind, können Sie jederzeit einfach die Luft aus dem Kühlschrank schlagen und am nächsten Tag für einen neuen Versuch in den Kühlschrank stellen. Wenn das nicht verzeiht, weiß ich nicht, was ist!

Dieses Rezept ist für ein Brot, das ich mehrmals pro Woche mag. Es ist leicht genug, um zum Abendessen zu passen, und gesund genug zum Frühstück oder Mittagessen. Es ist sogar gesund – wie die meisten selbstgebackenen Brote. Wo in Fabriken hergestellte Brote alle möglichen Zusatzstoffe enthalten, um in kürzester Zeit den maximalen Aufgang zu erreichen, enthält dieses Brot nur das Nötigste: Mehl, Salz, Wasser. Und ein bisschen Hefe.

Es gibt vor allem zwei Dinge, die das No-Knet-Brot so lecker machen, nichts davon hängt mit dem Fehlen von Kneten zusammen. Erstens hat der Teig einen hohen Wassergehalt. Dadurch wird das Brot saftig und es entstehen schöne kleine Lufteinschlüsse in der Krume. Zweitens gibt der lange Anstieg dem Geschmack die Zeit, die er braucht, um sich zu entwickeln. Und die Kombination aus beidem – viel Wasser und viel Zeit – sorgt dafür, dass sich das Gluten-Netzwerk (das das Brot beim Aufgehen nicht in sich zusammenfällt) von selbst perfekt entwickelt, ohne dass es notwendigerweise geknetet werden muss.

No-Knetbrote werden üblicherweise in rauchend heißen Gusseisen- oder Tontöpfen gebacken. Das Auflassen des Deckels während des ersten Garvorgangs emuliert die Wirkung von dampfgesättigten Steinöfen, die in professionellen Bäckereien verwendet werden, und sorgt jedes Mal für einen hervorragenden Ofenaufgang und schöne Brote. Ich habe jedoch nur einen solchen Topf, und er ist groß und rund. Wenn ich Brote darin backe, werden die Brote groß und rund. Für mich ist es nicht praktikabel. Großartig zum Abendessen – nicht so sehr für Sandwiches. Außerdem mag ich es nicht besonders, mehrere Kilo sengend heißes Gusseisen mit losen Teilen durch die Küche zu tragen.

Stattdessen verwende ich einen Backstein zum Erhitzen und einen Spritzer heißes Wasser auf den Boden des Ofens, um Dampf zu erzeugen. Das ist nicht so schick wie es klingt. Meins ist ein 2 cm dickes Stück Granit, das von einem Küchenarbeitsplattenhersteller nach Maß geschnitten wurde (es ist eigentlich ein Küchenarbeitsplattenmaterial). Andere Materialien funktionieren auch gut und es gibt viele Optionen online. Ein Pizzastein reicht auch, aber je dicker desto besser. Dünne können nicht genug Druck halten und die Temperatur sinkt zu stark. Der Zweck des Backsteins besteht darin, viel Wärme von unten abzugeben, damit das Brot so weit wie möglich aufgehen kann, bevor sich die Kruste bildet und ein weiteres Aufgehen stoppt. Wenn die Temperatur zu stark sinkt, wird dies nicht passieren.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie keine haben – selbst wenn Sie nur das mit Ihrem Ofen gelieferte Backblech haben, wird das Ergebnis immer noch sehr gut sein.

Brot backen ist keine Aktivität, die viele Geräte erfordert. Für mich ist das einzig entscheidende ein gutes Küchenwaage. Wenn es ums Backen geht, messen Gewichte mehr als Volumenmaße. ich wiege immer alle Zutaten beim Backen – auch Wasser. finde ich auch Teigschaber nützlich und halten Sie sich an verschiedene Typen, einen aus Kunststoff und einen aus Metall. Diese sind günstig und sehr hilfreich, wenn es darum geht, den Teig aus der Schüssel zu holen und die Brote zu formen. Wenn Sie sie nicht haben, erledigen ein Backspatel und Ihre Hände die Arbeit, wenn auch nicht ganz so gut. ich benutze auch Gärkörbe, damit die Brote während des letzten Aufgehens ihre Form behalten und Ihre Brote schön aussehen. Wenn Sie regelmäßig Ihre eigenen Brote backen möchten, empfehle ich Ihnen, diese zu kaufen, aber wenn Sie sie nicht haben, können Sie stattdessen eine große Brotform mit einem bemehlten Küchentuch verwenden.

Praktisch alle Mehlmarken liefern ein gutes Ergebnis – der Prozess ist für das Endergebnis wichtiger als die Qualität des Mehls. Beachten Sie jedoch, dass massenproduzierte Mehle oft behandelt werden und künstliche Zusatzstoffe enthalten, falls dies für Sie wichtig ist. Bio-Mehle sind es nicht. Infolgedessen gehen nicht-biologische Mehle oft etwas stärker auf als Bio-Mehle. Probieren Sie verschiedene Marken und Sorten aus, wenn Sie können, um herauszufinden, welche Sie bevorzugen – obwohl die Methode am wichtigsten ist, beeinflusst die Qualität des Mehls selbst den Geschmack und das Aufgehen des Brotes. Persönlich bevorzuge ich Bio-Mehl, das in kleinem Maßstab hergestellt wird, aber aufgrund der Verfügbarkeit und des Preises verwende ich oft auch Massenmehl.

Nach meiner Erfahrung gibt frische Hefe ein leicht besser aufgehen als Trockenhefe oder Instanthefe. Wenn Sie es jedoch nicht bekommen können, machen Sie sich keine Sorgen – getrocknet oder Instant wird auch gut funktionieren. Die benötigte Hefemenge hängt von drei Variablen ab: der Temperatur der Zutaten, der Raumtemperatur, bei der der Teig aufgeht und wie lange der Teig gehen wird. Meine Zutaten und Raumtemperaturen liegen im Winter bei etwa 20 C (68 F) und ich lasse die Brote während des Bulk-Aufgehens 8-10 Stunden gehen. Dafür benötige ich ca. 4 g Frischhefe pro kg Mehl. Wenn Ihr Platz kälter ist oder Sie weniger Zeit haben, verwenden Sie etwas mehr Hefe. Wenn es heißer ist oder Sie den Teig länger stehen lassen möchten, verwenden Sie etwas weniger. Das ist keine exakte Wissenschaft und es gibt einiges an Spielraum – und Sie werden schnell lernen, Ihren Teig den Bedingungen anzupassen. Aber was auch immer Sie tun, vermeiden Sie es, sehr heißes Wasser zu verwenden – ich würde nichts über 25 ° C (77 ° F) verwenden.

Der Massenaufgang – d. h. der erste Aufgang – dieses Brotes ist ziemlich lang. Wenn Sie am nächsten Tag frisches Brot zum Mittagessen möchten, bereiten Sie den Teig am Abend zuvor vor dem Schlafengehen zu. Wenn Sie die Brote abends backen, machen Sie den Teig morgens. Ergibt zwei große Brote.

Gesundes Brot ohne Kneten

Zutaten

  • 675 g starkes Weißbrotmehl
  • 325 g Vollkornmehl
  • 20 g Salz
  • 4-6 g Frischhefe (oder 1-3 g Trocken- oder Instanthefe)
  • 780 g Wasser bei ca. 20 °C (68 °F)
  • Je 1-2 EL Reismehl (optional) und Weißmehl, um die Gärkörbe auszukleiden
  • etwas heißes Leitungswasser (ca. 50 ml)

Meine Methode

  1. Wenn Sie Trockenhefe verwenden, überprüfen Sie die Packungsanweisungen zur Aktivierung der Hefe, bevor Sie den Teig herstellen.
  2. Die trockenen Zutaten mischen und über die Hefe bröseln. Wasser hinzufügen und gut vermischen, bis keine Mehlspuren mehr vorhanden sind. Ich benutze dafür einen stabilen Holzspatel, benutze deine Hände, wenn du magst. Der Teig wird sehr klebrig. Mit Frischhaltefolie oder einem Deckel abdecken und 6-12 Stunden gehen lassen.
  3. Den Teig auf eine saubere, unbemehlte Arbeitsfläche geben. Streuen Sie etwas Mehl über den Teig und teilen Sie ihn in zwei Hälften. Verwenden Sie eine Küchenwaage, um das Gewicht nach Belieben genau gleich zu halten. Drehe die beiden Teige mit einem Teigschaber um, sodass die bemehlte Oberfläche nach unten zeigt. Falten Sie die Teigränder zur Mitte, als ob Sie einen Umschlag machen würden. Rollen Sie den Teig im letzten Schritt so, dass die Seite mit den Falten nach unten zeigt. Mit etwas Mehl bestäuben und 20-30 Minuten unter einem Küchentuch ruhen lassen. Normalerweise reicht es aus, dies einmal zu tun, aber wenn der Teig plattgedrückt und viel ausgebreitet ist, wiederholen Sie den Faltvorgang und lassen Sie ihn weitere 20-30 Minuten ruhen, bevor Sie fortfahren.
  4. Reismehl und Weißmehl zu gleichen Teilen mischen (oder nur Weißmehl verwenden) und die Gärkörbe mit reichlich der Mischung auslegen. Wenn Sie normale Brotformen verwenden, decken Sie sie mit einem Küchentuch ab, das mit viel der Mischung ausgelegt ist.
  5. Wenn Sie bereit sind, die Brote zu formen, bestreuen Sie die Teige mit etwas Mehl und bürsten Sie den Überschuss ab. Umdrehen und zu einem formen batard, d.h. eine Brotform. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, siehe unten “So formen Sie ein Brot” für meine Methode. Nach der Formgebung mit der Nahtseite nach oben in die Gärkörbe legen. Etwas Mehl darüberstreuen, mit einem Küchentuch abdecken und 2-3 Stunden gehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt oder fast verdoppelt hat (je wärmer die Stelle, desto schneller geht sie auf). Wenn Sie es eilig haben, können Sie dies nach 1 Stunde tun. Ihr Brot wird immer noch großartig sein, obwohl die Textur möglicherweise ein wenig federnd ist.
  6. Legen Sie den Backstein (falls verwendet) in den Ofen und stellen Sie ihn auf 260 C (500 F). Mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen, damit der Backstein ausreichend heiß wird. Wenn Sie ein normales Backblech verwenden, müssen Sie vor dem Backen nur sicherstellen, dass der Ofen richtig heiß ist. Stellen Sie ein Blech auf den Boden des Ofens, um das Wasser darauf zu spritzen.
  7. Wenn Sie fertig zum Backen sind, streuen Sie eine gute Menge Reis-Weißmehl-Mischung auf ein Schneidebrett oder etwas anderes, mit dem Sie das Brot in den Ofen schieben können. Drehen Sie die Brote auf das Schneidebrett (Sie benötigen möglicherweise zwei oder machen sie abwechselnd). Machen Sie einen 3-4 cm tiefen Einschnitt entlang der Länge der Oberseite des Brotes in einem nahezu horizontalen Winkel. Dadurch wird sichergestellt, dass der Teig im Ofen schön aufgeht, anstatt zu explodieren, wo er sich anfühlt. Möglichst schnell auf den Backstein geben, etwas heißes Wasser in das Blech unten im Backofen gießen und die Backofentür sofort schließen. Senken Sie die Temperatur auf 230 C (445 F) und backen Sie für 20 Minuten.
  8. Öffnen Sie nach 20 Minuten die Backofentür für einige Sekunden, um den Dampf abzulassen. Weiter kochen, bis die Brote fertig sind, 10-20 Minuten (insgesamt 30-40 Minuten). Wenn Sie keinen Backstein haben, kann es sogar länger dauern. Für beste Ergebnisse verwenden Sie ein Ofenthermometer. Die Brote sind fertig, wenn sie 96-98 C (205-209 F) erreicht haben. Vor dem Anschneiden des Brotes vollständig abkühlen lassen.

Wie man Brote formt

Das Formen der Brote vor dem Backen dient dazu, eine Spannung in der Teigoberfläche zu erzeugen. Auf diese Weise steigt es auf und behält seine Form. Es ist wichtig, relativ schnell zu arbeiten, sonst kann es etwas unordentlich werden. Verwenden Sie bei Bedarf ein wenig Mehl, aber versuchen Sie, so wenig wie möglich zu verwenden, da sonst sichtbare Mehllinien im Brot entstehen.


Süßkartoffelkuchen mit Frischkäseglasur

Ich habe hier nach Süßkartoffeln gefragt, weil ihre milde Süße in Kuchen gut funktioniert, aber man sollte sich ruhig anpassen, je nachdem, was man in der Gemüseschublade herumsitzt: Karotten sind die übliche Wahl, aber Pastinaken, Kartoffeln und Butternusskürbis sind es auch würdige Auswechslungen.

175g ungesalzene Butter, weich

175g weicher hellbrauner Zucker

125g Süßkartoffel, geschält und grob gerieben

3 große Eier

175g Vollkornmehl

2 TL Backpulver

1 TL gemahlener Zimt

1 TL gemahlener Ingwer

1/4 TL Salz

50g Sultaninen oder Rosinen

50g Pekannüsse, grob gehackt

75g Butter, gut weich

50g weicher hellbrauner Zucker

1/2 TL gemahlener Zimt

300g Vollfett-Frischkäse

Zimt, zu Staub

25g Pekannüsse, fein gehackt, optional

1 Den Backofen auf 180 °C/350F/Gas Stufe 4 vorheizen und den Boden einer tiefen, 20 cm langen, runden Springform oder einer Springform mit lockerem Boden einfetten und auskleiden.

2 Butter und Zucker cremig schlagen, bis sie gut durchlüftet, glatt und cremig sind (wenn sie noch schwer und wachsartig ist, etwas länger schlagen oder die Butter in der Mikrowelle leicht erwärmen). Die geriebene Süßkartoffel und die drei Eier unterrühren.

3 In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver, Gewürze und Salz mischen, dann in die nasse Mischung geben und glatt rühren. Die getrockneten Früchte und die gehackten Pekannüsse unterheben und den Kuchenteig in die vorbereitete Form geben.

4 40-45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis er gut aufgegangen ist und gerade anfängt, von den Seiten der Form zu schrumpfen. Ein kleines Messer, das in die Mitte des Kuchens eingeführt wird, sollte sauber herauskommen, wenn der Kuchen durchgegart ist. Nach dem Garen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen lassen.

5 Für die Glasur die Butter mit Zucker und Zimt sehr weich und glatt rühren. Überschüssige Flüssigkeit aus dem Frischkäse abgießen und nach und nach mit Butter und Zucker vermischen, bis eine glatte, süße Glasur entsteht. Wenn es etwas flüssig ist, stellen Sie es für eine Weile in den Kühlschrank.

6 Den abgekühlten Kuchen waagerecht halbieren, um zwei dünnere Schichten zu erhalten, dann eine Seite jeder Schicht großzügig mit der Glasur bestreichen. Stapeln Sie die beiden Hälften so, dass sich zwei Schichten Zuckerguss ergeben. Wenn Sie Zuckerguss übrig haben, können Sie möglicherweise auch die Seiten vereisen. Bestäuben Sie die Oberseite mit etwas zusätzlichem Zimt und vielleicht auch etwas gehackter Pekannuss.

Nussig, bekömmlich, süß und lecker: ein Karottenkuchen aus Süßkartoffeln, mit Frischkäse-Glasur und Vollkornkern-Frühstücksmuffins. Foto: Jill Mead/Wächterin


Vollkorn-Sauerteigbrot mit Hirsesamen

Hirsesamen sind nicht nur für Vögel, sondern auch eine köstliche Ergänzung zu Sauerteig-Vollkornbrot. Meine Enkelkinder lieben dieses Brot, da es leicht in Stücke bricht, an denen sie während der Wartezeit auf das Abendessen naschen können! Es passt gut zu Käse und Oliven, und die Hirsesamen verleihen der Textur etwas Knusprigkeit. Sauerteigstarter ist so gut für den Geschmack und die langsame Fermentation hilft beim Abbau von Gluten, daher ist er ideal für Menschen mit Glutenempfindlichkeit. Ich liebe es, die traditionelleren Weizenmehlsorten zu verwenden, um dieses Brot herzustellen, da der Nährwert sowie der großartige Geschmack verbessert werden. Manchmal ersetze ich etwa 20% des Weizenmehls durch Dinkel oder Roggen. Es ist etwas krümelig, aber meine Familie liebt es mit Käse. Ich verwende den Sauerteigstarter in meinem Brotbackautomaten und überprüfe die Konsistenz beim Mischen des Teigs. Ich füge immer etwas Trockenhefe hinzu, da sie im Brotbackautomaten besser aufgeht, aber wenn ich von Hand backe, verwende ich einfach den Sauerteigstarter zum Aufgehen.



Bemerkungen:

  1. Beretun

    Meiner Meinung nach wurde dies bereits diskutiert.

  2. Abdalla

    Die Nummer geht nicht!

  3. Donegan

    Darin ist etwas. I will know, many thanks for the help in this question.

  4. Denisc

    die anmutige Antwort

  5. Archaimbaud

    Even if it was, don't rub it into my soul ..

  6. Rickman

    Ich denke du liegst falsch. Ich bin sicher. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.



Eine Nachricht schreiben