Neue Rezepte

Pesto, Ziegenkäse und Rucola Pizza Rezept

Pesto, Ziegenkäse und Rucola Pizza Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Hauptkurs
  • Pizza
  • Vegetarische Pizza

Dies ist eine superleckere Pizza ohne Tomatensauce! Stattdessen wird Pesto-Sauce verwendet, die mit Ziegenkäse, Tomaten, Knoblauch und Rucola belegt wird. Es ist die perfekte Kombination von Aromen und Texturen.

100 Leute haben das gemacht

ZutatenMacht: 8

  • 1 ungebackener Pizzaboden
  • 6 EL Pestosauce
  • 3 Pflaumentomaten, in dünne Scheiben geschnitten
  • 225g Kräuter-Ziegenkäse
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
  • 20g frische Rucolablätter
  • 1 Teelöffel Olivenöl

MethodeVorbereitung:10min ›Kochen:10min ›Fertig in:20min

  1. Ofen nach Packungsanleitung des Pizzabodens vorheizen.
  2. Pesto auf die Mitte des Pizzabodens tupfen und an den Außenrändern verteilen. Den Ziegenkäse in dünne Münzen schneiden und auf dem Pizzaboden verteilen oder zerbröseln. Tomatenscheiben über dem Ziegenkäse anrichten. Mit Knoblauch bestreuen. Die Bodenkanten leicht mit Olivenöl bestreichen.
  3. Pizza direkt auf den vorgeheizten Backofenrost legen. 5 bis 10 Minuten backen oder bis die Pizzaränder goldbraun sind.
  4. Nach dem Herausnehmen der Pizza aus dem Ofen einige Minuten abkühlen lassen, damit der Käse fest werden kann. Nach ein paar Minuten die Pizza mit ein paar Handvoll Rucola bedecken. Schneiden, servieren und genießen!

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(111)

Bewertungen auf Englisch (76)

von LydiaKate7

Das war köstlich! Ich habe zwei Tassen Rucola mit etwas Zitronensaft, Olivenöl und frisch gemahlenem Pfeffer vermischt, bevor ich ihn als Belag zerkleinerte, damit das Schneiden und Essen weniger unordentlich ist. YUM! Sehr herzhaftes Rezept.-20 Apr 2009

von Ness

Diese Pizza war KÖSTLICH! Wir haben es absolut geliebt! Ich habe eigentlich Spinat verwendet, denn das ist alles, was ich zur Hand hatte, und es passte wunderbar zum Ziegenkäse! Und die Tomaten waren eine ausgezeichnete Note. Ich werde dieses Rezept auf jeden Fall speichern und immer wieder machen!!-09. Mai 2008

von Eric Laurie

Das war KÖSTLICH! Ich habe ein klassisches Pesto-Rezept auf einer hausgemachten ungebackenen Kruste verwendet, dann einen cremigen Hüttenkäse anstelle von Ziegenkäse (wie viel besser könnte es mit dem Ziegenkäse sein!) und dann Traubentomaten in dünne Scheiben geschnitten. DANN sautierte ich den Rucola (2 oder 3 Tassen) in etwas Olivenöl und Butter und legte ihn vor dem Backen auf die Pizza. Es war so gut. Hatte heute Reste zum Mittagessen. Ich kann es kaum erwarten, es wieder mit Ziegenkäse zu machen! - 29. Juli 2011


Pilzpesto Pizza mit Ziegenkäse

Pizzakruste geschichtet mit hausgemachtem Basilikumpesto, Pinienkernen, cremigem Ziegenkäse und sautierten Champignons.

Zutaten

  • 2 Tassen Basilikum
  • ½ Tassen Pinienkerne plus Extra zum Bestreuen der Pizza
  • ⅓ Tassen Parmesankäse
  • 2 Zehen Knoblauch
  • ½ Tassen Natives Olivenöl Extra
  • 2 Teelöffel Maismehl
  • 1 ganzer vorgefertigter Pizzateig aus dem Lebensmittelgeschäft oder der Pizzeria
  • 6 Unzen, Gewicht Ziegenkäse
  • ½ Tassen Pilze (jede Sorte)
  • 2 Prisen gemahlene Paprikaflocken

Vorbereitung

1. Basilikum abspülen und Blätter von den dicken Stielen zupfen. Legen Sie die Blätter in eine Küchenmaschine.
2. Fügen Sie Pinienkerne hinzu und pulsieren Sie, bis sie kombiniert sind.
3. Fügen Sie Parmesan und geschälten Knoblauch hinzu, pulsieren Sie noch einige Male.
4. Fügen Sie Salz und Pfeffer (nach Geschmack) hinzu und pulsieren Sie erneut.
5. Während die Küchenmaschine läuft, langsam Olivenöl hinzufügen, um das Pesto zu emulgieren. Beiseite legen.

1. Ein Backblech mit Alufolie auslegen und mit Fett besprühen.
2. Bestäuben Sie das Backblech mit Maismehl.
3. Holen Sie sich Teig (genug für 1 Pizza) aus dem örtlichen Lebensmittelgeschäft oder einer Pizzeria (oder machen Sie hausgemacht).
4. Den Teig auf ein mit gefetteter Aluminiumfolie ausgelegtes Backblech ausrollen (es wird eine rechteckige Form haben).
5. Teig mit Pesto bedecken.
6. Ziegenkäse in kleine Stücke schneiden und das Pesto zudecken.
7. Champignons in einer kleinen Pfanne mit Olivenöl 5 Minuten anbraten.
8. Fügen Sie sautierte Pilze hinzu und streuen Sie einige Pinienkerne auf die Pizza. Fügen Sie nach Belieben rote Paprikaflocken hinzu.
9. In einem 425-Grad-Ofen 12-14 Minuten backen, oder bis die Kruste goldbraun ist und der Käse sehr leicht gebräunt ist.
10. Schneiden und sofort servieren.


Bewertungen ( 2 )

Mein Mann und ich haben diese Pizzen geliebt! Ich habe eine mit Pesto-Sauce und eine mit einer würzigen Arrabiata-Sauce gemacht, nur um die Aromen ein wenig zu vermischen und etwas Abwechslung hinzuzufügen - beide waren wirklich lecker. Ich hatte das Gefühl, dass die Backzeit für das Gemüse zu lang war - meine Zwiebeln waren praktisch knusprig verbrannt, bevor ich überhaupt das andere Gemüse hinzugefügt hatte. Ich musste nachschneiden und mehr Zwiebeln hinzufügen und einige der verkohlten wegwerfen (könnte daran liegen, dass die Zwiebel, die ich verwendet habe, eher klein und dünn war?). Ich habe nur das Gemüse im Auge behalten und es herausgenommen, als es schön gebräunt war und anfing, weich zu werden. Ich habe die Zwiebeln etwa 10 Minuten lang gemacht und dann weitere 20 Minuten, nachdem ich das restliche Gemüse und den Käse hinzugefügt hatte. Ich hatte das Gefühl, wir hätten noch eine Handvoll Gemüse hinzufügen können, um jede Pizza etwas herzhafter zu machen, aber es war so wie es ist, ziemlich lecker! Werde es wieder machen! Beim nächsten Mal probiere ich vielleicht eine hausgemachte Kruste!


Ziegenkäse, rote Zwiebeln und Grünkohl & Rucola-Pesto-Pizza

Zeitarmut war in letzter Zeit wirklich ein Fluch (daher keine neuen Stellen in einer Zeit), nicht geholfen, indem man versuchte, ein paar zu viele persönliche Herausforderungen zu jonglieren, wieder Rad zu fahren (oder zu versuchen, das Wetter zuzulassen) und den Hauptjob, der leider hat hat nichts mit kochen zu tun und ist sehr Vollzeit bis zu dem Punkt, dass es fast unmöglich war, ein paar Stunden für Love the Kitchen zu finden. Bis heute o).

Zufällig suchte ich nach neuen Kochgeräten und sah, wie jemand einen sehr cool aussehenden UUNI-Pizzaofen mit Holzbefeuerung vorführte. Eines der Rezepte war für eine ‘Superfood Pizza’ (die Idee von Pizza und gesund kann für einige die Grenzen überschreiten –, muss jedoch um einiges besser sein als Ihr durchschnittlicher Imbiss) –, was mich dazu inspirierte, Pesto als Teil eines Belags zu essen. Ich bin nie dazu gekommen, die UUNI zu kaufen, werde aber ausnahmslos auf meiner Wunschliste für kulinarisches Spielzeug landen.

Dieses Pizzarezept mit Ziegenkäse, roten Zwiebeln und Grünkohl und Rucola-Pesto ist sicherlich nicht mein erstes (Pizza-) Rodeo. Frühere Pizzarezepte, die ich gezaubert habe und enthalten Rucola (eine meiner Lieblingszutaten für Blätter) – ist meine Pizza mit Parmaschinken, Rucola und roten Zwiebeln, die bis heute eine meiner ist gehe zu schnelle und einfache Rezepte, die ich noch nicht satt habe. Also überlegte ich –, welche anderen Zutaten ich noch im Kühlschrank hatte, die ich essen musste, und kam auf das Folgende.

Wenn Sie genug Pesto zubereiten, können Sie etwas für ein schnelles und leckeres Mittag- oder Abendessen reservieren, solange Sie es abdecken und kühlen und innerhalb weniger Tage verwenden. Ein wenig Pesto reicht auf einer Pizza viel aus – man möchte nicht zu belaglastig werden, sonst bekommt man einen matschigen Boden (die Pizza, nicht Sie!). Probieren Sie es aus, genießen Sie es und es besteht eine gute Chance, dass dies auch für Sie ziemlich gut sein könnte!


Pesto-Pizza mit Tomaten und Ziegenkäse

In letzter Zeit war ich wahnsinnig beschäftigt, wie eine verrückte Frau mit meinem Hemd nach außen und einem Haar, das es mit jeder besprühten Schönheitskönigin aufnehmen kann, nach einer Nacht in der Bar herumzulaufen. Ich bin so glücklich, einen Job zu haben, den ich liebe, aber meine Küchentanzkarte ist diese Woche VOLL, Rezepte zu entwickeln und für 5 Unternehmen zu schreiben, alle mit mehreren Fristen am Freitag. Ja ich! Ein Glas Wein – oder zwei – wird Freitagabend benötigt.

Während also meine Familie nur einen Schritt zurücktritt und den Wahnsinn beobachtet, der ich bin (im Ernst, ich habe Orangensaft in meinen Kaffee gegossen), versuche ich, ihn mit einfachen Abendessen zusammenzuhalten. Wie dieser, dessen Zubereitung satte 8 Minuten dauerte.

Pesto Pizza mit Tomaten und Ziegenkäse ist einer meiner Favoriten. Ich kann die Anerkennung jedoch nicht geltend machen, da diese Pizza wöchentlich in einer Pizzeria serviert wurde, von der ich während des Colleges lebte. Die Kombination aus Pesto mit würzigem Ziegenkäse und frischen Tomaten ist Pizza-Poesie.

Werfen Sie diese Pizza in wenigen Minuten mit vorgefertigtem Pesto und gefrorenem und aufgetautem Pizzateig zusammen. Wenn ich meinen eigenen Teig nicht verwende, finde ich, dass Whole Foods, Central Market oder Jimmy’s (wenn Sie in Dallas leben) die besten Teige mit allen natürlichen Zutaten haben. Beifall!

Pesto-Pizza mit Tomaten und Ziegenkäse dient 4

  • Pizzateig
  • 1/4 Tasse Mehl zum Bestäuben
  • 3/4 Tasse Pesto
  • 1 Tomate, in dünne Scheiben geschnitten
  • 4 Unzen Ziegenkäse

2. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und einen Esslöffel zum Bestäuben des Pizzasteins oder Backblechs reservieren. Legen Sie den Teig auf das Mehl und drehen Sie ihn um, um ihn zu beschichten. Mit einem Nudelholz den Teig zu einem Kreis ausrollen. Je dünner Sie rollen, desto dünner und knuspriger wird die Pizza. Dick oder dünn, Sie entscheiden. Streuen Sie das restliche Mehl auf einen Pizzastein oder ein Backblech, um ein Ankleben zu verhindern. Übertragen Sie den Teig vorsichtig auf den Stein oder das Blech.

3. Das Pesto mit einem Pinsel oder Löffel gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Gleichmäßig mit Tomaten belegen und den Ziegenkäse über die gesamte Pizza bröseln.

4. Die Pizza in den Ofen schieben und 15 bis 20 Minuten backen, bis die Kruste goldbraun ist. Aufschneiden und servieren.


Pesto, Ziegenkäse, karamellisierte Zwiebeln und Rucola Pizza

Frisches Basilikumpesto, cremiger Ziegenkäse, süße karamellisierte Zwiebel und erfrischender Rucola sorgen für eine einfache und aufregende Sommerpizza direkt in Ihrer gusseisernen Pfanne.

Zutaten

  • 3 Esslöffel Olivenöl, geteilt
  • ½ ganze rote Zwiebel
  • 1 ganzer Pizzateig
  • ⅓ Tassen Mehl
  • 4 Esslöffel Pesto
  • ⅓ Tassen Ziegenkäse-Streusel
  • 1 Bund Rucola

Vorbereitung

In einer Pfanne bei mittlerer Hitze 2 Esslöffel Olivenöl heiß erhitzen und dann die Hitze auf niedrig stellen. Zwiebel grob hacken und in die Pfanne geben. Lassen Sie die Zwiebeln karamellisieren und mischen Sie sie oft, damit sie nicht anbrennen. Beiseite stellen, wenn sie weich und duftend sind.

Fetten Sie eine 10-Zoll-Gusseisenpfanne leicht mit dem restlichen 1 Esslöffel Öl oder Olivenöl-Kochspray ein. Rollen Sie Ihren Pizzateig mit so viel Mehl wie nötig aus, damit er nicht an Ihrer Oberfläche klebt. Den Teig mit den Fingern in die Pfanne geben, um eine Kruste zu bilden.

Das Pesto auf dem Pizzateig verteilen (nach Belieben noch mehr hinzufügen!), dann die Zwiebeln und den Käse darauf verteilen. Erhitzen Sie die Pfanne auf dem Herd bei mittlerer Hitze für 5 Minuten oder bis die Pfanne heiß ist. Bringen Sie die Pfanne in den vorgeheizten Ofen und backen Sie sie etwa 20 Minuten lang oder bis die Krustenränder hellbraun werden.

Aus dem Ofen nehmen und die Pizza auf ein Schneidebrett legen und mit einer Handvoll Rucolablätter belegen. In Scheiben schneiden und genießen!


Krustenoptionen:

Sie können Ihre Lieblingspizzakruste zubereiten, um die Karawane dieser Superfood-Pizza zu sein. Schlagen Sie eine Mandelmehl-Pizzakruste, Blumenkohl-Pizzakruste oder sogar eine Grünkohl-Pizzakruste auf.

Ich benutze Bob&rsquos Red Mill&rsquos Glutenfreie Pizzakrustenmischung dass ich die Fähigkeit verloren habe, Pizzateig von Grund auf neu zu machen. Wenn Sie versucht haben, glutenfreien Pizzateig selbst herzustellen, wissen Sie bereits, dass es ein echter Bienenstock sein kann.

Sie wählen Ihre Kämpfe im Leben, und das optimale Verhältnis von Stärke zu glutenfreiem Mehl zu Backtriebmittel zu finden, ist kein Kampf, den ich wähle. Wegen meinem Blutdruck. Und Bequemlichkeit.

Die Mischung ergibt genug Teig für zwei 12-Zoll-Pizzen, also habe ich diese Pizza sofort nach dem gemacht Pizza mit Spargel und Pancetta-Pesto Ich habe es dir vor einiger Zeit gezeigt. Das Essen der beiden Pizzen in einem Zeitraum von 48 Stunden sorgte für eine totale Vergnügungskreuzfahrt.

Setzen Sie diese bombastische Pizza in Ihre Gesichtsfalle!


Anweisungen

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.

Champignons und in Scheiben geschnittene Zwiebeln anbraten, bis sie weich sind.

Fügen Sie das zerkleinerte Huhn hinzu und kochen Sie, bis die Mischung ganz heiß ist.

Verteile das Pesto gleichmäßig auf dem Pizzaboden und lasse einen ½-Zoll-Rand übrig.

Das Pesto mit der warmen Hühnermischung, Mozzarella, Tomaten und Ziegenkäse belegen, mit Basilikum garnieren.

Stellen Sie die beladene Pizza bei mittlerer Hitze auf den vorgeheizten Grill und schließen Sie den Deckel, damit die Pizza garen kann, bis der Käse geschmolzen und sprudelnd ist und die Pizza durchgehend heiß ist.

Nach Belieben mit mehr Mozzarella und Basilikum belegen.

Schieben Sie die Pizza auf ein großes Schneidebrett und lassen Sie sie fünf Minuten ruhen, bevor Sie sie in Spalten schneiden.


Ähnliches Video

Seien Sie der Erste, der dieses Rezept rezensiert

Sie können dieses Rezept bewerten, indem Sie ihm eine Punktzahl von eins, zwei, drei oder vier Gabeln geben, die mit den Bewertungen anderer Köche gemittelt werden. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre spezifischen Kommentare, positiv oder negativ – sowie Tipps oder Ersatz – im Bereich für schriftliche Bewertungen teilen.

Epische Links

Conde nast

Impressum

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten.

Die Nutzung und/oder Registrierung auf einem beliebigen Teil dieser Website stellt die Annahme unserer Nutzungsbedingungen (aktualisiert am 1.1.21) und der Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung (aktualisiert am 1.1.1) dar.

Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Knoblauchzehe, oberes Drittel abgeschnitten und weggeworfen
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra, plus mehr zum Beträufeln
  • 1 rote Paprika
  • 1/2 Tasse Basilikumblätter
  • 1 Esslöffel Oreganoblätter
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Pfund Pizzateig
  • Allzweckmehl, zum Bestäuben
  • 1/2 Pfund geräucherte Hühnerbrust, zerkleinert (2 Tassen)
  • 1 kleine rote Paprika, in dünne Scheiben geschnitten
  • 6 Unzen Manchego-Käse, grob gerieben (2 Tassen)
  • 4 Unzen weicher Ziegenkäse, zerbröckelt (1 Tasse)
  • Rucolablätter, zum Garnieren

Backofen auf 350° vorheizen. Den Knoblauchkopf mit der Schnittseite nach oben auf ein Doppelblatt Alufolie legen und mit Olivenöl beträufeln. Wickeln Sie die Folie um den Knoblauch und backen Sie, bis die Nelken sehr weich sind, etwa 1 Stunde. Abkühlen lassen. Drücken Sie den Knoblauch auf einen Teller.

Die rote Paprika direkt über einer Gasflamme oder unter dem Grill rösten, dabei häufig wenden, bis sie überall verkohlt ist. Gib die Paprika zum Abkühlen auf einen Teller. Die verkohlte Haut, Kerne und Kerne entfernen und die Paprika grob hacken. In einer Küchenmaschine die Paprika mit dem gerösteten Knoblauch, Basilikum, Oregano und den 2 EL Olivenöl pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Pizzateig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in 4 Stücke schneiden und jedes Stück zu einer Kugel rollen. Jede Kugel flach drücken, mit Mehl bestäuben und zu einer 5-Zoll-Runde ausrollen. Mit Plastikfolie abdecken und 20 Minuten ruhen lassen.

Legen Sie einen Pizzastein auf den Boden des Ofens und heizen Sie den Ofen für mindestens 45 Minuten auf 500° vor. Eine Pizzaschaufel bemehlen. Legen Sie einen Teig rund auf die Schale und rollen Sie ihn auf eine Dicke von 1/8 Zoll aus. Verteilen Sie 2 Esslöffel der Paprikasauce über den Teig bis auf 1/2 Zoll vom Rand. Streuen Sie 1/2 Tasse des zerkleinerten Hühnchens und ein Viertel der roten Paprikastreifen über die Pizza, dann mit 1/2 Tasse Manchego und 1/4 Tasse Ziegenkäse belegen. Die Pizza auf den heißen Stein schieben und etwa 6 Minuten backen, bis sie unten gebräunt ist und oben sprudelt. Auf ein Schneidebrett legen, einige Rucolablätter darüberstreuen und in Stücke schneiden. Mit dem restlichen Teig und den Belägen wiederholen.


Schau das Video: Straight outta Gemüsebeet: Brokkoli-Quiche mit Mais-Guacamole I FOODBOOM (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Amaethon

    Ganz recht! Es scheint mir eine gute Idee zu sein. Ich stimme mit Ihnen ein.

  2. Samuzil

    Gut erledigt! Mach weiter!

  3. Voodoole

    Hier sind die an! Das erste Mal, dass ich höre!

  4. Nikinos

    Morgen ist ein neuer Tag.

  5. Dutaxe

    you have not been wrong, just

  6. Imad

    Vielen Dank, der Beitrag ist wirklich vernünftig geschrieben und es gibt etwas zu lernen.

  7. Tokus

    Ich denke, er ist falsch. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.



Eine Nachricht schreiben