Neue Rezepte

Auf der Spur des Familienerbes durch Lebensmittel

Auf der Spur des Familienerbes durch Lebensmittel


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Organisierte Kulturerbe-Touren sind ein zunehmender Grund für Reisen in Länder wie Irland, Deutschland und Italien. Besonders für etwas wurzellose Amerikaner scheint das Nachverfolgen von Stammbäumen fast so wichtig wie das Erleben der Kultur der Großeltern oder Vorfahren noch weiter hinten in der Blutlinie. Das Bedürfnis, sich wieder mit der Familie zu verbinden, inspirierte die Schriftstellerin Cheryl Lu-Lien Tan, ihren Geburtsort Singapur erneut zu besuchen und dort ein Jahr zu verbringen, um das Essen ihrer Kindheit zu kochen, über das sie in ihren Memoiren schreibt.

Im Folgenden erzählt sie uns von ihren Erfahrungen:

Die Saat für A Tiger in the Kitchen wurde an einem chinesischen Neujahrsfest in Singapur gesät, als ich lernte, wie man die Ananas-Törtchen herstellt, für die meine Großmutter väterlicherseits berühmt war, um dieses Fest zu feiern. Diese butterartigen Kekse mit süßer Ananasmarmelade waren als Kind in Singapur mein Lieblingsdessert. Ich dachte immer, ich würde mit der Anleitung meiner Großmutter lernen, wie man sie macht, aber sie starb, als ich elf war.

Als Erwachsener in den Vereinigten Staaten lebend, vermisste ich die Küche meiner Familie und die Torten meiner Großmutter von Jahr zu Jahr mehr. Als ich beschloss, nach Hause zu gehen, um zu lernen, wie man die Torten und andere singapurische Gerichte zubereitet, wurde mir klar, dass ich auch etwas über meine Familie und mich selbst lernte. Ich habe dieses Buch als eine Form der kulinarischen Anthropologie betrachtet.

In den Küchen meiner Tanten habe ich viele Gerichte gelernt, die sie zubereitet haben, ohne daran zu denken, die Rezepte aufzuschreiben, um sie an zukünftige Generationen weiterzugeben. Hätte ich sie nicht gebeten, mich zu unterrichten, wären diese Familienrezepte möglicherweise verloren gegangen.

Wie der Sesselreisende kann ein Küchenreisender durch seine Küche die Kulturen der Vorfahren "besuchen". Hier teilen die Redakteure von The Daily Meal die Lebensmittel, die sie lieben und die ihnen helfen, zu ihren Wurzeln zurückzukehren.

Colman Andrews

Kultur: Französisch-Kanadisch

Wenn ich kochen würde, würde ich eine schöne machen tourtière. Das im Laden mitgebrachte Produkt wäre Ahornsirup.

Jess Kapadia

Kultur: Indien

Extra Langkorn-Basmatireis und Split gelbe Linsen Dal mit hausgemachtem Joghurt und eingelegten Chilis.

Molly Aronica

Kultur: Jüdisch und Italienisch

Meine Großmütter Matze-Bällchen-Suppe oder Fleischbällchen.

Maryse Chevrière

Kultur: Französisch

französische Zwiebelsuppe und Salat mit warmem Ziegenkäse. Und wenn ich machen könnte Foie gras, Gänsestopfleber, Stopfleber, das auch.

Yasmin Fahr

Kultur: Persisch

Safran- oder Basmatireis für Tah-deeg (der knusprige Teil des Reis, der sich am Boden der Pfanne bildet – in Eintöpfen eingeweicht ist er sooo gut).

Valaer Murray

Kultur: Schottisch

Als ich nach Schottland ging und die Region des Murray-Clans besuchte, aß ich viele Scotch Pies von kleinen Bäckereien in Perthshire.

Allison Beck

Kultur: Deutsch

Das heisere Deutsch der Familie meiner Mutter Pfirsichkuchen.

Arthur Bovino

Kultur: Italienisch

Omas hausgemacht Tomatensauce mit Hackbällchen.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 16. Februar 2011 veröffentlicht


Genießen Sie die Geschichte Ihrer Familie: Teilen Sie Ihre geschätzten Rezepte

Vielleicht haben Sie ein Familienerbstück in Ihrer Küche versteckt und es ist nicht das Porzellan.

Dieser kostbare Besitz ist ein beliebtes Rezept, das die warmen Erinnerungen an geliebte Menschen weckt. Es weckt Erinnerungen an Omas besondere Sonntagskekse oder die traditionellen Gerichte, die Mamas emsige Koch am Heiligabend zubereitet hat. Dieses beliebte Rezept, das oft bei Familienfeiern oder an Feiertagen genossen wird, ist ein traditionelles Rezept, das Sie mit Ihrer Familie und ihren Traditionen verbindet. Es erzählt die Geschichte von Menschen, Orten und besonderen Erinnerungen an Ihr Leben.

&bdquoEgal wo Sie leben und egal wo Ihre Familie herkommt, in allen Kulturen der Welt haben wir uns alle voller Freude um das Essen in der Küche, um den Ess- oder Frühstückstisch versammelt, in dessen Mittelpunkt hausgemachte Gerichte stehen, die von einer Lieben liebevoll zubereitet werden. Wir verewigen diese wundervollen Erfahrungen und ehren unser Erbe im wahrsten Sinne des Wortes, wenn wir diese wundervollen Rezepte mit unseren Kindern und Enkelkindern teilen&rdquo, sagte Stephen Rockwood, President und Chief Executive Officer von FamilySearch.

In Verbindung mit RootsTech 2017 startet FamilySearch, die weltweit größte genealogische Organisation und eine gemeinnützige Organisation, eine Kampagne, um diese Rezeptgeschichten zu bewahren und zu teilen. Einzelpersonen können ihre Rezepte online teilen, indem sie Rezepte, die Geschichten dahinter und Fotos auf familysearch.org/recipes hochladen. Familienrezeptgeschichten können mit dem Hashtag #FamilySearch in den sozialen Medien geteilt werden. Die Kampagne wurde bei RootsTech, der Weltklasse-Veranstaltung für Familiengeschichte in Salt Lake City, Utah, gestartet. Keynote-Ansprachen von Steve Rockwood und Food Network&rsquos Cake Boss Buddy Valastro bezogen sich auf schöne Erinnerungen und Erfahrungen mit hausgemachten Familiengerichten und die Notwendigkeit, diese für zukünftige Generationen zu bewahren. Im Fall von Valastro hat sich die Liebe der Familie zum Essen zu einem Geschäftsimperium entwickelt.

Valastro beurteilte auch einen Kuchenwettbewerb auf der RootsTech 2017, der vom Familienunternehmen Orson H. Gygi gesponsert wurde, einem sehr beliebten Küchen- und Restaurantlieferanten in Utah im Intermountain West. Das Unternehmen spendete Preise im Wert von 20.000 US-Dollar für den Wettbewerb.

Brad McDonald, General Manager von Gygi, sagte, dass FamilySearchs Schwerpunkt auf Familie und die Förderung eines Gefühls von Identität und Zugehörigkeit in der Küche und am Tisch gut zum Fokus seines Unternehmens passt, das vor 70 Jahren von seinem Großvater Orson Gygi gegründet wurde. Er sieht das Unternehmen als Vertreiber der Materialien und Werkzeuge, die verwendet werden, um diese Möglichkeiten des Lebensmittelerbes zu schaffen und Familientraditionen aufzubauen.

Tatsächlich begann eine seiner Familientraditionen vor Jahren in einer Firmenküche. Eine Tochter schlug der Familie vor, gemeinsam Thanksgiving-Kuchen zu backen. Jetzt, 15 Jahre später, versammeln sich McDonald, seine Frau Mindy und ihre sechs Töchter und ihre Familien weiterhin jährlich, um etwa 30 Kuchen zu backen, die sie mit ihren Großfamilien teilen können.

Si Foster hat ihr traditionelles Rezept &ldquoTried and True Chocolate Chip Cookies&rdquo an Tausende in ihren Kochkursen in Utah und online auf ihrem Blog abountifulkitchen.com weitergegeben. Das Rezept hat eine Erbe-Geschichte. Es wurde entwickelt, nachdem ihr Sohn Stephen und sein Freund Spencer in der High School beschlossen hatten, jeden Sonntag Leckereien für diejenigen zu bringen, die eine Stärkung brauchten.

Nach einigen Hits and Misss mit den Keksen hat Foster ihr Rezept entwickelt, das spezielle Anweisungen enthält, damit die Kekse jedes Mal sowohl in großer Höhe als auch auf Meereshöhe gelingen. Sie hört häufig von Leuten, die ihre Rezeptur für die Keksherstellung im Wesentlichen als ihr eigenes Traditionsrezept übernommen haben.

Anne Metcalf dankt ihrer Mission in Singapur für ihr geschätztes vietnamesisches Frühlingsrollenrezept. Als sie auf ihrer Mission war, schrieb sie ihrer Mutter Ngoc Chung Metcalf, einer gebürtigen Vietnamesin, und bat um eine Kopie ihres köstlichen Frühlingsrollenrezepts. Als Anne ein Kind war, machte ihre Mutter ein- oder zweimal im Jahr eine große Menge Brötchen, indem sie das Gemüse hackte und ihr eigenes Schweinefleisch mahlte. Metcalf würde helfen, indem er die Köstlichkeiten rollte. Ihre Mutter teilte die Brötchen immer mit dankbaren Nachbarn. &bdquoJeder liebte sie&rdquo Metcalf.

Aber ihre Mutter arbeitete nie nach einem Rezept. Also bat Metcalf sie, die Maße des Rezepts zu berechnen und sie ihr auf ihrer Mission zuzusenden. Sie ist dankbar, dass sie die Anfrage gestellt hat. &bdquoDas Rezept ist in der Handschrift meiner Mutter und es ist für mich etwas ganz Besonderes, das Rezept zu sehen, weil sie bestanden hat&ldquo, sagte Metcalf.

Für Thom Reed braucht es nur einen Bissen Süßkartoffelkuchen, um zurück in die Küche seiner Großmutter zu gelangen. Theora Reed wuchs in Mississippi auf und brachte ihre südlichen Kochkünste nach Norden nach Gary, Indiana, wo Thom seine liebevollen Kindheitserinnerungen an sie sammelte. Feiertage und besondere Anlässe bedeuteten Oma Theoras Süßkartoffelkuchen.


Genießen Sie die Geschichte Ihrer Familie: Teilen Sie Ihre geschätzten Rezepte

Vielleicht haben Sie ein Familienerbstück in Ihrer Küche versteckt und es ist nicht das Porzellan.

Dieser kostbare Besitz ist ein Lieblingsrezept, das die warmen Erinnerungen an geliebte Menschen weckt. Es weckt die Erinnerungen an Omas besondere Sonntagskekse oder die traditionellen Gerichte, die Mamas emsiger Koch am Heiligabend zubereitet hat. Dieses beliebte Rezept, das oft bei Familienfeiern oder an Feiertagen genossen wird, ist ein traditionelles Rezept, das Sie mit Ihrer Familie und ihren Traditionen verbindet. Es erzählt die Geschichte von Menschen, Orten und besonderen Erinnerungen an Ihr Leben.

&bdquoEgal wo Sie leben und egal wo Ihre Familie herkommt, in allen Kulturen der Welt haben wir uns alle voller Freude um das Essen in der Küche, um den Ess- oder Frühstückstisch versammelt, in dessen Mittelpunkt hausgemachte Gerichte stehen, die von einer Lieben liebevoll zubereitet werden. Wir verewigen diese wundervollen Erfahrungen und ehren unser Erbe im wahrsten Sinne des Wortes, wenn wir diese wundervollen Rezepte mit unseren Kindern und Enkelkindern teilen&rdquo, sagte Stephen Rockwood, President und Chief Executive Officer von FamilySearch.

In Verbindung mit RootsTech 2017 startet FamilySearch, die weltweit größte genealogische Organisation und eine gemeinnützige Organisation, eine Kampagne, um diese Rezeptgeschichten zu bewahren und zu teilen. Einzelpersonen können ihre Rezepte online teilen, indem sie Rezepte, die Geschichten dahinter und Fotos auf familysearch.org/recipes hochladen. Familienrezeptgeschichten können mit dem Hashtag #FamilySearch in den sozialen Medien geteilt werden. Die Kampagne wurde bei RootsTech, der Weltklasse-Veranstaltung für Familiengeschichte in Salt Lake City, Utah, gestartet. Keynote-Ansprachen von Steve Rockwood und Food Network&rsquos Cake Boss Buddy Valastro bezogen sich auf schöne Erinnerungen und Erfahrungen mit hausgemachten Familiengerichten und die Notwendigkeit, diese für zukünftige Generationen zu bewahren. Im Fall von Valastro hat sich die Liebe der Familie zum Essen zu einem Geschäftsimperium entwickelt.

Valastro beurteilte auch einen Kuchenwettbewerb auf der RootsTech 2017, der vom Familienunternehmen Orson H. Gygi gesponsert wurde, einem sehr beliebten Küchen- und Restaurantlieferanten in Utah im Intermountain West. Das Unternehmen spendete Preise im Wert von 20.000 US-Dollar für den Wettbewerb.

Brad McDonald, General Manager von Gygi, sagte, dass FamilySearchs Schwerpunkt auf Familie und die Förderung des Identitäts- und Zugehörigkeitsgefühls in der Küche und am Tisch gut zum Fokus seines Unternehmens passt, das vor 70 Jahren von seinem Großvater Orson Gygi gegründet wurde. Er sieht das Unternehmen als Vertreiber der Materialien und Werkzeuge, die verwendet werden, um diese Möglichkeiten des Lebensmittelerbes zu schaffen und Familientraditionen aufzubauen.

Tatsächlich begann eine seiner Familientraditionen vor Jahren in einer Firmenküche. Eine Tochter schlug der Familie vor, gemeinsam Thanksgiving-Kuchen zu backen. Jetzt, 15 Jahre später, versammeln sich McDonald, seine Frau Mindy und ihre sechs Töchter und ihre Familien weiterhin jährlich, um etwa 30 Kuchen zu backen, die sie mit ihren Großfamilien teilen können.

Si Foster hat ihr traditionelles Rezept &ldquoTried and True Chocolate Chip Cookies&rdquo an Tausende in ihren Kochkursen in Utah und online auf ihrem Blog abountifulkitchen.com weitergegeben. Das Rezept hat eine Erbe-Geschichte. Es wurde entwickelt, nachdem ihr Sohn Stephen und sein Freund Spencer in der High School beschlossen hatten, jeden Sonntag Leckereien für diejenigen zu bringen, die eine Stärkung brauchten.

Nach einigen Hits and Misss mit den Keksen hat Foster ihr Rezept entwickelt, das spezielle Anweisungen enthält, damit die Kekse jedes Mal sowohl in großer Höhe als auch auf Meereshöhe gelingen. Sie hört häufig von Leuten, die ihre Rezeptur für die Keksherstellung im Wesentlichen als ihr eigenes Traditionsrezept übernommen haben.

Anne Metcalf dankt ihrer Mission in Singapur für ihr geschätztes vietnamesisches Frühlingsrollenrezept. Als sie auf ihrer Mission war, schrieb sie ihrer Mutter Ngoc Chung Metcalf, einer gebürtigen Vietnamesin, und bat um eine Kopie ihres köstlichen Frühlingsrollenrezepts. Als Anne ein Kind war, machte ihre Mutter ein- oder zweimal im Jahr eine große Menge Brötchen, indem sie das Gemüse hackte und ihr eigenes Schweinefleisch mahlte. Metcalf würde helfen, indem er die Köstlichkeiten rollte. Ihre Mutter teilte die Brötchen immer mit dankbaren Nachbarn. &bdquoJeder liebte sie&ldquo, sagte Metcalf.

Aber ihre Mutter arbeitete nie nach einem Rezept. Also bat Metcalf sie, die Maße des Rezepts zu berechnen und sie ihr auf ihrer Mission zuzusenden. Sie ist dankbar, dass sie die Anfrage gestellt hat. &bdquoDas Rezept ist in der Handschrift meiner Mutter und es ist für mich etwas ganz Besonderes, das Rezept zu sehen, weil sie bestanden hat&ldquo, sagte Metcalf.

Für Thom Reed braucht es nur einen Bissen Süßkartoffelkuchen, um zurück in die Küche seiner Großmutter zu gelangen. Theora Reed wuchs in Mississippi auf und brachte ihre südlichen Kochkünste nach Norden nach Gary, Indiana, wo Thom seine liebevollen Kindheitserinnerungen an sie sammelte. Feiertage und besondere Anlässe bedeuteten Oma Theoras Süßkartoffelkuchen.


Genießen Sie die Geschichte Ihrer Familie: Teilen Sie Ihre geschätzten Rezepte

Vielleicht haben Sie ein Familienerbstück in Ihrer Küche versteckt und es ist nicht das Porzellan.

Dieser kostbare Besitz ist ein beliebtes Rezept, das die warmen Erinnerungen an geliebte Menschen weckt. Es weckt die Erinnerungen an Omas besondere Sonntagskekse oder die traditionellen Gerichte, die Mamas emsiger Koch am Heiligabend zubereitet hat. Dieses beliebte Rezept, das oft bei Familienfeiern oder an Feiertagen genossen wird, ist ein traditionelles Rezept, das Sie mit Ihrer Familie und ihren Traditionen verbindet. Es erzählt die Geschichte von Menschen, Orten und besonderen Erinnerungen an Ihr Leben.

&bdquoEgal wo Sie leben und egal wo Ihre Familie herkommt, in allen Kulturen der Welt haben wir uns alle voller Freude um das Essen in der Küche, um den Ess- oder Frühstückstisch versammelt, in dessen Mittelpunkt hausgemachte Gerichte stehen, die von einer Lieben liebevoll zubereitet werden. Wir verewigen diese wundervollen Erfahrungen und ehren im wahrsten Sinne des Wortes unser Erbe, wenn wir diese wundervollen Rezepte mit unseren Kindern und Enkelkindern teilen&rdquo, sagte Stephen Rockwood, Präsident und CEO von FamilySearch.

In Verbindung mit RootsTech 2017 startet FamilySearch, die weltweit größte genealogische Organisation und eine gemeinnützige Organisation, eine Kampagne, um diese Rezeptgeschichten zu bewahren und zu teilen. Einzelpersonen können ihre Rezepte online teilen, indem sie Rezepte, die Geschichten dahinter und Fotos auf familysearch.org/recipes hochladen. Familienrezeptgeschichten können mit dem Hashtag #FamilySearch in den sozialen Medien geteilt werden. Die Kampagne wurde bei RootsTech, der Weltklasse-Veranstaltung für Familiengeschichte in Salt Lake City, Utah, gestartet. Keynote-Ansprachen von Steve Rockwood und Food Network&rsquos Cake Boss Buddy Valastro bezogen sich auf schöne Erinnerungen und Erfahrungen mit hausgemachten Familiengerichten und die Notwendigkeit, diese für zukünftige Generationen zu bewahren. Im Fall von Valastro hat sich die Liebe der Familie zum Essen zu einem Geschäftsimperium entwickelt.

Valastro beurteilte auch einen Kuchenwettbewerb auf der RootsTech 2017, der vom Familienunternehmen Orson H. Gygi gesponsert wurde, einem sehr beliebten Küchen- und Restaurantlieferanten in Utah im Intermountain West. Das Unternehmen spendete Preise im Wert von 20.000 US-Dollar für den Wettbewerb.

Brad McDonald, General Manager von Gygi, sagte, dass FamilySearchs Schwerpunkt auf Familie und die Förderung eines Gefühls von Identität und Zugehörigkeit in der Küche und am Tisch gut zum Fokus seines Unternehmens passt, das vor 70 Jahren von seinem Großvater Orson Gygi gegründet wurde. Er sieht das Unternehmen als Vertreiber von Verbrauchsmaterialien und Werkzeugen, die verwendet werden, um diese Möglichkeiten des Lebensmittelerbes zu schaffen und Familientraditionen aufzubauen.

Tatsächlich begann eine seiner Familientraditionen vor Jahren in einer Firmenküche. Eine Tochter schlug der Familie vor, gemeinsam Thanksgiving-Kuchen zu backen. Jetzt, 15 Jahre später, versammeln sich McDonald, seine Frau Mindy und ihre sechs Töchter und ihre Familien weiterhin jährlich, um etwa 30 Kuchen zu backen, die sie mit ihren Großfamilien teilen können.

Si Foster hat ihr traditionelles Rezept &ldquoTried and True Chocolate Chip Cookies&rdquo an Tausende in ihren Kochkursen in Utah und online auf ihrem Blog abountifulkitchen.com weitergegeben. Das Rezept hat eine Erbe-Geschichte. Es wurde entwickelt, nachdem ihr Sohn Stephen und sein Freund Spencer in der High School beschlossen hatten, jeden Sonntag Leckereien für diejenigen zu bringen, die eine Stärkung brauchten.

Nach einigen Hits and Misss mit den Keksen hat Foster ihr Rezept entwickelt, das spezielle Anweisungen enthält, damit die Kekse jedes Mal sowohl in großer Höhe als auch auf Meereshöhe gelingen. Sie hört häufig von Leuten, die ihre Rezeptur für die Keksherstellung im Wesentlichen als ihr eigenes Traditionsrezept übernommen haben.

Anne Metcalf dankt ihrer Mission in Singapur für ihr geschätztes vietnamesisches Frühlingsrollenrezept. Als sie auf ihrer Mission war, schrieb sie ihrer Mutter Ngoc Chung Metcalf, einer gebürtigen Vietnamesin, und bat um eine Kopie ihres köstlichen Frühlingsrollenrezepts. Als Anne ein Kind war, machte ihre Mutter ein- oder zweimal im Jahr eine große Menge Brötchen, indem sie das Gemüse hackte und ihr eigenes Schweinefleisch mahlte. Metcalf würde helfen, indem er die Köstlichkeiten rollte. Ihre Mutter teilte die Brötchen immer mit dankbaren Nachbarn. &bdquoJeder liebte sie&ldquo, sagte Metcalf.

Aber ihre Mutter arbeitete nie nach einem Rezept. Also bat Metcalf sie, die Maße des Rezepts zu berechnen und sie ihr auf ihrer Mission zuzusenden. Sie ist dankbar, dass sie die Anfrage gestellt hat. &bdquoDas Rezept ist in der Handschrift meiner Mutter und es ist für mich etwas ganz Besonderes, das Rezept zu sehen, weil sie bestanden hat&ldquo, sagte Metcalf.

Für Thom Reed braucht es nur einen Bissen Süßkartoffelkuchen, um zurück in die Küche seiner Großmutter zu gelangen. Theora Reed wuchs in Mississippi auf und brachte ihre südlichen Kochkünste nach Norden nach Gary, Indiana, wo Thom seine liebevollen Kindheitserinnerungen an sie sammelte. Feiertage und besondere Anlässe bedeuteten Oma Theoras Süßkartoffelkuchen.


Genießen Sie die Geschichte Ihrer Familie: Teilen Sie Ihre geschätzten Rezepte

Vielleicht haben Sie ein Familienerbstück in Ihrer Küche versteckt und es ist nicht das Porzellan.

Dieser kostbare Besitz ist ein beliebtes Rezept, das die warmen Erinnerungen an geliebte Menschen weckt. Es weckt Erinnerungen an Omas besondere Sonntagskekse oder die traditionellen Gerichte, die Mamas emsige Koch am Heiligabend zubereitet hat. Dieses beliebte Rezept, das oft bei Familienfeiern oder an Feiertagen genossen wird, ist ein traditionelles Rezept, das Sie mit Ihrer Familie und ihren Traditionen verbindet. Es erzählt die Geschichte von Menschen, Orten und besonderen Erinnerungen an Ihr Leben.

&bdquoEgal wo Sie leben und egal wo Ihre Familie herkommt, in allen Kulturen der Welt haben wir uns alle voller Freude um das Essen in der Küche, um den Ess- oder Frühstückstisch versammelt, in dessen Mittelpunkt hausgemachte Gerichte stehen, die von einer Lieben liebevoll zubereitet werden. Wir verewigen diese wundervollen Erfahrungen und ehren im wahrsten Sinne des Wortes unser Erbe, wenn wir diese wundervollen Rezepte mit unseren Kindern und Enkelkindern teilen&rdquo, sagte Stephen Rockwood, Präsident und CEO von FamilySearch.

In Verbindung mit RootsTech 2017 startet FamilySearch, die weltweit größte genealogische Organisation und eine gemeinnützige Organisation, eine Kampagne, um diese Rezeptgeschichten zu bewahren und zu teilen. Einzelpersonen können ihre Rezepte online teilen, indem sie Rezepte, die Geschichten dahinter und Fotos auf familysearch.org/recipes hochladen. Familienrezeptgeschichten können mit dem Hashtag #FamilySearch in den sozialen Medien geteilt werden. Die Kampagne wurde bei RootsTech, der Weltklasse-Veranstaltung für Familiengeschichte in Salt Lake City, Utah, gestartet. Keynote-Ansprachen von Steve Rockwood und Food Network&rsquos Cake Boss Buddy Valastro bezogen sich auf schöne Erinnerungen und Erfahrungen mit hausgemachten Familiengerichten und die Notwendigkeit, diese für zukünftige Generationen zu bewahren. Im Fall von Valastro hat sich die Liebe der Familie zum Essen zu einem Geschäftsimperium entwickelt.

Valastro beurteilte auch einen Kuchenwettbewerb auf der RootsTech 2017, der vom Familienunternehmen Orson H. Gygi gesponsert wurde, einem sehr beliebten Küchen- und Restaurantlieferanten in Utah im Intermountain West. Das Unternehmen spendete Preise im Wert von 20.000 US-Dollar für den Wettbewerb.

Brad McDonald, General Manager von Gygi, sagte, dass FamilySearchs Schwerpunkt auf Familie und die Förderung eines Gefühls von Identität und Zugehörigkeit in der Küche und am Tisch gut zum Fokus seines Unternehmens passt, das vor 70 Jahren von seinem Großvater Orson Gygi gegründet wurde. Er sieht das Unternehmen als Vertreiber von Verbrauchsmaterialien und Werkzeugen, die verwendet werden, um diese Möglichkeiten des Lebensmittelerbes zu schaffen und Familientraditionen aufzubauen.

Tatsächlich begann eine seiner Familientraditionen vor Jahren in einer Firmenküche. Eine Tochter schlug der Familie vor, gemeinsam Thanksgiving-Kuchen zu backen. Jetzt, 15 Jahre später, versammeln sich McDonald, seine Frau Mindy und ihre sechs Töchter und ihre Familien weiterhin jährlich, um etwa 30 Kuchen zu backen, die sie mit ihren Großfamilien teilen können.

Si Foster hat ihr traditionelles Rezept &ldquoTried and True Chocolate Chip Cookies&rdquo an Tausende in ihren Kochkursen in Utah und online auf ihrem Blog abountifulkitchen.com weitergegeben. Das Rezept hat eine Erbe-Geschichte. Es wurde entwickelt, nachdem ihr Sohn Stephen und sein Freund Spencer in der High School beschlossen hatten, jeden Sonntag Leckereien für diejenigen zu bringen, die eine Stärkung brauchten.

Nach einigen Hits and Misss mit den Keksen hat Foster ihr Rezept entwickelt, das spezielle Anweisungen enthält, damit die Kekse jedes Mal sowohl in großer Höhe als auch auf Meereshöhe gelingen. Sie hört häufig von Leuten, die ihre Rezeptur für die Keksherstellung im Wesentlichen als ihr eigenes Traditionsrezept übernommen haben.

Anne Metcalf dankt ihrer Mission in Singapur für ihr geschätztes vietnamesisches Frühlingsrollenrezept. Als sie auf ihrer Mission war, schrieb sie ihrer Mutter Ngoc Chung Metcalf, einer gebürtigen Vietnamesin, und bat um eine Kopie ihres köstlichen Frühlingsrollenrezepts. Als Anne noch ein Kind war, machte ihre Mutter ein- oder zweimal im Jahr eine große Menge Brötchen, indem sie das Gemüse hackte und ihr eigenes Schweinefleisch mahlte. Metcalf würde helfen, indem er die Köstlichkeiten rollte. Ihre Mutter teilte die Brötchen immer mit dankbaren Nachbarn. &bdquoJeder liebte sie&ldquo, sagte Metcalf.

Aber ihre Mutter arbeitete nie nach einem Rezept. Also bat Metcalf sie, die Maße des Rezepts zu berechnen und sie ihr auf ihrer Mission zuzusenden. Sie ist dankbar, dass sie die Anfrage gestellt hat. &bdquoDas Rezept ist in der Handschrift meiner Mutter und es ist für mich etwas ganz Besonderes, das Rezept zu sehen, weil sie bestanden hat&ldquo, sagte Metcalf.

Für Thom Reed braucht es nur einen Bissen Süßkartoffelkuchen, um zurück in die Küche seiner Großmutter zu gelangen. Theora Reed wuchs in Mississippi auf und brachte ihre südlichen Kochkünste nach Norden nach Gary, Indiana, wo Thom seine liebevollen Kindheitserinnerungen an sie sammelte. Feiertage und besondere Anlässe bedeuteten Oma Theoras Süßkartoffelkuchen.


Genießen Sie die Geschichte Ihrer Familie: Teilen Sie Ihre geschätzten Rezepte

Vielleicht haben Sie ein Familienerbstück in Ihrer Küche versteckt und es ist nicht das Porzellan.

Dieser kostbare Besitz ist ein beliebtes Rezept, das die warmen Erinnerungen an geliebte Menschen weckt. Es weckt die Erinnerungen an Omas besondere Sonntagskekse oder die traditionellen Gerichte, die Mamas emsiger Koch am Heiligabend zubereitet hat. Dieses beliebte Rezept, das oft bei Familienfeiern oder an Feiertagen genossen wird, ist ein traditionelles Rezept, das Sie mit Ihrer Familie und ihren Traditionen verbindet. Es erzählt die Geschichte von Menschen, Orten und besonderen Erinnerungen an Ihr Leben.

&bdquoEgal wo Sie leben und egal wo Ihre Familie herkommt, in allen Kulturen der Welt haben wir uns alle voller Freude um das Essen in der Küche, um den Ess- oder Frühstückstisch versammelt, in dessen Mittelpunkt hausgemachte Gerichte stehen, die von einer Lieben liebevoll zubereitet werden. Wir verewigen diese wundervollen Erfahrungen und ehren unser Erbe im wahrsten Sinne des Wortes, wenn wir diese wundervollen Rezepte mit unseren Kindern und Enkelkindern teilen&rdquo, sagte Stephen Rockwood, President und Chief Executive Officer von FamilySearch.

In Verbindung mit RootsTech 2017 startet FamilySearch, die weltweit größte genealogische Organisation und eine gemeinnützige Organisation, eine Kampagne, um diese Rezeptgeschichten zu bewahren und zu teilen. Einzelpersonen können ihre Rezepte online teilen, indem sie Rezepte, die Geschichten dahinter und Fotos auf familysearch.org/recipes hochladen. Familienrezeptgeschichten können mit dem Hashtag #FamilySearch in den sozialen Medien geteilt werden. Die Kampagne wurde bei RootsTech, der Weltklasse-Veranstaltung für Familiengeschichte in Salt Lake City, Utah, gestartet. Keynote-Ansprachen von Steve Rockwood und Food Network&rsquos Cake Boss Buddy Valastro bezogen sich auf schöne Erinnerungen und Erfahrungen mit hausgemachten Familiengerichten und die Notwendigkeit, diese für zukünftige Generationen zu bewahren. Im Fall von Valastro hat sich die Liebe der Familie zum Essen zu einem Geschäftsimperium entwickelt.

Valastro beurteilte auch einen Kuchenwettbewerb auf der RootsTech 2017, der vom Familienunternehmen Orson H. Gygi gesponsert wurde, einem sehr beliebten Küchen- und Restaurantlieferanten in Utah im Intermountain West. Das Unternehmen spendete Preise im Wert von 20.000 US-Dollar für den Wettbewerb.

Brad McDonald, General Manager von Gygi, sagte, dass FamilySearchs Schwerpunkt auf Familie und die Förderung eines Gefühls von Identität und Zugehörigkeit in der Küche und am Tisch gut zum Fokus seines Unternehmens passt, das vor 70 Jahren von seinem Großvater Orson Gygi gegründet wurde. Er sieht das Unternehmen als Vertreiber von Verbrauchsmaterialien und Werkzeugen, die verwendet werden, um diese Möglichkeiten des Lebensmittelerbes zu schaffen und Familientraditionen aufzubauen.

Tatsächlich begann eine seiner Familientraditionen vor Jahren in einer Firmenküche. Eine Tochter schlug der Familie vor, gemeinsam Thanksgiving-Kuchen zu backen. Jetzt, 15 Jahre später, versammeln sich McDonald, seine Frau Mindy und ihre sechs Töchter und ihre Familien weiterhin jährlich, um etwa 30 Kuchen zu backen, die sie mit ihren Großfamilien teilen können.

Si Foster hat ihr traditionelles Rezept &ldquoTried and True Chocolate Chip Cookies&rdquo an Tausende in ihren Kochkursen in Utah und online auf ihrem Blog abountifulkitchen.com weitergegeben. Das Rezept hat eine Erbe-Geschichte. Es wurde entwickelt, nachdem ihr Sohn Stephen und sein Freund Spencer in der High School beschlossen hatten, jeden Sonntag Leckereien für diejenigen zu bringen, die eine Stärkung brauchten.

Nach einigen Hits and Misss mit den Keksen hat Foster ihr Rezept entwickelt, das spezielle Anweisungen enthält, damit die Kekse jedes Mal sowohl in großer Höhe als auch auf Meereshöhe gelingen. Sie hört häufig von Leuten, die ihre Rezeptur für die Keksherstellung im Wesentlichen als ihr eigenes Traditionsrezept übernommen haben.

Anne Metcalf dankt ihrer Mission in Singapur für ihr geschätztes vietnamesisches Frühlingsrollenrezept. Als sie auf ihrer Mission war, schrieb sie ihrer Mutter Ngoc Chung Metcalf, einer gebürtigen Vietnamesin, und bat um eine Kopie ihres köstlichen Frühlingsrollenrezepts. Als Anne ein Kind war, machte ihre Mutter ein- oder zweimal im Jahr eine große Menge Brötchen, indem sie das Gemüse hackte und ihr eigenes Schweinefleisch mahlte. Metcalf würde helfen, indem er die Köstlichkeiten rollte. Ihre Mutter teilte die Brötchen immer mit dankbaren Nachbarn. &bdquoJeder liebte sie&rdquo Metcalf.

Aber ihre Mutter arbeitete nie nach einem Rezept. Also bat Metcalf sie, die Maße des Rezepts zu berechnen und sie ihr auf ihrer Mission zuzusenden. Sie ist dankbar, dass sie die Anfrage gestellt hat. &bdquoDas Rezept ist in der Handschrift meiner Mutter und es ist für mich etwas ganz Besonderes, das Rezept zu sehen, weil sie bestanden hat&ldquo, sagte Metcalf.

Für Thom Reed braucht es nur einen Bissen Süßkartoffelkuchen, um zurück in die Küche seiner Großmutter zu gelangen. Theora Reed wuchs in Mississippi auf und brachte ihre südlichen Kochkünste nach Norden nach Gary, Indiana, wo Thom seine liebevollen Kindheitserinnerungen an sie sammelte. Feiertage und besondere Anlässe bedeuteten Oma Theoras Süßkartoffelkuchen.


Genießen Sie die Geschichte Ihrer Familie: Teilen Sie Ihre geschätzten Rezepte

Vielleicht haben Sie ein Familienerbstück in Ihrer Küche versteckt und es ist nicht das Porzellan.

Dieser kostbare Besitz ist ein Lieblingsrezept, das die warmen Erinnerungen an geliebte Menschen weckt. Es weckt Erinnerungen an Omas besondere Sonntagskekse oder die traditionellen Gerichte, die Mamas emsige Koch am Heiligabend zubereitet hat. Dieses beliebte Rezept, das oft bei Familienfeiern oder an Feiertagen genossen wird, ist ein traditionelles Rezept, das Sie mit Ihrer Familie und ihren Traditionen verbindet. Es erzählt die Geschichte von Menschen, Orten und besonderen Erinnerungen an Ihr Leben.

&bdquoEgal wo Sie leben und egal wo Ihre Familie herkommt, in allen Kulturen der Welt haben wir uns alle voller Freude um das Essen in der Küche, um den Ess- oder Frühstückstisch versammelt, in dessen Mittelpunkt hausgemachte Gerichte stehen, die von einer Lieben liebevoll zubereitet werden. Wir verewigen diese wundervollen Erfahrungen und ehren im wahrsten Sinne des Wortes unser Erbe, wenn wir diese wundervollen Rezepte mit unseren Kindern und Enkelkindern teilen&rdquo, sagte Stephen Rockwood, Präsident und CEO von FamilySearch.

In Verbindung mit RootsTech 2017 startet FamilySearch, die weltweit größte genealogische Organisation und eine gemeinnützige Organisation, eine Kampagne, um diese Rezeptgeschichten zu bewahren und zu teilen. Einzelpersonen können ihre Rezepte online teilen, indem sie Rezepte, die Geschichten dahinter und Fotos auf familysearch.org/recipes hochladen. Familienrezeptgeschichten können mit dem Hashtag #FamilySearch in den sozialen Medien geteilt werden. Die Kampagne wurde bei RootsTech, der Weltklasse-Veranstaltung für Familiengeschichte in Salt Lake City, Utah, gestartet. Keynote-Ansprachen von Steve Rockwood und Food Network&rsquos Cake Boss Buddy Valastro bezogen sich auf schöne Erinnerungen und Erfahrungen mit hausgemachten Familiengerichten und die Notwendigkeit, diese für zukünftige Generationen zu bewahren. Im Fall von Valastro hat sich die Liebe der Familie zum Essen zu einem Geschäftsimperium entwickelt.

Valastro beurteilte auch einen Kuchenwettbewerb auf der RootsTech 2017, der vom Familienunternehmen Orson H. Gygi gesponsert wurde, einem sehr beliebten Küchen- und Restaurantlieferanten in Utah im Intermountain West. Das Unternehmen spendete Preise im Wert von 20.000 US-Dollar für den Wettbewerb.

Brad McDonald, General Manager von Gygi, sagte, dass FamilySearchs Schwerpunkt auf Familie und die Förderung des Identitäts- und Zugehörigkeitsgefühls in der Küche und am Tisch gut zum Fokus seines Unternehmens passt, das vor 70 Jahren von seinem Großvater Orson Gygi gegründet wurde. Er sieht das Unternehmen als Vertreiber von Verbrauchsmaterialien und Werkzeugen, die verwendet werden, um diese Möglichkeiten des Lebensmittelerbes zu schaffen und Familientraditionen aufzubauen.

Tatsächlich begann eine seiner Familientraditionen vor Jahren in einer Firmenküche. Eine Tochter schlug der Familie vor, gemeinsam Thanksgiving-Kuchen zu backen. Jetzt, 15 Jahre später, versammeln sich McDonald, seine Frau Mindy und ihre sechs Töchter und ihre Familien weiterhin jährlich, um etwa 30 Kuchen zu backen, die sie mit ihren Großfamilien teilen können.

Si Foster hat ihr traditionelles Rezept &ldquoTried and True Chocolate Chip Cookies&rdquo an Tausende in ihren Kochkursen in Utah und online auf ihrem Blog abountifulkitchen.com weitergegeben. Das Rezept hat eine Erbe-Geschichte. Es wurde entwickelt, nachdem ihr Sohn Stephen und sein Freund Spencer in der High School beschlossen hatten, jeden Sonntag Leckereien für diejenigen zu bringen, die eine Stärkung brauchten.

Nach einigen Hits and Misss mit den Keksen hat Foster ihr Rezept entwickelt, das spezielle Anweisungen enthält, damit die Kekse jedes Mal sowohl in großer Höhe als auch auf Meereshöhe gelingen. She hears frequently from people who have essentially adopted her cookie-making formula as their own heritage recipe.

Anne Metcalf thanks her proselyting mission to Singapore for her treasured Vietnamese spring roll recipe. When she was on her mission, she wrote her mother, Ngoc Chung Metcalf, a Vietnam native, asking for a copy of her delicious spring roll recipe. Once or twice a year, when Anne was a child, her mother would make a large batch of rolls from scratch by chopping the vegetables and grinding her own pork. Metcalf would help by rolling the delicacies. Her mother always shared the rolls with appreciative neighbors. &ldquoEveryone loved them,&rdquo Metcalf said.

But her mother never worked from a recipe. So, Metcalf asked her to calculate the recipe&rsquos measurements and mail them to her on her mission. She&rsquos grateful she made the request. &ldquoThe recipe is in my mother&rsquos handwriting and seeing the recipe is very special to me because she has passed,&rdquo Metcalf said.

For Thom Reed, it only takes a bite of sweet potato pie to be transported back to his grandmother&rsquos kitchen. Theora Reed grew up in Mississippi and took her Southern cooking skills north to Gary, Indiana, where Thom formed his fond childhood memories of her. Holidays and special occasions meant Grandma Theora&rsquos sweet potato pie.


Savor Your Family's History: Share Your Treasured Recipes

You might have a family heirloom hidden in your kitchen&mdashand it isn&rsquot the china.

That prized possession is a favorite recipe that triggers the warm memories associated with loved ones. It brings back the memories of grandma&rsquos special Sunday cookies or the traditional dishes prepared by mom&rsquos busy cooking on Christmas Eve. This cherished recipe, often enjoyed at family celebrations or on holidays, is a heritage recipe that connects you to your family and its traditions. It tells the story of people, places and special memories of your life.

&ldquoNo matter where you live and no matter where your family is from, in all cultures throughout the world, we have all gathered joyously around food in the kitchen, around the dinner or breakfast table, centered around homemade dishes prepared thoughtfully by a love one. We perpetuate these wonderful experiences and, in a very real sense, honor our heritage when we share these wonderful recipes with our children and grandchildren,&rdquo said Stephen Rockwood, president and chief executive officer of FamilySearch.

In conjunction with RootsTech 2017, FamilySearch, the world&rsquos largest genealogical organization and a nonprofit, is launching a campaign to preserve and share these recipe stories. Individuals can share their recipes online by uploading recipes, the stories behind them and photos to familysearch.org/recipes. Family recipe stories can be shared on social media with the hashtag #FamilySearch. The campaign was launched at RootsTech, the world class family history event held in Salt Lake City, Utah. Keynote addresses by Steve Rockwood and Food Network&rsquos Cake Boss Buddy Valastro related fond memories and experiences of family homemade dishes and the need to preserve them for future generations. In the case of Valastro, the family&rsquos love of food has morphed into a business empire.

Valastro also judged a cake competition at RootsTech 2017 sponsored by family-owned and operated Orson H. Gygi, a very popular Utah kitchen and restaurant supply company in the Intermountain West. The company donated $20,000 worth of prizes for the competition.

Gygi&rsquos General Manager, Brad McDonald, said FamilySearch&rsquos emphasis on family and fostering a sense of identity and belonging that occur in the kitchen and around the table fit nicely with the focus of his company, founded by his grandfather Orson Gygi 70 years ago. He sees the company as the distributor of the supplies and tools used to create these food heritage opportunities, to build family traditions.

In fact, one of his family&rsquos traditions started years ago at a company kitchen. A daughter suggested the family get together to make Thanksgiving pies. Now, 15 years later, McDonald, his wife Mindy and their six daughters and their families, continue to gather annually to make about 30 pies to share with their extended families.

Si Foster has shared her heritage recipe, &ldquoTried and True Chocolate Chip Cookies,&rdquo to thousands in her Utah cooking classes and online at her blog abountifulkitchen.com. The recipe has a heritage story. It was developed after her son, Stephen, and his friend, Spencer, decided in high school to take treats every Sunday to those who needed uplifting.

After some hits and misses with the cookies, Foster developed her recipe that includes special instructions so the cookies turn out every time at both high altitude and sea level. She hears frequently from people who have essentially adopted her cookie-making formula as their own heritage recipe.

Anne Metcalf thanks her proselyting mission to Singapore for her treasured Vietnamese spring roll recipe. When she was on her mission, she wrote her mother, Ngoc Chung Metcalf, a Vietnam native, asking for a copy of her delicious spring roll recipe. Once or twice a year, when Anne was a child, her mother would make a large batch of rolls from scratch by chopping the vegetables and grinding her own pork. Metcalf would help by rolling the delicacies. Her mother always shared the rolls with appreciative neighbors. &ldquoEveryone loved them,&rdquo Metcalf said.

But her mother never worked from a recipe. So, Metcalf asked her to calculate the recipe&rsquos measurements and mail them to her on her mission. She&rsquos grateful she made the request. &ldquoThe recipe is in my mother&rsquos handwriting and seeing the recipe is very special to me because she has passed,&rdquo Metcalf said.

For Thom Reed, it only takes a bite of sweet potato pie to be transported back to his grandmother&rsquos kitchen. Theora Reed grew up in Mississippi and took her Southern cooking skills north to Gary, Indiana, where Thom formed his fond childhood memories of her. Holidays and special occasions meant Grandma Theora&rsquos sweet potato pie.


Savor Your Family's History: Share Your Treasured Recipes

You might have a family heirloom hidden in your kitchen&mdashand it isn&rsquot the china.

That prized possession is a favorite recipe that triggers the warm memories associated with loved ones. It brings back the memories of grandma&rsquos special Sunday cookies or the traditional dishes prepared by mom&rsquos busy cooking on Christmas Eve. This cherished recipe, often enjoyed at family celebrations or on holidays, is a heritage recipe that connects you to your family and its traditions. It tells the story of people, places and special memories of your life.

&ldquoNo matter where you live and no matter where your family is from, in all cultures throughout the world, we have all gathered joyously around food in the kitchen, around the dinner or breakfast table, centered around homemade dishes prepared thoughtfully by a love one. We perpetuate these wonderful experiences and, in a very real sense, honor our heritage when we share these wonderful recipes with our children and grandchildren,&rdquo said Stephen Rockwood, president and chief executive officer of FamilySearch.

In conjunction with RootsTech 2017, FamilySearch, the world&rsquos largest genealogical organization and a nonprofit, is launching a campaign to preserve and share these recipe stories. Individuals can share their recipes online by uploading recipes, the stories behind them and photos to familysearch.org/recipes. Family recipe stories can be shared on social media with the hashtag #FamilySearch. The campaign was launched at RootsTech, the world class family history event held in Salt Lake City, Utah. Keynote addresses by Steve Rockwood and Food Network&rsquos Cake Boss Buddy Valastro related fond memories and experiences of family homemade dishes and the need to preserve them for future generations. In the case of Valastro, the family&rsquos love of food has morphed into a business empire.

Valastro also judged a cake competition at RootsTech 2017 sponsored by family-owned and operated Orson H. Gygi, a very popular Utah kitchen and restaurant supply company in the Intermountain West. The company donated $20,000 worth of prizes for the competition.

Gygi&rsquos General Manager, Brad McDonald, said FamilySearch&rsquos emphasis on family and fostering a sense of identity and belonging that occur in the kitchen and around the table fit nicely with the focus of his company, founded by his grandfather Orson Gygi 70 years ago. He sees the company as the distributor of the supplies and tools used to create these food heritage opportunities, to build family traditions.

In fact, one of his family&rsquos traditions started years ago at a company kitchen. A daughter suggested the family get together to make Thanksgiving pies. Now, 15 years later, McDonald, his wife Mindy and their six daughters and their families, continue to gather annually to make about 30 pies to share with their extended families.

Si Foster has shared her heritage recipe, &ldquoTried and True Chocolate Chip Cookies,&rdquo to thousands in her Utah cooking classes and online at her blog abountifulkitchen.com. The recipe has a heritage story. It was developed after her son, Stephen, and his friend, Spencer, decided in high school to take treats every Sunday to those who needed uplifting.

After some hits and misses with the cookies, Foster developed her recipe that includes special instructions so the cookies turn out every time at both high altitude and sea level. She hears frequently from people who have essentially adopted her cookie-making formula as their own heritage recipe.

Anne Metcalf thanks her proselyting mission to Singapore for her treasured Vietnamese spring roll recipe. When she was on her mission, she wrote her mother, Ngoc Chung Metcalf, a Vietnam native, asking for a copy of her delicious spring roll recipe. Once or twice a year, when Anne was a child, her mother would make a large batch of rolls from scratch by chopping the vegetables and grinding her own pork. Metcalf would help by rolling the delicacies. Her mother always shared the rolls with appreciative neighbors. &ldquoEveryone loved them,&rdquo Metcalf said.

But her mother never worked from a recipe. So, Metcalf asked her to calculate the recipe&rsquos measurements and mail them to her on her mission. She&rsquos grateful she made the request. &ldquoThe recipe is in my mother&rsquos handwriting and seeing the recipe is very special to me because she has passed,&rdquo Metcalf said.

For Thom Reed, it only takes a bite of sweet potato pie to be transported back to his grandmother&rsquos kitchen. Theora Reed grew up in Mississippi and took her Southern cooking skills north to Gary, Indiana, where Thom formed his fond childhood memories of her. Holidays and special occasions meant Grandma Theora&rsquos sweet potato pie.


Savor Your Family's History: Share Your Treasured Recipes

You might have a family heirloom hidden in your kitchen&mdashand it isn&rsquot the china.

That prized possession is a favorite recipe that triggers the warm memories associated with loved ones. It brings back the memories of grandma&rsquos special Sunday cookies or the traditional dishes prepared by mom&rsquos busy cooking on Christmas Eve. This cherished recipe, often enjoyed at family celebrations or on holidays, is a heritage recipe that connects you to your family and its traditions. It tells the story of people, places and special memories of your life.

&ldquoNo matter where you live and no matter where your family is from, in all cultures throughout the world, we have all gathered joyously around food in the kitchen, around the dinner or breakfast table, centered around homemade dishes prepared thoughtfully by a love one. We perpetuate these wonderful experiences and, in a very real sense, honor our heritage when we share these wonderful recipes with our children and grandchildren,&rdquo said Stephen Rockwood, president and chief executive officer of FamilySearch.

In conjunction with RootsTech 2017, FamilySearch, the world&rsquos largest genealogical organization and a nonprofit, is launching a campaign to preserve and share these recipe stories. Individuals can share their recipes online by uploading recipes, the stories behind them and photos to familysearch.org/recipes. Family recipe stories can be shared on social media with the hashtag #FamilySearch. The campaign was launched at RootsTech, the world class family history event held in Salt Lake City, Utah. Keynote addresses by Steve Rockwood and Food Network&rsquos Cake Boss Buddy Valastro related fond memories and experiences of family homemade dishes and the need to preserve them for future generations. In the case of Valastro, the family&rsquos love of food has morphed into a business empire.

Valastro also judged a cake competition at RootsTech 2017 sponsored by family-owned and operated Orson H. Gygi, a very popular Utah kitchen and restaurant supply company in the Intermountain West. The company donated $20,000 worth of prizes for the competition.

Gygi&rsquos General Manager, Brad McDonald, said FamilySearch&rsquos emphasis on family and fostering a sense of identity and belonging that occur in the kitchen and around the table fit nicely with the focus of his company, founded by his grandfather Orson Gygi 70 years ago. He sees the company as the distributor of the supplies and tools used to create these food heritage opportunities, to build family traditions.

In fact, one of his family&rsquos traditions started years ago at a company kitchen. A daughter suggested the family get together to make Thanksgiving pies. Now, 15 years later, McDonald, his wife Mindy and their six daughters and their families, continue to gather annually to make about 30 pies to share with their extended families.

Si Foster has shared her heritage recipe, &ldquoTried and True Chocolate Chip Cookies,&rdquo to thousands in her Utah cooking classes and online at her blog abountifulkitchen.com. The recipe has a heritage story. It was developed after her son, Stephen, and his friend, Spencer, decided in high school to take treats every Sunday to those who needed uplifting.

After some hits and misses with the cookies, Foster developed her recipe that includes special instructions so the cookies turn out every time at both high altitude and sea level. She hears frequently from people who have essentially adopted her cookie-making formula as their own heritage recipe.

Anne Metcalf thanks her proselyting mission to Singapore for her treasured Vietnamese spring roll recipe. When she was on her mission, she wrote her mother, Ngoc Chung Metcalf, a Vietnam native, asking for a copy of her delicious spring roll recipe. Once or twice a year, when Anne was a child, her mother would make a large batch of rolls from scratch by chopping the vegetables and grinding her own pork. Metcalf would help by rolling the delicacies. Her mother always shared the rolls with appreciative neighbors. &ldquoEveryone loved them,&rdquo Metcalf said.

But her mother never worked from a recipe. So, Metcalf asked her to calculate the recipe&rsquos measurements and mail them to her on her mission. She&rsquos grateful she made the request. &ldquoThe recipe is in my mother&rsquos handwriting and seeing the recipe is very special to me because she has passed,&rdquo Metcalf said.

For Thom Reed, it only takes a bite of sweet potato pie to be transported back to his grandmother&rsquos kitchen. Theora Reed grew up in Mississippi and took her Southern cooking skills north to Gary, Indiana, where Thom formed his fond childhood memories of her. Holidays and special occasions meant Grandma Theora&rsquos sweet potato pie.


Savor Your Family's History: Share Your Treasured Recipes

You might have a family heirloom hidden in your kitchen&mdashand it isn&rsquot the china.

That prized possession is a favorite recipe that triggers the warm memories associated with loved ones. It brings back the memories of grandma&rsquos special Sunday cookies or the traditional dishes prepared by mom&rsquos busy cooking on Christmas Eve. This cherished recipe, often enjoyed at family celebrations or on holidays, is a heritage recipe that connects you to your family and its traditions. It tells the story of people, places and special memories of your life.

&ldquoNo matter where you live and no matter where your family is from, in all cultures throughout the world, we have all gathered joyously around food in the kitchen, around the dinner or breakfast table, centered around homemade dishes prepared thoughtfully by a love one. We perpetuate these wonderful experiences and, in a very real sense, honor our heritage when we share these wonderful recipes with our children and grandchildren,&rdquo said Stephen Rockwood, president and chief executive officer of FamilySearch.

In conjunction with RootsTech 2017, FamilySearch, the world&rsquos largest genealogical organization and a nonprofit, is launching a campaign to preserve and share these recipe stories. Individuals can share their recipes online by uploading recipes, the stories behind them and photos to familysearch.org/recipes. Family recipe stories can be shared on social media with the hashtag #FamilySearch. The campaign was launched at RootsTech, the world class family history event held in Salt Lake City, Utah. Keynote addresses by Steve Rockwood and Food Network&rsquos Cake Boss Buddy Valastro related fond memories and experiences of family homemade dishes and the need to preserve them for future generations. In the case of Valastro, the family&rsquos love of food has morphed into a business empire.

Valastro also judged a cake competition at RootsTech 2017 sponsored by family-owned and operated Orson H. Gygi, a very popular Utah kitchen and restaurant supply company in the Intermountain West. The company donated $20,000 worth of prizes for the competition.

Gygi&rsquos General Manager, Brad McDonald, said FamilySearch&rsquos emphasis on family and fostering a sense of identity and belonging that occur in the kitchen and around the table fit nicely with the focus of his company, founded by his grandfather Orson Gygi 70 years ago. He sees the company as the distributor of the supplies and tools used to create these food heritage opportunities, to build family traditions.

In fact, one of his family&rsquos traditions started years ago at a company kitchen. A daughter suggested the family get together to make Thanksgiving pies. Now, 15 years later, McDonald, his wife Mindy and their six daughters and their families, continue to gather annually to make about 30 pies to share with their extended families.

Si Foster has shared her heritage recipe, &ldquoTried and True Chocolate Chip Cookies,&rdquo to thousands in her Utah cooking classes and online at her blog abountifulkitchen.com. The recipe has a heritage story. It was developed after her son, Stephen, and his friend, Spencer, decided in high school to take treats every Sunday to those who needed uplifting.

After some hits and misses with the cookies, Foster developed her recipe that includes special instructions so the cookies turn out every time at both high altitude and sea level. She hears frequently from people who have essentially adopted her cookie-making formula as their own heritage recipe.

Anne Metcalf thanks her proselyting mission to Singapore for her treasured Vietnamese spring roll recipe. When she was on her mission, she wrote her mother, Ngoc Chung Metcalf, a Vietnam native, asking for a copy of her delicious spring roll recipe. Once or twice a year, when Anne was a child, her mother would make a large batch of rolls from scratch by chopping the vegetables and grinding her own pork. Metcalf would help by rolling the delicacies. Her mother always shared the rolls with appreciative neighbors. &ldquoEveryone loved them,&rdquo Metcalf said.

But her mother never worked from a recipe. So, Metcalf asked her to calculate the recipe&rsquos measurements and mail them to her on her mission. She&rsquos grateful she made the request. &ldquoThe recipe is in my mother&rsquos handwriting and seeing the recipe is very special to me because she has passed,&rdquo Metcalf said.

For Thom Reed, it only takes a bite of sweet potato pie to be transported back to his grandmother&rsquos kitchen. Theora Reed grew up in Mississippi and took her Southern cooking skills north to Gary, Indiana, where Thom formed his fond childhood memories of her. Holidays and special occasions meant Grandma Theora&rsquos sweet potato pie.


Schau das Video: Übersatte Bakterien: Wenn Darmbakterien aus dem Gleichgewicht geraten. Gut zu wissen. BR (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Ohanko

    Ich denke, er liegt falsch. Ich bin sicher. Wir müssen diskutieren.

  2. Yozshunos

    Früher dachte ich anders, vielen Dank für die Informationen.



Eine Nachricht schreiben