Neue Rezepte

Warum Island auf Fotos magisch ist

Warum Island auf Fotos magisch ist


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

COPYRIGHT © 2020 Tribune Publishing. ALLE RECHTE VORBEHALTEN THE DAILY MEAL ® IST EINE EINGETRAGENE MARKE VON TRIBUNE PUBLISHING.


Island Hot Dogs - Alles, was Sie wissen wollten

Es mag seltsam erscheinen, dass ein ganzer Blogbeitrag einem Hot Dog gewidmet ist, aber wenn Sie jemals einen probiert haben, verstehen Sie. Vergessen Sie traditionelle isländische Speisen wie fauler Hai (hákarl) oder Svið (gebratener Schafschädel), Islands faktisches nationales Fastfood - wir wagen es, Soul Food zu sagen - ist der Hot Dog. All dieser Ruhm und diese Liebe ist wohlverdient. Einfach gesagt, sie sind köstlich - süchtig machend. Dieser Beitrag ist eine Art Liebesbrief an den isländischen Hot Dog und hoffentlich alles, was Sie schon immer über diesen herzhaften Snack wissen wollten - der wahrscheinlich der beste Hot Dog der Welt ist.

Was ist in ihnen?

Was isländische Hot Dogs auszeichnet, ist, dass sie hauptsächlich aus isländischem Lamm, zusammen mit Schweine- und Rindfleisch hergestellt werden. Und das ist nicht irgendein Lamm, Schwein oder Rind. Dies ist Bio, Freilandhaltung, Gras gefüttert, hormonfrei – wählen Sie Ihre positive Metapher – isländisches Lamm, Schwein und Rind. Die Schafe in Island durchstreifen buchstäblich die Landschaft bis zum Herbst und fressen Beeren und Blätter. Schweine und Kühe in Island leben auf kleinen liebevollen Farmen in einer der saubersten und ursprünglichsten Umgebungen der Erde. Und die Hot Dogs werden aus Naturdärmen hergestellt, damit sie beim Anbeißen „Pop“ haben!

Was sind die Gewürze?

Bestellen Sie einen isländischen Hot Dog, wie es die meisten Isländer tun, und Ihrer wird auf einem warmen, gedämpften Brötchen serviert, das mit rohen weißen Zwiebeln und knusprigen Röstzwiebeln, Ketchup, süßem braunem Senf namens Pylsusinnep und Remoulade, einer Sauce aus Mayo, Kapern und Senf, belegt ist , und Kräuter. Vielleicht sagen Sie sich selbst: „Äh, rohe Zwiebeln. Ich mag keine rohen Zwiebeln!“ Wie Sushi oder andere berühmte Gerichte, die buchstäblich die Summe ihrer Teile sind, schulden Sie es sich selbst, zuerst einen isländischen Hot Dog mit allem zu probieren, Sie werden höchstwahrscheinlich Ihre Meinung ändern - wir haben es oft gesehen!

Wie man bestellt

Angenommen, wir haben Sie davon überzeugt, mit allem einen zu probieren, dann brauchen Sie nur „ein með öllu“ (grob ausgesprochen: ane meth alt) zu sagen, wenn Sie es zur Theke schaffen Lächeln für den Versuch, Isländisch zu sprechen. Nicht bereit dazu? Egal, Isländer sprechen alle Englisch.

Der berühmteste Hot-Dog-Stand in Island

In der Innenstadt von Reykjavik, nicht weit vom neu gebauten Harpa Konzert- und Konferenzzentrum entfernt, befindet sich der bescheidene Bæjarins Beztu Pylsur Hot Dog Stand (was übersetzt "beste Hot Dogs der Stadt" bedeutet). Es ist seit 1937 geöffnet und wahrscheinlich hat die überwiegende Mehrheit der isländischen Bevölkerung von hier aus einen Hot Dog gegessen. Es hatte sogar eine Menge berühmter Besucher, darunter Bill Clinton und Metallica – wahrscheinlich viele, viele andere berühmte Leute im Geheimen!

Wie heißen sie in Island?

Auf Isländisch heißt ein Hot Dog Pylsa oder Pulsa (mit Konjugationen). Es gibt tatsächlich (kein Scherz) eine aktive Kontroverse unter Isländern, ob isländische Hot Dogs Pylsa oder Pulsa heißen sollten. Es ist ein etwas albernes Argument, und beide Seiten denken, dass die andere es falsch sagt. Es ist wahrscheinlich, dass Pulsa von der dänischen Sprache beeinflusst ist. Das Wort für Wurst auf Dänisch ist Polser. Der nordische Einfluss (Schwedisch, Färöisch, Norwegisch) ändert das O in Polser zu einem Y - Pylsa.

Wo kann man sie kaufen?

Die kurze Antwort lautet: überall! In fast jeder Stadt oder jedem Dorf gibt es Hot Dog-Stände. Wenn es kein Dorf gibt, können Sie sie an jeder Tankstelle oder jedem Lebensmittelladen kaufen. Sie können sie sogar am Flughafen kaufen. All dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass der isländische Hot Dog möglicherweise Islands Nationalgericht ist.

Bringen Sie etwas mit nach Hause und wie man sie kocht

Wenn Sie wie viele eine Pylsa-Sucht entwickeln, können Sie diese ebenso wie alle anderen Zutaten auf dem Heimweg im Duty-Free-Shop kaufen. Dann musst du nur noch wissen, wie man sie richtig zubereitet, auch hier haben wir unterschiedliche Meinungen gefunden. Die Hauptsache, die Sie nicht tun möchten, ist, sie zu verkochen - der Trick besteht darin, sie NICHT zu kochen. Manche sagen, man soll ein wenig Malzbier ins Wasser geben - diesen Teil überlassen wir Ihnen. Dann die Brötchen etwas erhitzen, bevor Sie die Beläge einlegen (die Mikrowelle funktioniert dafür gut, aber nur nicht zu lange ruhen lassen!) und Sie können sie zu Hause genießen. bis sie alle weg sind, was nicht lange dauern wird. Dann hast du noch einen Grund mehr, nach Island zurückzukehren.

Von Icelandair Hotels, Islands führender Hotelkette mit neun Standorten im ganzen Land und zwei in Reykjavik. Beifall!


Island Hot Dogs - Alles, was Sie wissen wollten

Es mag seltsam erscheinen, dass ein ganzer Blogbeitrag einem Hot Dog gewidmet ist, aber wenn Sie jemals einen probiert haben, verstehen Sie. Vergessen Sie traditionelle isländische Speisen wie fauler Hai (hákarl) oder Svið (gebratener Schafschädel), Islands faktisches nationales Fastfood - wir wagen es, Soul Food zu sagen - ist der Hot Dog. All dieser Ruhm und diese Liebe ist wohlverdient. Einfach gesagt, sie sind köstlich - süchtig machend. Dieser Beitrag ist eine Art Liebesbrief an den isländischen Hot Dog und hoffentlich alles, was Sie schon immer über diesen herzhaften Snack wissen wollten - der wahrscheinlich der beste Hot Dog der Welt ist.

Was ist in ihnen?

Was isländische Hot Dogs auszeichnet, ist, dass sie hauptsächlich aus isländischem Lamm, zusammen mit Schweine- und Rindfleisch hergestellt werden. Und das ist nicht irgendein Lamm, Schwein oder Rind. Dies ist Bio, Freilandhaltung, Gras gefüttert, hormonfrei – wählen Sie Ihre positive Metapher – isländisches Lamm, Schwein und Rind. Die Schafe in Island durchstreifen buchstäblich die Landschaft bis zum Herbst und fressen Beeren und Blätter. Schweine und Kühe in Island leben auf kleinen liebevollen Farmen in einer der saubersten und ursprünglichsten Umgebungen der Erde. Und die Hot Dogs werden aus Naturdärmen hergestellt, damit sie beim Anbeißen „Pop“ haben!

Was sind die Gewürze?

Bestellen Sie einen isländischen Hot Dog, wie es die meisten Isländer tun, und Ihrer wird auf einem warmen, gedämpften Brötchen serviert, das mit rohen weißen Zwiebeln und knusprigen Röstzwiebeln, Ketchup, süßem braunem Senf namens Pylsusinnep und Remoulade, einer Sauce aus Mayo, Kapern und Senf, belegt ist , und Kräuter. Vielleicht sagen Sie sich selbst: „Ew, rohe Zwiebeln. Ich mag keine rohen Zwiebeln!“ Wie Sushi oder andere berühmte Gerichte, die buchstäblich die Summe ihrer Teile sind, schulden Sie es sich selbst, zuerst einen isländischen Hot Dog mit allem zu probieren, Sie werden höchstwahrscheinlich Ihre Meinung ändern - wir haben es oft gesehen!

Wie man bestellt

Angenommen, wir haben Sie davon überzeugt, mit allem einen zu probieren, dann brauchen Sie nur „ein með öllu“ (grob ausgesprochen: ane meth alt) zu sagen, wenn Sie es zur Theke schaffen Lächeln für den Versuch, Isländisch zu sprechen. Nicht bereit dazu? Egal, Isländer sprechen alle Englisch.

Der berühmteste Hot-Dog-Stand in Island

In der Innenstadt von Reykjavik, nicht weit vom neu gebauten Harpa Konzert- und Konferenzzentrum entfernt, befindet sich der bescheidene Bæjarins Beztu Pylsur Hot Dog Stand (was übersetzt "beste Hot Dogs der Stadt" bedeutet). Es ist seit 1937 geöffnet und wahrscheinlich hat die überwiegende Mehrheit der isländischen Bevölkerung von hier aus einen Hot Dog gegessen. Es hatte sogar eine Menge berühmter Besucher, darunter Bill Clinton und Metallica – wahrscheinlich viele, viele andere berühmte Leute im Geheimen!

Wie heißen sie in Island?

Auf Isländisch heißt ein Hot Dog Pylsa oder Pulsa (mit Konjugationen). Es gibt tatsächlich (kein Scherz) eine aktive Kontroverse unter Isländern, ob isländische Hot Dogs Pylsa oder Pulsa heißen sollten. Es ist ein etwas albernes Argument, und beide Seiten denken, dass die andere es falsch sagt. Es ist wahrscheinlich, dass Pulsa von der dänischen Sprache beeinflusst ist. Das Wort für Wurst auf Dänisch ist Polser. Der nordische Einfluss (Schwedisch, Färöisch, Norwegisch) ändert das O in Polser zu einem Y - Pylsa.

Wo kann man sie kaufen?

Die kurze Antwort lautet: überall! In fast jeder Stadt oder jedem Dorf gibt es Hotdog-Stände. Wenn es kein Dorf gibt, können Sie sie an jeder Tankstelle oder jedem Lebensmittelladen kaufen. Sie können sie sogar am Flughafen kaufen. All dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass der isländische Hot Dog möglicherweise Islands Nationalgericht ist.

Bringen Sie etwas mit nach Hause und wie man sie kocht

Wenn Sie wie viele eine Pylsa-Sucht entwickeln, können Sie diese ebenso wie alle anderen Zutaten auf dem Heimweg im Duty-Free-Shop kaufen. Dann musst du nur noch wissen, wie man sie richtig zubereitet, auch hier haben wir unterschiedliche Meinungen gefunden. Die Hauptsache, die Sie nicht tun möchten, ist, sie zu verkochen - der Trick besteht darin, sie NICHT zu kochen. Manche sagen, man soll ein wenig Malzbier ins Wasser geben - diesen Teil überlassen wir Ihnen. Dann die Brötchen etwas erhitzen, bevor Sie die Beläge einlegen (die Mikrowelle funktioniert dafür gut, aber nur nicht zu lange ruhen lassen!) und Sie können sie zu Hause genießen. bis sie alle weg sind, was nicht lange dauern wird. Dann hast du noch einen Grund mehr, nach Island zurückzukehren.

Von Icelandair Hotels, Islands führender Hotelkette mit neun Standorten im ganzen Land und zwei in Reykjavik. Beifall!


Island Hot Dogs - Alles, was Sie wissen wollten

Es mag seltsam erscheinen, dass ein ganzer Blogbeitrag einem Hot Dog gewidmet ist, aber wenn Sie jemals einen probiert haben, verstehen Sie. Vergessen Sie traditionelle isländische Speisen wie faulen Hai (hákarl) oder Svið (gebratener Schafschädel), Islands faktisches nationales Fastfood – wir wagen es, Soul Food zu sagen – ist der Hot Dog. All dieser Ruhm und diese Liebe ist wohlverdient. Einfach gesagt, sie sind köstlich - süchtig machend. Dieser Beitrag ist eine Art Liebesbrief an den isländischen Hot Dog und hoffentlich alles, was Sie schon immer über diesen herzhaften Snack wissen wollten - der wahrscheinlich der beste Hot Dog der Welt ist.

Was ist in ihnen?

Was isländische Hot Dogs auszeichnet, ist, dass sie hauptsächlich aus isländischem Lamm, zusammen mit Schweine- und Rindfleisch hergestellt werden. Und das ist nicht irgendein Lamm, Schwein oder Rind. Dies ist Bio, Freilandhaltung, Gras gefüttert, hormonfrei – wählen Sie Ihre positive Metapher – isländisches Lamm, Schwein und Rind. Die Schafe in Island durchstreifen buchstäblich die Landschaft bis zum Herbst und fressen Beeren und Blätter. Schweine und Kühe in Island leben auf kleinen liebevollen Farmen in einer der saubersten und ursprünglichsten Umgebungen der Erde. Und die Hot Dogs werden aus Naturdärmen hergestellt, damit sie beim Anbeißen „Pop“ haben!

Was sind die Gewürze?

Bestellen Sie einen isländischen Hot Dog, wie es die meisten Isländer tun, und Ihrer wird auf einem warmen, gedämpften Brötchen serviert, das mit rohen weißen Zwiebeln und knusprigen Röstzwiebeln, Ketchup, süßem braunem Senf namens Pylsusinnep und Remoulade, einer Sauce aus Mayo, Kapern und Senf, belegt ist , und Kräuter. Vielleicht sagen Sie sich selbst: „Ew, rohe Zwiebeln. Ich mag keine rohen Zwiebeln!“ Wie Sushi oder andere berühmte Gerichte, die buchstäblich die Summe ihrer Teile sind, schulden Sie es sich selbst, zuerst einen isländischen Hot Dog mit allem zu probieren, Sie werden höchstwahrscheinlich Ihre Meinung ändern - wir haben es oft gesehen!

Wie man bestellt

Angenommen, wir haben Sie davon überzeugt, mit allem einen zu probieren, dann brauchen Sie nur „ein með öllu“ (grob ausgesprochen: ane meth alt) zu sagen, wenn Sie es zur Theke schaffen Lächeln für den Versuch, Isländisch zu sprechen. Nicht bereit dazu? Egal, Isländer sprechen alle Englisch.

Der berühmteste Hot-Dog-Stand in Island

In der Innenstadt von Reykjavik, nicht weit vom neu gebauten Harpa Konzert- und Konferenzzentrum entfernt, befindet sich der bescheidene Bæjarins Beztu Pylsur Hot Dog Stand (was übersetzt "beste Hot Dogs der Stadt" bedeutet). Es ist seit 1937 geöffnet und wahrscheinlich hat die überwiegende Mehrheit der isländischen Bevölkerung von hier aus einen Hot Dog gegessen. Es hatte sogar eine Menge berühmter Besucher, darunter Bill Clinton und Metallica – wahrscheinlich viele, viele andere berühmte Leute im Geheimen!

Wie heißen sie in Island?

Auf Isländisch heißt ein Hot Dog Pylsa oder Pulsa (mit Konjugationen). Es gibt tatsächlich (kein Scherz) eine aktive Kontroverse unter Isländern, ob isländische Hot Dogs Pylsa oder Pulsa heißen sollten. Es ist ein etwas albernes Argument, und beide Seiten denken, dass die andere es falsch sagt. Es ist wahrscheinlich, dass Pulsa von der dänischen Sprache beeinflusst ist. Das Wort für Wurst auf Dänisch ist Polser. Der nordische Einfluss (Schwedisch, Färöisch, Norwegisch) ändert das O in Polser zu einem Y - Pylsa.

Wo kann man sie kaufen?

Die kurze Antwort lautet: überall! In fast jeder Stadt oder jedem Dorf gibt es Hot Dog-Stände. Wenn es kein Dorf gibt, können Sie sie an jeder Tankstelle oder jedem Lebensmittelladen kaufen. Sie können sie sogar am Flughafen kaufen. All dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass der isländische Hot Dog möglicherweise Islands Nationalgericht ist.

Bringen Sie etwas mit nach Hause und wie man sie kocht

Wenn Sie wie viele eine Pylsa-Sucht entwickeln, können Sie diese ebenso wie alle anderen Zutaten auf dem Heimweg im Duty-Free-Shop kaufen. Dann musst du nur noch wissen, wie man sie richtig zubereitet, auch hier haben wir unterschiedliche Meinungen gefunden. Die Hauptsache, die Sie nicht tun möchten, ist, sie zu verkochen - der Trick besteht darin, sie NICHT zu kochen. Manche sagen, man soll ein wenig Malzbier ins Wasser geben - diesen Teil überlassen wir Ihnen. Dann die Brötchen etwas erhitzen, bevor Sie die Beläge einlegen (die Mikrowelle funktioniert dafür gut, aber nur nicht zu lange stehen lassen!) und Sie können sie zu Hause genießen. bis sie alle weg sind, was nicht lange dauern wird. Dann hast du noch einen Grund mehr, nach Island zurückzukehren.

Von Icelandair Hotels, Islands führender Hotelkette mit neun Standorten im ganzen Land und zwei in Reykjavik. Beifall!


Island Hot Dogs - Alles, was Sie wissen wollten

Es mag seltsam erscheinen, dass ein ganzer Blogbeitrag einem Hot Dog gewidmet ist, aber wenn Sie jemals einen probiert haben, verstehen Sie. Vergessen Sie traditionelle isländische Speisen wie fauler Hai (hákarl) oder Svið (gebratener Schafschädel), Islands faktisches nationales Fastfood - wir wagen es, Soul Food zu sagen - ist der Hot Dog. All dieser Ruhm und diese Liebe ist wohlverdient. Einfach gesagt, sie sind köstlich - süchtig machend. Dieser Beitrag ist eine Art Liebesbrief an den isländischen Hot Dog und hoffentlich alles, was Sie schon immer über diesen herzhaften Snack wissen wollten - der wahrscheinlich der beste Hot Dog der Welt ist.

Was ist in ihnen?

Was isländische Hot Dogs auszeichnet, ist, dass sie hauptsächlich aus isländischem Lamm, zusammen mit Schweine- und Rindfleisch hergestellt werden. Und das ist nicht irgendein Lamm, Schwein oder Rind. Dies ist Bio, Freilandhaltung, Gras gefüttert, hormonfrei – wählen Sie Ihre positive Metapher – isländisches Lamm, Schwein und Rind. Die Schafe in Island durchstreifen buchstäblich die Landschaft bis zum Herbst und fressen Beeren und Blätter. Schweine und Kühe in Island leben auf kleinen liebevollen Farmen in einer der saubersten und ursprünglichsten Umgebungen der Erde. Und die Hot Dogs werden aus Naturdärmen hergestellt, damit sie beim Anbeißen „Pop“ haben!

Was sind die Gewürze?

Bestellen Sie einen isländischen Hot Dog, wie es die meisten Isländer tun, und Ihrer wird auf einem warmen, gedämpften Brötchen serviert, das mit rohen weißen Zwiebeln und knusprigen Röstzwiebeln, Ketchup, süßem braunen Senf namens Pylsusinnep und Remoulade, einer Sauce aus Mayo, Kapern und Senf, belegt ist , und Kräuter. Vielleicht sagen Sie sich selbst: „Ew, rohe Zwiebeln. Ich mag keine rohen Zwiebeln!“ Wie Sushi oder andere berühmte Gerichte, die buchstäblich die Summe ihrer Teile sind, schulden Sie es sich selbst, zuerst einen isländischen Hot Dog mit allem zu probieren, Sie werden höchstwahrscheinlich Ihre Meinung ändern - wir haben es oft gesehen!

Wie man bestellt

Angenommen, wir haben Sie davon überzeugt, mit allem einen zu probieren, dann brauchen Sie nur „ein með öllu“ (grob ausgesprochen: ane meth alt) zu sagen, wenn Sie es zur Theke schaffen Lächeln für den Versuch, Isländisch zu sprechen. Nicht bereit dazu? Egal, Isländer sprechen alle Englisch.

Der berühmteste Hot-Dog-Stand in Island

In der Innenstadt von Reykjavik, nicht weit vom neu gebauten Harpa Konzert- und Konferenzzentrum entfernt, befindet sich der bescheidene Bæjarins Beztu Pylsur Hot Dog Stand (was übersetzt "beste Hot Dogs der Stadt" bedeutet). Es ist seit 1937 geöffnet und wahrscheinlich hat die überwiegende Mehrheit der isländischen Bevölkerung von hier aus einen Hot Dog gegessen. Es hatte sogar eine Menge berühmter Besucher, darunter Bill Clinton und Metallica – wahrscheinlich viele, viele andere berühmte Leute im Geheimen!

Wie heißen sie in Island?

Auf Isländisch heißt ein Hot Dog Pylsa oder Pulsa (mit Konjugationen). Es gibt tatsächlich (kein Scherz) eine aktive Kontroverse unter Isländern, ob isländische Hot Dogs Pylsa oder Pulsa heißen sollten. Es ist ein etwas albernes Argument, und beide Seiten denken, dass die andere es falsch sagt. Es ist wahrscheinlich, dass Pulsa von der dänischen Sprache beeinflusst ist. Das Wort für Wurst auf Dänisch ist Polser. Der nordische Einfluss (Schwedisch, Färöisch, Norwegisch) ändert das O in Polser zu einem Y - Pylsa.

Wo kann man sie kaufen?

Die kurze Antwort lautet: überall! In fast jeder Stadt oder jedem Dorf gibt es Hotdog-Stände. Wenn es kein Dorf gibt, können Sie sie an jeder Tankstelle oder jedem Lebensmittelladen kaufen. Sie können sie sogar am Flughafen kaufen. All dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass der isländische Hot Dog möglicherweise Islands Nationalgericht ist.

Bringen Sie etwas mit nach Hause und wie man sie kocht

Wenn Sie wie viele eine Pylsa-Sucht entwickeln, können Sie diese ebenso wie alle anderen Zutaten auf dem Heimweg im Duty-Free-Shop kaufen. Dann musst du nur noch wissen, wie man sie richtig zubereitet, auch hier haben wir unterschiedliche Meinungen gefunden. Die Hauptsache, die Sie nicht tun möchten, ist, sie zu verkochen - der Trick besteht darin, sie NICHT zu kochen. Manche sagen, man soll ein wenig Malzbier ins Wasser geben - diesen Teil überlassen wir Ihnen. Dann die Brötchen etwas erhitzen, bevor Sie die Beläge einlegen (die Mikrowelle funktioniert dafür gut, aber nur nicht zu lange stehen lassen!) und Sie können sie zu Hause genießen. bis sie alle weg sind, was nicht lange dauern wird. Dann hast du noch einen Grund mehr, nach Island zurückzukehren.

Von Icelandair Hotels, Islands führender Hotelkette mit neun Standorten im ganzen Land und zwei in Reykjavik. Beifall!


Island Hot Dogs - Alles, was Sie wissen wollten

Es mag seltsam erscheinen, dass ein ganzer Blogbeitrag einem Hot Dog gewidmet ist, aber wenn Sie jemals einen probiert haben, verstehen Sie. Vergessen Sie traditionelle isländische Speisen wie fauler Hai (hákarl) oder Svið (gebratener Schafschädel), Islands faktisches nationales Fastfood - wir wagen es, Soul Food zu sagen - ist der Hot Dog. All dieser Ruhm und diese Liebe ist wohlverdient. Einfach gesagt, sie sind köstlich - süchtig machend. Dieser Beitrag ist eine Art Liebesbrief an den isländischen Hot Dog und hoffentlich alles, was Sie schon immer über diesen herzhaften Snack wissen wollten - der wahrscheinlich der beste Hot Dog der Welt ist.

Was ist in ihnen?

Was isländische Hot Dogs auszeichnet, ist, dass sie hauptsächlich aus isländischem Lamm, zusammen mit Schweine- und Rindfleisch hergestellt werden. Und das ist nicht irgendein Lamm, Schwein oder Rind. Dies ist Bio, Freilandhaltung, Gras gefüttert, hormonfrei – wählen Sie Ihre positive Metapher – isländisches Lamm, Schwein und Rind. Die Schafe in Island durchstreifen buchstäblich die Landschaft bis zum Herbst und fressen Beeren und Blätter. Schweine und Kühe in Island leben auf kleinen liebevollen Farmen in einer der saubersten und ursprünglichsten Umgebungen der Erde. Und die Hot Dogs werden aus Naturdarm hergestellt, damit sie beim Anbeißen „Pop“ haben!

Was sind die Gewürze?

Bestellen Sie einen isländischen Hot Dog, wie es die meisten Isländer tun, und Ihrer wird auf einem warmen, gedämpften Brötchen serviert, das mit rohen weißen Zwiebeln und knusprigen Röstzwiebeln, Ketchup, süßem braunem Senf namens Pylsusinnep und Remoulade, einer Sauce aus Mayo, Kapern und Senf, belegt ist , und Kräuter. Vielleicht sagen Sie sich selbst: „Äh, rohe Zwiebeln. Ich mag keine rohen Zwiebeln!“ Wie Sushi oder andere berühmte Gerichte, die buchstäblich die Summe ihrer Teile sind, schulden Sie es sich selbst, zuerst einen isländischen Hot Dog mit allem zu probieren, Sie werden höchstwahrscheinlich Ihre Meinung ändern - wir haben es oft gesehen!

Wie man bestellt

Angenommen, wir haben Sie davon überzeugt, mit allem einen zu probieren, dann brauchen Sie nur „ein með öllu“ (grob ausgesprochen: ane meth alt) zu sagen, wenn Sie es zur Theke schaffen Lächeln für den Versuch, Isländisch zu sprechen. Nicht bereit dazu? Egal, Isländer sprechen alle Englisch.

Der berühmteste Hot-Dog-Stand in Island

In der Innenstadt von Reykjavik, nicht weit vom neu gebauten Harpa Konzert- und Konferenzzentrum entfernt, befindet sich der bescheidene Bæjarins Beztu Pylsur Hot Dog Stand (was übersetzt "beste Hot Dogs der Stadt" bedeutet). Es ist seit 1937 geöffnet und wahrscheinlich hat die überwiegende Mehrheit der isländischen Bevölkerung von hier aus einen Hot Dog gegessen. Es hatte sogar eine Menge berühmter Besucher, darunter Bill Clinton und Metallica – wahrscheinlich viele, viele andere berühmte Leute im Geheimen!

Wie heißen sie in Island?

Auf Isländisch heißt ein Hot Dog Pylsa oder Pulsa (mit Konjugationen). Es gibt tatsächlich (kein Scherz) eine aktive Kontroverse unter Isländern, ob isländische Hot Dogs Pylsa oder Pulsa heißen sollten. Es ist ein etwas albernes Argument, und beide Seiten denken, dass die andere es falsch sagt. Es ist wahrscheinlich, dass Pulsa von der dänischen Sprache beeinflusst ist. Das Wort für Wurst auf Dänisch ist Polser. Der nordische Einfluss (Schwedisch, Färöisch, Norwegisch) ändert das O in Polser zu einem Y - Pylsa.

Wo kann man sie kaufen?

Die kurze Antwort lautet: überall! In fast jeder Stadt oder jedem Dorf gibt es Hotdog-Stände. Wenn es kein Dorf gibt, können Sie sie an jeder Tankstelle oder jedem Lebensmittelladen kaufen. Sie können sie sogar am Flughafen kaufen. All dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass der isländische Hot Dog möglicherweise Islands Nationalgericht ist.

Bringen Sie etwas mit nach Hause und wie man sie kocht

Wenn Sie wie viele eine Pylsa-Sucht entwickeln, können Sie diese ebenso wie alle anderen Zutaten auf dem Heimweg im Duty-Free-Shop kaufen. Dann musst du nur noch wissen, wie man sie richtig zubereitet, auch hier haben wir unterschiedliche Meinungen gefunden. Die Hauptsache, die Sie nicht tun möchten, ist, sie zu verkochen - der Trick besteht darin, sie NICHT zu kochen. Manche sagen, man soll ein wenig Malzbier ins Wasser geben - diesen Teil überlassen wir Ihnen. Dann die Brötchen etwas erhitzen, bevor Sie die Beläge einlegen (die Mikrowelle funktioniert dafür gut, aber nur nicht zu lange ruhen lassen!) und Sie können sie zu Hause genießen. bis sie alle weg sind, was nicht lange dauern wird. Dann hast du noch einen Grund mehr, nach Island zurückzukehren.

Von Icelandair Hotels, Islands führender Hotelkette mit neun Standorten im ganzen Land und zwei in Reykjavik. Beifall!


Island Hot Dogs - Alles, was Sie wissen wollten

Es mag seltsam erscheinen, dass ein ganzer Blogbeitrag einem Hot Dog gewidmet ist, aber wenn Sie jemals einen probiert haben, verstehen Sie. Vergessen Sie traditionelle isländische Speisen wie fauler Hai (hákarl) oder Svið (gebratener Schafschädel), Islands faktisches nationales Fastfood - wir wagen es, Soul Food zu sagen - ist der Hot Dog. All dieser Ruhm und diese Liebe ist wohlverdient. Einfach gesagt, sie sind köstlich - süchtig machend. Dieser Beitrag ist eine Art Liebesbrief an den isländischen Hot Dog und hoffentlich alles, was Sie schon immer über diesen herzhaften Snack wissen wollten - der wahrscheinlich der beste Hot Dog der Welt ist.

Was ist in ihnen?

Was isländische Hot Dogs auszeichnet, ist, dass sie hauptsächlich aus isländischem Lamm, zusammen mit Schweine- und Rindfleisch hergestellt werden. Und das ist nicht irgendein Lamm, Schwein oder Rind. Dies ist Bio, Freilandhaltung, Gras gefüttert, hormonfrei – wählen Sie Ihre positive Metapher – isländisches Lamm, Schwein und Rind. Die Schafe in Island durchstreifen buchstäblich die Landschaft bis zum Herbst und fressen Beeren und Blätter. Schweine und Kühe in Island leben auf kleinen liebevollen Farmen in einer der saubersten und ursprünglichsten Umgebungen der Erde. Und die Hot Dogs werden aus Naturdärmen hergestellt, damit sie beim Anbeißen „Pop“ haben!

Was sind die Gewürze?

Bestellen Sie einen isländischen Hot Dog, wie es die meisten Isländer tun, und Ihrer wird auf einem warmen, gedämpften Brötchen serviert, das mit rohen weißen Zwiebeln und knusprigen Röstzwiebeln, Ketchup, süßem braunen Senf namens Pylsusinnep und Remoulade, einer Sauce aus Mayo, Kapern und Senf, belegt ist , und Kräuter. Vielleicht sagen Sie sich selbst: „Äh, rohe Zwiebeln. Ich mag keine rohen Zwiebeln!“ Wie Sushi oder andere berühmte Gerichte, die buchstäblich die Summe ihrer Teile sind, schulden Sie es sich selbst, zuerst einen isländischen Hot Dog mit allem zu probieren, Sie werden höchstwahrscheinlich Ihre Meinung ändern - wir haben es oft gesehen!

Wie man bestellt

Angenommen, wir haben Sie davon überzeugt, mit allem einen zu probieren, dann brauchen Sie nur „ein með öllu“ (grob ausgesprochen: ane meth alt) zu sagen, wenn Sie es zur Theke schaffen Lächeln für den Versuch, Isländisch zu sprechen. Nicht bereit dazu? Egal, Isländer sprechen alle Englisch.

Der berühmteste Hot-Dog-Stand in Island

In der Innenstadt von Reykjavik, nicht weit vom neu gebauten Harpa Konzert- und Konferenzzentrum entfernt, befindet sich der bescheidene Bæjarins Beztu Pylsur Hot Dog Stand (was übersetzt "beste Hot Dogs der Stadt" bedeutet). Es ist seit 1937 geöffnet und wahrscheinlich hat die überwiegende Mehrheit der isländischen Bevölkerung von hier aus einen Hot Dog gegessen. Es hatte sogar eine Menge berühmter Besucher, darunter Bill Clinton und Metallica – wahrscheinlich viele, viele andere berühmte Leute im Geheimen!

Wie heißen sie in Island?

Auf Isländisch heißt ein Hot Dog Pylsa oder Pulsa (mit Konjugationen). Es gibt tatsächlich (kein Scherz) eine aktive Kontroverse unter Isländern, ob isländische Hot Dogs Pylsa oder Pulsa heißen sollten. Es ist ein etwas albernes Argument, und beide Seiten denken, dass die andere es falsch sagt. Es ist wahrscheinlich, dass Pulsa von der dänischen Sprache beeinflusst ist. Das Wort für Wurst auf Dänisch ist Polser. Der nordische Einfluss (Schwedisch, Färöisch, Norwegisch) ändert das O in Polser zu einem Y - Pylsa.

Wo kann man sie kaufen?

Die kurze Antwort lautet: überall! In fast jeder Stadt oder jedem Dorf gibt es Hotdog-Stände. Wenn es kein Dorf gibt, können Sie sie an jeder Tankstelle oder jedem Lebensmittelladen kaufen. Sie können sie sogar am Flughafen kaufen. All dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass der isländische Hot Dog möglicherweise Islands Nationalgericht ist.

Bringen Sie etwas mit nach Hause und wie man sie kocht

Wenn Sie wie viele eine Pylsa-Sucht entwickeln, können Sie diese ebenso wie alle anderen Zutaten auf dem Heimweg im Duty-Free-Shop kaufen. Dann musst du nur noch wissen, wie man sie richtig zubereitet, auch hier haben wir unterschiedliche Meinungen gefunden. Die Hauptsache, die Sie nicht tun möchten, ist, sie zu verkochen - der Trick besteht darin, sie NICHT zu kochen. Manche sagen, man soll ein wenig Malzbier ins Wasser geben - diesen Teil überlassen wir Ihnen. Dann die Brötchen etwas erhitzen, bevor Sie die Beläge einlegen (die Mikrowelle funktioniert dafür gut, aber nur nicht zu lange ruhen lassen!) und Sie können sie zu Hause genießen. bis sie alle weg sind, was nicht lange dauern wird. Dann hast du noch einen Grund mehr, nach Island zurückzukehren.

Von Icelandair Hotels, Islands führender Hotelkette mit neun Standorten im ganzen Land und zwei in Reykjavik. Beifall!


Island Hot Dogs - Alles, was Sie wissen wollten

Es mag seltsam erscheinen, dass ein ganzer Blogbeitrag einem Hot Dog gewidmet ist, aber wenn Sie jemals einen probiert haben, verstehen Sie. Vergessen Sie traditionelle isländische Speisen wie fauler Hai (hákarl) oder Svið (gebratener Schafschädel), Islands faktisches nationales Fastfood - wir wagen es, Soul Food zu sagen - ist der Hot Dog. All dieser Ruhm und diese Liebe ist wohlverdient. Einfach gesagt, sie sind köstlich - süchtig machend. Dieser Beitrag ist eine Art Liebesbrief an den isländischen Hot Dog und hoffentlich alles, was Sie schon immer über diesen herzhaften Snack wissen wollten - der wahrscheinlich der beste Hot Dog der Welt ist.

Was ist in ihnen?

Was isländische Hot Dogs auszeichnet, ist, dass sie hauptsächlich aus isländischem Lamm, zusammen mit Schweine- und Rindfleisch hergestellt werden. Und das ist nicht irgendein Lamm, Schwein oder Rind. Dies ist Bio, Freilandhaltung, Gras gefüttert, hormonfrei – wählen Sie Ihre positive Metapher – isländisches Lamm, Schwein und Rind. Die Schafe in Island durchstreifen buchstäblich die Landschaft bis zum Herbst und fressen Beeren und Blätter. Schweine und Kühe in Island leben auf kleinen liebevollen Farmen in einer der saubersten und ursprünglichsten Umgebungen der Erde. Und die Hot Dogs werden aus Naturdärmen hergestellt, damit sie beim Anbeißen „Pop“ haben!

Was sind die Gewürze?

Bestellen Sie einen isländischen Hot Dog, wie es die meisten Isländer tun, und Ihrer wird auf einem warmen, gedämpften Brötchen serviert, das mit rohen weißen Zwiebeln und knusprigen Röstzwiebeln, Ketchup, süßem braunen Senf namens Pylsusinnep und Remoulade, einer Sauce aus Mayo, Kapern und Senf, belegt ist , und Kräuter. Vielleicht sagen Sie sich selbst: „Ew, rohe Zwiebeln. Ich mag keine rohen Zwiebeln!“ Wie Sushi oder andere berühmte Gerichte, die buchstäblich die Summe ihrer Teile sind, schulden Sie es sich selbst, zuerst einen isländischen Hot Dog mit allem zu probieren, Sie werden höchstwahrscheinlich Ihre Meinung ändern - wir haben es oft gesehen!

Wie man bestellt

Angenommen, wir haben Sie davon überzeugt, mit allem einen zu probieren, dann brauchen Sie nur „ein með öllu“ (grob ausgesprochen: ane meth alt) zu sagen, wenn Sie es zur Theke schaffen Lächeln für den Versuch, Isländisch zu sprechen. Nicht bereit dazu? Egal, Isländer sprechen alle Englisch.

Der berühmteste Hot-Dog-Stand in Island

In der Innenstadt von Reykjavik, nicht weit vom neu gebauten Harpa Konzert- und Konferenzzentrum entfernt, befindet sich der bescheidene Bæjarins Beztu Pylsur Hot Dog Stand (was übersetzt "beste Hot Dogs der Stadt" bedeutet). Es ist seit 1937 geöffnet und wahrscheinlich hat die überwiegende Mehrheit der isländischen Bevölkerung von hier aus einen Hot Dog gegessen. Es hatte sogar eine Menge berühmter Besucher, darunter Bill Clinton und Metallica – wahrscheinlich viele, viele andere berühmte Leute im Geheimen!

Wie heißen sie in Island?

Auf Isländisch heißt ein Hot Dog Pylsa oder Pulsa (mit Konjugationen). Es gibt tatsächlich (kein Scherz) eine aktive Kontroverse unter Isländern, ob isländische Hot Dogs Pylsa oder Pulsa heißen sollten. Es ist ein etwas albernes Argument, und beide Seiten denken, dass die andere es falsch sagt. Es ist wahrscheinlich, dass Pulsa von der dänischen Sprache beeinflusst ist. Das Wort für Wurst auf Dänisch ist Polser. Der nordische Einfluss (Schwedisch, Färöisch, Norwegisch) ändert das O in Polser zu einem Y - Pylsa.

Wo kann man sie kaufen?

Die kurze Antwort lautet: überall! In fast jeder Stadt oder jedem Dorf gibt es Hot Dog-Stände. Wenn es kein Dorf gibt, können Sie sie an jeder Tankstelle oder jedem Lebensmittelladen kaufen. Sie können sie sogar am Flughafen kaufen. All dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass der isländische Hot Dog möglicherweise Islands Nationalgericht ist.

Bringen Sie etwas mit nach Hause und wie man sie kocht

Wenn Sie wie viele eine Pylsa-Sucht entwickeln, können Sie diese ebenso wie alle anderen Zutaten auf dem Heimweg im Duty-Free-Shop kaufen. Dann musst du nur noch wissen, wie man sie richtig zubereitet, auch hier haben wir unterschiedliche Meinungen gefunden. Die Hauptsache, die Sie nicht tun möchten, ist, sie zu verkochen - der Trick besteht darin, sie NICHT zu kochen. Manche sagen, man soll ein wenig Malzbier ins Wasser geben - diesen Teil überlassen wir Ihnen. Dann die Brötchen etwas erhitzen, bevor Sie die Beläge einlegen (die Mikrowelle funktioniert dafür gut, aber nur nicht zu lange stehen lassen!) und Sie können sie zu Hause genießen. bis sie alle weg sind, was nicht lange dauern wird. Dann hast du noch einen Grund mehr, nach Island zurückzukehren.

Von Icelandair Hotels, Islands führender Hotelkette mit neun Standorten im ganzen Land und zwei in Reykjavik. Beifall!


Island Hot Dogs - Alles, was Sie wissen wollten

Es mag seltsam erscheinen, dass ein ganzer Blogbeitrag einem Hot Dog gewidmet ist, aber wenn Sie jemals einen probiert haben, verstehen Sie. Forget traditional Icelandic foods like rotten shark (hákarl) or Svið (roasted sheep skull), Iceland’s de facto national fast food - dare we say soul food - is the hot dog. All this fame and love is well deserved. Simply put, they are delicious - addictively delicious. This post is a love letter (of sorts) to the Icelandic hot dog, and hopefully everything you ever wanted to know about this savory snack - which is quite possibly the best hot dog in the world.

What’s in them?

What sets Icelandic hot dogs apart is that they are made mostly from Icelandic lamb, along with pork and beef. And, this isn’t just any lamb, pork or beef. This is organic, free range, grass fed, hormone free - pick your positive metaphor - Icelandic lamb, pork and beef. The sheep in Iceland literally roam the countryside until the fall eating berries and leaves. Pigs and cows in Iceland live on small loving farms in one of the cleanest, most pristine environments on Earth. And, the hot dogs are made with natural casings so they have the ‘pop’ when you bit into them!

What are the condiments?

Order an Icelandic hot dog as most Icelanders do and yours will be served on a warm, steamed bun topped with raw white onions and crispy fried onions, ketchup, sweet brown mustard called pylsusinnep, and remoulade, a sauce made with mayo, capers, mustard, and herbs. Maybe you are saying to yourself, “Ew, raw onions. I don’t like raw onions!” Like sushi, or other famous dishes that are literally the sum of their parts, you owe it to yourself to try an Icelandic hot dog with everything first, you will most likely change your tune - we have seen it many times!

How to Order

Assuming we have you convinced you to try one with everything, all you need say when you make it to the counter is “ein með öllu” (roughly pronounced: ane meth alt) will indeed get you one with everything, and may even a wry smile for attempting to speak Icelandic. Not ready to do that? No matter, Icelanders all speak English.

The most famous hot dog stand in Iceland

In downtown Reykjavik, not far from the newly built Harpa Concert and Conference Center is the unassuming Bæjarins Beztu Pylsur hot dog stand (which translates to “best hot dogs in town”). It has been open since 1937 and it’s likely that the vast majority of Iceland’s population has eaten a hot dog from here. It’s even had its fair share of famous visitors including Bill Clinton and Metallica - probably many, many other famous people in secret!

What are they called in Iceland?

In Icelandic a hot dog is called Pylsa or Pulsa (with conjugations). There is actually (not joking) an active controversy amongst Icelanders whether Icelandic hot dogs should be called Pylsa or Pulsa. It is a bit of a silly argument, and both sides think that the other is saying it wrong. It is likely that Pulsa is influenced by the Danish language. The word for sausage in Danish is Polser. The Norse influence (Swedish, Faroese, Norwegian) changes the O in Polser to a Y - Pylsa.

Where to buy them?

The short answer is, everywhere! There are hot dog stands in almost every city, town or village, If there’s no village, you can buy them at every gas station or convenience store. You can even buy them at the airport. All of which is further proof that the Icelandic hot dog may be Iceland’s national dish.

Bring some home and how to cook them

If you develop a Pylsa addiction, like many, you can buy them in the duty free shop on your way home as well as all the other ingredients. Then all you need to know is how to cook them correctly, here too we've found differing opinions. The main thing you don’t want to do is overcook them - the trick is NOT to boil them. Some say to put a little malt beer in the water - that part we will leave to you. Then heat the buns a little before you put in the toppings (the microwave works well for this, but just don’t leave them in too long!) and you will be able to enjoy them at home. until they are all gone, which won’t take long. Then you’ll have one more reason to return to Iceland.

From Icelandair Hotels, Iceland's leading hotel chain with nine locations around the country and two in Reykjavik. Beifall!


Iceland Hot Dogs - Everything You Wanted to Know

It may seem strange that an entire blog post would be devoted to a hot dog, but if you have ever tried one, you understand. Forget traditional Icelandic foods like rotten shark (hákarl) or Svið (roasted sheep skull), Iceland’s de facto national fast food - dare we say soul food - is the hot dog. All this fame and love is well deserved. Simply put, they are delicious - addictively delicious. This post is a love letter (of sorts) to the Icelandic hot dog, and hopefully everything you ever wanted to know about this savory snack - which is quite possibly the best hot dog in the world.

What’s in them?

What sets Icelandic hot dogs apart is that they are made mostly from Icelandic lamb, along with pork and beef. And, this isn’t just any lamb, pork or beef. This is organic, free range, grass fed, hormone free - pick your positive metaphor - Icelandic lamb, pork and beef. The sheep in Iceland literally roam the countryside until the fall eating berries and leaves. Pigs and cows in Iceland live on small loving farms in one of the cleanest, most pristine environments on Earth. And, the hot dogs are made with natural casings so they have the ‘pop’ when you bit into them!

What are the condiments?

Order an Icelandic hot dog as most Icelanders do and yours will be served on a warm, steamed bun topped with raw white onions and crispy fried onions, ketchup, sweet brown mustard called pylsusinnep, and remoulade, a sauce made with mayo, capers, mustard, and herbs. Maybe you are saying to yourself, “Ew, raw onions. I don’t like raw onions!” Like sushi, or other famous dishes that are literally the sum of their parts, you owe it to yourself to try an Icelandic hot dog with everything first, you will most likely change your tune - we have seen it many times!

How to Order

Assuming we have you convinced you to try one with everything, all you need say when you make it to the counter is “ein með öllu” (roughly pronounced: ane meth alt) will indeed get you one with everything, and may even a wry smile for attempting to speak Icelandic. Not ready to do that? No matter, Icelanders all speak English.

The most famous hot dog stand in Iceland

In downtown Reykjavik, not far from the newly built Harpa Concert and Conference Center is the unassuming Bæjarins Beztu Pylsur hot dog stand (which translates to “best hot dogs in town”). It has been open since 1937 and it’s likely that the vast majority of Iceland’s population has eaten a hot dog from here. It’s even had its fair share of famous visitors including Bill Clinton and Metallica - probably many, many other famous people in secret!

What are they called in Iceland?

In Icelandic a hot dog is called Pylsa or Pulsa (with conjugations). There is actually (not joking) an active controversy amongst Icelanders whether Icelandic hot dogs should be called Pylsa or Pulsa. It is a bit of a silly argument, and both sides think that the other is saying it wrong. It is likely that Pulsa is influenced by the Danish language. The word for sausage in Danish is Polser. The Norse influence (Swedish, Faroese, Norwegian) changes the O in Polser to a Y - Pylsa.

Where to buy them?

The short answer is, everywhere! There are hot dog stands in almost every city, town or village, If there’s no village, you can buy them at every gas station or convenience store. You can even buy them at the airport. All of which is further proof that the Icelandic hot dog may be Iceland’s national dish.

Bring some home and how to cook them

If you develop a Pylsa addiction, like many, you can buy them in the duty free shop on your way home as well as all the other ingredients. Then all you need to know is how to cook them correctly, here too we've found differing opinions. The main thing you don’t want to do is overcook them - the trick is NOT to boil them. Some say to put a little malt beer in the water - that part we will leave to you. Then heat the buns a little before you put in the toppings (the microwave works well for this, but just don’t leave them in too long!) and you will be able to enjoy them at home. until they are all gone, which won’t take long. Then you’ll have one more reason to return to Iceland.

From Icelandair Hotels, Iceland's leading hotel chain with nine locations around the country and two in Reykjavik. Beifall!


Iceland Hot Dogs - Everything You Wanted to Know

It may seem strange that an entire blog post would be devoted to a hot dog, but if you have ever tried one, you understand. Forget traditional Icelandic foods like rotten shark (hákarl) or Svið (roasted sheep skull), Iceland’s de facto national fast food - dare we say soul food - is the hot dog. All this fame and love is well deserved. Simply put, they are delicious - addictively delicious. This post is a love letter (of sorts) to the Icelandic hot dog, and hopefully everything you ever wanted to know about this savory snack - which is quite possibly the best hot dog in the world.

What’s in them?

What sets Icelandic hot dogs apart is that they are made mostly from Icelandic lamb, along with pork and beef. And, this isn’t just any lamb, pork or beef. This is organic, free range, grass fed, hormone free - pick your positive metaphor - Icelandic lamb, pork and beef. The sheep in Iceland literally roam the countryside until the fall eating berries and leaves. Pigs and cows in Iceland live on small loving farms in one of the cleanest, most pristine environments on Earth. And, the hot dogs are made with natural casings so they have the ‘pop’ when you bit into them!

What are the condiments?

Order an Icelandic hot dog as most Icelanders do and yours will be served on a warm, steamed bun topped with raw white onions and crispy fried onions, ketchup, sweet brown mustard called pylsusinnep, and remoulade, a sauce made with mayo, capers, mustard, and herbs. Maybe you are saying to yourself, “Ew, raw onions. I don’t like raw onions!” Like sushi, or other famous dishes that are literally the sum of their parts, you owe it to yourself to try an Icelandic hot dog with everything first, you will most likely change your tune - we have seen it many times!

How to Order

Assuming we have you convinced you to try one with everything, all you need say when you make it to the counter is “ein með öllu” (roughly pronounced: ane meth alt) will indeed get you one with everything, and may even a wry smile for attempting to speak Icelandic. Not ready to do that? No matter, Icelanders all speak English.

The most famous hot dog stand in Iceland

In downtown Reykjavik, not far from the newly built Harpa Concert and Conference Center is the unassuming Bæjarins Beztu Pylsur hot dog stand (which translates to “best hot dogs in town”). It has been open since 1937 and it’s likely that the vast majority of Iceland’s population has eaten a hot dog from here. It’s even had its fair share of famous visitors including Bill Clinton and Metallica - probably many, many other famous people in secret!

What are they called in Iceland?

In Icelandic a hot dog is called Pylsa or Pulsa (with conjugations). There is actually (not joking) an active controversy amongst Icelanders whether Icelandic hot dogs should be called Pylsa or Pulsa. It is a bit of a silly argument, and both sides think that the other is saying it wrong. It is likely that Pulsa is influenced by the Danish language. The word for sausage in Danish is Polser. The Norse influence (Swedish, Faroese, Norwegian) changes the O in Polser to a Y - Pylsa.

Where to buy them?

The short answer is, everywhere! There are hot dog stands in almost every city, town or village, If there’s no village, you can buy them at every gas station or convenience store. You can even buy them at the airport. All of which is further proof that the Icelandic hot dog may be Iceland’s national dish.

Bring some home and how to cook them

If you develop a Pylsa addiction, like many, you can buy them in the duty free shop on your way home as well as all the other ingredients. Then all you need to know is how to cook them correctly, here too we've found differing opinions. The main thing you don’t want to do is overcook them - the trick is NOT to boil them. Some say to put a little malt beer in the water - that part we will leave to you. Then heat the buns a little before you put in the toppings (the microwave works well for this, but just don’t leave them in too long!) and you will be able to enjoy them at home. until they are all gone, which won’t take long. Then you’ll have one more reason to return to Iceland.

From Icelandair Hotels, Iceland's leading hotel chain with nine locations around the country and two in Reykjavik. Beifall!



Bemerkungen:

  1. Goltishakar

    Ich stimme dir vollkommen zu. Ich denke, das ist eine großartige Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  2. Dougore

    Kreatiff über das Thema, wie ich meinen Sommer verbracht habe ... Sie schreiben auch, dass zweimal zwei vier sind und auf den Applaus warten. Und sie werden folgen .. :)) Hier ist der Haken

  3. Lai

    Schnelle Antwort, Attribut des Einfallsreichtums ;)

  4. Sarsa Dengel

    Gibt es nur glänzende Glamour oder Allround-Berichterstattung auf der Tagesordnung? Und dann habe ich viele Gedanken, aber ich weiß nicht, wie ich sie visualisieren soll ...

  5. Cosmin

    Vielen Dank für Ihre Hilfe bei diesem Problem.



Eine Nachricht schreiben